Antworten: 35
schellniesel 28-08-2013 19:40 - E-Mail an User
Same Dorado
Nach der ganzen Lobhudelei über den Traktor will ich auch das negative nicht unter den Tisch kehren!

Hab nun nach weniger als 700 bh einen Schaden der Syncroneinheit der mechanischen Wendeschaltung! Genauer gesagt muss der Fehler mM nach bei den Federn oder Kugeln der syncronisierungsmuffe liegen. Gang kann bei ungefähr jeden 10 schaltvorgang nicht richtig eingelegt werden merkt man beim schalten aber nicht und springt dann beim anfahren (auskuppeln) raus und rasselt. Unter der Fahrt lässt der Gang sich ganz normal einlegen! (Schaltvorgang von LV auf HV)
Darf so bei den stunden nicht vorkommen keine frage!

Näheres wissen wir nachdem der Traktor auseinander is!
von außen wurde bereits mögliche Fehlerquellen abgeklärt!

Kulanzverhandlungen stehen nun an....

MfG Andreas


Steira antwortet um 28-08-2013 19:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Hallo,
Hut ab vor Dir!!!
Wie alt ist dein Dorado?? 4 Jahre?? Was Sagt die Firma H. dazu?
Willst du selber Hand anlegen??

MFG A STEIRA


schellniesel antwortet um 28-08-2013 19:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Nein macht die Fa h.!!!
Alleine schon aus Kulanz Ansprüchen greif ich in dem fall selber nix an
Dorado is 2,5 Jahre alt.

Und zum Hut ziehen is da nix is auch nur a Maschine und wer wenn net i weis das da net was brechen kann...



Steira antwortet um 28-08-2013 19:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Hallo,
Ja bei 2,5 Jahren is das Klar!
Könntest ja gleich einen Neuen aushandeln!!! "SCHMÄHHHHH"

MFG A STEIRA


fgh antwortet um 28-08-2013 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Naja... bei Dauerkranken ist es ja nicht mal unüblich, dass sie mittels Bestellbuch repariert werden.
Bei uns wurde vor kurzem ein T4 gegen T5 mittels Bestellbuch repariert, weil die T4 laut Händler nicht in den Griff zu kriegen sind....
Ist ja nicht das einzige Problem, dass du bisher hattest oder? Ich muss dir ehrlich sagen, ich denke mir bei meinem Deutz oft... ein Dreckskiste bist du schon, aber er war damals das Beste am Markt und ist im Vergleich bei den Schmalen noch immer... NH ist leicht zu übertreffen und die Fendt Vario stehen fast gleich viel wie sie fahren - Fendt ist aber sehr kulant...
Bei meinem Deutz war bis jetzt aber nur der Sitzkontaktschalter und der Sicherheitsschalter beim Ganghebel defekt - beides ist jetzt kurz geschlossen, so kann es nicht kaputt werden.
Nein Sicherheitsbedenken habe ich keine, weil der Sitzkontaktschalter hat aus pfeiffen keine Funktion und der Sicherheitsschalter am Ganghebel ist auch für nichts, da der Traktor ja elektrohydraulisch kuppelt und somit beim Starten nie einen Gang hat. Vor allem das Schuttlegtriebe gibt das Getriebe nach dem Starten nicht frei bevor der Hebel nicht auf neutral ist.


schellniesel antwortet um 28-08-2013 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
@ fgh

Bisher war nix gravierendes nur so Kleinigkeiten


lmt antwortet um 28-08-2013 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Hmmh! es gibt sie doch, die "normalen"unter den same fahrern ...;-

auch meine roten sind nicht vollkommen,hab vor kurzem beim 75er den hebel der hydraulik rausgerissen ,zum glück waren`s nur die nieten die müde waren...


Hons antwortet um 28-08-2013 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Servus, ist halt immer etwas! Im letzten Winter machten wir bei unsern alten MF den Synchronsatz der Wendeschaltung die Kupplung und auch gleich ein Komplettservice. Ich dachte mir jetzt brauchen wir einige zeit keinen Traktor mehr Zerlegen doch Gestern sah ich das bei unsern Pflegetraktor MF 3635 BJ 2009 ( 1500 BH) der Simmering des Getriebes defekt ist! Also werde ich in den nächsten Tagen die gröberen Zerlege arbeiten vornehmen.
lg. Hons


wickinger83 antwortet um 29-08-2013 10:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Wo gehobelt wird fallen spähne. Wird immer so sein. Haben bei den Johnnys sowie bei den beiden Fendt auch beim lindner oder Steyr unsere Reparaturen. Aber den stunden entsprechend bei den johnnys und Fendt relativ wenig. Einzig der Lindner ist und bleibt ein sorgenkind. Aufgrund der Stallungen und Garagen am 2. Betrieb muss er aber bleiben da es in der grösse mit 60 ps bei den anderen herstellern auch nur schrott gibt. Und den FEIND kenn ich wenigstens schon. Der lindner hat immer die gleich teuren reparaturen als die andern jedoch bei den halben Betriebsstunden. Also von qualität keine rede. Immer so sinnlose sachen die in meinen augen nicht sein müssten dass man von den andern fabrikaten kaum kennt. Schliesslich wird jeder ziemlich gleich gefordert im verhältnis zu leistung und was angehängt sprich getätigt wird damit.
mfg wickinger


schellniesel antwortet um 29-08-2013 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Naja das mit dem eintauschen is gar net mal so weit hergeholt...

Wenn ich da net eine Gescheite Kulanzlösung (alla Agco) herausbringe durchaus auch eine Überlegung...

Mfg Andreas


Obersteirer antwortet um 30-08-2013 21:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
@schellniesel Hallo interesant wäre auch was same 70 dazu sagt bezeichnete er uns nicht letztens als engstirnig weil wir nicht same gelobt haben. Bei jedem Traktor kanns etwas haben aber üblich ist so etwas bei diesen Stunden nicht .Wäre aber toll wenn du unds über die Kulanzlösung berichten könntest. Gruss Obersteirer


schellniesel antwortet um 30-08-2013 23:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
@obersteira

Was soll den der same70 großartig dazu sagen außer blöd gelaufen und Pech gehabt!!!??? Will mit dem Eintrag jetzt sicher keine markendiskussion lostreten erstens weiß ich das auch andere Fabrikate auch mit wenigen Stunden weh haben....

Is gibt immerwieder solche Schäden bei allen fzg kenn das nur allzugut aus dem Pkw Bereich....

Halt euch auf jeden fall auf den laufenden mal schauen wann sie den Traktor nun auseinander reisen??
wenn Getriebe zerlegt ist will ich zumindest die teile auch selber sehen und begutachten ob ein offensichtliche Ursache feststellbar ist...

Sollte das ein Verschleiß Schaden sein dann wird es allerdings kritisch mit den sdf!!!

MfG Andreas


waen antwortet um 01-09-2013 09:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
ich vermute das die schaltgabel abgenüzt ist. könnte ein Materialfehler sein oder zuviel gewalt beim schalten.je nach dem ob du mit gefühl fährst.


FraFra antwortet um 01-09-2013 10:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
mein beiled zum schaden nach so wenig stunden


wenigstens bist du ehlich und rückst damit auch raus !
meist wird das schön verschwiegen ,gerade im "premiumbereich"

habe noch ein italienisches getriebe hier liegen mit lagerschaden und zerstörten lagersitzen
bin nicht so der fan von produkten der "katzlmocha"


schellniesel antwortet um 01-09-2013 10:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
@frafra

in der Klasse is halt schwierig was (leistbares) zu kaufen das nicht von den "Katzlmochan" kummt!

Das mit dem verschweigen davon halte ich nix kenne das aber auch von Kollegen die da auch auf Dringenen anraten vom Händler sagen das sie nix erzählen sollen... Mit der Kulanz Quasi Schweigen erkauft!

Naja ich wart mal ab was nun wirklich is danach wird entschieden.. wenns ein Verschleiß der Schaltgabeln is dann gute nacht bei 700 Stunden kann ich da reisen dran wie ich will das darf trotzdem nicht derartig verschleißen....


Mfg Andreas


speedy2 antwortet um 01-09-2013 11:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Ja es ist so mühsam, da glaubtst, du kaufst was neues und hast einizge zeit ruhe und bum ...
Also ist es eh Wurscht ob man was neues oder altes kauft.

Ich werd auch nicht fertig, bei meinem 94er rinnt jetzt Kühlerwasser, kommt glaube ich von der Heizung,
ich mag nicht mehr, kann mich wer motivieren :-)

An welche Eintauschlösung hast du da gedacht? Markenwechsel?


fgh antwortet um 01-09-2013 11:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Weiß net... meine Erfahrung zeigt, dass man zwar überall Schwierigkeiten haben kann, aber bei Gebrauchtmaschinen die Chance um ein vielfaches höher ist... bei meinem Lamborghini bin ich damals mit Kleinigkeiten reparieren auch fast nicht fertig worden - jetzt beim Deutz der eig. fast das Selbe ist und nur ein wenig weiterentwickelt haut es hin weil neu und von Anfang anständig behandelt.


lmt antwortet um 01-09-2013 11:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
ja perfekte technik gibt es nicht.
ein 75 jähriger nachbar(77ha ) meinte kürzlich er hat mit seinem 410er agro plus einen gewaltigen abstieg gemacht.
zuvor hatte er einen 750er systra und davor einen 60er intrac den er immer noch hat und damit zufrieden ist.
trotzdem laufen bei uns zurzeit mehr same-deutz wie andere marken,liegt auch am dichten händlernetz in näherer umgebung.


wickinger83 antwortet um 01-09-2013 11:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Ja speedy ich kann dich verstehn. Hatte mal einen NEW HOLLAND mit meinem Vater zusammen gekauft bevor ich übernommen habe. Wir hatten zuvor einen 305er Fendt,(den haben wir immer noch) die C Fendt gingen damals von der Höhe nicht in unseren stall. Die Vorgänger LSA waren gebraucht so teuer dass wir nach alternativen suchten. Das waren damals Landini Blizzard (zu laut zu unkomfortabel), Mf 4255, und eben der TL100 der erste tl noch in Fiatlack und seitenauspuff. Ein Bauer bei uns bekam zur selben zeit dann einen Landini, Wir den New holland und ein anderer in der Nähe den MF. Wir haben den NH ordentlich gefordert und nur sorgen damit gehabt (so ein klump hatten wir noch nie). Der Ferguson meines wissens war nichts anderes nur in einem schöneren rot. Den Landini gibts heute noch, hatte zwar auch seine Reparaturen aber was der gesehn hat kann man nicht jammern dass der nichts gewesen wäre. Ich habe dann den NH nach 6 jahren und 4600std enormen sorgen verkauft und mir einen gebrauchten überteuerten 308 LSA gekauft. Der hat zwar den B - Motor von MWM und somit mal eine motorreperatur gebraucht, aber alles andere nur verschleissteile. Der hatte vor 8 jahren 5600std am zähler heute sind es 11500std. Ich bin noch immer glücklich damit, da er noch immer einwandfrei läuft und wenn mal eine rep. um 8000 ansteht werd ich sie warscheinlich zahlen da maschinen mit dieser bauweise schon lange ausgestorben und nicht mehr zu kaufen sind. Schade eigentlich!!
mfg wickinger


schellniesel antwortet um 01-09-2013 11:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
@speedy

Also so richtig an eintauschen denke ich noch nicht deshalb auch keine Ahnung ob da ein markenwechsel drin ist...

wenn es echt soweit is dann ginge es Richtung JD 5er aber dann brauch ich noch a Paar Ha ;-)

Mfg Andreas


Obersteirer antwortet um 01-09-2013 13:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
@ Schellniesel Hallo Haben seit 87 einen 8070er Steyr mittlerweile knapp 8000 Stundenwobei diese Stunden gegenüber den neueren Traktorenfast doppelt zählen, frontladertraktor lange Zeit der grosse am Hof .Ganz am Anfang ist bei dem bei bergabfahrt unter Druck die grosse Gruppe mit vorwärts rückwärts rausgesprungen mein Vater glaubte schon das wars mit dem Traktor,wurde jedoch alles auf Kulanz gerichtet angeblich war die Schaltgabel zu kurz ,seit dem problemloser Traktor einmal bei 7000 Stunden die Kupplung und zweimal die trockene Bremse gerichtet .Läuft eigentlich zur vollsten Zufriedenheit ,will eigentlich nur sagen sowas kann sein muss aber für die Zukunft nichts bedeuten,kommt eigentlich nur auf die Kulanzleistung bei Same an,grundsätzlich kenne ich einige Same die kein leichtes Leben haben und trotzdem bis auf kleinigkeiten recht verlässliche Traktoren sind. Gruss Obersteirer


schellniesel antwortet um 01-09-2013 16:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
@obersteirer

Na net falsch verstehen! Bin mit dem Traktor sonnst voll und ganz zufrieden!! Passt für mich optimal!
Geht gut! Hebt gut! Halbwegs komfortabel zum fahren (wenn man Ford 4000 ohne Servolenkung gewohnt war ist das kein Wunder) ;-)


Mfg Andreas


schellniesel antwortet um 03-09-2013 21:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
So gibt Neuigkeiten!

Kleines Teil macht großen Kummer! Der Segering der die Syncroneinheit auf der Welle hält ist gebrochen in folge falscher Vorspannung der wellenlagerung! Verstärkter Segering und Lagern sowie neue ausdinstanzierung/ Vorspannung der Welle wurden gemacht!

Welche Kosten ich nun letztendlich übernehmen muss bleibt noch offen!!

MfG Andreas


Obersteirer antwortet um 05-09-2013 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
@schellniesel Hallo So ist es oft ,kann man eh nix machen.Lass es uns wissen was herauskommt . Gruss Obersteirer


schellniesel antwortet um 05-09-2013 22:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Hallo morgen weiß ich dann genau welche kosten auf mich zu kommen, Händler is sehr bemüht und auch sehr zuversichtlich das auf mich keine großen kosten zukommen!!! Da der Fehler eigentlich bekannt ist aber in Österreich eher selten aufgetreten ist (Stichwort hobbytraktor und Senioren- Forst Einsätze)

Öle und diverses kleimat sind zu fix zu bezahlen was ich auch im Vorhinein schon gewusst habe weil das auch im Pkw Bereich bei Kulanzlösungen so gut wie nie übernommen wird...

Alles in allem macht der Händler/ Werkstatt in solchen fällen viel aus und da gabs seit dem ersten Kontakt nur positives zu berichten!!

MfG Andreas



Steira antwortet um 06-09-2013 11:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Hallo,
Das mit dem Händler kann ich nur bestätigen, die sind sehr bemüht und ständig auf der Suche nach der besten Lösung, hab erst gestern wieder den halben Tag mit dem Senior und Junior in der Region Maschinen angeschaut, da wird Erklärt und beschrieben usw.... alles in allem sehr kompetent...... und mit Kuhn seit letzten Jahr einen Volltreffer gelandet........

MFG A STEIRA


schellniesel antwortet um 09-09-2013 16:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
So hab erst heute das entgültige Ergebnis der Kulanzlösung erfahren.

Hat alles der Österreich Importör "mein traktor" übernommen!

MfG Andreas


Steira antwortet um 09-09-2013 18:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Hallo,
Das sind ja recht gute Nachrichten, da kann man sich ja ohne Bedenken einen SDF kaufen!

MFG A STEIRA


schellniesel antwortet um 09-09-2013 18:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
bei dem Händler auf alle Fälle :-))



Steira antwortet um 09-09-2013 19:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Hallo,
@andreas
Bei dem Händler kannst glaub ich alles kaufen, ich glaub da werd ich Stammkunde......

MFG A STEIRA



 


golfrabbit antwortet um 09-09-2013 19:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
WARNUNG!! Schellnieselbeiträge sind mit Vorsicht zu genießen! Kaum gelesen ist mir der "Getriebevirus" sogleich auf meinen 150er Muli übergesprungen, d. h. die 2 inneinanderliegenden Antriebswellen im Zentralrohr haben sich gefressen - plötzlich lief ständig das Ladeaggregat mit, ganz ohne eingeschaltete Zapfwelle. Nach Zerlegen und Teilebeschau Anruf Reformwerke: alles lagernd, Kosten: ca. 2300,-- bei Selbsteinbau.
Deshalb Ausflug nach OÖ, Straß im Attergau, Fa. Wachter(mittlerweile alte Bekannte):baugleiche Gebrauchtteile gefunden, - € 960,--, Heimfahrt, Zusammenbau, läuft schon wieder wie neu.
Ps.: Aufgrund des fortgeschrittenen Alters meines Muli( 28 Jahre) habe ich Kulanzverhandlungen gleich bleiben lassen.
Pps.: Schön daß die grellrote Reibn wieder spurt!


MUKUbauer antwortet um 09-09-2013 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
@ Steira Für mich ist er als etwas aus dem Weg um wirklich viel mehr mit ihm zu machen....


Steira antwortet um 09-09-2013 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Hallo,
@MUKUbauer
Ist auch nicht gerade der nächste Weg bei mir, aber der gute Herr kommt auch ins Haus!!! wenns gerade passt, und vorallem ist der nicht aufdringlich, und die Angebote passen einfach, da hilft es nix wenn das fast gleiche Gerät in einer anderen Farbe 750Euro mehr kostet bei einem Händler der nur ums Eck is(die Rede is vom Kreisel)!

MFG A STEIRA


Obersteirer antwortet um 09-09-2013 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
@Schellniesel Hallo Das ist ja einmal wirklich etwas positives kann man nur hoffen das sich auch andere Firmen und Händler ein Beispiel nehmen. Gruss Obersteirer


schellniesel antwortet um 09-09-2013 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
@steira

Na blind gekauft wird auch in zukunft net unbedingt beim (geben wir den Kind einen Namen) Hütter in Gnas!

nur wird er ganz bestimmt immer wieder sein Angebot abgeben dürfen insofern er auch diese Produkte führt die ich haben will...
Habst da an Dorado 70 beim Silieren?? Gekauft oder an Vorführer??

@golfrabbit

Naja ich würd sagen so alte Gefährte haben halt auch a schlechtes Immunsystem von daher auch recht anfällig für allerlei Viruserkrankungen :-)

@mukubauer


Weiß ja net welche entfernung du hast und welche dir zu weit ist?? Ich hab zum Hütter ca 35km!
Entfernungen sind heutzutage doch nicht mehr so relevant is meine mM!
Gerade wenn man dann einen Händler hat so wie ihn @ Steira beschrieben hat und ich auch so sofort Unterschreibe, antrifft!

Da gibts klipp und klare ansagen wann was wie wo wann und mann weiß woran man is!
Es hat bei mir auch ein wenig gedauert vom ersten Telefonat bis sie dann wirklich zeit hatten.. mir war es egal trakor führ ja noch und wird im Sommer kaum benötigt! hab niemanden Nachlaufen müssen, wenns dringend gewesen wäre hätte ers ioch auch um eien lösung bemüht (Vorführer ect)
Nach geraumer zeit kam selbständig der Anruf der Fa hütter ob ich den Traktor runterstellen kann oder obsn holen sollen...
Dann gings schlag auf schlag und die rep war innerhalb von 3 Werkstagen erledigt, und ich hab den Traktor wieder gehabt!

@obersteira

Ja da können sich auch brnachenfremdne firmen a ripperl runterschneiden!
Ich brauch keinen Empfang beim Händler wie der Bundespräsident höchst persönlich,den bekommst da auch net, aber da is man net nur scheinheilig bemüht um Kunden wie das sonnst oft is mit Kaffetratscherl ect,sondern schaut wirklich immer das eine gute Lösunggefundne wird egal ob man da jetzt um 5000€ eingekauft hat oder um 150000€!

Mfg Andreas


Steira antwortet um 09-09-2013 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same Dorado
Hallo,
@andreas
Der 70er wurde von einem Verwandten meiner Verwandten gekauft und der hat dann beim silieren geholfen ........
Wo ich dir auch noch recht gebe ist der Punkt mit der gleichen Behandlung egal ob ich dort 2000 Euro oder 10000 dort gelassen hab.....

MFG A STEIRA



 


Bewerten Sie jetzt: Same Dorado
Bewertung:
4.43 Punkte von 7 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;411885




Landwirt.com Händler Landwirt.com User