Harnstoff- Einsatz im Raps

Antworten: 4
manfreds 12-02-2015 14:50 - E-Mail an User
Harnstoff- Einsatz im Raps
Grias eich!

Streut ihr im Raps auch Harnstoff?

Wenn ja, zu welchem Zeitpunkt und wieviel?
Geprillt oder gekörnt?

Ich streue im Herbst immer 15-20t Mist vorm Pflügen und dann im Frühjahr 600kg Nac oder Kas aufgeteilt auf zwei Gaben, funktioniert nicht schlecht aber der Nac ist mir zu teuer.

Mfg



Haa-Pee antwortet um 12-02-2015 16:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Harnstoff- Einsatz im Raps
fredi.

wo liegt das problem?

Gekörnter Harnstoff ist auch nicht unbedingt günstig.
Vorteil von ammoniumbetonter harnstoffdüngung ist die bedarfsgerechtere pflanzenernährung und weniger auswaschunggefährdet wie die nitratdünger was durchaus vorteile bei der frühen andüngung im raps hat wenn auf die NAC düngung noch stärkerer frost folgen sollte ist die nitratdüngung eher negativ.

harnstoff würde ich eher in form von piammon einsetzen hat auch den vorteil dass du schwefel mitstreust.bei roggen wirkt diese düngerform eher halmstabilisierend im gegensatz zu nitratdüngern.
den geprillten sollte man eher einarbeiten bzw vor niederschlägen ausbringen.
kommt auch auf den boden drauf an bei sehr hohen ph werten ist harnstoff auch nicht ideal obwohl er bodenversauernd wirkt.

ich habe heuer mehr harnstoffhältige dünger wie LAT Vario 23 ,piammon ,und geprillten gekauft weil einfach auch der nährstoffpreis günstiger gegenüber kas war.


DA CHEF antwortet um 12-02-2015 19:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Harnstoff- Einsatz im Raps
Hallo, manfreds
Verwende bei der ersten Gabe auf Raps ASS Dünger ( amonsulfatsalbeter ) ca. 26% N 13 % schwefel und 0,3 % bor

Da legst zu vegitations beginn sprich demnächst sobald das feld befahrbar ist 300 -350 kg je ha unter und dein raps ist für 4000 kg Ertrag mit ausreichend Schwefel und Bor ausgestattet. .
Und Stickstoff bringst halt noch später 2-3 gaben in Form von Harnstoff.


500 Vario antwortet um 12-02-2015 19:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Harnstoff- Einsatz im Raps
@ haapee

Gibt deinem Beitrag wirklich nichts hinzuzufügen.
Das mit dem Wasser würde ich jetzt im Frühjahr nicht so eng sehen. Das Tau über
Nacht bzw. auch zu späteren Zeitpunkten in den Bestand, genügt vollkommen um keine N-Verluste zu produzieren!
Auf brachen Ackerböden sieht das z.B. Mais natürlich anders aus, da sollte zumindest binnen
24h eingearbeitet werden.
Einen weiteren Vorteil hat die Ammoniumdüngung noch in der besseren Wurzelentwicklung der Pflanzen


MF7600 antwortet um 14-02-2015 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Harnstoff- Einsatz im Raps
beim 1. mal würde ich schwefelhaltigen dünger wie ssa/ass einsetzen. und kurz darauf geprillten harnstoff.
heuer sollte man schon besonders auf die düngerkosten achten. massive preissteigerungen sind im ackerbau derzeit nicht in sicht, die grenzen der wirtschaftlichkeit sind schnell erreicht.



Bewerten Sie jetzt: Harnstoff- Einsatz im Raps
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;472406




Landwirt.com Händler Landwirt.com User