Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr

Antworten: 37
LVG 06-12-2013 12:45 - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
Hydroponic ist, um es kurz zu erklären, die Wissenschaft von wachsenden Pflanzen im Wasser ohne Erde. Diese Praxis hat sich finanziell und ökologisch erwiesen, ebenso rentabel wie vorteilhaft für den Landwirt.
In Böden(Mutterboden) werden Nährstoffe und Wasser zufällig platziert und die Pflanzen müssen viel Energie aufwenden, um an das Wasser und Nährstoffe zukommen. Durch diese Energie Verschwendung ist das Pflanzenwachstum nicht so schnell, wie es sein könnte. In einer Hydroponischen Anlage werden die Nährstoffe und Wasser direkt zu den Wurzeln der Pflanzen/Saatgut geliefert und dadurch sehr nahrhaft und frei von Krankheiten produziert. Die Pflanzen/Saatgut wachsen schneller und der Ernteertrag steigert sich enorm, einfach weil die Pflanzen mehr von ihrer Energie in das Wachstum einsetzen.
Der Rohprotein und umsetzbarer Energiegehalt des Grünfutters ist sehr leicht verdaulich für die Tiere.
Die Sprossen wachsen in den speziell entwickelten Keimschalen. Die Gerste wächst in demselben Fach für 7- Tage und ist bereit für Ernte. Also 7 Tage, von der Aussaat bis zu Fütterung und da die Landflächen bekanntlich zu teuer sind, spart man eine Menge Geld, Zeit usw.
Hydroponic Produktion Systeme gibt es von 100 kg/Tag bis 2.000kg/Tag (Standart), aber für jeden Verbraucher kann auch individuelle Anlage Gebaut werden (5 Tonn/Tag, 10 Tonn/Tag usw.).
Mehrere Institute für Marktökologie haben schon in verschiedenen Betrieben unsere Hydroponic Grünfutter als Ökologische Produkt anerkannt.
Über Diskussion usw. würde ich mich schon freuen...



2 Tonnen/Tag Anlage
 


mostkeks antwortet um 06-12-2013 14:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
Da kann man man sich kaum vorstellen, wie die Pflanzen das die letzten paar Jahre geschafft haben in dieser grauslichen Erde unter diesen unwirtlichen Bedingungen?

Aber dieses Hydroponic wird wohl weitgehend ohne Energieaufwand laufen? Bei Umgebungstemperaturen um die -10°
Sonst ist es wieder so wie wenn man die Hendl mit Eierspeis füttert.

LG


browser antwortet um 06-12-2013 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
LVG hatt kein Geld für Werbung ????



LVG antwortet um 06-12-2013 22:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
Bevor man eine Werbung macht hätte ich gerne gewusst die Meinung von Landwirten und was die von Hydroponic Systemen halten... und was ist Ihre Meinung???


LVG antwortet um 06-12-2013 23:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
Die PU Sandwichpaneele mit Wärmedämmung- 0,019 W/mK (neue Dämmstoff Aerowolle), Blechbreite- 0,8 mm(beide Seiten) sorgen für perfekte Wärmedämmung und hohe Energieeffizienz.
Selbst bei -20° -25° bleibt Energieaufwand stabil.




 


mostkeks antwortet um 07-12-2013 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
OK, gut gedämmt,...
Wie viele kg Saatgut (Gerste) brauch ich um ein kg Futter zu erzeugen?
Noch lieber währe mir:
x MJNel Gerste + x kWh Heiz+ Beleuchtungsenergie + x Energie Dünger = x MJNel Grünfutter

für die meisten wahrscheinlich das einzige was zählt!

LG


mostkeks antwortet um 07-12-2013 08:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
Ach ja, hab ich vergessen: Substrat, was, wieviel, welcher energieaufwand?


edde antwortet um 07-12-2013 08:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
@LVG

schön gestaltete Homepage !

die Kontakt-Emailadressen in all den Ländern lauten alle mit Endung " .de " ??????

die Referenzadressen,durchaus mit beachtlichen täglichen Tonnagen an Grünfutter sind ausschliesslich weit weg ?in Ländern mit bekannt wenig Kapital und durchaus viel derzeit extensiv bewirtschafteter Gründe ???

Fragen über Fragen




browser antwortet um 07-12-2013 09:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
An LVG bei so vielen angeblichen Referenzen werden sie als Firma so hoffe ich schon Wissen was
Kunden wollen ????


browser antwortet um 07-12-2013 09:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
Nur zur Dämmung eine kleine Frage wo liegt der lamdawert ca ???

Oder ist der Wert ohne Bedeutung ???


LVG antwortet um 07-12-2013 15:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
Was die Referenzen angeht liebe Leute wenn Sie gut gelesen haben sind meiste Mühlen Fabriken und die Bewässerung Systeme (die Webseite wird in Kürze auch auf Deutsch und in 5 weiteren Sprachen verfügbar sein. Frage über Endungen „de“ finde ich komisch, unterm Gesichtspunkt dass der Hauptsitz in Deutschland ist. Ich verstehe das wenn eine neue Technologie (obwohl Hydroponische Systeme nichts neues sind) auf den Markt kommt gibt es sehr viele Skeptiker. Wir arbeiten seit 8 Jahren erfolgreich in Asien, Russland und arabischen Ländern. In Deutschland ist es noch nicht weit verbreitet aber ich bin mir ziemlich sicher dass in paar Jahren Hydroponische Systeme auch hier zulande sich durchsetzen werden, vor allem durch den ökologischen Anbau. In Hydroponic Grünfutterproduktion werden keine Substrate oder Dünger verwendet.
Deswegen möchte ich dieses Thema mit Landwirten etc. durch Diskutieren, unteranderem weil wir neu in Deutschland sind.
Durchschnittlich durch 1 kg Saatgut wird nach 7 Tagen 7,4 kg Grünfutter Produziert.
browser natürlich wissen wir was unsere Kunden wollen, aber in den Ländern wo wir Tätig sind, Deutschland ist aber nicht Russland oder Asien (Klimatisch etc. gesehen). Und der Lambdawert wie sie bemerkt haben „ohne Bedeutung“, da die Sandwichpaneele aus mehreren Schichten bestehen ist der U-Wert ausreichend.



browser antwortet um 07-12-2013 18:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
An LVG das mit den Lamdawert und U-wert zeigt das sie keine
Ahnung von der Auskühldauer haben !!!

Liebe Grüße Browser


josefderzweite antwortet um 07-12-2013 20:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
@LVG

Mal abgesehen von den anderen tollen Anregungen spielen die Kosten die entscheidende Rolle. Im Bereich Gemüsebau ist diese Form von Produktion ja schon ein alter Hut. Auf der anderen Seite möchte man mit diesem Produkt anscheinend in die Sparte Fütterung von Nutztieren eintreten, wo der Markt nicht unerheblich gering ist.

Meine Frage nun: Welche Vorteile bringt es mir als Landwirt wenn ich in diese Produkton investiere. Grund und Boden ist im Endeffekt nicht so teuer wie es einem erscheind, eiweißhaltige Futtermittel sind leistbar und ihre angepriesene Anlage kostet auch gutes Geld.


josefderzweite antwortet um 07-12-2013 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
"Die Gerste wächst in demselben Fach für 7- Tage und ist bereit für Ernte. Also 7 Tage, von der Aussaat bis zu Fütterung und da die Landflächen bekanntlich zu teuer sind, spart man eine Menge Geld, Zeit usw. "

Diese Aussage ist mir gänzlich unverständlich. Wie kann Gerste innerhalb von 7 TAgen geerntet werden? Die natürliche Kornausbildung beträgt ja schon mehrere Wochen.

Auf kurz oder lang wird nicht der Boden der entscheidene Faktor werden sondern eher das Saatgut.

Wäre es nicht sinnvoller wenn man schnellwachsende Gräser für die Tierernährung verwendet anstatt Getreidesaatgut?


LVG antwortet um 07-12-2013 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
"browser" Sind sie aus Deutschland oder aus Saudi-Arabien??? Wenn sie aus Saudi-Arabien sind und außen Temperatur liegt bei +45 ° dann ist Kühlung natürlich wichtig. Das schlimmste ist das die Leute haben keine Ahnung aber immer eine Meinung. Wenn sie wissen die Sandwichpaneele aus mehreren Schichten bestehen, wichtig ist U-Wert und wenn der Hersteller U-Werte kalkuliert benutzt er Lambda Werte für jeden Schicht einer Sandwichpaneele. Als Hersteller der Hydroponic Anlagen brauche ich U-Werte für Deutschland.


baerbauer antwortet um 07-12-2013 21:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
warum fläche versiegeln und hydroponic halle bauen. und was kostet die aussaat+ernte ich in der halle? das wasser herumpumpen ist sicher auch nicht gratis.
theoretisch kann ich ja alles ganz abkürzen: ich brauch die tiere ja nur mit nährstoffkonzentrat füttern - theoretisch....


LVG antwortet um 07-12-2013 21:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
„josefderzweite“ schauen sie auf unsere Webseite, da ist alles beschrieben welche Vorteile Hydroponische Anlage mit sich bringt, leider auf Englisch aber wie ich schon sagte in Kürze auch auf Deutsch verfügbar…Probieren sie mit Google-übersetzer, ist nicht schlecht…

http://www.lvg-germany.de/innovations/benefits-of-green-fodder.html

„Wie kann Gerste innerhalb von 7 TAgen geerntet werden? Die natürliche Kornausbildung beträgt ja schon mehrere Wochen.“... auf diese Frage finden sie hier eine Antwort:

http://www.lvg-germany.de/innovations/hydroponic-green-fodder.html





179781 antwortet um 07-12-2013 21:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
Sehe ich das richtig, dass da Gerste angekeimt wird und die grünen Sprösslinge dann verfüttert werden?
Da wird doch nur die Energie aus dem Mehlkörper des Kornes in die grüne Pflanze umgelagert. Der eigentliche "Gewinn" im Pflanzenbau kommt aber erst danach, wenn die Pflanze assimiliert und die Energie der Sonneneinstrahlung in Nährstoffe umwandelt. Das ist die Grundlage jeder Nahrungsmitterlerzeugung.
Irgendwie dürfte der Spruch von den Hühnern, die man mit Eierspeise füttert ganz gut zu dem System passen.

Gottfried


LVG antwortet um 08-12-2013 00:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
„Gottfried“ der Anteil an Energie und Protein in Hydroponic Grünfutter ist enorm, genauso wie reich an Vitaminen und Mineralien… und der Spruch mit Hühnern passt hier nicht, aber Hydroponic Grünfutter für die Hühner optimal…


LVG antwortet um 08-12-2013 00:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
lecker....hmmm



 


179781 antwortet um 08-12-2013 00:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
Wenn das unter Dach stattfindet, so wie es auf den Bildern ausssieht, dann muss die Energie in den Pflanzen von irgendwo herkommen, weil Sonne scheint da keine drauf. Von Leuten, die Gras unter Dach anbauen weiß ich, dass man da mit UV Lampen arbeiten muss und die brauchen ordentlich Strom.
Anders wäre das ja ein Perpetum Mobile.
Drum hab ich ja oben schon die Meinung hingeschrieben, dass da nur die Energie aus den Samenkörnern aufgebraucht wird und dann muss geerntet werden, weil sonst nichts mehr zuwächst.

Gottfried


mostkeks antwortet um 08-12-2013 08:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
Ich muss jetzt noch mal nachhaken:
"Durchschnittlich durch 1 kg Saatgut wird nach 7 Tagen 7,4 kg Grünfutter Produziert."
Ich nehme an Frischmasse?
dann werden aus 0,85kg Gerste 1,1 kg Grünfutter (bei 15%TM)
Mag sein dass die Inhaltsstoffe der Keimlinge sehr gesund sind, aber der Riesengewinn an Futtermittel ist dass dann nicht!
Aber bitte korrigiere mich, wenn ich falsch liege.

LG

Ach ja Gottfried das UV Licht ist micht wichtig für das Massenwachstum, sondern um den THC-Gehalt im "Gras" zu erhöhen


Aequitas antwortet um 08-12-2013 09:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
Für Gebiete wie Deutschland/Österreich sehe ich in Hydroponic in der LW keine Zukunftsaussichten.
In Wüstenstaaten wo der Scheich ein Hobby LW hat eventuell.

Zitat: ~dass der Hauptsitz in Deutschland ist~

Für das der Hauptsitz in Deutschland ist und kein einziger Referenzbetrieb in Deutschland ist finde ich etwas seltsam,...

lg





LVG antwortet um 08-12-2013 11:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
„Für Gebiete wie Deutschland/Österreich sehe ich in Hydroponic in der LW keine Zukunftsaussichten.“
Darüber würde ich gerne spätestens in 6 Monaten mit Ihnen noch mal unterhalten.
Ihr Name „Optimist1985“ passt irgendwie nicht zu Ihnen, Sory aber „Pessimist“ wäre passender.
„ein bissel spaas muss sein“...

„Für das der Hauptsitz in Deutschland ist und kein einziger Referenzbetrieb in Deutschland ist finde ich etwas seltsam,...“

zum 10-en mal die Firma hat Ihren Sitz neu in Deutschland gegründet und es ist noch alles in der Aufbauphase, wie sie vielleicht gesehen haben sogar die Internet Seite nicht ganz fertig.


LVG antwortet um 08-12-2013 11:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
P.S. iIch beantworte etwas später alle fragen, gehe mit Kindern raus...


LVG antwortet um 08-12-2013 11:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
P.S. iIch beantworte etwas später alle fragen, gehe mit Kindern raus...


freidenker antwortet um 08-12-2013 13:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
@LVG

hallo, die vorteile sind halt relativ. es gibt keine vorteile ohne nachteile.
bsp: wenn sie ein großes Produktionsareal stehn haben und es tritt eine krankheit in ihrem system auf haben sie ein größeres problem wie wenn ich einen schlag irgendwo stehn hab wo eine krankheit auftritt.
Ich kann bei einem schlag einen totalausfall haben, beeinträchtigt das meinen betrieb nahezu garnicht.
Vom enrergetischen standpunkt ist natürlich auch eine gewisse abhängigkeit gegeben. Natürlich alles relativ gesehen. Einerseits sind sie damit unabhängiger vom wetter nur mal so als bsp. Andererseits strom wasser ,... usw muß in gewisser qualität vorliegen. Ein natürliches Ökosystem bietet halt eine gewisse stabilität und robustheit , sollte nicht unerwähnt bleiben ;-) mfg
f





LVG antwortet um 08-12-2013 14:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
Hallo Gottfried, die Gerste wächst unterm Dach für nur 7 Tage und darum wird kein Sonnen/UV- Licht benötigt. Seitdem sie züchten irgendwelche Pflanzen für mehrere Wochen und Monate, dann gebe ich Ihnen Recht.
In Australien, England und Amerika haben sich Hydroponic Grünfutter Systeme schon durch gesetzt, warum??? Weil 1. Anstatt die „zich“ ha für Futter (Silage, Luzerne etc.) zu verschwenden wird die Fläche für sinnvollere Aussaat genutzt. 2. Die Ergänzung mit frischem Hydroponic Grünfutter in einer typischen täglichen Ernährung einer Kuh in der Laktation verbessert die Milchproduktion, erhöht die Fruchtbarkeit und Gesundheit der Tiere dadurch weniger Tierarzt Pflege. Hydroponicfutter als Ergänzungsfutter hält nicht nur Vieh gesund, sondern trägt zu höheren Fettanteilen im Butter und der Milch. Jedes Kilogramm Gerste Futter entspricht ernährungsphysiologisch zu 3kg von Luzerne. 3. Ein wichtiger Punkt ist der steigende Immunität der Tiere, Träge Kuh überträgt zum größten Teil ihre Immunität dem Nachwuchs erst nach der Geburt durch das Kolostrum. Der Nachwuchs wieder rum wird noch weniger durch Krankheiten etc. beeinflusst usw.
Die Liste der Vorteile ist ziemlich Lang um hier alles aufzuzählen, nur so am Rande.
Schauen Sie auf Engländer, nehmen wir z.B. „H2O“ Unternehmen hier Link:
http://www.h2ofarm.co.uk/Product/Default.aspx
oder Australier hier Link:
http://www.foddersolutions.org/give-your-horses-what-nature-intended/
oder Amerikaner hier Link:
http://www.foddertech.com/
und und und, lesen sie einfach mal kurz durch, überlegen und dann können wir Konstruktiv weiter Diskutieren… ich denke nicht das wir hier alle super schlau sind und die da oben alle doof.

„freidenker“ wir nutzen Ozongenerator, das ist der Unterschied zur Amerikanischen, Englischen etc. Herstellern…

Gruß Willi



LVG antwortet um 08-12-2013 15:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr



LVG antwortet um 08-12-2013 18:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
Ok. "TRIA" Verstehe… Lieber eine Meinung als gar keine…
„Durchgesetzt hat es sich dennoch nicht.
Grund: Zu hoher technischer Aufwand - gesteuert (müssen) werden die Wassermenge“…
Dann sagen Sie mir bitte wie viel Wasser verbraucht eine Hydroponische Anlage in 7 Tagen mit Produktion 1.000 kg/Tag…. für den Anfang, würde mich ehrlich Ihre Meinung interessieren, danach sprechen wir über weiteren Aufwand und über Ihr Aufwand im Betrieb (falls sie einen haben)…



LVG antwortet um 08-12-2013 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
Aeroponik Systeme verbrauchen noch weniger Wasser als Hydroponik Systeme, als Gärtner müssen sie das eigentlich wissen…
„Ich kenne ihr System im Detail nicht.“ aber zu sagen „Ich bin der festen Überzeugung, dass sich ihr Hydroponic Konzept in der Praxis nicht durchsetzen wird.“ ist nicht gerade feine Art…
„mein Gemüse produziere ich ganzjährig selbst. Achja, natürlich in Erde gewachsen...“ wie ich sehe Ökologisch klingt das nicht, geschweige der Aufwand…
achten sie auf die Bilder, das ist unsere letzte Projekt in Kasachstan Anfang des Jahres, einen großen Aufwand sehe ich nicht, achten sie auf den Schnee aufm Dach (außen Temp.-32)…
oder habe ich wieder was falsch verstanden…??? unsere Hydropnic Anlagen kosten weniger als ein Traktor und wo sie da großen Aufwand sehen ist mir rätselhaft…



Gewächshaus Kasachstan
 


LVG antwortet um 08-12-2013 20:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
Gurkenproduktion mit Hydroponiksystem


Gurkenproduktion mit Hydroponiksystem
 


mostkeks antwortet um 09-12-2013 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
@LVG eine meiner Fragen dürften sie übersehen haben:
Liege ich damit richtig dass aus 0,85kg GersteTM 1,1 kg Grünfutter TM(bei 15%TM)???

Damit sie verstehen was ich meine:
Ich ernte auf meinen Flächen je nach Jahr zwischen 7 und 10 t TM bei Luzerne-Rotkleegras 5 Schnitte
Wintergerste ist grenzwertig bezüglich Auswinterung bei uns, Erträge bei Tritikale zwischen 3,5 - max 5,5 t TM
Also bezüglich Futterversorgung haut mich das nicht vor! Wie schon geschrieben, der gesundheitliche Aspekt von Keimlingen mag interessant sein, aber Flächengewinn sehe ich keinen.

Da muss ich dann auch tria recht geben, dass System wird sich kaum durchsetzten. Wenn es nicht am technischen und energetischem Aufwand scheitert, dann wahrscheinlich am Saatgutbedarf.

LG



baerbauer antwortet um 09-12-2013 17:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
und ich muss vorher flächen versiegeln damit ich produzieren kann.

hydroponik mag sinn machen, wenn ich schon etwas verbaut habe und darauf wieder "landwirtschaft" betreiben möchte. aber rinder füttern wird sich sicher nicht rechnen wegen des schon erwähnten technischen aufwandes.


Bewerten Sie jetzt: Hydroponic Grünfutter 365 Tage im Jahr
Bewertung:
4.67 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;423214




Landwirt.com Händler Landwirt.com User