Antworten: 6
Sturm 28-08-2006 15:53 - E-Mail an User
Schlegelmulcher
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem Schlegelmulcher und darum stellen sich mir einige Fragen, wie zum Beispiel:

Soll ich einen mit Y-messern oder einen mit Hammer-Messern kaufen?

Ist Seitenverschub wichtig?

Oder was ist generell bei solchen Geräten wichtig bzw. zu beachten?


Aja, benötigt wird das Gerät zum "Mähen von Bauparzellen". Da ich keine Landwirtschaft betreibe und auch keinen Landwirt finde der meine Bauparzellen (4 Stück a 1100m2) bewirtschaften will, kann,etc. ziehe ich einen Ankauf eines Schlegelmulchers in Erwägung.
Vielleicht hat schon irgendwer von euch Erfahrung mit Schlegelmulchern
und kann mir ein paar Tips zur Kaufentscheidung geben.

Mit bestem Dank im voraus, Johannes Sturm





cyrbelix antwortet um 28-08-2006 17:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schlegelmulcher
Hallo...
Für den von Dir angegebenen Zweck würde ich unbedingt einen mit Y-Messern nehmen (wenn möglich dreifach bestückt = zweimal Gebogenes und in der Mitte Gerades...). Seitenverschub ist immer gut - aber unter Umständen verzichtbar bei entsprechendem Verhältnis der Arbeitsgerät-Breite zur Traktorbreite (mind. +50 cm).
Ich fahre - nach Umstellung -schon jahrelang mit Y-3fach und Seitenverschub bei solchen Bedingungen und es hat sich bewährt...
Mit Gruß: Cyrbelix


Sturm antwortet um 28-08-2006 18:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schlegelmulcher
Erst einmal danke für deinen Eintrag, das heißt das Teil sollte also breiter sein als der Traktor? Benützen würde ich den Schlegelmulcher mit einem Steyr 8065 (56PS), und somit kann ich ja kein so ein Riesenteil anhängen, weil die ja alle mehr PS fordern.
Was mich noch interesiert ist wie schön so ein Gerät "mäht" oder wie mein Grund nachher aussieht? Was ich noch dazu sagen muss es sind alles ebene Flächen.

mfg Johannes



luc111 antwortet um 28-08-2006 18:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schlegelmulcher
Hallo,

die gemulchte Fläche sie dann aus wie du mit dem rasenmäher gemäht hättest!

Wir haben einen Hammerschmied Heck-Schlegelmulcher mit einer arbeitsbreit von 2,75m und fahren mit einem 65PS-Traktor! Der Traktor hat überhaubt kein problem mit dem Mulcher!

Gruß
Lucas


chili antwortet um 28-08-2006 22:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schlegelmulcher
Hallo
Lohnt sich das schon wegen 4 Parzellen einen Mulcher anzuschaffen?
Ich glaube da gibt es günstigere Lösungen zB: wie wäre es mit ausleihen?

mfg. chili


maxilein66 antwortet um 28-08-2006 22:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schlegelmulcher
Hallo

Warum soll man sich eigentlich einen Schlegelmulcher kaufen, bitte was kostet es wenn du dir diese ca. 5000 Quadratmeter um die es in Summe geht zweimal oder dreimal im Jahr abmulchen läßt. Probier es doch mal auf diesen Wege, ist sicherlich um einiges billiger als selbst sich solch ein Ding zu kaufen.

Wird doch sicher jemanden geben der dir dies macht !!!

PS.: Das was du hier vorhast ist so unrentabel wie so viele Maschinen die in der Landwirtschaft laufen !!!



eranz antwortet um 29-08-2006 20:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schlegelmulcher
Hallo zusammen,

eine Frage falls noch jemand mitliest:

Welche Werkzeuge sind für Hutweiden geeignet? Sollten auch Verbuschungen zerlegen können.

mfg
eranz


Bewerten Sie jetzt: Schlegelmulcher
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;49578




Landwirt.com Händler Landwirt.com User