Heuballen trocknen mit Hackschnitzel

Antworten: 3
179781 01-12-2013 19:13 - E-Mail an User
Heuballen trocknen mit Hackschnitzel
Wer hat damit Erfahrungen? Wieviel Holz je t oder Ballen braucht man, wenn man von etwa 50 -60 % TS auf Lagerfähigkeit trocknen will?
Und welche Firmen bieten entsprechende Lufterhitzer an?

Gottfried


ducjosi antwortet um 02-12-2013 12:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuballen trocknen mit Hackschnitzel
Firma Lasco zum Beispiel


Fendt312V antwortet um 02-12-2013 16:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuballen trocknen mit Hackschnitzel
Ich hab eine Lasco Anlage, super zufrieden,

Angaben zum Holzverbrauch sind kaum zu machen, ist sehr verschieden, kommt auf die Situation der Umgebungsluft an, die Restfeuchte des Heuballen, Pressdichte usw.
Eines kann ich dir sagen, den Traum von 50 % Wasser kannst begraben, 30 - 35 % ist gut machbar.
Bei mehr Wasssergehalt sind die Ballen in Kürze nach dem pressen entweder ein Haufen der umfällt oder er ist eindeutig zu fest gepresst dass keine Luft mehr durch bringst. Hab das alles versucht und es geht halt manchmal nicht anders z. Bsp von schattigen Waldrändern und so. Auf die Zusammensetzung des Heues kommt es auch drauf an. Steinaltes Wiesheu ist eben anders als wilder 4. Schnitt.



mitmart antwortet um 03-12-2013 07:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heuballen trocknen mit Hackschnitzel
"es wird schwierig sowas wirtschaflich zu betreiben."

Schwierig? Würde eher unmöglich sagen.


Bewerten Sie jetzt: Heuballen trocknen mit Hackschnitzel
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;422703




Landwirt.com Händler Landwirt.com User