Starker Befall des Maiswurzelbohrers

Antworten: 13
Franz21 12-08-2013 20:18 - E-Mail an User
Starker Befall des Maiswurzelbohrers
Wir können derzeit erstmals starken Befall des Maiswurzelbohrers im Bezirk Jennersdorf feststellen und das auf Feldern ohne und mit Poncho-Beize.
Trotz Fruchtfolge Mais-Soja-Kürbis-Mais.
Wenn man die Hüllblätter der Kolben abschält, kommen die Käfer zum Vorschein und fliegen davon. Habe im Schnitt 5-7 Käfer je Pflanze gezählt. Was wird das wohl erst im nächsten Jahr? Hoffe es gibt bald eine Lösung des Problems.
Wie sieht es bei euch aus?


Steira antwortet um 12-08-2013 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starker Befall des Maiswurzelbohrers
Hallo,
Da wir im gleichen Gebiet sind, schaut´s bei uns genau so schlimm aus......

MFG A STEIRA



 


schellniesel antwortet um 12-08-2013 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starker Befall des Maiswurzelbohrers
Tja is Halt wenn die Nachbarn Mais Mais Mais und gestezlich verordnet was anderes anbauen hast halt trotzdem enormen Zuflug!!!

Haberts auch schon mit der Befruchtung??

Hab selbst auf meinen Mais schon einiges an MWB Käfern in letzter zeit gesichtet! Da war großteils die Letzten 3 Menschen-Generationen noch Wiese davor Wald! (lt Erzählungen)!

@steira dein Mais den packt halt die trockenheit auch ganz schön an!

Heuer merkt man wo der Mais Tief Wurzelt und wo er das nicht kann!!
Und hat nach meinen Beobachtungen ganz wenig mit einer vorhergehenden tiefen Bodenbearbeitung zu tun.....

Mfg Andreas










Black_Devil antwortet um 12-08-2013 22:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starker Befall des Maiswurzelbohrers
Ja ich glaub den blöden Käfer hat dieser Jahr anscheinend jeder. egal ob Poncho oder nicht. Der Schaden hält sich aber noch in Grenzen. Das Problem sollte ja nicht der Käfer sein sondern die Larven die die Wurzeln abfressen.




schellniesel antwortet um 12-08-2013 22:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starker Befall des Maiswurzelbohrers
@black devil

Auf den Flächen wo der Käfer bereits is sollte demnach 2014 kein Mais stehen... Überall in der südlichen STMK???
Weil ei Ablage macht der Käfer jetzt... Überwinterung der Eier im Boden und um Frühjahr kommt die Larve und die sollte bestmöglich keine Nahrung finden!!!
Nur der Käfer kann aber bei massiven auftretten auch große Schäden verursachen weil er die Narbenfäden abfrisst und so die Befruchtung verhindert!!!

Beizung verhindert ja nur den Befall durch Larven der Käfer geht durch die Beize net ein!

Aber das sollte bitte nix neues sein für Maisbauern!

Mfg Andreas


Bobbl antwortet um 13-08-2013 12:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starker Befall des Maiswurzelbohrers
Hallo!

Also auch im Raum Kirchberg/Raab ist er vorhanden, haben am Freitag und Samstag ne Flächenspritzung mit einem Stelzentraktor gemacht, leider nur unsere eigenen Flächen und nicht alle.
Der Druck ist dieses Jahr sehr stark, haben auf einem Kolben 20 Maiswurzelbohrer gezählt


MaxPower antwortet um 13-08-2013 19:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starker Befall des Maiswurzelbohrers
Hallo!

Meiner meinung hilft die Beizung weder gegen die Käfer, noch gegen die Larven. Wir haben immer gebeizten Mais verwendet, aber es sind dennoch ca. 200 m2 von unseren 1,5 ha umgefallen. Heuer haben wir das erste mal Mais auf Mais angebaut, werden wir nie wieder machen! Habe ca. 10 Käfer pro Pflanze gezählt (Weiz). Die Befruchtung müsste eigentlich schon seit einiger Zeit abgeschlossen sein, also hoffe ich schon, dass es noch Kolben mit Körner gibt. Bei den meisten Pflanzen sind die Narbenfäden schon vollständig weggefressen. Hoffe das der Schaden wenigsten heuer nicht mehr zu stark ausfällt.

mfg
Bei einem Nachbarn ist der komplette Acker umgefallen und musste in vorzeitig häckseln.


schellniesel antwortet um 13-08-2013 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starker Befall des Maiswurzelbohrers
Sicher das der MWB den Mais gelegt hat? Bei mir wars der heiße föhn-Sturm der da vor zwei Wochen gewütet hatte!!


wernergrabler antwortet um 13-08-2013 21:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starker Befall des Maiswurzelbohrers
Hallo!

Ich würd a bissl aufpassen.
Der Mais liegt heuer zu 98 % wegen des nassen Frühjahr und der damit verbundenen Wurzelentwicklung.
Versuch einmal eine Pflanze samt Wurzeln auszureißen. Das ist heuer oft leicht möglich!

Aber wie oben schon gesagt: Interessant wirds nächstes Jahr!
Als einzelner eine Fruchtfolge zu machen hilft meist nichts, da der Käfer in einem Jahr bis zu 5 km weiterwandern kann!

mfg
wgsf


MaxPower antwortet um 14-08-2013 08:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starker Befall des Maiswurzelbohrers
Hallo!

Der Mais, welcher bei uns umgefallen ist, ist ganz sicher durch den MWB umgefallen, irgendwo müssen doch auch die ganzen Käfer herkommen. Die Wurzeln ( wenn überhaupt noch welche zu sehen sind) zeigen starke Fraßspuren. Der Mais liegt teilweise komplett flach am Boden, wird braun und lässt sich kinderleicht aus dem Boden rausreißen. Natürlich sind auch einige nicht geschädigte Pflanzen mit umgefallen (Gewitter). Diese sind jedoch noch grün, lassen sich nur sehr schwer aus dem Boden reißen und wachsen mit einem Bogen wieder richtung Himmel!

Gegen den Wurzelfraß der Larven wird die Fruchtfolge doch hoffentlich etwas bringen, es sei denn der Käfer legt die Eier in Getreide oder ander Kulturen, sowie es in America bereits der Fall war und hat dann im nächsten Jahr wieder Mais. Gegen den Käfer kann mann als einzelner Landwirt wohl kaum was machen.

mfg und wünsche euch allen viel Glück fürs nächste Jahr!!!


Black_Devil antwortet um 14-08-2013 09:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starker Befall des Maiswurzelbohrers
Möchte anmerken das wir jedes Jahr das Maisfeld wechseln und haben den Käfer trotzdem. Wir haben noch nie Mais auf Mais gebaut. Würde eher sagen das ihm das trockene Wetter sehr gut gefällt. Haben auch teilweise Poncho gebeiztes Saatgut verwendet weil die gewünschte Sorte ohne Poncho nicht mehr zu haben war.


baerbauer antwortet um 14-08-2013 11:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starker Befall des Maiswurzelbohrers
also so wie ich hier die einträge lese, hilft das poncho ja auch nicht wirklich. ich hinterfrage hier schon ob uns da von den firmen was vorgegaukelt wird (ohne neonics gehts nicht, stirbt der maisanbau etc.)....



waldorf antwortet um 14-08-2013 12:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starker Befall des Maiswurzelbohrers
@baerbauer
gegen den Maiswurzelbohrer hilft die Ponchobeize tatsächlich nur sehr bedingt, das wurde von Fachleuten aber schon lange gesagt. Es gibt jedoch jetzt kein Mittel in Mais mehr gegen den Drahtwurm


MaxPower antwortet um 15-08-2013 09:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starker Befall des Maiswurzelbohrers
Hallo
@Black_Devil
Man muss zwischen den Käfern und Larven unterscheiden. Die Larven fressen die Wurzeln ab, so das der Mais umfällt. Die Käfer fressen die Narbenfäden und schädigen die Blätter, so das eine schlechte Befruchtung der Körner und vermidertes Wachstum der gesammten Pflanze vorkommt.
Wenn du dein Maisfeld jedes Jahr wechselst wirst du höchst wahrscheinlich keine Larven im Boden haben und der Mais fällt dir dann auch nicht um, aber der Käfer kann von allen möglichen Maisfeldern kommen!

Keine Ahnung ob wir das nächste Jahr überhaupt noch den Mut haben Mais anzubauen. 2 Superschädlinge auf einmal und immer mehr Unwetter, da ist der Ertrag noch ungewiss.
mfg


Bewerten Sie jetzt: Starker Befall des Maiswurzelbohrers
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;409984




Landwirt.com Händler Landwirt.com User