Antworten: 17
oidundgrau 19-08-2013 22:32 - E-Mail an User
Bauernbutter
bin neu hier und hab ´gleich eine Frage

wo bekomme ich in Niederösterreich Bauernbutter ?
sollte auch so aussehen, nicht ein Packerl, wo Bauernbutter draufsteht

wo kann ich bis zum Wochenende ca. zwei Kilo abholen ?

Danke und viele liebe Grüße


Sperre_234 antwortet um 19-08-2013 22:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter
das ist nicht so einfach
Das ist das gleiche Problem wie mit dem "echten" Bauernbrot.
Am ehesten bekommst deinen Bauernbutter noch beim Nahversorger oder Discounter.


Gigasgagasmann antwortet um 19-08-2013 22:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter
Da schon gesucht ? http://www.gutesvombauernhof.at/

Unter "Butter" findet man eigentlich nur:
http://www.hofladen-fink.at/ (3211 Loich)
http://www.gutesvombauernhof.at/oesterreich/suchergebnis.html?hid=1056623#content_top





oidundgrau antwortet um 20-08-2013 19:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter
es soll nicht nur nach Bauernbutter schmecken, sie soll auch so aussehen
unsere Tochter braucht es für eine Veranstaltung


walterst antwortet um 20-08-2013 20:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter
ist es egal, wo in NÖ?

Verstehst Du unter Bauernbutter, dass sie unbedingt aus einem Model geschlagen sein muß?

so was?



 


oidundgrau antwortet um 21-08-2013 22:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter
meine Frau hat heute schon welche gekauft und auch schon geliefert
hat sich ganz spontan ergeben von einem Bauernladen Zulieferer

das Kilo kostet € 16,-

dazu wirft es aber einige Fragen auf

wie kann dann die Molkerei um € 4,- das Kilo produzieren ?
(ich weiß, daß da nicht nur Butter aus Milch drinnen ist)
für ein Kilogramm Butter benötigt man ca 24 Liter Milch

auf jeden Fall Danke für eure guten Tips
und viele liebe Grüße
oidundgrau

Ps.: fühle mich nicht alt, schaue aber viel älter aus :-)


mostkeks antwortet um 22-08-2013 09:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter
Kommt immer auf die Vermarktung der weiteren Bestandteile drauf an. Die Molkerei kann auch Käse um 4€ und drunter produzieren. Ist halt in der Kalkulation schon mal so, dass der Käse das "Nebenprodukt der Molkeherstellung ist. Und Buttermilchpulver ist momentan sehr teuer.
Es werden immer einzelne Bestandteile gehandelt (Ich glaube 7 Produkte an der Börse) Der Butterpreis ist eben vom Fettpreis abhängig.

Bei Bauernbutter ist es häufig so dass nur die Butter gut verkauft werden kann und ein bisschen Magermilchtopfen. Deshalb muss die Milch + Verarbeitung fast gänzlich über den Butterverkauf finanziert werden. Das ist der Grund, warum Butter bei uns nur mehr für den Eigenbedarf produziert wird. (Würde um die 20€/kg kosten.

LG


Christoph38 antwortet um 22-08-2013 09:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter
wir kaufen die Molkereibutter und rollen mit dem Model drüber, damits ausschaut wie früher, wo die Oma den Butter noch selber gemacht hat


biobergbauern antwortet um 22-08-2013 10:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter
@Christoph38
Genau das sind die verlogenen Methoden - das müssen die Bauern nicht nachmachen - immer mehr Konsumenten sind verunsichert und auch die Bauern kommen in Verruf ! Diese Gaukeleien machen uns eh die Medien , der Handel , die Industrie und auch die Molkereien vor . Da wird in der Werbung die Almidylle mit weidenden Kühen vorgegaukelt , was hinten und vorne nicht stimmt . Ein Großteil der großen Milchbetriebe hat Ganzjahressilagefütterung mit Mischwagen , Melkroboter und enormen Kraftfuttereinsatz . Oder : die Molkereien verkaufen angesäuerte Magermilch als Buttermilch - eine glatte Lüge ! Oder : Sogar Bioschlagobers (Süßrahm) wird von den Molkereien mit Rotalgenkultur(Carrageen ) als Stabilisator um nicht aufzurahmen , verkauft . In der Lebensmittelindustrie wird Carrageen als Geliermittel für Schlankheits- und Light-Produkte und in Fleischwaren (z. B. Wurst), sowie als Verdickungsmittel in kalt angerührten Marmeladen, Babynahrung, Milchprodukten, Milchshakes, Eiscreme und Desserts eingesetzt. Mit Hilfe von Carrageen können auch Trübungen in Weinen beseitigt werden. In der EU ist es als Lebensmittelzusatzstoff mit der Nummer E 407 zugelassen. Carrageen wird auch in der Kosmetikindustrie (Zahnpasta) verwendet.. Dieser Zusatzstoff fördert im Körper Entzündungen .Das Dickungsmittel Carrageen (E 407) ist auch nach der Europäischen Öko-Verordnung für Bio-Lebensmittel zugelassen
. Zur Bauernbutter : Das ist Butter aus unpasteurisiertem . angesäuertem Rahm . Da schmeckt man heraus , was die Kuh gefressen hat - also bei Silagefütterung ist diese Butter ungenießbar . Bauernbutter/Sauerrahmbutter ist außerdem verdauungsfördernd , auf Grund seiner Wirkung auf die Darmflora ( gleich wie Sauerteigbrot/Bauernbrot ) . Ein Stück echtes Bauernbrot mit echter Bauernbutter ist ein voller Hit - wir erzeugen echte Bauernbutter und kommen mit der Erzeugung nicht nach . Ein Stück mit ca. 200 Gramm kostet € 3,00 .


walterst antwortet um 22-08-2013 11:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter
@biobergbauern

Du darfst ruhig die Überlegung anstellen, ob chr38 seinen Eintrag ganz ernst gemeint hat.


Christoph38 antwortet um 22-08-2013 12:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter
@ biobergbauern
Was soll daran verlogen sein ? Der Mutter gefällt eben die Verzierung, auch als Ausdruck der Wertschätzung eines Lebensmittels.

Wir nehmen die Butter eh selber, verkauft haben wir Butter schon seit über 15 Jahren nicht mehr.


kraftwerk81 antwortet um 22-08-2013 12:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter
ja genau und wir schmeissen das Fleisch am Boden und stampfen drauf weils dann viel mürber schmeckt....... jedem das Seine


Tyrolens antwortet um 22-08-2013 12:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter
Ohne Pasteurisierung würd ich mich das aber nicht trauen. Ist ja kein Hexenwerk... einmal kurz erhitzen und fertig. Wenn du aus Tirol kommst, wo sich TBC ausbreitet...


mfj antwortet um 22-08-2013 13:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter

@oidundgrau ...wie kann dann die Molkerei um € 4,- das Kilo produzieren ?
(ich weiß, daß da nicht nur Butter aus Milch drinnen ist)
für ein Kilogramm Butter benötigt man ca 24 Liter Milch

Was ist denn in der Molkereibutter drinnen ;-)
...und verstehe ich dich richtig - dass du jetzt keine Bauernbutter mehr, wegen dem Preis kaufen willst ?






walterst antwortet um 22-08-2013 14:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter
die Molkerei kann um 4 Euro eh keine Bauernbutter herstellen, wo sie einen Bauern für eine Kleinmenge hinstellt und ihn Butter rühren und modeln lässt.
Handgeschmiedete Nägel kosten heute auch geringfügig mehr, als jene aus dem Baumarkt.


Drauhexe antwortet um 22-08-2013 14:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter
@biobergbauern: Danke für den informativen Beitrag. Dass mit der Buttermilch (angesäuerte Magermilch) das war mir noch nicht bekannt.

Ich kaufe meine Butter ausschließlich beim Bauern meines Vertrauens und ich habe ziemlich lange suchen müssen bis ich einen Bauern fand, der Butter herstellt.

Im übrigen: vor Rohmilchprodukten braucht sich wirklich niemand zu fürchten! Ich hätte da eher Angst vor dem ganzen anderen Zeugs was da so in der Milch herumschwimmt...


Beste Grüße
Drauhexe




kraftwerk81 antwortet um 22-08-2013 15:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter
"Im übrigen: vor Rohmilchprodukten braucht sich wirklich niemand zu fürchten!"

Der einzige der sich fürchten muss ist der Hersteller weil wenn sich eine Anwaltsfrau den Magen vertut und der Produzent verklagt wird!


Gratzi antwortet um 01-11-2013 10:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernbutter
....da sieht man wieder, das sich Handarbeit bezahlt macht. Ab Hof Produkte sind doch immer noch billiger als im Supermarkt. ..... mit diesen Preis kann man gut leben.

Gekauft: Bauernbutter ..... 200gr zu € 3,09-- ist doch günstig oder? und das im Dirndltal



 


Bewerten Sie jetzt: Bauernbutter
Bewertung:
3.13 Punkte von 8 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;410707




Landwirt.com Händler Landwirt.com User