Bundesheer als whistleblower

Antworten: 2
Christoph38 28-07-2013 12:05 - E-Mail an User
Bundesheer als whistleblower
Das Bundesheer konnte wieder einmal eine Kostprobe seiner Fähigkeiten abliefern und hat bei einer Selbstbeweihräucherung Fotos mit Geheimdaten ins Netz gestellt.

Es scheint, dass man damit an bewährte altösterreichische Tradtitionen anknüpft, denn im Vorfeld des 1.WK waren den Russen die Aufmarschpläne bekannt, weshalb die Soldaten der kk Armee gleich eine übergezogen bekamen.
 


helmar antwortet um 28-07-2013 12:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bundesheer als whistleblower
Hallo Christoph........auch wenn sie nicht passieren sollen...Pannen gibt es überall. Auch dort wo es sie nicht geben sollte. Rekruten werden es ja wohl nicht gewesen sein.......... Und die Volksbefragung ist für die Wehrpflicht ausgegangen. Wie sagte ein junger Mann aus unserem Bekanntenkreis kurz vor der Volksbefragung (zu diesem Zeitpunkt gerade Präsenzdiener): Am besten wär zuasperren den Verein.....dann brauchertn wir uns wenigstens nimmer genieren.......
Mfg, Helga
Ich habe diesen Artikel in der Presse auch gelesen und mich ein bisserl gewundert dass bis dato niemand hier im Forum darauf reagiert hat.....;-)



Restaurator antwortet um 28-07-2013 13:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bundesheer als whistleblower
ah geh, christoph! nix da mit inkompetenz!
das wurde ganz bewusst so veröffentlicht weil man damit nicht in das eigentliche system, sondern in einen sogenannten "honeypot" kommt - die beste methode um hacker zu entdecken, durch füttern zu binden und daher ausreichend zeit zu haben um ihn zurückzuverfolgen, bzw. manipulieren zu können ;)



Bewerten Sie jetzt: Bundesheer als whistleblower
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;408576




Landwirt.com Händler Landwirt.com User