Antworten: 2
naturbua 10-08-2013 21:07 - E-Mail an User
Hydraulikpumpe
Hallo Hydraulikprofi !

Bei unseren Steyr Plus 545 Bj. 1975 mußte ich die HD-Pumpe wechseln.
Bei diesen Traktor fließt das Öl zuerst über ein externes Steuergerät mit Druckweiterleitung zum Frontladersteuergerät und dann zur eigendlichen Hydraulik.
Nun zum Problem;:
Wenn ich mit dem externen Steuerge. auf Überdruck gehe bei Standgas (500 UpM ) dann wird der
Keil auf der HD-Pumpenwelle " abgeschert" ( Verbindungskeil zwischen Welle und Zahnrad) Was kann ich machen um dies zu verhindern.

Bitte um Sachliche Ratschläge und bedanke mich im voraus.

MfG naturbua


dirma antwortet um 10-08-2013 21:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulikpumpe
hallo.
Da hast Du Glück, denn meistens platzt die Pumpe:

1.) ist das externe Steuergerät richtig verrohrt, ? Druckleitung von der Pumpe, Druckweiterleitung zur Regelhydraulik, die dritte Leitung, Ausgang "T", eigener Rücklauf zurück zum Tank?
2.) am externen Steuergerät ist ein eigenes Überdruckventil, das zuerst zurückdrehen und neu auf 175 bis 180 bar einstellen.
mfg.



naturbua antwortet um 11-08-2013 08:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulikpumpe
Hallo dirma .
Besten dank für die rasche , ausführliche und brauchbare Lösung für mein Problem .

Es gibt immerwieder F-Teilnehmer auf die man sich verlassen kann ,und anderen Teinehmern aus der " patsche" helfen.

Nochmals besten DANK

MFG NATURBUA



Bewerten Sie jetzt: Hydraulikpumpe
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;409815




Landwirt.com Händler Landwirt.com User