Reform Metrac 4004 H oder H6 S

Antworten: 8
jod 15-08-2013 22:08 - E-Mail an User
Reform Metrac 4004 H oder H6 S
Hallo,

stehe aktuell vor der Entscheidung einen Metrac anzuschaffen. Habe momentan gebraucht folgende Modelle zur Auswahl:

- Reform 4004 H, älter aber guter Zustand, ca. 20 J alt, 2600 Std.

- Reform H6 S, Bj. 2007, 1900 Std.

Meine Anforderungen sind:
- Mähen, Kreiseln, Schwaden
- Mulchen, sollte aber vernünftig möglich sein

Meine Flächen reichen von Brettleben bis M2, M3, sollte alles damit gemäht werden da sich ein zweites Gerät nicht lohnt.
Fläche momentan ca. 8 ha

Was meint ihr zu diesen Geräten?

Grüße


mfj antwortet um 16-08-2013 10:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reform Metrac 4004 H oder H6 S

Das Problem ist nicht der jeweilige Gerätetyp - sondern der Hydrostat.
Da gibt es auch wenig Unterschiede bei den einzelnen Fabrikaten, weil es allesamt Zukaufskomponenten sind.

Eine Überholung von Pumpe und Verstellmotor kostet ca. € 10.000,-

Prüfen lässt sich dass ganze technisch an den Druckventilen, besser ist eine Prüfung und Belastung vor Ort - bei hoher Betriebstemperatur.
Aber auch hier braucht man erfahrende Leute die das überhaupt beurteilen können.

Da die Drücke bei den Metrac-Modellen zwischen 270 - 300 bar liegen, braucht man sich auch nichts vormachen, dass die Abdichtungen jahrzehntelang ohne Leistungsverlust halten.

Hydrostaten wie sie derzeit in allen Mähtrac-Modellen eingebaut sind, haben fahrtechnisch sehr gute Noten - sofern die Motoriesierung stimmt - wartungs- und kostenfreundlich sind sie auf Jahre allerdings nicht.




Darki antwortet um 16-08-2013 17:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reform Metrac 4004 H oder H6 S
Hallo?
Für 8ha?
Hast schon mal gegengerechnet wie Lange du um diesen Gerätepreis diese Fläche bewirtschaften lassen kannst?
Da es hier ja einfach darum zu gehen scheint Geld auszugeben, empfehle ich Dir einen Mounty 100 mit allen drum und dran!





enzo1 antwortet um 16-08-2013 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reform Metrac 4004 H oder H6 S
hallo kauf dir einen Rasant ,bin sehr zufrieden mit dem Rasant Mähe zirka 11-13 ha pro schnitt,Maschine läuft proplemlos.


mfj antwortet um 17-08-2013 08:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reform Metrac 4004 H oder H6 S

Manchmal frage ich mich wirklich, warum - lesen - hier im Forum nicht "proplemlos" läuft.

Ob sich ein Maschine rentiert oder jemand braucht/will - wird weder ein Forum klären noch aufarbeiten können.
Man stellt eben Fragen zu bestimmten Details - und möchte darüber eine Meinung erfahren.

Wenn ich zu einem Thema nichts weis, dann lass ich es halt. Warum ständig "bekehrt" werden will - ist mir schleierhaft.
Und schließlich sollte das Internet für 0-6 jährige nicht ohne Aufsicht erfolgen.

Zum Thema:
Ältere Hydrostaten weisen mit der Zeit Druckverluste auf, die man bei hoher Betriebstemperatur und Volllast spürt.
Sie sind also nicht servicefrei...wie man eine Zeitlang verkündet hat.

Der 4004 H kann mit 2,20m Scheiben-Mähwerken gut betrieben werden - bei einem 2,00m Mulchgerät stößt er deutlich an seine Grenzen. Die Maschine ist trotz ihrer Erstserie gut gelungen - die ersten Seriennummern haben einen deutschen Hersteller - danach wurden italienische Hydroteile verbaut.
Den H6 S kenne ich aus eigener Erfahrung nicht.




Alfamen antwortet um 17-08-2013 09:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reform Metrac 4004 H oder H6 S
Für deine ha wird`s der H 4 auch tun, der geht für seine 48 Kubota ps echt gut würd mir jederzeit wieder einen kaufen;
natürlich ist der H6 für dieses system besser ausgestattet( Achs endantrieb-Motor. ect)
Wie breit ist dein Mulcher?
Hatte beim H4 1,6m das Funktioniert! für mehr brauchts dann mehr ps! wie schon von MFJ erwähnt!
an Rasant würd ich mir nie kaufen!



Alfamen antwortet um 17-08-2013 09:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reform Metrac 4004 H oder H6 S
Für deine ha wird`s der H 4 auch tun, der geht für seine 48 Kubota ps echt gut würd mir jederzeit wieder einen kaufen;
natürlich ist der H6 für dieses system besser ausgestattet( Achs endantrieb-Motor. ect)
Wie breit ist dein Mulcher?
Hatte beim H4 1,6m das Funktioniert! für mehr brauchts dann mehr ps! wie schon von MFJ erwähnt!
an Rasant würd ich mir nie kaufen!



Julia1998 antwortet um 17-08-2013 11:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reform Metrac 4004 H oder H6 S
Hallo, ich versuche dir mal eine nützliche Antwort zu schreiben.
Ich fuhr jahrelang mit einem 3003 K mit einem Pöttinger 220 Alpin Mähwerk. Funktionierte auch gut, bergauf war ich halt immer im ersten Gang unterwegs. Später wechselte ich auf einen gebrauchten H4, der ja wie der 4004 H mit Kubota 46PS und Hydrostat unterwegs ist. Natürlich ist der Hydrostat praktisch,weil du bergauf nicht runter schalten musst, sondern halt nur den Fahrhebel ein wenig zurückziehst, bzw der Hydostat selbst die Geschwindigkeit reduziert, dass die Drehzahl gehalten wird. Auch beim Mulchen würde ich sagen ist er ein großer Vorteil, da du halt wirklich langsam unterwegs bist und da genau die Gescwingigkeit fahren kannst die er mit deinem Mulcher noch verträgt.
Fakt ist aber, dass ich mit dem H4 sicher nicht schneller unterwegs war beim Mähen, als mit meinem 3003K mit 38PS zuvor. Im Gegenteil, würde mal behaupten, wenn du einen Anhänger ziehen willst, bist du bergauf sicher mit dem 3003K schneller als mit dem H4. Der Hydrostat hat einfach einen schlechten Wirkungsgrad, schlechter umso schneller du fährst. Seit einem Jahr fahre ich einen H7 mit 63PS Perkins, und ich sage dir, hier passt dass Verhältnis von Motorkraft an der Zapfwelle, zu Antriebskraft des Hydostaten für Fahrantrieb. Da geht echt was weiter. Für dich, kann ich dir nur empfehlen, teste beide Fahrzeuge, nur hier kannst du beurteilen, was für dich am besten ist, bzw, ob die schwächere Variante für dich ausreicht. Natürlich wird es immer eine Frage des Geldes sein, der H6S wird, schätze ich mal, beinahe das doppelte des 4004H kosten. Ich hoffe das hilft dir ein wenig.



jod antwortet um 21-08-2013 09:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reform Metrac 4004 H oder H6 S
Vielen Dank für die Antworten.
Habe nun einige weitere Informationen gesammelt. Wichtig waren mir Erfahrungen von Leuten die selbst mit diesen Geräten gearbeitet haben, bzw. Hintergrundwissen zur Technik haben.
Da ich noch keinen Mulcher dazu habe, kann ich die Geräte so kaufen wie sie auch die Maschine verträgt.
Werde mir die Geräte nochmal anschauen und dann entscheiden.

Vielen Dank nochmal für die Antworten!

Zum Thema "bewirtschaften lassen" und "nur Geld ausgeben"
Ich lese immer wieder im Forum solche antworten und frage mich immer wieder wieso manche Leute meinen hierzu etwas sagen zu müssen. Klarer Weise muss man auch sehen dass die Leute immer erst ihre eigene Arbeit verrichten und anschließend die Lohnarbeit machen. Wenn man einiges an Heu vernichten muss weil es nicht genug Zeit zum Trocknen hatte weil die Lohnarbeiter nicht pünktlich kommen denkt man vielleicht nicht nur rein in Euro zu Stundensatz.
Übrigens hat ein Mounty 100 gar nichts mit meiner Frage zu tun.




Bewerten Sie jetzt: Reform Metrac 4004 H oder H6 S
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;410240




Landwirt.com Händler Landwirt.com User