Antworten: 21
farmer987654321 12-09-2013 15:56 - E-Mail an User
"forsttraktor"
Welcher traktor ist eurer meinung nach der beste traktor für den Wald?
vom steilen bis ins flache alles vertreten


ToniP antwortet um 12-09-2013 16:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
der Valtra überzeugt mich durch seine robuste Bauweise... - meiner Meinung nach der Beste, wenn du 100% damit im Forst bist...!
nicht umsonst fahren in unsrer Gegend fast alle "Forst-Profis" Valtra...

für mich wär eventuell auch ein John Deere eine Alternative...

aber ich glaub du wirst immer jemanden finden, der dir auch einen Grünlandtraktor ala´ Steyr kompakt, Same etc. für den Forst einreden will... - da gehen die Meinungen seeehr weit auseinander...! - aber schau dir bei diesen Traktoren doch einfach mal die Achsen, die dünnen Lenkzylinder, die schwachen Hydraulikstreben etc. an... - man kann damit auch im Wald arbeiten, schon klar - aber ein Gerät für den täglichen Einsatz im Forst sieht eben anders aus...!


Schaf_1608 antwortet um 12-09-2013 16:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
farmer
gib mal ein paar mehr fakten an... sonst wird dir keiner wirklich helfen können... denn es kommt gewaltig auf das Einsatzgebiet an...




patrick768 antwortet um 12-09-2013 17:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
Für mich ist der Steyr 8080 Forst ein echter Forst Traktor


Sperre_234 antwortet um 12-09-2013 17:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
@farmer9-1

Fahre einen kleinen Allradtraktor mit 50 PS. Für mich der optimale "Forsttraktor", da wendig, leicht, klein und mit beheizter Kabine (das wichtigste für mich)
Fahre bis zum gefällten Baum und ziehe ihn bis zur Forststraße wo er auf einen 1 Achsanhänger mit dem Frontlader zum Abtransport bereitgestellt wird. Wo Bäume mit dem Traktor nicht erreicht werden, bestücke ich meinen Traktor mit einer alten 5,5 Tonnen Seilwinde. Für mich das BESTE - GESPANN was es gibt.

So muss jeder selber entscheiden was für ihn der beste Forsttraktor ist.
Für die einen ist ein 50 PS Traktor zu wenig.
Es gibt auch Forstbetriebe die einen 160 PS Traktor als Spielzeug bezeichnen.
Andere verwenden nur noch Forstgeräte die mit Traktoren nicht mehr allzu viele Gemeinsamkeiten aufweisen.
Kenne auch einen in unserer Gegend der nur noch mit mehreren LKW als Forstunternehmer unterwegs ist.

Schlussendlich, die Marke ist egal, er muss zum Betrieb, zum Fahrer, und natürlich zu den vorhandenen Geräten passen.

Gruß
Fragenstein



farmer987654321 antwortet um 12-09-2013 17:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
also es wird ein fast reiner forsttraktor aber auch im winterdienst wird gefahren
das relief im wald ist von steil über hügelig bis flach, enge fichtenbestände bis über reinen Laubwald alles vertreten
der traktor läuft als transporter für rückewagen, scheite, kipper, vor der kreissäge, seilwinde, schneeschild, etc.

von den ps her sag ich mal von 80 bis 120/130 kann alles dabei sein; getriebe würde mit schlatung mehr gefallen aber auch stufenlos kann sein

komfort sollte er schon auch etwas haben, wenn möglich auch noch einen guten, bequemen beifahrersitz

hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen, danke


farmer987654321 antwortet um 12-09-2013 17:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
ps. marke ist mir egal ;)


textad4091 antwortet um 12-09-2013 18:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
Einen Valtra kannst halt vom Händler holen und ab in den Wald, ohne viel umzubauen- Spiegel und Kotflügel vielleicht abnehmen, aber sonst is da nix zu machen; Es liegen keine Leitungen frei oder exponiert dass ma Angst haben muss darum; Eine halbwegse Forstplatte ist auch vorhanden- Die ist zwar nicht vergleichbar mit jener der 80er-Serie von Steyr, aber locker ausreichend;
Nur die Wendigeit, ja, die Wendigkeit- Die is ned gard das Non-Plus-Ultra bei der N-Serie, im Vergleich zur 80er- Serie von Steyr zumindest, den Vergleich kann ich anstellen; Dürft in der Gewichtsklasse aber nix Unbesoderes sein; Mit einem Lindner Geotrac oder New Holland in der 80 PS- Klasse darf ma den Valtra nicht vergleichen- Die N- Serie hat selbst beim nunmehr älteren N82 die gleiche Basis wie der N141, also bei einer Spannweite von 88 bis 150 PS selbes Getriebe, Hydraulik, Vorderachse a bissl anders und Motor ein wenig stärker, das war's auch schon;
Die alten Valtras/ Valmets aka Nasenbären wären zwar noch besser geeignet fürn Wald wegen des integrierten Tanks und selben Komponenten wie bei der N- Serie, aber leider nix mehr in Produktion und beim Gebrauchtkauf auch ned günstig
Die A-Serie hat mittlerweile zwar auch Powershuttle und Knopdruck- Kupplung, aber eine kleinere Kabine; Zudem weis ich über keine Erfahrungen zur neueren A- Serie bescheid


farmer987654321 antwortet um 12-09-2013 18:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
hab mich im internet vorher schon etwas erkundigt und da ist mir der valtra n 123 mit normalem schaltgetriebe aufgefallen
was würde mich der in Österreich kosten ?


farmer987654321 antwortet um 12-09-2013 18:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
sind valtra recht wartungsintensiv und anfällig für Probleme?


sisu antwortet um 12-09-2013 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
farmer987654321
Willst den Traktor Du kaufen oder Dein Vater? Wenn Du schon im Geschäftsfähigem Alter bist dann lasse Dir ganz einfach ein Angebot machen.
Ich habe 2 Stück davon im Forsteinsatz einmal 6550 Hi Tech mit 10.000 Bstd. und einen 8150 Hi Tech mit 7500 Bstd. Bis jetzt war bei jedem bei ca. 6000 Bstd. die Wasserpumpe defekt, ansonsten nur normale Wartungsarbeiten
- alle 500 Bstd. Motoröl+Filter
- alle 1000 Bstd. alle Öle und alle Filter
Wenn ich richtig informiert worden bin gibt es den N103 jetzt wieder auch als 4 Zylinder (103.4 oder so ähnlich).
Was ich unbedingt dazu bestellen würde wäre der Forststahltank.


mostilein antwortet um 12-09-2013 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
schau dir lindner an haben schmale kabine aber denoch viel platz



NOTL antwortet um 13-09-2013 16:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
Mein Nachbar ist ein Forstprofi und der hat 5 MF Schlepper im Forst laufen , denn wollten sie schon oft einen Valtra einreden . Aber beim Test im Steilen Gelände mit der 10to. Tiger Winde blieb der Valtra immer auf der Strecke.


sisu antwortet um 13-09-2013 16:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
Notl!
Des muaß ma gsehgn hom.
Ich persönlich glaube das man einen "Nasenbären" (6000-8000 Serie) durch keinen anderen Landwirtschaftlichen Traktor ersetzen kann.


NOTL antwortet um 13-09-2013 16:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
Dann schau dir einmal die Hydraulik hinten an wenn die um 20 cm weiter vorne sitzt kaunst wesentlich mehr anhängen . da hilft dir deine lange nasse, wo vorne nichts drinnen ist garnix.


sisu antwortet um 13-09-2013 16:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
Notl!
Ich kenn eigentlich keinen Traktor wo die Seilwinde näher beim Traktor ist al beim 6000 oder 8000er Valtra.
Wenn Du ein wenig Ahnung hättest dann wüßtest Du das der Motor beim Nasenbären genau über der Vorderachse ist und sogar noch etliches weiter nach vorne geht.
Hingegen bei allen anderen die Vorderachse erst nach dem Motor kommt.


User9000 antwortet um 13-09-2013 17:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
Sisu hat recht.
Die Vorteile sind nicht von der Hand zu weisen.
Wenn ich dran denke wie ich einen Ferguson erst umbauen müsste um damit einigermassen vernünftig im Forstwirtschaftlichen Bereich zu arbeiten, tuts mir um mein Geld leid.
Und inwiefern soll bei einer solchen Arbeit der Valtra auf der Strecke bleiben? Mehr als die Seilwinde anzutreiben und rücken wird er ja wohl net müssen, und mit am Gewichtsverhältniss von 45/50% kann höchstens der 7000er Johnny da mithalten der für dies sowieso ungeeigneter ist als man es sich verstellen kann.
I mein, ich lass jedem gern sein Meinung, aber bitte red einer andern Person die Rat sucht net so an Kas ein gell. Glaub net dess du sonderlich viel Erfahrung in dem Bereich hast.
Nix für Ungut!
Mfg


MF 5450 Dyna4 antwortet um 13-09-2013 19:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
Mostilein!!!
Wie soll denn der Lindner mit dieser schmalen Kabine (wie du selber schreibst) viel Platz haben?


FraFra antwortet um 13-09-2013 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
john deere

schön lang ,rahmen ,sitz lässt sich meist drehen bei denn 6000ern
frontdoppeltrommel und ab

ich fuhr mmal einen valtra hi tech 4 zylinder mit einer 8 tonnen tiger und war dann doch ein wenig entäuscht wie schnell er mänchen machte ....


muss wohl wasser in die räder und 300kg vor die nase

früher gab es viele same und fiat und deutz mit forstaufbauten
mit dem ganzen elektronik zeug stehst aber mehr im wald als du arbeitest




schellniesel antwortet um 13-09-2013 21:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
@user9000

Weil ma grad beim schmarn reden sind....
45% + 50% sind für mich 95% wohin verteilen die sich die restlichen 5%?

Die meisten valtras haben eine fast 60% va und 40% ha gewichtsverteilung was bei einer schweren zug Arbeit eine 50/50 Verteilung ergibt was aber nicht unbedingt das beste ist weil die valtras ja keine tracs sind sondern eben vo kleinere Räder haben ergo weniger aufstandsfläche als hinten somit sollte bei Standart Traktoren die gewichtsverteilung grundsätzlich um fifti- fifti liegen um bei schweren zugearbeiten auf 60ha zu 40% va verlagert!!

Allerdings ein großer Vorteil ist die kopflastige gewichtsverteilung schon eben das die Dinger eben stehen wie a Bock auch ohne frontballast!
Im Forst viel Wert!!!

MfG Andreas


User9000 antwortet um 14-09-2013 10:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
@Schnellniesel
Ja du hast volkommen Recht.
Aber wegn einer vergessenen Zahl und einem Zahlendreher wirst mich doch wohl net aufs Kreuz nageln wollen?
Vorallem da wir im Grunde genommen sowieso der selben Meinung sind?

@Frafra
Ich nehme an du beziehst dich auf einen Speziellen Forst-Umbau?


schellniesel antwortet um 14-09-2013 23:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"forsttraktor"
@user9000

Nein ich wollt dich nur drauf hinweisen das niemand unfehlbar is und jeder eine Meinung hat oft sind diese mit einfachen Argumenten schon wiederlegt nur muss man da net gleich jemanden verunglimpfen!!

Wir sind gleicher Meinung und Tippfehler seien verziehen hab selbst genug;-)

MfG Andreas


Bewerten Sie jetzt: "forsttraktor"
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;413619




Landwirt.com Händler Landwirt.com User