Antworten: 5
WIeser_F 13-12-2013 07:48 - E-Mail an User
Traktorkauf
Hallo,

möchte mir dieses Jahr noch einen neuen Traktor zulegen. Habe dazu schon einige Vergleichsangebote. Würde nun gerne wissen, was für Erfahrungen bzw. Vor- und Nachteile zu den einzelnen Traktoren bekannt sind. Wichtig für mich ist, dass der Traktor eine Pflug mit Vollsteinsicherung ohne Probleme auch bei tieferen Boden ziehen kann.
Zu Auswahl stehen:
Valtra N123
John Deere 6R105 bzw. 6R115
Lindner Geotrac 143
New Holland T6.140

Des Weiteren stellt sich die Frage, ob normales Lastschaltgetriebe oder Stufenlos.

Vorab schon Danke für eure Antworten




berni2 antwortet um 13-12-2013 09:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Stufenlos ja nein ist meines erachtens eine reine Bugetfrage. Wieviel ihnen der Mehrkomfort wert ist.

Eine Traktor der in der Auflistung meines Erachtens fehlt, ist der Case Maxxum Multicontroller bzw der Steyr Profi in Profiausstattung.
Diesen Traktor gibt es Stufenlos oder mit Lastschaltgetriebe ( Frage des Geldes)
Bei uns am Betrieb läuft der Steyr Profi ohne Probleme.

Beim New Holland ist mir nicht klar welchen du ins Auge gefasst hast, aber ich würde zumindest auf den autocommand setzten, wobei auf mich die Konsole vom Case/Steyr mehr aufgeräumt und übersichtlicher wirkt. Aber geschmäcker sind bekanntlich verschieden.


sonnseitbauer antwortet um 13-12-2013 11:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Ich würde die Auswahl auf Valtra und JD begrenzen. Valtra hat den Agco Sisu Power Motor, sehr sparsam im Verbrauch und trotzdem bullige Leistung, in die Jahre gekommene Kabine!
John Deere ist etwas höher im Verbrauch, aber glaube sehr robuster Traktor mit nicht der modernsten aber bewährter Technik und sehr schöne geräumige Kabine! Gruß



WIeser_F antwortet um 13-12-2013 13:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Danke für die ersten Antworten.
Sowohl der Case wie auch der Steyr kommen auf Grund der fehlenden Fachwerkstätte nicht wirklich in die engere Auswahl.



wickinger83 antwortet um 13-12-2013 18:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Wir fahren super mit unseren johnys. Die Werkstätte war damals aber der Grund von Fendt auf John Deere zu wechseln.
mfg wickinger


Fergi antwortet um 14-12-2013 18:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Wen du dir in dieser PS klasse einen JD kaufen willst ,solltest du dir unbedingt einen Vorführer holen, bei uns hatte ein Bekannter im Herbst einen Vorführer in dieser Klasse zum Pflügen, er hatte das Problem das er den 4-Scharr Kverneland nicht ordentlich ausheben konnte. Wen er den Pflug vom stand wegheben wollte ging ohne 1500 Umdrehungen nichts, beim Pflügen musste er immer zuerst zurückfahren , damit keine Erde mehr drauf war am Pflug. Ich war mit ihm bei der Tullner Messe, da hast er dann einen JD Vertreter auf dieses Problem angesprochen. Der hat dann zugegeben das dieser Pflug für diesen Schlepper zu schwer ist. Er hatte im den Vorschlag gemacht er soll sich kürzere Unterlenker dazunehmen dann dürfte es kein Problem mehr geben. Wen du die Möglichkeit hast solltest du die Schlepper unbedingt vorher selber testen. Auch beim Verbrauch gibt es grosse unterschiede. Auch wen der MF nicht in der engeren Wahl ist, solltest du dir die neuen MF anschauen


Bewerten Sie jetzt: Traktorkauf
Bewertung:
3 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;424282




Landwirt.com Händler Landwirt.com User