Antworten: 10
rotfeder 01-09-2013 17:25 - E-Mail an User
unjodiert
Hallo!
Weiß jemand zufällig, warum im Biolandbau das jodierte Viehsalz verboten ist, bzw. was das Schlechte am jodierten Viehsalz ist. Leider keine Information von seiten des Bioverbandes zu finden gewesen.


walterst antwortet um 01-09-2013 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
unjodiert
wurde vor einem Monat mal angeschnitten hier. Ich habe dort meine Vermutungen platziert.

Irgendwo habe ich jetzt gelesen zu dem Verbot des Jodierten Viehsalzes: "Die Jodversorgung ist über MIneralfutter sicherzustellen"
 


biolix antwortet um 01-09-2013 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
unjodiert
sers rotfeder !

also bei uns in NÖ ist in der Bio Austria Zeitung, ein ausführlicher Bericht daürber und wo du ab jetzt unjodiertes her bekommst..

online finde ich nichts.. nur das ist auch info drin...

http://www.lk-salzburg.at/?id=2500%2C1592256%2C%2C

lg biolix



Darki antwortet um 02-09-2013 17:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
unjodiert
Weil das jodierte Salz schlecht für die Schilddrüse ist!


walterst antwortet um 02-09-2013 17:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
unjodiert
bitte um nähere Erläuterung!


Darki antwortet um 02-09-2013 18:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
unjodiert
Ich antworte nicht auf Fragen von Dir -> da du mir nix sympathisch!


golfrabbit antwortet um 02-09-2013 19:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
unjodiert
@Darki
Befürchte auch du wirst mit wenig Antworten dein Auslangen finden müssen.


rotfeder antwortet um 02-09-2013 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
unjodiert
Hallo!
@ Darki und wenn ich dich hiermit offiziell frage, bezgl. Schilddrüse antwortest du mir?
Immerhin habe ich mich noch nie negativ dirgegenüber geäußert.
Eins habe ich bemerkt, mit der Werbung hat es nichts zu tun wie z.B. bei Heumilch.
Denn weder "Ja,narürlich" noch eine andere Biomarke wirbt mit jodfreier Fütterung von Biotieren.


walterst antwortet um 02-09-2013 21:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
unjodiert
?


mostkeks antwortet um 02-09-2013 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
unjodiert
Jod ist notwendig, damit die Leut net kropfert werden.

Man braucht eine gewisse Menge Jod zur Funktion der Schilddrüse (Hormonbildung...) , sonst äußert sich das in einem Kropf (Struma). Da Jod bei uns zu wenig ist da es aus unseren Böden ausgewaschen wurde (ist jetzt im Meer) waren die Leute früher kropfert. Daher beschloss man das Speisesalz mit Jod anzureichern, damit alle Menschen entsprechend versorgt sind.

Jetzt werden wir über das Speisesalz ausreichend versorgt. Gleichzeitig ist sehr viel in der Milch, da auch die Kuh Jod im Viehsalz, in der Mineralstoffmischung und im Dipmittel (wird glaub ich auch über die Haut aufgenommen) bekommt. Auch die Tiere deren Fleich wir essen werden reichlich mit Jod versorgt, dass wir aufnehmen. Zusätzlich können wir uns Meerfische kaufen die auch ausreichend Jod enthalten.

Bei Jodüberschuss kommt es zu anderen Problemen (Kann jeder googeln) die nicht besser sind als die Unterversorgung.

Deshalb will man die Nutztiere nicht mehr mit Jod überversorgen, um den Konsumenten die Chance zu geben sich mit einer "normalen" Dosis Jod zu versorgen. (meine Vermutung, hab noch keine andere Erklärung bekommen)

Lange Rede kurzer Sinn:
Zweng und Z`viel is Narrenziel!

LG


walterst antwortet um 02-09-2013 21:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
unjodiert
was mostkeks schreibt, stimmt schon. Nur, dass das jetzt die Ursache ist, dass im Biobereich speziell das jodierte Salz der Saline verboten wird, aber die Jodierung der Mineralstoffmischungen nicht, glaube ich eben nicht.

Nocheinmal in Stichworten, was ich im alten Thread vermutet habe: Die Jodierungsart, wie sie die Saline derzeit durchführt, ist in der EU-Bio-VO nicht aufgelistet und deshalb nicht mehr erlaubt.

Allerdings gibt es auch Argumente, dass mostkeks recht hat: Es steht nirgendwo etwas, mit welcher Jodierungsart die Mineralstoffmischungen erlaubt sind. Somit könnte man vermuten: Jod im (Vieh-)Salz - generell Nein, um eine Jodverminderung in den Biolebensmitteln zu erreichen. Jod in der Mineralstoffmischung - ja - um gezielt Mangel zu vermeiden (was mM. übers Salz leichter wäre)


Bewerten Sie jetzt: unjodiert
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;412288




Landwirt.com Händler Landwirt.com User