Antworten: 0
der Sepp 25-08-2013 09:12 - E-Mail an User
Heuzukauf
Ich verkaufe schon jahrelang mein ganzes Futter das am Betrieb anfällt bzw. heuer muss man sagen, überhaupt wächst. Wir konnten heuer max. die Hälfte eines normalen Jahres ernten. Trotzdem liegt der Verkaufspreis bei mir nur etwa um ein Drittel höher als im Vorjahr. Wohlbemerkt handelt es hier um Qualitätsfutter und keinen Ramsch wie ich hier im Forum schon öfters lesen musste.
Ich kann mir sowieso nicht vorstellen, dass man schlechtes Futter auf Dauer wenn auch nur in die Ferne verkaufen kann.
Ich möchte an alle Futterverkäufer appelieren auch heuer ein gewisses Maß an Vernunft walten zu lassen, und die schwierige Lage nicht bis aufs Letzte auszunützen. Man will auch schließlich in einem Jahr mit viel Futter die Ware zu einem vernünftigen Preis verkaufen !

Und bitte differenzieren: Verkäufer die versuchen bestmögliches Futter (heuer etwas schwierig da der 2. und 3.Schnitt extrem unter der Trockenheit gelitten hat ) zu verkaufen , und solchen die nur ihr überschüssiges Futter loswerden wollen !!!







Bewerten Sie jetzt: Heuzukauf
Bewertung:
2.8 Punkte von 5 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;411319




Landwirt.com Händler Landwirt.com User