Komifahrzeug Kipper/Rückewagen von Öhler

Antworten: 4
frischauf 27-08-2013 08:20 - E-Mail an User
Komifahrzeug Kipper/Rückewagen von Öhler
Was haltet Ihr von dieser Lösung. Im Sommer ein Kipper im Winter ein Holztransportwagen.

Hat jemand so ein Ding.
Was kostet so ein Anhänger.
Welche Nachteile kann es geben.
Was ist eure Meinung dazu.




 


Roz98 antwortet um 27-08-2013 09:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Komifahrzeug Kipper/Rückewagen von Öhler

Hab es mir vor dem Kauf meines Rückewagens angesehen.
ich glaube mich zu erinnern das der Tandem mit 8t mit über 20.000€ in der Liste stand.

Meine Gründe das ding nicht zu kaufen:
1) Eigengewicht: DU ziehst immer das Gewicht mit.. Egal obs jetzt nötig wäre oder nicht.
2) Kipperunterbau. ich kann mir einfach nicht vorstellen das die Bodenplatte mit dem Rungenlöchern so stabil ist und auf dauer dicht bleibt
3) Preis ( ich bin aber nie zum Handeln gekommen aber der Listenpreis war schon hoch
4) Kranmöglichkeiten, ich glaube die Auslegerlängen waren nicht so besonders.
5) fehlende Deichsellenkung
6) Umständlichkeit...
Du hast so ist das zumindest bei mir immer das Falsche drauf.
Brauchst den Kipper steht er Hänger als RW herum.. also Wände dran, Rungen weg, Kran runter...
Brauchst den RW steht er bestimmt als Kipper herum.
Das ist wie mit dem Hoflader/Frontlader der immer das Falsche Arbeitsgerät drauf hat :)

Du bist also bevor irgendeine Arbeit los gehen kann damit beschäftigt aller dafür herzurichten.

Das waren anodazumal meine Benken zu dem Teil. Das ist jetzt ca 2-3 Jahre her. Zusätzlich hab ich mir dann einen Öhler-Ausstellungskipper bei einem Händler angesehen.
Und wo dort bei einem "Neugerät" schon überal Rost war, nur weil der draussen stand, war für mich schon überraschend.

Ich hoffe Dir in irgendeiner Form geholfen zu haben !

lG



gasgas antwortet um 27-08-2013 13:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Komifahrzeug Kipper/Rückewagen von Öhler
Habe mich vorm Meinem Kauf auch mal für diese Lösung Interessiert, muss aber meinem Vorredner auf dem Punkt genau recht geben. Ich möchte nie mehr einen 6m Hänger ohne Lenkdeichsel haben, und das Gewicht ist auch großes Thema, Der Wagen da am Bild hat mind. 5 t leerer , wo ich mit einem Kipper der gleichen Größe mit ca 2t auskommen wirst .
Und was noch dazu kommt um das Geld das diese Lösung kostet bekommst schon zwei eigene Geräte ,vielleicht nicht ganz neu aber dann bist flexibel ,nur Umhängen fertig. Die Z -Kran Variante von Öhler ist äh noch besser Für Gemeinden und Bauhöfe ,aber mit einem L -Kran musst erst immer auf die Seite Schwenken damit abkippen kannst, dann musst beim Vorfahren wieder aufpassen das dir das Gespann nicht Umfällt wenn keine stützen am Boden hast ,und den Kran auf der Seite.
sieht sicher toll aus ,ist aber in der Praxis für die meisten denk ich Unpraktisch.



Fallkerbe antwortet um 27-08-2013 14:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Komifahrzeug Kipper/Rückewagen von Öhler
Hallo,

mein ding wäre es nicht, obwohl ich auch mal mit dem gedanken gespielt habe.
-Die Umrüstarbeiten mag ich nicht, ich will anhängen und losfahren.
-Die abgebauten Teile,( Bordwände, Ecksteher, Rungen, Zange, eventuell sogar Kran) müssen auch irgendwo zugänglich gelagert werden, braucht nicht viel weniger platz als ein separater anhänger.
-zusätzliches leergewicht, weniger nutzlast
-rückewagen ohne lenkdeichsel für mich undenkbar
-Die kipperbrücke wird sehr bald stark verbeult sein

wenn überhaupt, dann auf jeden fall mit Z kran. mit L kran ärgerst dich da dumm und dämlich, und der Anhänger liegt schon bald mal auf der seite



Hans1900 antwortet um 27-08-2013 15:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Komifahrzeug Kipper/Rückewagen von Öhler
Das sind 2 halbe Sachen aber kein Ganzes. Wenn du den Kipper so wenig brauchst würde ich mir einen alten gebrauchten kaufen. Kipper bis 10to Nutzlast kosten nicht mehr viel.


Bewerten Sie jetzt: Komifahrzeug Kipper/Rückewagen von Öhler
Bewertung:
2 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;411636




Landwirt.com Händler Landwirt.com User