Antworten: 5
179781 26-11-2013 22:11 - E-Mail an User
Rostschutzfarbe
Was ist von den Rostschutzfarben zu halten, die auf von grobem Rost befreiten Einsen gleichzeitig als Rostumwandler und Lackierung wirken sollen? Manche Hersteller und auch Anwender berichten da wahre Wunderdinge. Ich nenne einmal den Namen Hamerite als Beispiel.

Gottfried


AnimalFarmHipples antwortet um 26-11-2013 22:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rostschutzfarbe
Ich hab mit Ham(m?)erite noch keine Erfahrungen, von der Rostumwandlerfunktion wußte ich bis dato nichts, aber Old- und Youngtimerfreunde verwenden das für den Unterboden (das Bitumenzeugs bildet ja Hohlräume, wo sich die Feuchtigkeit erst recht sammelt)..
Selber hab ich heuer die Salzschäden an meinem Auto grob entrostet, über Nacht Nigrin-Rostumwandler drauf und anschließend zwei unverdünnte Anstriche mit Ferro3000 von Tiger; Ergebnis bis jetzt sehr zufriedenstellend, grau fällt auf Silbermetallic am ersten Blick auch gar nicht so auf. Für den Unterboden verwende ich weiterhin Nigrin-Bitumenanstrich, weil mir das Entfernen der alten Bitumenreste einfach zu mühsam ist.

P.S.:
Ich hab voriges Jahr ein Loch im Auspuffrohr mit so einem Reparaturset geflickt (funktioniert so ähnlich wie ein Gipsverband), weil eine Schweißnaht erst recht rostig geworden wäre und der Auspuff ansonsten noch gut war. Eigentlich wollt ich mich damals nur mal übers Pickerl schwindeln, weil mich das relativ kleine Loch eigentlich nicht gestört hat; ein Jahr und gut 20.000 km später hält dieser Gipsverband immer noch ...


Gratzi antwortet um 27-11-2013 05:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rostschutzfarbe
der beste und billigste Rostumwandler ist Phosphorsäure.
 



waldorf antwortet um 27-11-2013 17:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rostschutzfarbe
Ich hab die tolle Hammerite Farbe (wasserlöslich) mal probiert - na ja, kauf sie jedenfalls nicht mehr. Lösungsmittelhältige Lacke haften nach meinen Erfahrungen speziell auf rostigem Untergrund weit besser


Peter1545 antwortet um 27-11-2013 18:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rostschutzfarbe
Ich hab mal so einen milchigen wasserlöslichen Rostumwandler probiert. Der Rost musste aber ganz runter sonst rostete es weiter und platzte irgenwann ab. Ich halte nicht viel davon.


Gratzi antwortet um 27-11-2013 20:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rostschutzfarbe
ich verwende jedenfalls immer Phosphorsäure oder Cola. Phosphorsäure ist wie eine Brünierung.
Du darfst jedenfalls nicht den ganzen Rost vorher entfernen, nur den losen.



Bewerten Sie jetzt: Rostschutzfarbe
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;422092




Landwirt.com Händler Landwirt.com User