Antworten: 11
rocky1000 27-02-2017 15:17 - E-Mail an User
Rapsdüngung 2017..
Hallo,
wer hat schon auf Winterraps Mineraldünger gestreut? Wichtig ist auch in welcher Gegend, ob im Weinviertel oder Waldviertel usw.. Wie viel KG/ Ha streut ihr wenn der Raps sehr kräftig über den Winter gekommen ist zB. NAC, ASS, Harnstoff ect.? Hoffe auf praxisbezogene Beiträge.



NikoKlaus antwortet um 27-02-2017 17:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rapsdüngung 2017..
Hallo
Linzer Zentralraum hab ich Heute gemacht.
100 kg DAP
100kg Nitramon
50 kg Harnstoff grob

40 Pflanzen an Quadratmeter Wurzelhalsdurchmesser zwischen 2 und 3 cm.
Kaum abgestorbene Blätter.
Im Herbst habe ich 100 kg Kali60 und 100 kg SSA gegeben.

Der Rest kommt bei 10cm Wuchshöhe

Lg


yamahafzr antwortet um 27-02-2017 19:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rapsdüngung 2017..
Östliche Waldviertel , Blätter sind fast alle abgestorben und braun! Habe einen Teil am Samstag in der Früh gesät und will morgen früh wieder düngen . 300kg DASA


rocky1000 antwortet um 27-02-2017 20:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rapsdüngung 2017..
Danke vorerst, warum schon bei 10cm Wuchshöhe den Rest u. nicht etwas später? Welchen N-Dünger zum 2.mal? Danke Niko Klaus.


NikoKlaus antwortet um 27-02-2017 21:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rapsdüngung 2017..
Hallo.

Raps ist dem Kohl sehr ähnlich und da fördert das Nitrat in NAC nur unnötig das Blatt und Stängelwachstum. Darum Harnstoff zur zweiten Gabe.
Zudem macht Nitrat die Pflanzenzellen instabil und der Stängel knickt schneller. Darum geb ich bei Roggen zur zweiten Gabe ebenfalls Harnstoff.

Die 10 cm ist meine "Einbildung" damit die Pflanzen besser verzweigen zudem geht es nach den 10 cm bei uns schnell und der Raps beginnt erfahrungsgemäß dann schnell zu blühen und bevor ich zu spät bin... denn in der Blüte geb ich zwar auch nochmal 15 kg N über Spritzung aber das reicht auch.

Lg


rocky1000 antwortet um 28-02-2017 14:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rapsdüngung 2017..
Hallo NikoKlaus,
wie viel KG/ Ha Harnstoff gibst du als zweite Gabe? Wie hoch sind deine Erträge in den letzten Jahren . Danke.


NikoKlaus antwortet um 28-02-2017 20:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rapsdüngung 2017..
Hallo..

Ich werd so 170 kg Harnstoff geben.
Am Ende will ich auf 180kg N kommen.

Die letzten Jahre haben mir gezeigt das die Düngung echt nur ein kleiner Teil ist. Am wichtigsten beim Ertrag ist der Anbau mM.
Ich habs schon 2 mal wirklich versemmelt. Einmal war es zu trocken und ich hab zu grobschollig gearbeitet. Dann hat der Aufgang nicht gepasst und die Klette ist durchgekommen. Da kamen nur 3 To am HA raus. Und einmal hab ich geglaubt das ich Mulchsaat versuche und dann hats geregnet und geregnet und der Raps ist abgesoffen. Da bin ich auf 2,8To gekommen. In der nähe hatte ich ein 2tes Feld welches gepflügt wurde und dort bin ich auf 4,4 im selben Jahr gekommen.
DIe Böden sind sehr schwer und Mulchsaat bei Raps ist ein schwieriges Unterfangen... leider
Ansonsten bewege ich mit immer zwischen 4,2 und 4,5 Tonnen.

Insekten sind halt auch wichtig. Netzmittel und Spreiter dazu bei Insektiziden, kein Bor zu Pyrethroiden ausser Karate Zeon und Avaunt und lieber einen Tag länger die Nerven behalten und dann mehr Käfer erwischen denn die Dauerwirkung ist sehr sehr bescheiden mM
Kürzen ist ein wichtiges Thema.. ja nicht zu spät wegen der verzweigung.

lg




rocky1000 antwortet um 01-03-2017 14:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rapsdüngung 2017..
Danke NikoKlaus,
bei mir wird bei Raps auch gepflügt, genau wegen der gleichen Probleme wie bei dir. Ertrag auch ca. 4-4,5To/Ha. Habe bisher nur Ass u. NAC verwendet. Statt Netzmittel verwende ich immer Harnstoff. Einkürzung egal welches Mittel ich verwende , kann ich keine feststellen.
Was sind Spreiter? Gegen Käfer habe ich Fyfanon u. Trebon verwendet.


NikoKlaus antwortet um 01-03-2017 18:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rapsdüngung 2017..
Hallo
Ich finde das Harnstoff als Netz Mittel nicht so gut geeignet ist.
Spriter sind bessere Netzmittel wie Designer zB von Kwizda. Hier verrinnt die Spritzbrühe besser auf der Pflanze und kriecht in die letzten Ecken der Pflanze ohne das es abläuft von der Öligen Oberfläche des Rapses.
Harnstoff als Dünger verringert den Wasser Gehalt der Pflanzeund dadurch is so stabiler...
Prober mal ein oder zwei Fahrgassen ohne kürzen im Frühjahr dann merkt man den Unterschied.
Ich nehm immer im Frühjahr 0,4 Carax und 0,5 Folicur...
Carax wegen der besseren Krankheitswirkung und Folicur zum Kürzen.

Machst du eine Blütenspritzung?
Lg


rocky1000 antwortet um 01-03-2017 19:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rapsdüngung 2017..
Hallo,
Blütenspritzung wird seit Jahren gemacht, vielleicht nicht alle Jahre notwendig, 2016 aber sehr gut wirksam. ( ca. 800Kg plus). Ich war der Meinung das Carax z. einkürzen verwendet wird u. Folicur die bessere Krankheitswirkung hat. ( wird auch von den Pflanzenschutzfirmen so gesagt) Habe in den letzten Jahren immer im Herbst u. im FJ. Folicur Nachbau eingesetzt , je 1L.
Verwendest du bei Getreide bei der Fungizidanwendung ( zB. Adexar oder ähnl.) auch noch Netzmittel? LG.


NikoKlaus antwortet um 01-03-2017 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rapsdüngung 2017..
Hallo.
Ich frage weil bei uns von der LK OÖ die Blütenspritzung sehr schlecht geredet wird wegen der Bienen usw. Ich habe allerdings 30 Bienenvölker neben meinen Feldern stehen und konnte keine negativen Einwirkungen feststellen.
Ich halte auch an der Blütenbehandlung fest, alleine wegen der intensiven Fruchtfolge mit Raps und Soja und da kann die Sclerotinia schon ein Hund sein.

Wegen Carax und Folicur.. hast recht das hab ich jetzt vertauscht.
Zur Blüte nehm ich meist Prosaro....
Hast du erfahrungen mit Cantus Gold?

Bei Fungiziden im Getreide nehm ich eigentlich kein Netzmittel mit, ich denke die höherwertigen Produkte wie Adexar oder Aviator und dergleichen sind so gut Formuliert das es da nicht wirklich notwendig ist.
Es gibt da zwar auch noch Spriter und Sticker und Penetrationsmittel welche dem wirkstoff hefen schneller in die Pflanze inzudringen aber da wird man blöde dabei wenn man darüber nachdenkt.
Im Top Agrar ist da mal ein interessanter Artikel gewesen zu diesem Thema.
Wenn ich nicht vergesse kann ich ihn dir einscannen und schicken.

Ist bei dir das Spritzen gegen Rapsstängelrüssler schon ein Thema? Ich denke am WE wird es soweit werden.
Und dann noch Weizen düngen....

lg


rocky1000 antwortet um 02-03-2017 12:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rapsdüngung 2017..
Hallo, verwende auch Prosaro, weil auch im Getreide einsetzbar. Im NÖ. LWK Versuch bei mir in der Nähe ist auch Cantus Gold immer sehr gut.
Stängelrüssler noch kein Thema , bin auf 500m SH. , vor einer Woche noch Schnee, habe am 28.2. 240Kg Ass gestreut. Lg.


Bewerten Sie jetzt: Rapsdüngung 2017..
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;531512




Landwirt.com Händler Landwirt.com User