Futternutzung von Blühstreifen

Antworten: 3
stefan_k1 05-08-2013 14:36 - E-Mail an User
Futternutzung von Blühstreifen
Das ist doch lächerlich wer wird denn so ein Futter von den Blühstreifen wenn es jetzt gemäht wird noch fressen?
Da gehn die Viecher vorher freiwillig in den Schlachthof bevor sie das fressen müssen.
Unsere Vertreter sprich Niki haben wohl null Ahnung. Aber dem Bauern ist allein durch diese Regelung anscheinend schon geholfen. Hab so ein Futter schon mal probiert zu füttern! Wie gesagt probiert!


mostkeks antwortet um 05-08-2013 20:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futternutzung von Blühstreifen
Du kannst aber jetzt als Streu abernten, dann bekommst du im Herbst noch einen Schnitt.

Das sinnvollere währe die Flächen fürs nächste Jahr freizugeben.


Fidelio antwortet um 06-08-2013 12:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futternutzung von Blühstreifen
Hallo !

Für die Tiergesundheit ist Überständiges Futter besser, für die Leistung ( Milch u. Fleisch ) ist natürlich junges Futter besser.

Lg. Fidelio



verenam antwortet um 07-08-2013 13:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futternutzung von Blühstreifen
Da sind wir wohl eine der wenigen die einen Vorteil daraus ziehen, der Blühstreifen geht zu den Pferden, das Heu zu den Kühen.
Wären die Pferde nicht, wäre einstreuen wohl wirklich das einzig sinnvolle, vor allem wenn das Stroh knapp ist.


Bewerten Sie jetzt: Futternutzung von Blühstreifen
Bewertung:
3 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;409280




Landwirt.com Händler Landwirt.com User