erfahrung mit siloblockschneider

Antworten: 22
martin1600 23-11-2013 18:58 - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
wer von auch kennt diese art von strautmann blockschneider
hatt vl erfahrungen damit
und weis vl welche teile anfällig für reperaturen sind und was die teile so kosten wie zb das messer oder der antrieb

lg martin



 


martin1600 antwortet um 23-11-2013 19:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
hatt vl auch jemand erfahrung mit den hydrack siloblockschneider
die beiden würden in meiner nähe stehen zu einen vernünftigen preis


martin1600 antwortet um 23-11-2013 19:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
hydrac



 



aufinger antwortet um 23-11-2013 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
Kauf dir eine silozwicke! Hatten 10 Jahre einen blockschneider und jedes Jahr Reparaturen! Silozwicke ist viel robuster!


jvc antwortet um 23-11-2013 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
aufinger hat Recht Hände weg von einem Blockschneider ständige Reperaturen


krokodil antwortet um 23-11-2013 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
hallo martin1600

habe einen strautmann schon seit über 25 jahre. funktioniert alles super wenn man drauf schaut. habe letztes jahr die rollenlager beim messer getauscht und ein bowtenzug ist zum austauschen sonst hatte ich keine größeren reperaturen. meiner ist mit einen hubgerüst ausgestattet.

wenn der preis für den strautman nicht zu groß ist, und er technisch in ordnung ist, kannst du dir das überlegen.

silozange kommt immer drauf an wieviel du sowas benötigst und was diese im vergleich zum blockschneider kostet..

lg krokodil



martin1600 antwortet um 23-11-2013 20:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
wenn mir um diesen preis jemand in meiner nähe eine zange anbieten könnte würd ich auch eine kaufen
aber für 100 bis 200 kubik im jahr müsst ein blockschneider auch reichen




martin1600 antwortet um 24-11-2013 09:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
Hatt sonst niemand mehr so ein Gerät im Einsatz


600512 antwortet um 24-11-2013 09:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
haben so einen hydrac seit 12 jahren im einsatz, jedoch die 110cm variante mit hubgerüst. ist kein schlechter blockschneider jedoch soll man drauf aufpassen dann hält er auch. wir mussten lediglich ein paar schläuche mal tauschen.

Wenn ich mir was neues kaufen würde, dann würde ich in unserem fall einen größeren blockschneider nehmen der annähernd so breit ist wie der traktor und mind. 1,8m hohe blöcke schneidet oder noch höher... Siloschneidschaufel halte ich nicht soviel davon, ist eher ein spielzeug (bauernbeschäftigung) da man so oft zum silo fahren muss und dementsprechend viele bröckelverluste hat.


martin1600 antwortet um 24-11-2013 10:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
@stuigong

wie schnell geht der hydrac beim rausschneiden hab dieses system noch nie live gesehen und mus man das schneidmesser immer selbst nachstellen beim schneiden oder geht das automatisch



Bayr antwortet um 24-11-2013 10:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
Hallo martin,

hatte ganz den gleichen, mit Hubgerüst. Er geht nicht schlecht.

Mein Problem damit war das beladen eines Kippers, da ich den Silo nicht am Stall habe.
Die Blöcke ließen sich nur schwer abstreifen. Ein abgebrochenes Messer kostete 500 €.
Das ewige An-und Abbauen kostet Zeit und nervt. Stehenlassen wollte ich einen Bulldog dort nicht.
Mit der Zeit tut Dir der Kragen weh, vor lauter rückwärts fahren.

Jetzt habe ich seit Jahren eine Schneidezange am Frontlader, damit bin ich glücklicher. Das Beladen meines Kippers geht jetzt doppelt
so schnell, mit Ab-und Zudecken des Silo´s etwa eine halbe Stunde
für einen 8 qbm Kipper.


Gruss


Black_Devil antwortet um 24-11-2013 10:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
Haben den Strautmann mit Hubgerüst noch in Verwendung. Das abstreifen ist ein kleines Problem vor allem wenn der Ablageplatz sehr glatt ist, mittlerweile umgebaut zum hydr. Abschieben, funktioniert seitdem tadellos.


anderson antwortet um 24-11-2013 11:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
Hallo,
es ist vor allem ein Systemunterschied! Siloblöcke werden auf Vorrat in den Futtergang gestellt und nicht täglich entnommen. Das ist ja gerade der Vorteil, der Block bleibt fest und ist haltbar.
Siloschneidzangen werden vor allem zum befüllen von Futtermischwagen oder Futterverteilwagen verwendet, da bei den meisten der Inhalt aufgelockert wird.
Bei den Blockschneidern gibts drei Systeme. Den U -Schneider für hohe Blöcke und alle Siloarten. Außerdem kann man damit auch Rundballen zerlegen. Dann den Spatenschneider von Hydrak vor allem für Grassilage geeignet und den, mit umlaufendem vertikalen Messer für alle Siloarten. Der Letzte hat den Nachteil, dass man nur Blöcke von geringer Höhe entnehmen kann und die Leistung bei Grassilage recht gering ist.
Die Systeme sind alle recht ausgereift, sollten halt, wie oben ausgeführt, zum Betrieb passen,
Messer sind generell teuer, aber die hydraulischen Teile sind recht günstig geworden.
mfg
anderson



martin1600 antwortet um 24-11-2013 13:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
Danke für eure Hilfe. Und welches der beiden Systeme würdet ihr mir raten. Bei vorwiegend grassilage


Bayr antwortet um 24-11-2013 15:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
schau Dir die verschiedenen Verfahren bei Kollegen an !
Dann kannst Du besser abschätzen, was bei Dir passt.

Im Zweifel soll man sich immer für das Richtige entscheiden !
Viel Glück


MaxPower antwortet um 24-11-2013 16:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
Hallo
Besitzte einen 150er Hydrac Spatenschneider mit Hubgerüst (ca. 3,5m Entnahmehöhe). Haben sehr fest verdichtete Grassilage (wegen der Höhe von Silo). Somit blieben bei mir eigentlich nur mehr der Spatenschneider und die Silozange zur Auswahl (U-Schneider weis ich nicht genau, wies da auschaut mit sehr fester Silage). Gworden ist schlieslich der Spatenschneider.
1. größere Blöcke
2. keine "Randstücke" im Silo wie bei der Zange
3. keine Erwärmung der rausgeschnittenen Blöcke
4. Und natürlich der sehr günstige Kaufpreis.
Einziger Nachteil: der Spatenschneider ist nicht wirklich für Maissilgae geeignet

mfg


jfs antwortet um 24-11-2013 18:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
Habe einen Kuhn Blockschneider mit Hubgerüst. Schaffe es bei meinem Silo drei Blöcke in der Höhe herauszuschneiden. der Silo hat etwa 120m³ Inhalt. Stelle die Blöcke auf den Futtertisch auf Vorrat. Bin mit dem Gerät recht zufrieden. Ist an einem 70 PS Traktor angebaut. Mit etwas Gefühl beim Arbeiten halten diese Geräte recht lange. Als Anschluss reicht ein doppeltwirkendes Steuergerät. Oder ein einfachwirkendes mit Rücklauf. Hat nämlich ein Bedienteil dabei.


martin1600 antwortet um 24-11-2013 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
also würde sich der hydrac für grassilage besser eignen
würde mir einen lindner 1500 a damit fahren


mosti antwortet um 24-11-2013 22:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
hallo, kann nur zwick-zange empfehlen, parmiter mit glatter schneide und mit hydraulischem abschieber. geringste wartung, 6 schmiernippel und einmal schärfen im jahr. unbedingt auf silobreite achten (3 oder 4 blöcke auf breite!!!)


600512 antwortet um 25-11-2013 09:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
die schnelligkeit vom spatenschneider hängt hauptsächlich von der ölpumpe deines traktors ab. ab 50l fängts an spaß zu machen.




mfj antwortet um 25-11-2013 12:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider

Leute - lesen !
...für 200 Kubik...

Habe den Strautmann ca. 25 Jahre. Technisch eine nette stabile Maschine...und man kann die Keile bei schräger Silowand rausschneiden bzw. gesundschneiden.

Ob er technisch o.k. ist, kann man von einem Bild nicht sagen. Das Messerspiel in allen Richtungen sagt aber einiges aus.
Und die Motoren sollten keine Hydro-Öl verlieren.

...und mehr wie € 300,- (...im guten Zustand) darf das Teil ohne Hubgerüst eh nicht kosten.

P.S.
Messerpreis so ca. € 300-400


walterst antwortet um 25-11-2013 13:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
Ob Du einen Block überhaupt wegbringst vom Boden mit dem Hydrak, solltest Du zuerst ausprobieren.
Wird auch bei einem schönen Block mit dem Strautmann knapp werden....
Reicht die Hubhöhe für Dein Fahrsilo aus beim Strautmann?


martin1600 antwortet um 25-11-2013 15:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erfahrung mit siloblockschneider
Es weicheren dürfte kein Problem sein hab fast immer in frontlaer drauf und am Heck zusatzhubzylinder. Und die hubhöhe geht sich aus da ich derzeit nur Haufen mach ohne Wände einen auf einer betonplatte und einen auf der Wiese sind maximal 120 hoch


Bewerten Sie jetzt: erfahrung mit siloblockschneider
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;421630




Landwirt.com Händler Landwirt.com User