Was kann ich als Bauer wählen.

Antworten: 44
hardl1266 09-09-2013 09:01 - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Wer glaubt ihr hat das beste Programm für uns?
Warum ist es bis jetzt keiner Partei gelungen sich als erstzunehmende Alternative etablieren?
Warum versuchen manche Bauern die Gründe für persönliches Versagen immer einer Vertretung in die Schuhe zu schieben?
Wer weiß eine Antwort!


G007 antwortet um 09-09-2013 09:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Wenn Du selber nicht weißt, was Du wählen sollst, ist es besser Du bleibst bei der Wahl daheim!


helmar antwortet um 09-09-2013 09:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Hallo Hardl....es gibt kein bestes Programm für "uns"........wir haben eine gemeinsame Agrarpolitik in der EU und hier werden die Regeln vorgegeben. Und wenn eine Partei versucht, Extras für "die Bauern bei der EU" rauszuhauen, kann das dann den Betroffenen ganz große Probleme bereiten......wie derzeit aktuell manchen Almbauern.
Mfg, Helga



Hans1900 antwortet um 09-09-2013 10:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
@Helmar: wir sind ein Teil der EU also reden unsere Politiker mit! Es gibt aber auch noch soo viel andere Sachen wo sich die Parteien für die Bauern einsetzen können, alleine schon wenn es um das Steuersystem geht.

Vor ein paar Monaten hat sich doch eine Anhängerin des Team Stronach für die Bauern stark gemacht. Von ihr habe ich aber schon lange nichts mehr gehört.

Letzte Woche wurde wieder der "Rote Bauer" ausgeschickt. Bei den Forderungen würde es mich wirklich wundern wenn ein Bauer rot wählt!


krähwinkler antwortet um 09-09-2013 11:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
........das beste Programm für uns?
Solange jemand die Wahlfrage für sich so stellt, ist eh Hopfen und Malz verloren!


Hans1900 antwortet um 09-09-2013 11:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Ich finde die Frage nicht so abwegig. Da man ja nicht immer alles mitbekommt welche Gesetzte beschlossen werden oder was alles kommen wird!
Alle Parteien zeigen sich jetzt von der besten Seite aber wie wahrscheinlich bzw. wieviel können sie dann auch umsetzen?


farmer_johnny antwortet um 09-09-2013 11:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Diese Wahl wird für mich nur eine Möglichkeit zur Wahl ergeben - um auch nur Ansatzweise ein vertretbares Ergebnis zu haben... eine Partei, die im Stande ist - Rot/Grün zu verhindern. So ist meine Ansicht. Ob das Programm jetzt gut oder schlecht ist, mag man beurteilen können. Rot/Grün - ist der Anfang vom Ende... dann erübrigen sich auch Forumseinträge - sind landmaschinen zu teuer... usw...


hardl1266 antwortet um 09-09-2013 11:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
@melanchthon

Dann sag doch was für Dich aussschlaggebend ist!
@ Helmar
Wenn keine anderen vorschläge vorhanden sind ,ist das daß beste .Ob es das beste ist kann ich auch nicht beantworten.Es gibt ja keine Vorschläge von denn anderen wahren Bauernvertretern


sepp80 antwortet um 09-09-2013 12:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Kann nur jedem empfehlen zur Wahl zu gehen! Denn wenn rot/grün kommt wirds für uns Bauern noch schwieriger wie es jetzt schon ist.


krähwinkler antwortet um 09-09-2013 13:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Die Bauern gehören mit den Gewerbetreibenden, den Menschen mit höherer Bildung ud Selbständigen zu den abstimmungsfreudigen Bevölkerungsgruppen. Je schwächer die soziale Position, je weniger Bildung, umso geringer ist die Wahlbeteiligung. Zeit für Wahlpflicht?


farmer_johnny antwortet um 09-09-2013 13:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
:) genau... und wenn schon der 29. September mit einem anderen Freizeittermin besetzt ist... einfach eine Wahlkarte anfordern :):)


freidenker antwortet um 09-09-2013 13:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
@hardl1266

Hallo, folgendes Beispeil:

Bauer Huber ist Nebenerwerbsbauer und führt einen bäuerlichen Betrieb so wie der Großteil der bäuerlichen Betriebe in Österreich. Bauer Huber ist auch Fahrdienstleiter bei der Öbb und ist 54 Jahre alt. Huberbauer ist sehr fleißig allerdings freut er sich auch schon ein wenig auf seine Pensi, da er leidenschaftlicher Hobbyimker ist und er dann mehr Zeit für seine Bienen hat. Huberbauer überlegt auch schon länger seinen Betrieb auf Bio umzustellen.

Preisfrage: Wo wird Huberbauer deiner Meinung nach sein Kreuzal setzen und warum?

>Wer glaubt ihr hat das beste Programm für uns?
Warum ist es bis jetzt keiner Partei gelungen sich als erstzunehmende Alternative etablieren? Warum versuchen manche Bauern die Gründe für persönliches Versagen immer einer Vertretung in die Schuhe zu schieben? Wer weiß eine Antwort!

bestes programm, ernstzunehmende alternative ... das wird jeder individuell anders sehn meiner meinung nach , aber ich lass dir gern deine klischeevorstellungen

mfg



remus antwortet um 09-09-2013 13:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
ich werde wählen jedoch ungültig ich gebe doch keinem meine stimme um mich dann weitere 5 jahre anzulügen

wenn man seine stimme abgibt kann man danach noch reden ?


Hans1900 antwortet um 09-09-2013 14:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
@remus: wenns dir nur ums anlügen geht, musst du Stronach, Piraten oder Grüne wähle. Die ersten 2 waren noch nicht in der Regierung darum haben sie dich noch nicht angelogen und die Grünen waren bis jetzt die ehrlichste Partei.
Ob das wen interessiert ob du ungültig wählst bezweifle ich!


Christoph38 antwortet um 09-09-2013 14:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
rot/grün ist der Weltuntergang, so stehts in der Bauernzeitung

Hut ab auch vor dem Schwindelegger, absolut überzeugend, wie die ÖVP 420.000 Arbeitsplätze schafft bis 2018.

Kleine Gegenfrage, warum wurden die Arbeitsplätze nicht bisher schon geschaffen, wo es doch eh so leicht geht ?
War die ÖVP beleidigt weil gar so oft über Korruption berichtet wurde, so beleidigt wie beim Magazin News, dem man jetzt Inseratenaufträge gestrichen hat ?


hardl1266 antwortet um 09-09-2013 16:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
@ Freidenker
Du kannst mich ja von meiner Klischeevorstellung abbringen indem du mir was besseres präsentierst. Deinem Namen entnehme ich ja das du für geistige Freiheit offen bist und so eine Idee liefern könntest


supa1 antwortet um 09-09-2013 16:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Ich halt nicht viel vom langen herum eiern. Ein Bauer der die Diskussionen und Forderungen der Parteien, nicht nur in Wahlkampfzeiten, verfolgt kann nur die ÖVP mit einem starken BAUERNBUND wählen. Alle anderen wollen den Bauern nur ans "Fell" (Bauzwang bei Bauplätzen, Forderung nach zu hohen Lebensmittelpreisen, Aussage der SPÖ - Bauern muss man Geld wegnehmen...


soamist2 antwortet um 09-09-2013 16:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
ich muss ehrlich sagen ich freue mich schon auf den heutigen "auftritt" unseres witzekanzlers. bin gespannt ob er sich heute zum dritten mal zum affen macht oder sich seiner wirklichen stärke - die farblosigkeit einer schlaftablette zu personalisieren - entsinnt.


freidenker antwortet um 09-09-2013 17:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
@hardl1266

Wird besser sein du bleibst bei deinen Klischeevorstelungen, dann haben wir hier was zu diskutieren. Die Frage an dich wo Huberbauer sein Kreuzel macht hast noch offen,

mfg


Veltliner antwortet um 09-09-2013 17:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.

Hallo

Wählen kann man bei dieser Wahl viel, aber man sollte das Vernünftigste heraussuchen und damit fallen schon mal etliche Parteien für Landwirte durch den Rost.

Veltliner




sturmi antwortet um 09-09-2013 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Es bleibt im Endeffekt eh nur die ÖVP übrig, oder will wer die weltfremden Grünen oder die bauernneidigen Roten wählen, die blauen Schreier melden sich nur vor der Wahl und den Rest kannst sowieso vergessen!
MfG Sturmi



Neudecker antwortet um 09-09-2013 21:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Hallo Hardl 1266

Obwohl die Frage : Wen kann ich als Bauer wählen?, schon oft gestellt wurde, möchte ich dennoch einige Aspekte aufzeigen ,die den Einen oder Anderen zum Nachdenken anregen könnte.
.
1.Frage: Soll ich Wählen? – Ja - nur der Strafgefangene hat sein Wahlrecht verwirkt.

2. Frage: Soll ich diejenigen Wählen, die am meisten versprechen? – Vorsicht –
Alle kochen nur mit Wasser. Es ist die Aufgabe der Opposition, immer zu fordern und nachher zu kritisieren, wenn gewisse Wünsche nicht erfüllt werden können.

3.Frage: Bringt es etwas, wenn ich nicht wählen gehe: Nein - die Mandate werden nur von den gültigen Stimmen berechnet.

Frage 4: Machen die Nationalratsabgeordneten nichts anderes als bei den Sitzungen Zeitung zu lesen, oder überhaupt vor Abwesenheit zu glänzen? -
Ersuche einen Nationalratsabgeordneten, dass Du ihn einmal einen ganzen Tag begleiten darfst.

Frage 5: Warum werden die Gesetze fast nie so beschlossen, wie sie eingebracht werden?
Hinter jeder Gesetzesvorlage stehen unzählige verschiedenste Interessen. Über den kleinsten gemeinsamen Nenner wird abgestimmt.

Frage 6: Welche Partei soll ich nun als Bauer wählen? – Diese, der du am ehesten vertraust.

Große Sprüche haben schon viele gemacht. Aber was die Landwirtschaft braucht, können nur bäuerliche Abgeordnete wissen. Denke einmal an die Sozialversicherung der Bauern, oder an das landwirtschaftliche Betriebshilfegesetz. Es war kaum alles Bestens was beschlossen wurde. Aber, bist du der Meinung, dass nichtbäuerliche Vertreter mehr Ahnung von den Bedürfnissen der Landwirtschaft, als wir von einer Zahnarztpraxis haben?
Liebe Grüße Euer Neudecker



grasi1 antwortet um 09-09-2013 22:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Na sturmi geht da schon der Reis, Weilst gar so Werbung machst für die raiffeisenpartei!


gsiberger22 antwortet um 09-09-2013 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Spindelegger hat dir soeben die Antwort gegeben wennst Bio bist kriegst weiter dein Öpul.
Was soll ich jetzt als Konvi wählen (-:


helmar antwortet um 10-09-2013 07:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Hallo Neudecker......Deine Argumente sind sehr gute und richtig. Und dein Rat denjenigen zu wählen dem man noch am ehesten vertraut ist auch gut. Nur hat jene Partei, welche sich als "die Bauernpartei" verkauft, in den letzten Jahren viel an Vertrauen verspielt......
Sie tut sich ja selber schwer, offen zu sagen welche Form der Landwirtschaft sie bevorzugen würde. Und jeder dieser Parteipolitiker, und das schreibe ich bewußt so, weil auch für bäuerliche Politiker in der ÖVP gilt zuerst die Partei und dann der Bauernbund, sagt wie jeder andere dieser Zunft seinem Publikum was es gerne hört......also vor Konvies dass die Grünen bescheuert wären und vor Bios dass man den Biolandbau hegen und pflegen muß, z.B.
Eine "echte " Bauernpartei wäre ein absolutes Minderheitenprogramm und hätte auch gar keine Chancen die 4% Hürde zu knacken. Daher bleibt auch dem gutwilligsten Bauernpolitiker gar nichts anderes übrig als nach den Tönen der Partei welcher er angehört, zu hüpfen, sonst hat er gar nicht mal die Chance, überhaupt auf einer Wahlliste aufzutauchen. Typisches Beispiel sind unsere "Jungbauernpolitiker". Kommt von denen wirklich etwas Neues, in die Zukunft weisendes? Mir kommen deren Aussagen sowas von eingelernt vor, mit dem Versuch ja nicht womöglich den großen weisen "Alten" auf die Zehen zu steigen. Und schauen wir mal auf die Wahlliste....wird einem "Jungen" auch nur eine kleine Chance gegeben? Nein, Auer ist über 60, also in dem Alter in welchem man normalerweise sagen wir mal in Pensionsnähe ist........und Schultes auch nicht soviel jünger.
Was aber dem Bauernbund auf lange Sicht am wenigsten gut tun wird, ist sein gebetsmühlenartig heruntergeleiertes Credo vom "starken Bauernbund"....innerhalb der ÖVP ist er es nur an Mandaten, nicht aber an Durchsetzungskraft. Warum das so ist, siehe oben......

Die Frage "was kann ich als Bauer wählen" ist berechtigt, aber man sollte sie vielleicht auch aus dem Blickwinkel sehen "wie geht es mir als Bauer gut".....und da denke ich dass es den Bauern "gut geht" wenn sie für ihre Produkte annehmbare Erlöse haben. Diese macht aber nicht die Politik, sondern die nachfrage. Also wenn es der breiten Bevölkerung gut geht, dann kann sie sich auch was leisten. Und auch Bauern sollten sich überlegen das ihr soziales Netz erst seit relativ kurzer Zeit etwas enger geknüpft ist. Auch Bildung gilt für alle, und zumindest bis zur Matura oder Ende der Lehrzeit( sei denn der Lehrling verdient bereits sehr gut) gibt es viele Beihilfen, welche man halt auch beantragen kann, gibt es für alle und jeden........wieviele Bauernkinder unseres Alters konnten/durften in eine AHS oder ins Gymnasium früher gehen? Was wäre ohne Kindergärten? Ich sage dass es noch viel mehr schwere Unfälle mit kleine Kindern gäbe.

Wenn man die Wahlfrage ausschließlich auf künftige Förderungen reduziert, finde ich das sehr kurzsichtig. Aber überhaupt nicht sein Wahlrecht wahrnehmen dumm.
Mfg, Helga


tomsawyer antwortet um 10-09-2013 08:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Der deppertste von allen ist der Strache ! Was der gestern für einen Blödsinn verzapft hat und was er alles tun würde wenn er was zu sagen hätt geht auf keine Kuhhaut. Hatte ständig die Klappe offen auch wenn er nicht gefragt worden ist, ein richtiger Rotzbub halt. Die Blauen waren ja schon einmal in einer Regierung und was habens zusammengebracht? Bei den Ministern wars ein kommen und gehen, soviele Minister hat sonst keine Partei gebraucht.
So, dass musste ich los werden.


hardl1266 antwortet um 10-09-2013 10:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
angenommen ich bin beim UBV der ja nicht kanditiert also trotzdem ÖVP


Hans1900 antwortet um 10-09-2013 11:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
@Ikarus: da Spindlegger hat doch mindestens genauso viel Blödsinn erzählt!

Ich war aber überrascht wie nett der Faymann mit der Glawischnig umging, wie wenn es eine ausgemachte Sache wäre dass er mit ihr in eine Koalition geht!?
Die Krönung des Abends war aber sicher wieder da Frank auf Puls 4. Er ist und bleibt Chef bei allen Gesprächen! Wie er alle zur Sau macht unschlagbar!


Tyrolens antwortet um 10-09-2013 11:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Schaut euch mal Stronachs Umweltprogramm an. Das ist jetzt nicht mal so unglaublich neu was er bringt, aber im Vergleich zu dem üblichen Geseiere überragend.


Christoph38 antwortet um 10-09-2013 13:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Hat nicht schon Kaiser Augustus erkannt, dass es am besten ist, wenn die Statthalter möglichst länger in den Provinzen bleiben, weil sie sich dann nicht in kurzer Zeit extrem bereichern ?

Was spricht vor diesem Hintergrund gegen die ÖVP, die sich ja bei Telekom & Co bereits finanziell saniert hat, sodass künftig nur mehr moderate Korruption zu erwarten wäre ?


walterst antwortet um 10-09-2013 13:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
@christoph

ich werde ab sofort bis zum Wahlabend Deine Beiträge nicht mehr lesen. Mit Deinen schwergewichtiigen Argumenten, unterfüttert mit historischem Fundament klopfst Du mich sonst womöglich noch weich und meine Stimme landet zuletzt doch noch beim Spindi.


payment antwortet um 10-09-2013 13:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
sturmi, Landwirtschaft betreiben, zupachten, die frau geht arbeit, seit neuestem du auch.......he mann wie deppert bist du denn,



Hirschfarm antwortet um 10-09-2013 17:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
@christoph: Das ist ungefaehr so wie bei einem Grafen bei uns: Kommt jemand zum Herrn Graf und beschwert sich ob er denn nicht mitbekomme daß sein Verwalter stiehlt wie ein Rabe denn wie könne er sich sonst so eine riesige Villa bauen und er soll ihn rausschmeißen. Darauf erwidert der Graf das er das natürlich mitbekomme aber wenn er den Verwalter jetzt kündigen würde waere es dumm weil der seine Villa schon hat und somit nicht mehr stehlen braucht, der naechste Verwalter jedoch bei 0 starten würde und somit der Schaden viel größer swin würde.
Fazit: Rot oder Schwarz waehlen!
mfg


Hans1900 antwortet um 10-09-2013 18:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
@Hirschfarm: Wenn er die Villa hat will er aber auch noch eine Nobelkarosse und etwas Geld für später, da ja die Pension ach ja sooo mickrig ist und das kann sicher nicht zuviel sein!


sturmi antwortet um 10-09-2013 19:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
@payment
....und de Buam studiern lossn host vagessn! ;-)
MfG Sturmi



payment antwortet um 10-09-2013 20:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
ja genau de JUNGS meinaseel de JUNGS......, und Oma und opa dann leicht nix????


edde antwortet um 10-09-2013 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
was ich wähle weiss ich noch nicht, aber Vater wählte immer ÖVP,
Mutter auch,
Grossmutter und Grossvater angeblich auch,
und wenn der Bua jetzt anders wählt ists ja echt zum SCHÄMEN


helmar antwortet um 10-09-2013 20:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Ja, lieber Sturmi, wenn die Buben brav und fleissig sind........werden sie doch hoffentlich mal was anderes als einen Job bei der Partei finden....;-).
Mfg, Helga


mario31 antwortet um 10-09-2013 20:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
na wens so blöd bist nur weils die eltern usw. so gewählt ham?
das siet man ja was sowas anrichtet jetzt


muk antwortet um 10-09-2013 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
die zukunft heißt FRANK
 


mitmart antwortet um 10-09-2013 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Mahlzeit


freidenker antwortet um 11-09-2013 16:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Schon mal ein Vorgeschmack auf das, was uns am 29-ten erwartet :-)

mfg


wahlzettel
 


krähwinkler antwortet um 12-09-2013 10:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
Man muss die Frage umgekehrt stellen. Ist jemand, der ÖVP wählt, ein Landwirt? Nach der jetzt veröffentlichten Untersuchung über das Wahlverhalten der Ö. , ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein ÖVP - Wähler ein kath. Landwirt ist, erdrückend hoch. Falls also jemand Zweifel hat, ob er ein Landwirt oder gar etwas anderes ist, kann er durch sein Abstimmungsverhalten Klarheit schaffen. Ist doch ein gutes Argument, Schwarz zu wählen!

Im Übrigen hebt der größte Molkereikonzern des Landes trotz des nahenden Wahltermins den Milchpreis an.


biolix antwortet um 12-09-2013 12:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
;-))) der war gut..na ja wie Kleinbauern oder Großbauern, oder Biobauern...;-))
und eben deswegen hebt er den Milchpreis an.. ;-))


pepbog antwortet um 22-09-2013 11:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was kann ich als Bauer wählen.
im Grunde ist es doch wurscht - wen die Bauern wählen - die Wahl endscheiden ganz sicher andere Bevölkerungsgruppen.


Bewerten Sie jetzt: Was kann ich als Bauer wählen.
Bewertung:
4.57 Punkte von 7 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;413154




Landwirt.com Händler Landwirt.com User