Mitas - Top oder Flop?

Antworten: 18
walterst 31-05-2013 10:04 - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
mal eine Frage im Stile des Bauernsprechers.

Kann man ein Pauschalurteil über diese Reifenmarke abgeben?


LW01 antwortet um 31-05-2013 10:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
Pauschal gesagt- nicht schlecht. Sind mit einer Garnitur schon 2500 h gefahren (meist transport). Und sind noch immer ok. Ruhiger Lauf und auch bei 50kmh schön leise.
Auf einem andren haben wir BKT. Muss ehrlich sagen die gefallen mir noch besser.
Ein Traktor hat noch original Michelin. Die sind aber mit 3500 garantiert fertig... und das ungefähr zum doppelten Preis.



walterst antwortet um 31-05-2013 11:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
vor allem die Meinung der Fendtfahrer hätte mich interessiert.



LW01 antwortet um 31-05-2013 11:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
Kann i dir net helfen


fgh antwortet um 31-05-2013 11:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
Onkel hat sie am Carraro weil damals die Pirelli gerade im Umbruch zu Trelleborg waren und Lieferzeit jenseits von 5 Monaten für diese Dimension gewesen wäre. Von der Haftung (Grünland) her sind eigentlich fast besser als der Trelleborg, zur Haltbarkeit kann ich nichts sagen - fährt nahezu nie auf der Straße


golfrabbit antwortet um 31-05-2013 11:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
Ein Kollege fährt um die 1500 h im Jahr mit Rundholztransporten und ist ziemlich zufrieden mit der Marke: Vorderreifen je 2500 h, hinten je 3500 h - also fast gleich wie zuvor Pirelli oder Michelin - zu etwa halben Kosten. Weniger Komfort und lauter bei schneller Straßenfahrt.
Wird aber niemand weiterhelfen, da leider nur mit 6-Zylinder Agrotron und nicht mit Vario "erfahren".


Veltliner antwortet um 31-05-2013 12:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
walterst
Fendt fährt mit Michelin, zumindest meiner

Veltliner


walterst antwortet um 31-05-2013 12:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
@veltliner
aber nicht mehr lange.

Ich wollte ja eigentlich nur ein paar Vorurteile gegenüber der Marke provozieren, um dann supergescheid darauf hinzuweisen, dass Mitas künftig Erstausstatter im AGCO-Konzern wird, also für Fendt, Valtra, Ferguson....

Obwohl ich selber schon ein paar Mitas in Verwendung habe, bin ich von dieser Meldung doch überrascht und muss mein eigenes Vorurteil (billig, aber für meine Zwecke wird er schon halten...) überdenken muß.


fgh antwortet um 31-05-2013 12:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
@Veltliner:
Hast dir mittlerweile einen schmalen Vario geleistet?


tristan antwortet um 31-05-2013 14:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
@walterst:
Aus dir wird nie ein Bauernsprecher.
Als Bauernsprecher darfst du nur blöde Fragen stellen, aber sehr wichtig: NIE !! antworten.
:-)


walterst antwortet um 31-05-2013 14:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
die Meldung muss ich noch nachliefern.
 


Veltliner antwortet um 31-05-2013 14:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
fgh
Ja, wurde ein 209P Vario.
Ohne die anderen Traktorenmarken zu schmälern, aber beim Vario fängt das Traktorfahren an.
Durchschnittsverbrauch bei den ersten 130 Stunden 4,9lt

Veltliner

Mitas produzieren auch conti, die haben ihr Werk in den USA ja ganz schön vergrößert. Werden aber auch in CZ und Serbien erzeugt.


fgh antwortet um 31-05-2013 15:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
@Veltliner:
Mal ein glaubhafter Durchschnittsverbrauch - Mischbetrieb Mulchen/Spritzen oder?
Naja die neu Kabine vom Deutz ist ehrlich gesagt, ein Verhau sondergleichen und NH war für mich auch nie wirklich ein Thema - habe damals noch den alten Agroplus F ergattert - das war noch ein durchdachter Traktor, Vario gab es zum Glück damals noch keinen...
Mir persönlich wäre der P zu breit - brauche 480er Reifen da recht steil und der F zu schmal bzw. kannst am F keine 480er montieren...
Aber ich habe zum Glück noch 10 Jahre mindestens Zeit für den nächsten und vielleicht werden bis dahin wieder durchdachte Schmalspurtraktoren auch von anderen Herstellern gebaut.


golfrabbit antwortet um 31-05-2013 16:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
Hallo Veltliner, ich fange beim Gedanken an deinen P fast an zu sabbern, wäre der ultimative Nachfolger für meinen luftgekühlten 209er. Schade, daß keine 480/30er und die breitere Neumaier - Kabine möglich sind, der neue S ist halt schon wieder recht groß. Preise will ich gar nicht wissen, das Sauwetter stimmt schon depressiv genug.
Allzeit gute Fahrt! Hannes


Fl0815 antwortet um 01-06-2013 23:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
Bedenke: Mitas ist Hersteller der Continentalreifen!
Mitasreifen wird man wohl so schnell auf keinem Fendt sehen, auch wenn sie von der Qualität sehr von Conti profitiert haben...


Geo42 antwortet um 02-06-2013 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
Also 3 Zylinder, 90 Ps und 4,9 liter ? Mit diesen Zahlen braucht man nicht prahlen. Zum Vergleich. 130Ps JD mit 4 Häferl und 6,6 liter sind da gar nicht schlechter. oder?


freidenker antwortet um 02-06-2013 09:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
hallo ,

hab an einem schlepper mitas reifen und bin zufrieden damit. Ist ein großer unterschied , ob die Reifen viel auf dem asphalt unterwegs sind oder nur auf schotterwegen, acker und grünland, wie die erfahrung zeigt

mfg


Veltliner antwortet um 02-06-2013 13:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
Hallo
Geo42, nirgends habe ich geprahlt, schon gar nicht beim Dieselverbrauch, das sind Tatsachen.
Kommt ja auch darauf an, was gearbeitet wird.
Ich habe auf meinem Betrieb auch andere Traktoren in der PS-Klasse, und glaub mir bei den selben Arbeiten (viel Zapfwellenarbeit), kommt keiner der Traktoren runter auf 4,9lt.
Beim Verkauf wurde mir auch ein niederiger Verbrauch versprochen, doch die Realität sieht oft anders aus.
Der Traktor muss auf dem Betrieb passen, das kann bei dir ein JD sein, bei mir ist er absolut unpassend. Für mich gab es einige Gründe Fendt zu kaufen, die Plattformkabine und der niedrige Einstieg war für mich dann doch ausschlaggebend.

fgh: ja hauptsächlich Mischbetrieb, mulchen, Vorsatzgrubber mit Fräse, MBL4- Dünger einlegen, Beikraut spritzen. Da ist ja das Problem, das es für Spezialkultur zu wenig Alternativen gibt, der gute Schmalspurer Steyr 8075 wird nicht mehr gebaut obwohl ich mit meinem 209er auch schon 1,63m Aussenbreite habe, doch bei durchschnittlichen 2,7m Zeilenbreite gibt es da keine Schwierigkeiten.

golfrabbit: Danke Bestens! Ja, der Preis tut schon ziemlich weh, manchmal kommt mir fast vor als wäre das die Philosophie der AGCO-Group, es muss schmerzen.

Veltliner




fgh antwortet um 02-06-2013 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas - Top oder Flop?
@Geo42:
Die 4,9 Liter sind ein guter Durchschnittsverbrauch für einen Schmalspurtraktor für Einsatz beim Mulchen und Spritzen bzw. einfach in Spezialkulturen. Aber davon hast du nicht wirklich viel Ahnung oder?

@Veltliner:
Ja 8075 Planta-Serie war schon super. Kollege von mir hat noch einen - müsste aufgrund des Alters so langsam austauschen, tut er aber nicht, einen hat er vor zwei Jahren gegen einen NH getauscht - NH will er nicht mehr nur Scherereien und Deutz auch nicht (aber eben wegen der neuen Serie), Fendt ist ihm zu teuer, also muss der 8075er ewig laufen.


Bewerten Sie jetzt: Mitas - Top oder Flop?
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;402836




Landwirt.com Händler Landwirt.com User