Antworten: 42
Franz456 01-09-2013 16:53 - E-Mail an User
Kipperkauf
Ich möchte mir gerne einen Muldenkipper anschaffen.

So um die 20 Tonnen zulässige Gesamtmasse.

Ich habe mir schon ein paar Mulden angeschaut. Darunter sind die Hersteller Krampe Kipper (leider wahrscheinlich zu teuer, suche eher einen Kipper im mittleren Preissegment), Mengele, Brantner, Fliegel, Wagner und Linder&Fischer.
Besonders gut hat mir außer dem Krampe Kipper der Mengele gefallen.

Deshalb meine Frage, welche Erfahrungen habt ihr mit den verschiedenen Muldenkipper? Stabilität, Langlebigkeit, Fahrwerk etc.

Danke schon im Voraus für hilfreiche Antworten


mfg. Simon Meier


Steira antwortet um 01-09-2013 18:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Hallo,
Wenn Preis/Leistung stimmen sollte würd ich auch mal bei Pühringer schauen!
Schauen kostet ja nix!

MFG A STEIRA



 


misches antwortet um 01-09-2013 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Meiner Meinung nach sind die klassischen Traktorkipper vom Fahrwerk und Stabilität her nur kompromisse wenn du wirlklich einen stabilen und kompromisslos Langlebigen Kipper willst solltest du eher im Nutzfahrzeugbereich schauen wie bei Schwarzmüller oder Meiller. Die sind gebraucht konkurenzlos günstig und haben die starke 80 kmh Schnellläuferachensen. Neu kosten die übigens auch kaum mehr als die Brantners, Fliegls Pühringers und wie so alle heißen.

habe ein prospekt vom Schwarzmüller wenn du willst gib mir deine email adresse




 



sisu antwortet um 01-09-2013 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Hallo!
Das Problem der LKW- Tandem Hänger ist aber die Stützlast der Druck auf die Traktorachse ist so gering das man fast keinen Unterschied zu einem Drehschemmel Anhänger merkt. Rückwärts beladen auf unbefestigten Boden bergauf schieben ist fast unmöglich.
Ich denke mal das Franz456 einen Muldenkipper sucht der nur Rückwärts kippen kann und eben von der Stützlast her auf Traktoren abgestimmt ist. Solche Mulden werden häufig in D bei Erdbauarbeiten eingesetzt.
Ich weiß ja nicht woher Du kommst aber in der Nähe von St.Pölten gibt es jemanden der solch eine Mulde verleiht vielleicht könntest Du einmal mit dem über die Erfahrungen sprechen.


Franz456 antwortet um 01-09-2013 21:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Wießt du vielleicht wie teuer Pühringer sind.
Bist du mit deimen Kipper sehr zufrieden oder gibt es Mängel wie z.B. schlechte Lackierung (wie bei Wagner)



Franz456 antwortet um 01-09-2013 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
ich bin mir nicht sicher ob so ein Kipper wie Schwarzmüller z.B. auch bei der Maisernte die richtige Wahl ist oder denk ich da Falsch.


Franz456 antwortet um 01-09-2013 21:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Hallo sisu
es wäre auch von Vorteil wenn man die Mulde zur Seite kippen könnte (Getreide), aber kein muss. Bei Lindner&Fischer, Wagner und Krampe Kipper kann man auch auf Wunsch bestellen, dass die Mulde auch zur Seite kippen kann.


Wie sieht es denn mit den Erfahrungen mit den richtigen Mulden aus:
http://mengele.lely.com/de/transportieren/mulden-kipper/m-8000-21000-ta
http://krampekipper.de/produkte/krampe-Seitenkipper.php
http://www.fliegl-agrartechnik.de/mulden-dreiseitenkipper-tdmk/150/852/238/
http://www.hb-brantner.at/17.html
http://www.youblisher.com/p/419-Muldenkipperprospekt/


schellniesel antwortet um 01-09-2013 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Warum willst zur Silagetransport unbedingt a Mulde??
Oder welche Einsatzgebiete hast du angedacht??
Zum ausschließlichen Silage-Transport kauf ich mir nix mit derartig hohen Eigengewicht??
Da tut es dann auch so ein dreiseitenkipper wie ihn der @steira zeigt (bisserl Größer um auf die geforderten 20t zu kommen) oder a Abschieber!

MfG Andreas




fgh antwortet um 01-09-2013 21:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Da hast du schon recht Franz für die Maisernte und Silomais ist ein original Muldenkipper schon die bessere Wahl - der wurde auch für sowas gebaut.

Aber bei allem was in Richtung Dreiseitenkipper und LKW-Brückenmass geht, bist wirklich mit einem originalen LKW-Anhänger, funktioneller, wendiger und sogar teils günstiger unterwegs und robuster ist das Ding auch noch.
Hatte den Vergleich beim Hallenaushub....


Brantner-Truhe und Schwarzmüller
 


Franz456 antwortet um 01-09-2013 21:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Ein Abschiebewagen kostet gleich einiges mehr. sprich zu teuer
Mein Einsatzgebiet Getreide- und Maistransport.

Eine Mulde soll es schon sein. Meiner Meinung nach viele Vorteile, zudem werden Mulden immer beliebter.



schellniesel antwortet um 01-09-2013 21:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
@fgh und Franz

naja zum Silage Transport werden eigentlich ganz wneige Mudlen eingesetzt siehe BGA Abfahrgespanne da sind zu 80% Abschieber....

Wenn du div landwirtschaftliche Schüttgüter Transportieren willst ist eine Mulde mit entsprechenden Aufsätzwänden um auch das Volumen zu haben sicher die Robuste Variante!

Mulden werden aber nicht für so leichte Schüttgüter konzipiert sondern für den Einsatz den Fgh zeigt für die schweren Erd und Schottertransporte...

Pühringer muldne haben sie zwar im Programm geseheh hab ich von denen noch keine in echt. Die Brantner Power tubes laufen bei usn recht viel!

Auch ein bekannter hat sich so eine Brantner Mulde bestellt! Der fährt auch Hauptsächlich Silage und Schnitzel damit...

Mfg Andreas





fgh antwortet um 01-09-2013 21:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
@schellniesel:
Gerade für den reinen Silagetransport unbedingt a Mulde - dem Standarddreiseitenkipper tut's auf Dauer net gut wennst ihn mit Aufsatzwände und nassem Silomais vollschießt.

@Franz:
Dreiseiten-System würde ich wenn, dann von Krampe nehmen - bei den anderen (vor allem Fliegl) schaut das ehrlich gesagt aus, als ob es eigentlich die ganzen Vorteile entfernt (Stabilität)


schellniesel antwortet um 01-09-2013 22:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
An dreiseiten kipper nehmat ich auch net für den Profimässigen einsatz dafür!

sag ja in der Gewichtsklasse an Abschieber!

Brantner vereint Mulde und Abschieber sogar recht gut! mit dem Power Push!

Mfg Andreas


fgh antwortet um 01-09-2013 22:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Power Push is eine der wenigen Mulden wo man beim Beladen andrücken darf...


schellniesel antwortet um 01-09-2013 22:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
ja des leichte zeug a Bisserl verdichten...

Machens aber bei anderen abschiebern auch hin und wieder bis die He die wiegen schicken...

Was mich bei Muldenkippern in der größenordnung stören würde is das man immer nach oben hin platz ohne End zum Kippen braucht beim abschieber wenn er voll ducrhs tor passt kommst leer auch wieder raus ;-)

Mfg Andreas


Franz456 antwortet um 01-09-2013 22:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Wie gesagt Abschieber ist mir zu teuer.
Krampe kostet auch mindestens 10000 oder so mehr wie die meisten anderen Mulden.
Krampe ist schon wirklich gut aber halt teuer.
Wie sind die Erfahrungen mit den verschiedenen Mulden. Halten Sie was Sie versprechen? Rapsdicht, Stabil, gute Muldenform (Ladegut rutscht gut) etc.

Kann jemand vielleicht auch etwas zu der Mengele Mulde sagen, da diese mir auch sehr gut gefallen hat..


Sperre_234 antwortet um 01-09-2013 22:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
@Franz

Wenn schnell bist wäre das was für dich
 


Franz456 antwortet um 01-09-2013 22:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Das ist schon kein schlechtes Angebot.
http://www.hb-brantner.at/fileadmin/user_upload/fahrzeugbau/files/Preisliste/Preisblaetter2013/Preisblatt-DE-PT-TA20053-2.pdf
Bei diesem Link ist ja auch die Preisliste von Brantner, aber wie sind die Erfahrungen mit den Mulden.
Ich möchte eine Mulde kaufen, mit der ich total zufrieden bin.


John1 antwortet um 01-09-2013 23:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
@ Franz456 Frage: Wie viele Pferde möchtest du vor den 20-Tonner spannen?


Steira antwortet um 02-09-2013 07:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Hallo,
@Franz
Von der Verarbeitung und dem Lack kann man echt den Hut nehmen, steht dem anderen Mitbewerbern in nichts nach!
Bin froh das ich den gekauft habe, jetzt wäre er schon wieder ein schönes Eck teuerer!
Zum Silagetransport würd ich meinen Kipper jedoch nicht einsetzen, da wird auf Dauer jeder normale Kipper undicht, da wäre dann eine Mulde wieder das richtige! Für den Universalen Einsatz ist halt der 3-Seitenkipper wieder unschlagbar......

MFG A STEIRA



 


flow antwortet um 02-09-2013 09:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Habe mir voriges Jahr einen Mengele M 18000 TA Muldenkipper gekauft und bin sehr zufrieden damit
Preis/Leistung einfach top nur zum weiter empfehlen
Mfg


Franz456 antwortet um 02-09-2013 09:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
flow wie teuer war die Mengele Mulde?
Weißt du vielleicht ob es auch bei den Mengele Mulden auf Sonderanfertigung Seitliche Fallen gibt.
Rutscht der klebrige Mais auch wie Mengele wirbt gut von der Mulde?








Mein Zugpferd ist ein 6330 gechipt


Franz456 antwortet um 02-09-2013 10:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Bei Pühringer sind die Seitenbleche bei der Mulde nur 3mm Stark, ich weiß nicht ob das so stabil ist, wie bei anderen Herstellern.
Aber eine Pühringer Mulde werde ich mir mal wahrscheinlich anschauen.


flow antwortet um 02-09-2013 10:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Also mit nasser Maissilage gibts beim kippen keine Probleme da rutscht wirklich alles sauber runter
Der Preis betrug bei mir damals 22000 € ohne Eintausch mit 40 km/h Typisierung hydr.Stützfuß 500mm Aufsatzwände und 385/65 R22,5 Bereifung muss aber auch sagen das damals in Kärnten nur eine Mulde von Mengele lief und die war nur ein M 8000 TA ohne Aufsatzwände und nur mit hydr.Bremse also nicht wirklich vergleichbar
Mfg




Rotax antwortet um 02-09-2013 11:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
wir haben einen Pühringer mit 13t ges Gew. gekauft, Ausstattung : 25km/h mit typenschein, gr. Bereifung und Kotflügel. Bezahlt haben wir € 15000, der vergleichbare Fliegl währe um ca. € 3000 teurer gewesen. Verarbeitung ist sehr gut, einziger Nachteil ist die lange Lieferzeit


Franz456 antwortet um 02-09-2013 12:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Sind die Preise inklusive Mehrwertssteuer?



flow antwortet um 02-09-2013 12:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Ja inkl.Mwst.


MUKUbauer antwortet um 02-09-2013 14:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Also ich kann Pühringer auch nur empfehlen - für das Einsatzgebiet, haben selber einen 16to ges. Gewicht



Hans1900 antwortet um 02-09-2013 14:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Ich würde mich auch mal bei Pronar umschauen! Ein Freund hat sich eine Mulde gekauft und was der damit schon alles aufgeführt hat, der kan nicht schlecht sein!


Rotax antwortet um 02-09-2013 17:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
die € 15000 sind auch mit mwst


Franz456 antwortet um 02-09-2013 21:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Ich halte von Pronar nicht wirklich viel.
Ein Kollege im Nachbarort hat sich vor 4 Jahren einen Pronar Muldenkipper (glaub 14t) gekauft. Letztes Jahr hat der diesen verkauft und durch einen Krampe Kipper 16t ersetzt.
"Er sagt es sei unterschied wie Tag und Nacht.
Das Fahrwerk sei nicht wirklich gut bei dem Pronar gewesen und dies und das"

Meiner Meinung nach sind Pronar Kipper auch ein wenig überteuert.


johny6140R antwortet um 03-09-2013 08:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Hallo Franz !!

Wir haben einen Brantner 20053/2 Power Tube Muldenkipper in unserem Besitz.

Wir sind extrem begeistert von ihm verwendet wird er zum Getreide-Mais, Silage, und Hackschnitzeltransport.
Der Rahmen kommt aus dem LKW-Kipperbau und ist enorm stark ausgeführt und außerdem kenne ich keine Firma außer Brantner die sich "10 Jahre" auf den Rahmen Garantie geben trauen !!!

Wir haben ihn mit der Optionalen Untenanhängung mit hydraulischem Stützfuß mit Sperrblock gekauft weil man einfach mehr Achsdruck hinten am Traktor hat und außerdem viel mehr Wendigkeit besitzt.

Die 1,50 hohe Serienmäßige Mulde haben wir vorne mit einem Abdeckbaren Sichtgitter ( Getreide , Maistransport) genommen weil man beim Silage mexxen besser sieht wie er sich füllt.

Außerdem ist er mit 600er Silage Aufsatzwänden ausgestattet die vordere Aufsatzwand ist in "Lochblech ausgeführt und damit hat er 25 Kubik Wassermaß.

Die Heckklappe wird 1X Doppeltwirkend mit eigenem Steuergerät geöffnet und mit Sperrblöcken geschlossen gehalten.

Für Leute die mehr Getreide und Rieselfähige Güter transportieren gibt es auch die Korndichten Aufsatzwände rundum.

Zum Thema Fahrwerk es ist einfach "Super" wanken ist fast nicht vorhanden was man beim Mexxen auf steilen Äckern und auf kurvigen Straßen erst richtig zu schätzen weiß.

Außerdem hat er durch das die Federpakete unter der Achse angebracht sind eine geringe Plattformhöhe was wieder sehr zu Standsicherheit am Acker und im Fahrsilo beträgt.

Bereift haben wir ihn mit 550/60R22,5 Profil 1 Neu bis 40km/h mit Kunststoff Kotflügel ganz über beide Räder damit hat er eine außen Breite von angenehmen 2,55m.

Wir haben ihn ohne Lenkachse gekauft und trotzdem geht er sehr leichtzügig um die Kurve auch ohne viel Reifenverschleiß und im Acker macht er auch keine Furchen.

Auch die 2 Leiter Druckluftbremsanlage funktioniert mit dem ALB-Regler einwandfrei und er hat auch eine große Bremswirkung was auch nicht zu vernachlässigen ist.

Unserer hat 4490kg Eigengewicht das sind dann bei 20 Tonnen zulässigen Gesamtgewicht stolze 15.510kg Nutzlast !!!

"Wirkliche Nutzlast" nicht solche die nur auf dem Gelände des eigenen Betriebes gefahren werden dürfen !!

Auch die Lackierung ist super mit dem neuen ACC 866 Verfahren fahre seit 2 Jahren für eine Biogasanlage beim Mexxen von Mais-Tritecale und Hirse wobei immer Siliermittel verwendet werden und hab noch keine Lackschäden an der Mulde erkennen können obwohl die Säfte von Silage relativ aggressiv auf den Lack sind.

Zuletzt hab ich mir noch ne Rückfahrkamera mit Nachtsichtdioden gekauft und montiert und wenn man sie mal hat will man Sie nie wieder hergeben.


mfg johny6140R








Haa-Pee antwortet um 03-09-2013 11:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
jonny boy beim durchlesen deiner lobeshymne bekommt man direkt die gänsehaut.....so wahnsinnig unbeschreiblich gute sachen zu besitzen also das muss schon was haben ....du könntest in jeder marketingabteilung als willkommener "produktbesitzer" andocken!


Hans1900 antwortet um 03-09-2013 12:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
@Franz456: Ich weis er hat Mängel, aber welcher Kipper hat die nicht? Wie du auf das kommst dass er überteuert ist weis ich auch nicht. Ich hab noch keinen Kipper um den Preis mit gleicher Ausstattung gefunden!

@Johnny6140R: erklär mir das mal was Untenanhängung mit Achsdruck und Wendigkeit zu tun hat?


Franz456 antwortet um 03-09-2013 16:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Hans: ich hab nur mal nach den Preisen bei technikboesre bei Pronar geschaut und da ist Pronar nicht wirklich einer von den billigsten Kipper.

Ein Pronar wird es höchtwahrscheinlich nicht.




Franz456 antwortet um 03-09-2013 17:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Also so wie es bisher aussieht, werde ich mir entweder einen Mengele oder Brantner Muldenkipper zulegen.

Weiß vielleicht jemand ob es auf Nachfrage bei diesen 2 Marken auch seitliche Fallen gibt? (wie bei Krampe Kipper)

Für welchen Mulde würdet ihr euch entscheiden, oder sagt ihr beide Mulden wären die falsche Wahl?


Hans1900 antwortet um 03-09-2013 17:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Ok, bei der Mulde weis ich nicht genau bescheid wie die preislich liegen, aber bei den Kippern ist er sicher einer von den günstigsten, das würde mich dann wundern wenn es bei der Mulde anders wäre.

Ich würde mir auf alle Fälle überall ein Angebot machen lassen und die dann in Frage kommen, genauer ansehen.
Ein Brantner käme aber nur in Frage wenn er wirklich viel im Einsatz ist.


MUKUbauer antwortet um 03-09-2013 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
@ Johny nix was es beim Pühringer nicht auch gibt, und beim Pühringer kannst Sonderwünsche haben, und mußt nix von der Stange kaufen und das zu einem passendem Preis



FraFra antwortet um 03-09-2013 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
wo genau kommst du her AT DE??

mulden gibt es viele gute.

wie steht es eigentlich um mengele??
die kleinen mengele kipper sollen ja von fliegl kommen?

fliegl is auch sicher nimmer so schlecht in der verarbeitung wie früher

ich habe voriges jahr einen reisch tandem 3 seiten kipper bekommen
gibts auch schöne mulden und die firma baut auch lkw anhänger und auflieger

die brantner mulden schauen wirklich sehr durchdacht aus!
es gibt in deutschland noch viele fabrikate......


Steyrdiesel antwortet um 04-09-2013 10:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Also wenns jetzt um die Entscheidung zwischen Brantner und Mengele geht würde ich schon den Brantner nehmen.
Mein Nachbar hatte einen Mengele 3Seiten Kipper, der war nach 10 Jahren fertig.
Weiters hat er noch zwei Brantner, die nach 20 Jahren immer noch tadellos funktionieren.

mfg



Franz456 antwortet um 05-09-2013 10:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Gibt es sonst noch Meinungen?


rotfeder antwortet um 05-09-2013 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Hallo!
Ja von den beiden würde ich auf jeden Fall dem Brandtner nehmen. Ist der beste und bekannteste Kipperhersteller in Europa und dementsprechend auch wertbeständig. Mengele hat immer ums überleben gekämpft, da weiß man nicht obs den in 5 Jahren noch gibt.


Franz456 antwortet um 06-09-2013 09:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperkauf
Ich werde mir ein genaues Angebot von Mengele und Brantner machen lassen. Danach seh ich weiter.


Bewerten Sie jetzt: Kipperkauf
Bewertung:
4.67 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;412285




Landwirt.com Händler Landwirt.com User