phillip 20-02-2014 13:29 - E-Mail an User
Strohstall für Mastschweine
Hallo!
Gibt es in Niederösterreich die Möglichkeit Mastschweine besser zu vermarkten wenn man sie auf Stroh hält.(als konventioneller Betrieb, nicht bio) Wenn ja auf welche Kriterien ist noch zu achten. Bin nämlich am überlegen in naher Zukunft einen Strohstall (mind. 300MS-plätze) zu bauen, da ich von der Mast auf Vollspalten nicht so überzeugt bin.


kst antwortet um 20-02-2014 15:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohstall für Mastschweine
Wir hatten einen "Rundstall", Vollspalten und einen Strohstall Bj.1990. Wollten tierfreundlicher mästen.
Besser wurden die Strohstallschweine nicht bezahlt, dafür war die Qualität schlechter, der Futterverbrauch höher und die Zunahmen geringer.

Rundballen wurden mit Frontlader befördert, trotzdem sehr viel Aufwand.Staubbelastung sehr gross. Und die Reinigung eines Strohstalles!!
Und wenn dir einmal ein Selbsttränkerventil hängenbleibt, schwimmen die Schweine.
Mfg.kst

Beide Ställe sind nicht mehr im Betrieb.......


kst antwortet um 21-02-2014 11:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohstall für Mastschweine
Hallo Phillip!

Mich würde nur interessieren, mit welchen Kosten rechnest du pro Mastplatz und welchen Gewinn erwartest du dir pro Mastschwein?
Mfg.kst




Aly1 antwortet um 21-02-2014 12:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohstall für Mastschweine
Ich denk mal Teilspalten oder Vollspalten mit Gummiboden im Liegebereich ist genauso Tierfreundlich als Einstreuung, ev. noch besser da keine Staubbelästigung

MfG.


Rotax antwortet um 22-02-2014 12:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohstall für Mastschweine
wir halten 300 Schweine auf Stroh, haben keine Probleme. vermarkten tun wir die Tiere selber.


Scbe antwortet um 23-02-2014 16:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohstall für Mastschweine
Hallo,

wir halten seit ca. 2 Jahren unsere Mastschweine (allerdings nur 50 Stk.) auf Stroh, haben auch fast das 3fache am gesetzliche vorgeschriebenen Platzangebot und vermarkten alles selbst. Wir lassen bei einem Hofmetzger hauptsächlich Würste und Speck herstellen und beliefern die Gastronomie sowie eine kleine Handelskette mit regionaler Schiene. Der Erlös liegt bei 435,--netto pro Mastsau.


ZMureck antwortet um 27-02-2014 17:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohstall für Mastschweine
Hallo Leute:

A) Wenn man einen Strohstall plant , soll man doch ein bisschen Vorausdenken.
Tränkernippel dorthin wo bei Undichtheit kein Schaden entstehen kann.

B) Stroh unbedingt trocken vom Feld holen ansonsten staubts extrem und der
Schimmel ist noch giftig für Mensch und Tier.

C) Wenn das Getreide mit Halmverkürzer behandelt wurde ist auch das Stroh
höchst GIFTIG

Wie man herauslesen kann, hat sich bei diesem Betrieb die Schweinemast , mangels an
fachlichem Wissen von selbst erledigt.


Martin H.500 antwortet um 13-06-2019 11:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohstall für Mastschweine
Hallo!
Vermarkte meine Schweine auch selbst, würde aber event. gerne von Teilspalten auf Strohhaltung umstellen.
Könnte ich eventuell deine Stall einmal besichtigen kommen?
Woher kommst du?
Bitte um Antwort.
lG Martin Haidenbauer


Bewerten Sie jetzt: Strohstall für Mastschweine
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;435465




Landwirt.com Händler Landwirt.com User