smerdi 19-09-2013 12:27 - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
So vielleicht lachen jetz viele... xD
Man hört ja öfters, dass die Kühe mehr Milch geben durch klassische Musik (vor allem Mozart aber auch Händel, Bach usw.)
Hat das schon jemand versucht? Und wenn wie? Im Melkstand oder den ganzen Tag im Stall?
Ist die höhere Leistung durch die Ruhe im Stall zu erklären oder ist es eher eine Stimulierung im Melkstand??
Bitte lacht mich nicht aus :) hätte nur mal gerne gewusst ob jemand mit sowas arbeitet.
Danke

lg smerdi


andy123 antwortet um 19-09-2013 14:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
Wir haben es nicht mit klassischer Musik probiert, aber uns ist aufgefallen, wenn der Radio unter Tags im Stall läuft, sind die Tiere generell ruhiger. Man sieht sie mehr liegen und wiederkauen. Ob sie dadurch mehr Milch geben weiß ich nicht- vielleicht stehen sie auf eine andere Musikrichtung!


walterst antwortet um 19-09-2013 14:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
Ein gewisser Peter Neumayer (der Mann ist auch bekannt als lebenslanger Darsteller eines Musik-Kasperls namens Peter Alexander) hat bereits 1958 aus eine Fachzeitschrift erfahren, dass Kühe durch Jazzmusik mehr Milch geben und dies gleich praktisch umgesetzt. (Man beachte den hervorragenden Ausmelkgrad)
 



Fidelio antwortet um 19-09-2013 15:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
Hallo !

Ich habe einmal gehört, das die Kühe bei Musik deshalb mehr Milch geben , weil es den Melker besser gefällt und sie dadurch besser ausmelkt.
Also die Musik muss vor allem dem Bauern oder den Betreuer der Tiere gut gefallen, wenn sie mehr Mich geben sollen.
Mfg.


Hausruckviertler antwortet um 19-09-2013 18:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
Ich halte das eher für Unfug. Mag sein, dass es etwas Wirkung zeigt, wenn dem so ist, dann bewegt sich das sicher im normalen Schwankungsbereich, der immer vorhanden ist.
In der Werbung werden auch die Produkte mit schöner, weißer, gesünder, besser,billiger und was weiß ich noch alles, beworben. Sind meist keine Lügen, auch wenn sich die Veränderung im Promillebereich, oder noch darunter, bewegen. So ähnlich seh ich das mit der Musik im Stall auch.


golfrabbit antwortet um 19-09-2013 19:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
Grundidee ist nicht schlecht, leider falscher Lösungsansatz! Eigentlich müßten wir nämlich dafür sorgen daß Musiker anstatt Sex, Drugs und Rock`n Roll zum Milch trinken angestiftet werden - mit einer deutlichen Qualitätssteigerung im Musikbuissness als positive Folgeerscheinung.


179781 antwortet um 19-09-2013 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
Das die Kühe Musik hören wollen, oder dass die Menschen mit ihnen sprechen sollen usw. ist recht fragwürdig. Setzt euch einmal etwas länger zu den Kühen auf die Weide oder in den Stall und horcht ihnen zu. Die kommunizieren untereinander kaum mit Lauten und mit anderen auch sehr selten. Was Rinder eher brauchen ist ganz einfach Ruhe. Dann machen sie ihre Sache schon richtig.
Viele von und glauben - weil wir selbst so verrrückt sind und am liebsten rund um die Uhr werkeln wollen und uns dabei auch noch von aussen bedröhnen lassen - dass das auch für Tiere das richtige und notwendig ist.

Gottfried


walterst antwortet um 19-09-2013 22:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
Dass Rinder untereinander wenig mit Lauten kommunizieren, sagt aber auch noch nichts 100%iges über ihr Interesse an Geräuschen aus, oder ob sie Beschallung als störend empfinden.


 


kraftwerk81 antwortet um 19-09-2013 22:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
Beim Nachbarn rennt ständig das scheiss Radio, oft die ganze Nacht. Ausser dass ich mir schon des öfteren gedacht hab ich geh rüber und schmeiss es auf den Misthaufen wirds nicht viel bringen. Geschätzte Leistung max. 4500 ltr.


farmer_johnny antwortet um 20-09-2013 07:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
Bei mir im Laufstall läuft sehr oft FM4... und das entspannt mich, somit auch die Rinder... weil die ja sehr sehr sensibel sind. Probiers halt einmal :)


walterst antwortet um 20-09-2013 11:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
eine einfache methode, um eine wirkung von musik/radio festzustellen, wäre eine einfache erhebung unter lkv-betrieben: radio ja/nein und zellzahl


mostkeks antwortet um 20-09-2013 13:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
Die Tiere werden auf jeden Fall ruhiger. Ich habe das in einem Saustall gesehen, da läuft den ganzen Tag FM4 und das in einer ziemlichen Lautstärke. Wenn da jemand in den Stall kommt, oder dort redet, regieren die Schweine nicht mehr im geringsten drauf.


walterst antwortet um 20-09-2013 13:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
@mostkeks

Dein Argument würde ich in einer Liste auch ganz vorne einreihen


AnimalFarmHipples antwortet um 20-09-2013 14:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
Eine Geräuschkulisse schafft erwiesenermaßen mehr Ruhe.
Bei mir läuft tagsüber im Haus immer das Radio, damit die Hunde nicht wegen jedem Geräusch anschlagen.
Und während der Stallarbeit auch im Stall, ansonsten sind die Schafe und Schweinchen jedesmal auf den Beinen wenn ich nur dran vorbeigeh.
(Und daß sich eine erhöhte Ausgeglichenheit beim Stallarbeiten durch Radiohören auch auf die Tiere überträgt, würd ich ebenfalls annehmen).


tiroler antwortet um 20-09-2013 16:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
bin der gleichen meinung wie AFH


edde antwortet um 20-09-2013 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
Rinder sind Fluchttiere und nehmen instinktiv natürlich Gefahrenquellen auch akustisch wahr.

ich denke, je mehr Ruhe im Stall, desto angenehmer ist es für die Tiere.

und wenns schon unbedingt Bach sein soll--dann unbedingt auch die Air Suite Nr.3.

mfg


Peter06 antwortet um 20-09-2013 22:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
edde,
Du kennst Dich bei wirklich guter Musik viel besser aus,

als bei Politik


edde antwortet um 21-09-2013 09:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
@Peter

die Geschmäcker sind verschieden--sowohl bei Musik als auch bei Politik.

fg


smerdi antwortet um 25-09-2013 15:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
Hi, ja das habe ich mir auch gedacht, dass einfach die tiere auf andere geräusche weniger empfindlich reagieren.
Falsch machen kann ich damit glaub ich nichts, daher werd ichs einfach mal versuchen. Außerdem bin ich ja selbst nicht abgeneigt von der musik.
Ist mir schon klar, dass ich nicht wunder erwarten kann. Wahrscheinlich ist es ja sogar so, dass ich nichts merke aber warum nicht.

Danke für die vielen Meinungen.

glg smerdi


mukuh_farmer antwortet um 25-09-2013 17:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
Hallo,

mein Nutztierhaltungslehrer in der HTL war felsenfest davon überzeugt das Musik, egal ob BachHändel oder Ö3, auf die Tiere beruhigend wirkt.
Ich habe es eigentlich auch nie ausprobiert, hm, wäre einmal interessant, einfach versuchen...

lg


walterst antwortet um 25-09-2013 19:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
Für all jene, die sich Sorgen machen über zu viel Action, zu viel Uffta, Uffta, Uffta im Stall durch den Radio, sei eine Komposition von John Cage empfohlen. So was geht sicher auch für empfindliche Rinderohren.
 


smerdi antwortet um 01-10-2013 10:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mehr Milch mit Musik
Schon installiert :). Hat jemand einen milchtank für mich, meiner ist jetzt zu klein xD
Spaß beideite, bin gespannt ob ich irgendwas merke. Ich meine nicht nur im tank vl. auch beim verhalten der kühe....

lg smerdi


Bewerten Sie jetzt: Mehr Milch mit Musik
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;414466




Landwirt.com Händler Landwirt.com User