Kreissäge mit Förderband

Antworten: 13
Martin456 03-09-2013 13:51 - E-Mail an User
Kreissäge mit Förderband
Hallo Leute

Ich bin auf der Suche nach einer Kreissäge mit Förderband.
Ich schneide derzeit im Jahr rund 50-80m Brennholz mit einer einfachen Posch Tischkreissäge.
Mittlerweile werden jedoch meine Großeltern nicht gerade jünger und ich muss schauen dass ich im Notfall alleine bzw. zu 2. mit meiner Freundin dass Ganze in einer ordentlichen Zeit schaffe.

Bin am überlegen zwischen folgende Kreissägen:
Posch GS DUO mit 2 Sägeblättern + Förderband
Binderberger WS 700 m. Förderband (1 Sägeblatt)
Krpan Kreissäge mit Förderband ( 1 Sägeblatt)
Posch Smart Cut 700 m. Förderband (Automatisch)

Die Posch GS DUO wäre mein großer Favourit da man das scheit einlegt und einmal wippt und man schiebt die 3 Scheiter auf´s Förderband.
Jedoch habe ich gehört dass die Kreissäge mit Förderband 6000-7000€ kosten soll.

Was haltet ihr davon von einem eigenen Förderband wie z.B. von Krpan welche über die Traktorhydraulik angetrieben wird?
Sollte mit einem Steyr 948er mit rund 1500U/Min funktionieren.

Welche Erfahrungen habt ihr generell mit Kreissägen gemacht bzw. welche Typen sind empfehlenswert?

Ich möchte maximal 5000€ dafür ausgeben.







martin1600 antwortet um 03-09-2013 14:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreissäge mit Förderband
die krpan kostet 3200 bis 3500 war mein angebot beim landring weiz vor einem jahr

willst du die säge mit dem traktor antreiben (mi 50 ps wege dem gewicht und teurer diesel)
oder mit strom
sonst würd ich dir raten ein krpan förderband um 2000 € zu kaufen mit E antrib
bei posch wirst du zwische 8 und 10000 € rechnen müssen



Sperre_234 antwortet um 03-09-2013 15:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreissäge mit Förderband
@Martin

Erkundige dich auch für Schneitspalter mit Förderband.
Bei bis zu 80rm Brennholzaufarbeitung wäre ein Schneitspalter kein Luxus mehr .
Habe mir vor 23 Jahren einen zugelegt. Würde ihn nicht mehr gegen eine Tischkreissäge eintauschen.
Arbeite ca. 10 rm Brennholz alleine in einem Tag fix und fertig auf.

Gruß
Fragenstein



Martin456 antwortet um 03-09-2013 16:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreissäge mit Förderband
@Martin:
Definitiv mit Traktor da wir das Holz 1km weg vom Haus stehen haben.
Nächste Stromquelle ist 1km entfernt.
Dort trocknet das Holz am besten :)

Ich denke das Krpan Förderband mit Hydraulikantrieb vom Traktor und eine Posch GS DUO um rund 3000€ neu wird sicherlich eine gute Kombination sein.
Werde mich morgen auf der Messe in Ried beraten lassen.

@Fragenstein:
Da habe ich auch lange überlegt.
Jedoch haben wir sehr viel überständiges Holz.
In den letzten drei Jahren kam bei uns immer folgender Schneidspalter der auch mit großen Bäumen noch fertig wurde :
http://www.brennhoiz.at/
Jedoch sind 130€ in der Stunde auch nicht wenig.

Ebenfalls möchte ich das Holz lieber 1m lang als auf 33cm abgeschnitten lagern.
Hatte da nicht gerade sehr gute Erfahrungen mit dem schlichten von 33cm Scheitersteß.
Hatten mal 20stk. so Säcke
Aber davon bin ich nicht sehr begeistert...


martin1600 antwortet um 03-09-2013 18:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreissäge mit Förderband
lieferst du nur holz mit 33cm oder auch auf 25 und 50 geschnitten
würd an deiner stelle eher bei einer mit einem blatt bleiben da du dadurch flexibler auf deine kundenwünsche bist



Darki antwortet um 03-09-2013 18:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreissäge mit Förderband
Hallo
Habe seit ca. einem Jahr eine normale Binderberger mit 700er Blatt, und ein separates Förderband.

Vorteile:
- Förderband kann auch in andere Richtungen gedreht werden, ohne die ganze Säge zu verschieben
- Beides kann/wird per Strom angetrieben (Bei Bedarf auch über Zapfwelle bzw. das Förderband per Hydraulik)
- Man kann beides auch noch per Hand bewegen (Bei der kombinierten nur mit Traktor möglich)
-Zusammen ca. 900.- billiger als die Kombination

Nachteil/e:
-Bis jetzt nur der, dass halt zwei Geräte sind
- Ansonsten bis jetzt noch keiner

Gehen pro Jahr auch ca. 80rm drüber


Martin456 antwortet um 03-09-2013 20:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreissäge mit Förderband
Verkaufe meistens 33cm abgeschnitten.
Wenn ich Kunden habe mit 50cm oder 25cm könnte man zur Not ein Blatt herausnehmen.
Den Aufwand müsste ich mir noch ansehen morgen.




pepbog antwortet um 04-09-2013 06:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreissäge mit Förderband
Ich arbeite seit Jahren mit der Binderberger WS 700 (Antrieb der Säge mit Zapfwelle - des Bandes hydraulisch über Traktorhydraulik )
angetrieben von einem Kubota mit 21 PS oder an der Fronthydraulik vom Steyr 8075A montiert geht dies - bis auf Kleinigkeiten ( Fahrwerk auf der Säge musste montiert werden ) - ohne Probleme
vor Allem die hydraulische Verstellung des Bandes finde ich sehr Vorteilhaft
so wie auch die vollverzinke Ausführung
Bis Dato wurden ca. 800 RM geschnitten - keine Reparatur notwendig alles funktioniert einwandfrei !!
für diese Art ist kein Zweiter für die Bedienung notwendig (25RM am Tag sind kein Problem)


Roz98 antwortet um 04-09-2013 10:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreissäge mit Förderband
Mir fehlt für deine Aufzählung noch eine Revolversäge ( z.b http://www.mk-forsttechnik.de/sortiment/neu-trommels%C3%A4ge-rotomat-4-l )

Mein Nachbar ist begeistert von dem Ding. Was wir zu 2 in einer Stunde schaffen ist nicht zu verachten


Martin456 antwortet um 04-09-2013 19:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreissäge mit Förderband
@Roz98 was kostet so eine?
habe heute auf der Messe so eine ähnliches gesehen.
Jedoch für 13.000€ ...


Roz98 antwortet um 05-09-2013 12:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreissäge mit Förderband
Sorry aber über den Preis hab ich überhaupt keine Info.

Ich hätte es sowieso lieber gesehen die Hackschnitzelheizung gemeinsam zu machen.

In der Klasse der "zum teil selber sägenden" sind ja noch die
Posch Autocut
die Growi Hannibal
und eben der Rotomat
vielleicht fällt da eine in deinen Preisrahmen.

13.000€ ist heftig, da habe ich im 15% Schwankungsbereich schon Schneid-Spalt kombis gesehen.

Es ist halt sehr schwer die arbeitsablaufbasierenden Dinge in den Preis zu rechnen:
Kein Katzehbuckl fürn Sägebediener ( weil die Arbeitshöhe immer ein Kompromiss ist zwischen hoch für den Sägebediener und niedrig für den der den Scheit hinheben muss)
Stundenleistung von 2 Personen ( einer schneidet einer gibt zu) wenn beide zugeben
Sicherheit

Ich hab nur selber jahrzentelang jährlich 50-60FM so gemacht.... und würde darüber einfach genau nachdenken wie lang ich das machen und was es mir wert ist.



Klaffner_Tom antwortet um 05-09-2013 12:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreissäge mit Förderband
Ein Bekannter von mir hat die Posch AutoCut.

Kann ich nur weiterempfehlen.
 


Darki antwortet um 05-09-2013 13:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreissäge mit Förderband
Was mich beim AutoCut interessieren würde, nach wieviel rm das Band (wo man die Scheite rauflegt) zum "schmeissen" ist?
Das reibt ja immer schön vor sich hin, kann mir nicht vorstellen das dies relativ lange hält.
Was kostet der AutoCut?

mfg


Saegen2015 antwortet um 25-01-2015 21:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreissäge mit Förderband
Hallo Martin,

gerne lasse ich dir ein Angebot über ein Wippkreissäge mit Förderband zukommen.

Bitte füll einfach unser Kontaktformular auf http://www.wippkreissaege.at/kontakt/ aus und ich melde mich demnächst bei dir.

Wir können dir Wippkreissäge mit Förderband oder Wippkreissäge und Förderband separat anbieten.

Oder eine Trommelsäge wobei hier der Kostenrahmen sicher von 5000,00 € überschritten wird.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan




Bewerten Sie jetzt: Kreissäge mit Förderband
Bewertung:
3 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;412570




Landwirt.com Händler Landwirt.com User