Einspritzpumpe MF 6270/6290

Antworten: 1
MasseyMan 12-08-2013 08:07 - E-Mail an User
Einspritzpumpe MF 6270/6290
Moin
Folgende Frage beschäftigt mich schon seit längerem.
Bei traktorpool bin ich des Öfteren mal aus Spaß am stöbern. Vor kurzem fand ich dort einen MF6270 mit 145PS. Normal hat dieser ja nur 120PS. Aus Neugier schrieb ich den Besitzer an und fragte nach, wie die 25PS mehr zu erklären sind. Dachte natürlich zuerst Tippfehler, jedoch kam dann Prompt eine Antwort auf meine Frage. Dort stand drin, dass in den 6270 die Einspritzpumpe vom 6290 eingebaut wurde und der Schlepper so auf die Leistung kommt. Fand ich für mich persönlich jetzt recht interessant, da ich selbst einen 6270 fahre. Und tatsächlich. Etwas im Internet geforscht, fand ich auch dort weitere Schlepper mit 145PS durch Umbau der Pumpe.
Sollte es tatsächlich einfach so möglich sein die Pumpe vom 6290 in den 6270 zu bauen und dadurch mal eben so 25PS mehr zu haben? Da muss es doch nen Hacken geben oder nicht? Hoffe ihr könnt mich da ein wenig aufklären.
Gruß



seppo92 antwortet um 12-08-2013 13:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einspritzpumpe MF 6270/6290
Hallo Masseyman

Also die Motoren vom 6270 und 6290 sind laut Motorkennbuchstaben (Perkins 100660T) die gleichen. Ob es einen unterschied bei der Motorenmechanik gibt weiß ich nicht. Einfach nachfragen beim Mf Händler.
Ich würde auch nachfragen ob du sogar die gleiche E-Pumpe wie der 6290 verbaut hast und deine E-Pumpe eine gedrosselte Einspritzmenge hat. Wenn ja, brauchst du einen gefinkelten Mechaniker der dir die Einspitzmenge einfach erhöht und den Ladedruck anpassen kann. Denn das wäre viel viel billiger als eine neu voreingestellte Pumpe! Das ist der große vorteil bei mechanischen Einspritzpumpen.

Falls du noch was wissen willst einfach fragen!
lg MF 390


Bewerten Sie jetzt: Einspritzpumpe MF 6270/6290
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;409950




Landwirt.com Händler Landwirt.com User