Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms

Antworten: 19
boeller. 19-07-2016 00:11 - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Hallo allerseits,
eine Rückewagenanschaffung ist geplant.

Einsatzgebiet:
- 15 Hektar eigener Wald
- gelegentlicher Holztransport für privat

Zugmaschine:
Case Maxxum 115

folgende Ausstattung soll der Rückewagen haben:
- Druckluftanlage
- 500er Bereifung
- Gesamtgewicht 10t oder mehr
- Flap Down Abstützung
- Knickdeichsel
- Stehpodest
- Kranreichweite 7m
- Seilwinde
- eventuell eigene Ölversorgung (Hydraulikleistung muss noch getestet werden)
- EH8 Steuerung
- Budget liegt bei max. 30.000,- €

Folgende Rückewagen liegen in dieser Reihenfolge in der engeren Auswahl:

1. Uniforst 14.49/7274 (Preis ca. 29.500 €)
PRO: starker Kran, hohe Reichweite, Verkauf durch lokalen Landmaschinenhändler (5km Entfernung)
CONTRA: hohes Eigengewicht, wenige Informationen da noch nicht lange auf dem Markt

2. BMF 112/745 (Preis ca. 28.500€)
PRO: starker Kran, günstigstes Angebot
CONTRA: Verkauf nur durch Reil & Eichinger (Entfernung 120km)

3. EiFo/Palms FA 695/11,20 -10 (Preis ca. 30.000€)
PRO: Qualität passt, laufen mehrere in der Gegend ohne Probleme, Verkauf durch lokalen Landmaschinenhändler (5km Entfernung)
CONTRA: teuerstes Angebot, Kran mit weniger Hubkraft / Reichweite

Dass diese Rückewagengröße nicht wirtschaftlich ist bei der geringen Fläche ist mir bewusst,
deswegen bitte keine Diskussionen dazu ;-)

Jetzt zur Frage an euch:
- was könnt ihr zu den 3 Rückewagen berichten, eigene Erfahrung, Erfahrung in eurem Umfeld?
- Empfehlungen in dieser Preisklasse / Größe die nicht aufgeführt sind?

Vielen Dank schon für eure Rückmeldungen
Gruß
JD 6120 antwortet um 19-07-2016 08:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Kann nur palms beurteilen der ist aber sein geld wert. Läuft bei uns in gemeinschaft seit 7 jahren problemlos. Sind zu dritt u bewirtschaften ca 90 ha wald. Ich würde dir allerdigs den 700 er kran empfehlen der hat mehr hubkraft.

jakob.r1 antwortet um 19-07-2016 08:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
...Grüß Dich Michael, die Größe des Rückewagens geht sicher in Ordnung, noch dazu wo Du ja auch für andere fahren möchtest. Ein anderer Gedanke wäre der, den Rückewagen gebraucht zu kaufen und mit dem ersparten Geld die Frau mit der neuen Küche überraschen, die Sie sich schon so lange wünscht.....
Lustige Grüße
Jakob

kgarger antwortet um 19-07-2016 11:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Hallo Michael,
Ausstattung wie du sie beschreibst ist sicher gut. Würde unbedingt Hänger mit eigener Ölversorgung nehmen! Habe selber einen Palms und bin damit zufrieden, auch Kollegen in meiner Umgebung.

Steira antwortet um 19-07-2016 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Hallo,
Hab selber einen Palms 11to Doppelrahmen mit 680er Kran, FlapDown, Eigene Ölversorgung usw.
Hab selber nicht soviel Wald aber bin öfter mal für andere unterwegs....
Bisher kann ich echt nicht klagen, funktioniert echt super, hab mir heuer noch eine Größere Reisigzange dazugekauft ansonsten ein TopGerät!

MFG A STEIRA



 

bocksrocker antwortet um 19-07-2016 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Hallo Michael
warum nimmst keinen EURO-FORST.
der wird im gleichen Stall gebaut wie Palms kommt über Umwege nach Europa u. ist um ein viertel billiger.wir fahren jetzt das 7. Jahr 35 ha wald, keine Propleme.
Mfg

Mogwai antwortet um 20-07-2016 00:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Habe einen Palms mit 840er Kran, da würd ich nicht sparen und schon gar nicht bei der Steuerung, wenn ich nur an diese Handgelenksbrecher denke...

Zapfwelle habe ich mir unter die Deichsel legen lassen, wenn ich jetzt auf Steiras seinen Hänger eingehe.

gmbh07 antwortet um 20-07-2016 16:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Hallo,

ich hab keine Preise von Eifo gesehen aber der hier könnte dir passen.

https://www.landwirt.com/gebrauchte,1568224,Palms-H-12-D-K-840.html

Sonst bekommst du schon einen K700 mit 11Tonnen Hänger neu um dieses Geld inkl. Eigenölversorgung und denn 500er Reifen und der guten Steuerung. Kostet bei Soma in Fischbach € 35500,- / Listenpreis, ich denke da geht aber noch etwas beim Preis. Da solltest du mit deinem Budget keine Probleme haben.

Ansonsten hab ich auf www.palms.at auch schon denn neuen K 715 gesehen (dürfte der Nachfolger vom K695 sein, bin mir da aber nicht sicher), vielleicht wäre der etwas für dich



boeller. antwortet um 20-07-2016 17:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Hallo zusammen,
hier wieder ein Rückmeldung an euch.

Ich hab per PN einen Tipp zu nem Perzl Rückewagen bekommen.
Für einen solchen haben wir uns heute auch schon entschieden.
Perzl PRW 12-4 mit dem PK 5078 Forstkran! :-D

Jetzt bräuchte ich nochmals eure Erfahrungen.
Wir haben die Entscheidung zwischen einer Forstzange mit 130cm oder 150cm Öffnungsweite.
Welchen Vorteil bzw. Nachteil haben die unterschiedlichen Größen?

Danke schon mal
Gruß

fgh antwortet um 21-07-2016 08:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Die 150er ist größenbedingt schon mal robuster und man bringt mehr in die Zange rein - wennst irgend ein leichtes Glump/Stauden, trockenes Totholz oder so hebst von Vorteil...
Da robuster und schwerer, auch geringfügig weniger Hubkraft.
Wennst Silo-/Heuballen heben willst ist die 1,5er sicher praktischer
Die 130er leichter, foglich geringfügig mehr Hubkraft, dafür net so robust.

Mogwai antwortet um 21-07-2016 23:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Für Ungeübte ist die kleinere Zange sicher von Vorteil.

Siloballen nimmt man ja eh auf der Stirnseite und da reicht die 130er auch.

Steira antwortet um 22-07-2016 20:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Hallo,
Bei der Größenordnung von Hänger und Kran würd ich dir die 150er Zange empfehlen, da du mit der 120 oder 130er nicht glücklich werden wirst....vorallem bei Strauchgut ist die 150er ei Traum!

MFG A STEIRA



 

boeller. antwortet um 30-07-2016 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Hallo zusammen,

die 130er Zange ist geworden.
Heute konnte ich den Wagen abholen :D

so sieht er aus:



 

bocksrocker antwortet um 30-07-2016 22:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Super Rückewagen
Schau das Deine steuerung in den Traktor hinein bringst, so ist es vertammt gefährlich.
Wünsche Dir viel Freude mit deinem Rückegerät!
MFG

Mogwai antwortet um 30-07-2016 23:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Sieht gut aus!

Wieso sollte das gegährlich sein? Gefährlicher ja aber so xtrem würd ich jetzt nicht sagen aber bevor ich irgendwie blöd verdreht am Traktorsitz hocke beweg ich mich lieber ein wenig.

Aber wenn sich jeder in Eurer Gemeinschaft einen passenden Traktor dazu kauft ginge das natürlich :-)


jakob.r1 antwortet um 31-07-2016 12:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
...@Mogwei, der boeller kauft sich den Rückewagen ja alleine, -- keine Gemeinschaft.
Die Stehpodeste sind hauptsächlich in Österreich üblich, in Deutschland eher nicht.
Ich denke weniger, das diese Stehpodeste gefährlich sind, aber um den Rückewagen voll zu kriegen hast Du ja (ausser bei Kahlhieben) mal hier einen Stamm liegen -- dann ein paar Meter vorfahren,-- wieder aussteigen --- aufs Stehpodest klettern, Stamm aufladen, --- wieder runter klettern, in den Traktor steigen, ein paar Meter vorfahren,--- wieder aus dem Traktor steigen -- dann aufs Stehpodest klettern, usw.......
Wenn dann noch dazu das Wetter nicht passt....
Also da lege ich die Joisticks schon bequem in den Traktor, selbst wenn ich dann etwas verrenkt im Sitz hängen muss, falls die Rückfahreinrichtung fehlt.
Da gibt es manchen Rückewagen als Erstkauf, der soo sicher nicht mehr geordert werden würde.
Aber auch hier arbeitet die Zukunft für uns. Auf der Bauma in München hat eine Kranbaufirma für Holz LKW Züge eine Kransteuerung entwickelt, von der man den Kran bequem aus dem Führerhaus per Viritual Reality Brille steuert. In ein paar Jahren steigt kein Holzfahrer mehr aus dem Führerhaus und diese Steuerung gibt es dann sicher auch für Rückewägen zum Nachrüsten.
Beste Grüße
Jakob

rbrb13 antwortet um 31-07-2016 12:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Hallo boeller, gratuliere zu dem super Wagen, sieht wirklich gut aus .

Übrigens, auch einmal dankeschön an Typen Steira, die immer wieder schöne Fotos herein stellen, das lockert die Sache ungemein auf.

rbrb13

Mogwai antwortet um 31-07-2016 13:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Ups das hab ich irgendwie verpeilt :-)

Ja da hast schon recht mit der Kletterei, denke ich mir auch ab und zu, kommt halt wirklich drauf an was man so arbeitet. Wenigstens kein Hochpodest :D

bocksrocker antwortet um 31-07-2016 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
jakop.r1
weist Du wie das super ist wennst in einen Jungwald Schleifholz u. Kleinbloche u- Reisig zamglauben murst u. es hängen auf den stehenen Bäumen "2cm" Schnee oben!!!!!
nur 2 cm.-sind genug das Du nach 2 Stunden ausschauscht wie eine "SAU" .
Also ich geniesse das Kreuzvertrehen schon,mit einem Drehsitz würde es noch leichter gehen.
Wünsche Dir Unfallfreie Waldarbeit.
MFG.

jakob.r1 antwortet um 01-08-2016 09:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
...@bocksrocker, das habe ich doch geschrieben, das ein Stehpodest niemals in Frage käme.
Ich bevorzuge eh nur Traktoren, die jährlich im Wiederverkaufswert steigen, deshalb habe ich nur 3 MB-tracs auf meinem Bergbauern-Forstbetrieb. Die haben schon vor über 30 Jahren bei der großen Baureihe Drehsitzeinrichtungen angeboten, bei denen der gesamte Fahrerstand mit Lenkrad und den Pedalen gedreht wird. Eine immer noch feine Sache zum Rückewagenfahren, Schmetterlingsmähwerkskombi einreihig in Schubfahrt... usw. Ich habe die Doppelwinde 2x 10To. mit jeweils 210m 11er Seil hinter der Kabine fest aufgebaut und dahinter über der Hinterachse einen 90er Hiabkran mit Schnellwechseleinrichtung für Rückezange bzw. Harvesterkopf. Nur wenn der Kran fest am Schlepper montiert ist, merkt man erst wie oft man dieses Ding einsetzen kann und nicht erst den Rückewagen anhängen muss um was schweres schnell von A nach B zu heben an Stellen die mit dem Frontlader nicht möglich sind.
Beste Grüße
Jakob

Bewerten Sie jetzt: Rückewagenkauf - Uniforst, BMF, EiFoPalms
Bewertung:
4 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;513814
Login