Verpachtung von einem Gartenteilstück

Antworten: 12
Fidelio 29-06-2013 19:41 - E-Mail an User
Verpachtung von einem Gartenteilstück
Hallo !


Wir haben einen Garten wo sich auch der Auslauf für die Rinder und der Offenstall für die Ponys befindet und auch der Gemüsegarten und der Hühnerauslauf ist dort.
Angrenzend an unseren Garten ist ein Wohnhaus ohne Garten dieses Haus wird nun verkauft und der Makler hat mich gefragt ob ich nicht einen Teil des Gartens an die neuen Besitzer verpachten möchte,
Ist dies ratsam oder besser nicht.


Jophi antwortet um 29-06-2013 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verpachtung von einem Gartenteilstück
Schau Dir erst mal die Mieter genau an, und entscheide dann.


eranz antwortet um 29-06-2013 22:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verpachtung von einem Gartenteilstück
Hallo Fidelio,
wie viel weißt du über die neuen Nachbarn??
Vielleicht wäre es gar nicht schlecht sich erst einmal einige Zeit zu beschnuppern?? Und erst später einen befristeten und wirksam kündbaren Pachtvertrag zu machen.

Ich habe einen „zuagroastn“ Nachbarn der zwar grundsätzlich nicht Unsympathisch ist, aber halt auch des öfteren glaubt (od. geglaubt hat) er kann schalten und walten wie er will und alle müssen nach seiner Pfeife springen.

eranz




Restaurator antwortet um 29-06-2013 22:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verpachtung von einem Gartenteilstück
hallo fidelio, ich denk, der makler will dich für seine gewinnmaximierung einspannen. wenn das haus jetzt einer kauft / mietet und du kündigst dann irgendwann den pachtvertrag aus irgendwelchen gründen hast an feind mehr. wer das haus jetzt mit gartenanteil erwirbt glaubt dann später, dass das auf jeden fall dazugehört sonst hätt er ja nicht, usw.
also ich würde, wenn überhaupt, erst später verpachten.
sonst verkauft der makler das haus mit deinem grund sozusagen.
als nächstes kannst auch schwierigkeiten kriegen wenn deine hendln amal in den garten einbrechen.
aus meiner erfahrung mit solchen entgegenkommen: finger weg!


anderson antwortet um 30-06-2013 03:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verpachtung von einem Gartenteilstück
Hallo,
wenn du der Typ bist, der sich durchsetzen kann, steht einer Verpachtung nichts im Weg. Ich hab seit zehn Jahren drei Parzellen verpachtet. Wenn die mich nerven, fliegen die raus.
Wenn du lieber keine Probleme haben willst, lass es! Denn das kindische Austesten von Grenzen macht vor keiner Altersgruppe halt.
mfg
anderson


zehentacker antwortet um 30-06-2013 08:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verpachtung von einem Gartenteilstück
Hallo!
Ein Haus im GRÜNEN ODER AM LAND ohne Garten ist fast unverkäuflich, der Makler will daher das Haus mit Deinen Garten als Gesamtpaket verkaufen. Wenn Du jetzt verpachtest und dann eventuell kündigst hast einen Feind als Nachbarn. Unangenehmer wie jede sprichwörtliche Schwiegermutter!!!!!! Den Käufer nach dem kauf, wenn er sympatisch und verträglich ist, ein Stück verpachten wird er als entgegenkommen von Dir betrachten. Streitigkeiten mit den Hausnachbarn ist so ziemlich das unangenehmste was einen passieren kann, die Rechtsanwälte und Gerichte leben davon.
lg ferdinand


rbrb131235 antwortet um 30-06-2013 08:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verpachtung von einem Gartenteilstück
" ich denk, der makler will dich für seine gewinnmaximierung einspannen"

Restaurator hat vollkommen recht.

rbrb13


hp1 antwortet um 30-06-2013 08:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verpachtung von einem Gartenteilstück
Hallo

ich würde auch die Finger davon lassen und der Makler will das Haus nur zu einem besseren Preis verkaufen.


Christoph38 antwortet um 30-06-2013 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verpachtung von einem Gartenteilstück
machst du dem Makler eine Verpachtungszusage, weisst du überhaupt nicht was der Makler seinem Kunden erzählt ala Pacht für immer gesichert

wie viele schon gepostet haben: mal schauen und evtl dem Nachbarn direkt verpachten

Gartenverpachtung halte ich grundsätzlich für gefährlich: Für einen Bauern ist eine gepachtete Wiese eine Wiese, für den Nachbarn direkt vor seiner Haustür ein verlängertes Wohnzimmer mit emotionaler Bindung

du musst auf jeden Fall genug verlangen, würde meinen von 500 aufwärts und die Pacht nach m2 berechnen
ordentlichen Vertrag machen !!!


179781 antwortet um 30-06-2013 09:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verpachtung von einem Gartenteilstück
Das wird so sein, wie schon geschrieben wurde. Der Makler will für sein Haus einen deutlich besseren Preis erzielen und du sollst den billigen Jakob machen.

Eine Überlegung wäre, dem ein passendes Stück zum Baugrundpreis zu verkaufen. Der beträgt in der Regel etwa das 10fache des Nutzgrundpreises. Wenn du z. B. 500 m2 verkaufst, kannst du 1/2 ha Wiese dafür kaufen.

Gottfried


soamist2 antwortet um 30-06-2013 09:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verpachtung von einem Gartenteilstück
" ich denk, der makler will dich für seine gewinnmaximierung einspannen" Restaurator hat vollkommen recht. rbrb13

no na


Veltliner antwortet um 30-06-2013 09:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verpachtung von einem Gartenteilstück

Fidelio, vergiß es

Guck dir die Nachbarn einige Jahre an, und wenn dann nur verkaufen, natürlich zu einem angemessenen Preis.
Vielleicht solltest du das Nachbarhaus kaufen, wäre auch eine Überlegung.

Veltliner




Fidelio antwortet um 03-07-2013 22:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verpachtung von einem Gartenteilstück
Hallo !

Danke für die sehr informativen Antworten.
Ich habe dem Makler abgelehnt ich werde keinen Teil vom Garten verpachten.
Aber auch die Antwort von eranz werde ich nicht außer Acht lassen aber das brauche ich ja den Makler nicht sagen.
Mfg.Fidelio


Bewerten Sie jetzt: Verpachtung von einem Gartenteilstück
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;406045




Landwirt.com Händler Landwirt.com User