Antworten: 7
biolix 29-07-2013 07:54 - E-Mail an User
Gesunder Fisch ?
GM !

ist der nächste Lebensmittelskandal daurch nicht schon vorprogrammiert ? Inkll. das diese Gift sogar in 80 Staaten überhaupt verboten ist.. so viel zum Verbraucherschutz.. ;-(

lg biolix

http://www.agrarheute.com/gesunder-fisch-eu-erlaubt-mehr-gift-im-lachs

6.07.2013 Redaktion agrarheute.com

'Gesunder' Fisch: EU erlaubt mehr Gift im Zuchtlachs
Fisch ist gesund? Ob diese Aussage noch lange Gültigkeit besitzt, ist fraglich. Die EU-Kommission hat den Grenzwert für das Pestizid Endosulfan auf das Zehnfache erhöht.

Bisher war der Verkauf von Zuchtlachs mit einem Gehalt von mehr als 0,005 Milligramm pro Kilogramm in der EU verboten. Nach Anhebung der Werte darf ein Fisch nun bis zu 0,05 Milligramm Endosulfan enthalten. Das Pestizid gelangt über pflanzliches Futter, welches in der Zucht zunehmend eingesetzt wird, in die Tiere. Die EU beugt sich somit vor allem dem Drängen des größten Lachslieferanten Norwegen.
Verbotenes Pestizid

Endosulfan gilt als eines der giftigsten Pestizide, die heute überhaupt noch auf dem Markt sind. Es wird in erster Linie zur Bekämpfung von Schädlingen in der Landwirtschaft eingesetzt. Obwohl der Einsatz dieses Giftes in 80 Ländern der Welt verboten ist und das Gift seit 2011 auf der Liste der Stockholmer Konvention steht, wurde der Grenzwert in der EU nun deutlich angehoben.
 


Restaurator antwortet um 29-07-2013 10:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gesunder Fisch ?
gm biolix, bist echt so blauäugig, dass du immer noch glaubst die welt ist gut und denen liegt was an unserer gesundheit? zyn off, gehör ja selber zur fraktion derer, die auch nach dem 100. negativen erlebnis immer noch an das gute im menschen glauben..... was uns konkret aber nicht weiter bringt.
ich wäre nicht einmal erstaunt, wenn es geheime untersuchungen gibt welchen giften in welcher menge man menschen aussetzen muss, damit die pension nicht allzuviel von dem für die konzerne verdienten gewinn auffrisst - auch wenn jetzt vielleicht manche aufjaulen, aber den mercedes des fabriksbesitzers haben grösstenteils immer noch die arbeiter verdient.
und wenn wir jetzt über das rauchverbot gesünder werden müssen wir das ja an einer anderen ecke gleich wieder einsparen - oder?
bagesehen davon schmeckt der meiste norwegische zuchtlachs inzwischen im vergleich zu früher scheisse, nur fett und salz. aber für die pangasiusfresser ist er allemal gut genug.
wieviel besser siind da die produkte unserer süd(west)steirischen fischbetriebe die zum teil auch im lh verkauft werden. zwar zum lh - preis ;) aber in dem fall ist es das auch wert.
damit wären wir wieder beim alten problem: bei jedem scheiss spielt geld keine rolle damit die qualität passt, nur beim essen ist das anders.


sisu antwortet um 29-07-2013 12:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gesunder Fisch ?
Hallo!
Lixl seit bereits 25 Jahren wid der grenzwert bei Meeresfischen ständig höher gesetzt damit man sie überhaupt noch verkaufen kann. Ich denke ein Meeresfisch der heute unter der Höchstgrenze ist wäre vor 20 Jahren vom Gesetz her ungenießbar gewesen.
ich esse schon lange keinen Meeresfisch mehr, bei uns zu Hause gibt es regelmäßig Fisch aber eben nur Einheimischen den ich auch selbst fange. Durch das ganze Fastfood bzw. Fertiggerichten a la Fischstäbchen und Co wissen die Leute ganz einfach nicht mehr wie gut zBsp. ein Karpfen aus einem fließenden Gewässer schmeckt auch jenseits der 5kg. Genauso ein Hecht, Zander, Wels, Schleie, Forelle usw. schmecken. Auch lassen sich die Grätenmonster wie Barbe , Aitel, Nase, Rotauge, Rotfeder oder der Bauernkarpfen (Karausche) vorzüglich zu Fischlaibchen ganz ohne Gräten verarbeiten.



mfj antwortet um 29-07-2013 16:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gesunder Fisch ?

Ach nein - hier fischelts nach ganz anderen Motivationsgründen !

Die Bio-Gutmenschenfraktion - hier mit Biolix vertreten - versucht nur mit allen Mitteln der konventionelle Landwirtschaft "Dreck an den Stengel" zu hängen, und die braven Menschen zu verunsichern.
Der Fisch wäre ja so gesund - wenn die böse konventionelle Landwirtschaft nicht wäre.
Nicht Ovulationshormone oder Schwermetalle sind das Fischwasser-Problem der Zukunft, sondern die landw. Pestizide....

...ergo Schluß: weitere sinnlose Verbote müssen her !


Der Lobbyismus des "gewinnbringenden Ökoschmäh´s" macht eben vor nichts mehr halt.
Zu verlockend sind die politische Macht und der gesellschaftliche Heiligenschein.

Mein Gott, sind die Öko´s süchtig...nach vorne zu kommen !

...aber mit Ihrer Gier - wird das verschlucken wahrscheinlicher...;-))




grassi antwortet um 29-07-2013 17:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gesunder Fisch ?
mfi - leidest unter Verfolgungswahn oder macht dir "BIO" nur angst. Vielleicht hilft "gesunder Meeresfisch". :)

Gruß grassi


Drauhexe antwortet um 29-07-2013 18:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gesunder Fisch ?
Wie immer hat ja letztendlich auch hier der Konsument das letzte Wort!

Angegebene Grenzwerte sind ohnehin nicht aussagekräftig - da sie ja, wie sisu schon schreibt, mehr oder weniger nach Belieben verändert werden können.

Ich halte es auch beim Essen von Fisch wie sisu - esse nur einheimische Fische die mein Schwiegersohn selber fängt.
Das halte ich auch beim Fleisch so - da wird in meiner Familie auch nur das gegessen, was entweder selbst geschlachtet oder geschossen wurde. Und auch beim Gemüse und bei Milchprodukten versuchen wir, so weit es eben möglich ist, uns selbst zu versorgen. Und wo zugekauft werden muss, versuche ich auch den Lebensmittelhandel so gut wie möglich auszuschalten. Also, direkt beim Erzeuger kaufen!

Das ist es auch, was ich im Prinzip allen nur anraten kann: alles so unbehandelt wie nur möglich zu kaufen, in der Nähe kaufen und selber kochen!

Zuchtfische, Fleisch aus Massentierhaltung (dazu zähle ich übrigens auch Bio-Fleisch!) und exotische Dinge wie Antilopenfleisch etc. - man kann auch sehr gut ohne leben! Und zwar ohne das Gefühl, dass etwas Wesentliches abgeht!

Liebe Grüße
Drauhexe



mfj antwortet um 30-07-2013 07:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gesunder Fisch ?

@Drauhexe und sisu - welche Grenzwerte sind denn richtig ?

An wem wurden sie getestet, analysiert und ausgewertet?
Wo finden Grenzwertstudien an menschlichen Organismen statt ?

Und liebe Hexe: Ist das Meer eine Massentierhaltung ?


@grassi - wer auf beiden Augen blind ist - wird sowas nichtmal im Ansatz hinterfragen (können)...und mit deinen Augen scheint wirklich was nicht zu stimmen - so... wie du meinen "Nick" schreibst ;-)




Drauhexe antwortet um 30-07-2013 12:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gesunder Fisch ?
@mfj: welche Grenzwerte "richtig" sind, weiß wohl niemand. Aber es ist doch interessant, dass Grenzwerte nach oben gesetzt werden, wenn die "richtigen" nicht mehr eingehalten werden können. Im Prinzip sind die ganzen Grenzwerte in den Lebensmitteln ohnehin nur eine Beruhigung für unmündige Konsumenten.

Zur Frage an wem Grenzwerte getestet, analysiert und ausgewertet werden und wo Studien an menschlichen Organismen stattfinden kann ich nur sagen, dass wir wohl alle Teilnehmer an einer riesigen Feldstudie sind. Da brauchen wir uns gar keinen Illusionen hinzugeben. Wenn genügend Menschen krank geworden sind, weil der eine oder andere Grenzwert in der Nahrung überschritten wurde, dann wird (vielleicht) reagiert.

Sehr interessant finde ich, dass viele Menschen sich in absoluter Sicherheit wiegen - da höre ich oft, dass wir ja so viele Experten haben, die sich mit diesen Dingen beschäftigen und die werden schon wissen was sie tun...
Fakt ist, dass man sich selber kümmern muss! Zumindest ich tu das soweit ich kann.

Wieso fragst Du mich ob das Meer eine Massentierhaltung ist? Vielleicht weil ich nur einheimische Fische esse?
Ich will also auch diese Frage gerne beantworten: Nein, ich glaube nicht, dass das Meer eine Massentierhaltung ist. Aber dennoch esse ich keinen Meeresfisch, weil ich einfach keinen Bedarf danach habe.

Liebe Grüße
Drauhexe


Bewerten Sie jetzt: Gesunder Fisch ?
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;408653




Landwirt.com Händler Landwirt.com User