die Grassersche Korruptionsfibel

Antworten: 4
Christoph38 24-08-2013 10:07 - E-Mail an User
die Grassersche Korruptionsfibel
Ich wusste gar nicht, dass Karl Heinz Grasser in seiner Ministerära eine Korruptionsfibel aufgelegt hat.

Ich bin mir aber sehr sicher, dass der KHG als ausgewiesener Fachmann, den Bedarf danach zielsicher erkannt hat.

Interessant auch dass der KHG noch 2012 für € 44.000,- vom Stronach beauftragt wurde, wo böse Zungen einen Zusammenhang mit EADS sehen.


 


walterst antwortet um 24-08-2013 14:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
die Grassersche Korruptionsfibel
Seite 12 "Indizien für Korruption" finde ich recht lustig.

Ich denke, Grasser hat damals, um seine Beamten bei der Korruption ordentlich einzuschulen, sich selbst als inoffizielles Übungssubjekt zur Verfügung gestellt und diese Übung dauert bis heute an.


Christoph38 antwortet um 24-08-2013 14:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
die Grassersche Korruptionsfibel
Wie die Datenschnüffler NSA zeigen, sind gerade Behörden anfällig für EDV-Fehler.

Kann es daher sein, dass durch die Heimtücke der EDV unbeabsichtigt Passagen aus der Korruptionsfibel in die "Fibel für vorbildhaftes Verhalten" reingerutscht sind und so Unheil gestiftet wurde ? ;-)

Walter bei den Indizien für Korruption springt mir vor allem der Punkt "unerklärlicher Meinungswandel" ins Auge.
War es nicht der KHG der bei verschiedenen Projekten massiv gebremst hat und plötzlich eifriger Befürworter war: zB. Terminal Tower Linz, Eurofighter ...



walterst antwortet um 24-08-2013 16:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
die Grassersche Korruptionsfibel
@chr38
genau dieser Punkt brachte mich zum Lachen


Gratzi antwortet um 24-08-2013 18:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
die Grassersche Korruptionsfibel
und der Schüssel sein Busenfreund hat von allen nichts gewust!


Bewerten Sie jetzt: die Grassersche Korruptionsfibel
Bewertung:
5 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;411238




Landwirt.com Händler Landwirt.com User