Antworten: 22
pacific 10-05-2013 19:54 - E-Mail an User
Ernte Lärm
Hallo,
fühlt sich von euch jemand wegen des Ernte-Lärms gestört, oder hat von euch jemand Schwierigkeiten wegen des verursachten Lärms bei der Ernte.
Auch wir haben gestern (Christi Himmelfahrt) unseren ersten Schnitt ins Silo gebracht.
Ich stelle meine Frage wegen des folgenden Beitrages:

 


fgh antwortet um 10-05-2013 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
Grundsätzlich, ist das ein Problem das nicht mehr vereinzelt vorkommt, sondern so langsam immer größer wird.
Das Leute am Wochenende/Feiertag ruhe suchen ist normal und wird durch das immer gestresstere Berufsleben auch immer wichtiger und diese haben dann wenig bis kein Verständnis, wobei bei Beschwerden hinsichtlich Lärm noch immer nicht's tuenden faulen Hunde mit Vorreiter sind.

Zum Glück dürfen wir gesetzlich rund um die Uhr Lärm machen, wenn man sich aber bereits auf dieses Gesetz berufen muss, wird's eng. Leute werden immer empfindlicher und jedem Landwirt muss bewusst sein, dass der Wochenends / Feiertagslärm zu minimieren ist und ein gutes Verhältnis mit den Anrainern pflegen damit diese das auch verstehen.


schellniesel antwortet um 10-05-2013 22:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
@fgh

Wie kommst du drauf das du als LW rund um die Uhr Lärm machen darfst??

Also ich persönlich hab mit den freund und Helfern diesbezüglich noch keine reibereien gehabt aber im Großraum Graz is bei echt lauten Maschinen mit 20 Uhr der erste Anreiner aufn Acker wenn bis 21 uhr net still wird kommt auch ein fzg mit drehlicht....

Mfg Andreas





kraftwerk81 antwortet um 10-05-2013 22:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
Probleme hab ich wenn manche Idioten noch den Schalldämpfer abbauen und dann jedes Mal die Kinder aufwecken wenn sie vorbeirumpeln. Das trifft sowohl auf Landwirte zu aber vor allem auf die Häuslerbuam mit ihren Mopeds und Rollern.


Fallkerbe antwortet um 10-05-2013 23:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
zur zeit anfangen, zur zeit aufhören.

und wer nicht zu zeit fertig wird, der sollte schneller arbeiten.
auch bauern haben keine narrenfreiheit, obwohl dort mehr geduldet wird , als in anderen branchen.


golfrabbit antwortet um 11-05-2013 07:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
Fallkerbe
Das Problem ist sicher relevanter, wenn man auf seinen Presser/Drescher... herwartet. Glaube auch daß es nicht notwendig ist Güllen und ähnliche Aktionen rund um die Uhr zu veranstalten, aber beim "Großkampftag" in der Erntezeit sollte man schon noch auf Verständnis hoffen dürfen. Wunder bewirken kann da manchesmal kurz vom Traktor(hohen Ross) herunterzusteigen und mit den Betroffenen ein paar freundliche Worte reden.


Fallkerbe antwortet um 11-05-2013 07:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
@golfrabbit
zustimmung
Die anrainer sehen schon einen unterschied, ob eine Arbeit halt mal dringend war, oder ob man sich grundsätzlich nichts um ruhezeiten schert


Woodster antwortet um 11-05-2013 09:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm

@ also mir der geht der in kurzen Abständen und so oft sinnlos produzierte Rasenmäherlärm auf den Geist.
Warum die Dinger gar so laut sein müssen, ist mir ein Rätsel.

Da ist der eher seltene Anbau/Erntelärm eine Wohltat dagegen.
Da weiß man auch, dass es einen Sinn macht, und Teil eines oder mehrer Arbeitsplätze ist.



sisu antwortet um 11-05-2013 11:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
Hallo!
Ich habe mit Lärm der von Maschinen gemacht wird überhaupt kein Problem, da regt mich das FF-Fest schon mehr auf.
Aber im Prinzip sind die Landwirte im Prinzip selber schuld. Wenn vor 20 Jahren einer wieder einmal finanziel "gekracht" hat wurde von einem Parteifreund Bürgermeister scnell ein unwirtschaftliches Grundstück in Bauland umgewidmet und einem "Depperten Weaner" als absolute Traumruhelage angeboten.
Der "Weaner" ist jetzt genau der welcher dem damaligem Verkäufer jetzt das "Menü" anrichtet.
In einer Nachbargemeinde ist so eine richtige Siedlung entstanden, dort herrscht seit einigen Jahren an Samstagen 14.00 Uhr- Sonntag 24.00 Uhr ein Fahrverbot von Landwirtschaftlichen Fahrzeugen. Das Verbot wurde vom Bürgermeister verhängt (ist übrigens ein Bürgermeister der Bauernpartei).


Hans1900 antwortet um 11-05-2013 12:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
@Sisu: Also wie man die WE Sperrzeit rechtfertigt würde mich schon interessieren. Wenns am So zum ernten ist ist auch am So und nicht am Mo wenns regnet! Da ists egal obs a Weaner is oder.....


ANDERSgesehn antwortet um 11-05-2013 17:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm

das problem liegt in der zeit des 3. jahrtausend.

vor jeden idiot (bewußte wortwahl) machen
politiker und deren handlanger buckerl, denn
es ist ja eine wahlstimme (die vielleicht anhänger findet).
bzw. das diese staatsbedienste weniger arbeit
haben, schießen sie vorschnell mit nicht
fundamentieren erlässen hervor.

übrigens duldbarer lärm ist gesetzlich geregelt
und teilt sich in viele kategorien ein, die kein
ottonormalverbraucher versteht, abgesehen
von den duldbaren lärm gibt es noch weitere .

übrigens, ein mähwerk in ~30m entfernung ist in
meisten fällen (bewußt jetzt einmal sehr breit definiert)
für anrainer keine anlaß ordnungsmänner
rufen zu dürfen/sollen/,,,!

lg
ANDERSgesehn.

ps: wenn gestreßte leute frust abbauen müssen,
sollen sie in die folterkammer/fitnessstudio oder
zu einen psychologen gehen, der betreut sie dann
richtig. - wer ein problem mit einen anderen hat,
hat ein problem mit sich selbst.

pps: und das problem an jenen kann eine frei
beschuldigter nicht lösen!




tch antwortet um 11-05-2013 18:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
Wie Recht Du hast....
Das Politiker vor Idioten (Deine Wortwahl) einen Kniefall hat sich bei der Führescheingeschichte gezeigt...

Ist es auch duldbarer Lärm wenn so manch einer (Idiot) in der Nacht mit selbsgebastelten Anhänger hinter dem MB Trac, mit Rundballen beladen durch Ortschaften durchbraust?

Ist es auch duldbarer Lärm wenn einer (Idiot) mit dem Güllefassl in Megaausührung in der Nacht unterwegs ist?
Die Reifen XXL mit den netten Querstollen machen dabei einen Höllenlärm.
würde "er" der (Idiot) Fahrer sich an die zulässige Geschwindigkeit halten wäre es kein Problem...
mit 50 statt 25- wie hinten am Fassl sichtbar wäre das sehr Lärmarm.

So wie es aussieht konnten einige Idioten "ihre" Politiker vor den Wahlen gut beeinflussen

tch


ANDERSgesehn antwortet um 11-05-2013 18:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
@ tch
schon mal etwas gehört von nahfeldpegel?

zur kurzerklärung,
steht in jeden typenschein und ist somit
"rechtlich" ein zugelassenes fahrzeug!

wenn sich die gestörten dort einhängen,
laufen sie gegen einen baum, denn der
liegt um vieles höher als zumutbaren...
(sogar da leiseste auto dürfte hier nicht
einmal durch eine ortschaft schleichen)

das ist aber ein anderes thema wie das treadthema.

und sonst :
wie immer augen hören besser als
ohren, und neid-hassdiskussion ist ein
trauige entwicklung des menschen ....

@tch
dein problem will ich nicht lösen ...
probiere es selbst und suche bei
wikipedia mal nach narzismus ...

GROSSE liebe grüsse
ANDERSgesehn.




HauserKaibling antwortet um 11-05-2013 19:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
Hallo.

Ein Freund von mir wurde von einem Pensionisten angezeigt, weil er Dienstags zur Mittagsstunde mähte (Traktor 8080Steyr+Pöttinger Novadisc 265). Der frustrierte Pensionist war nämlich der Meinung, wenn er in der Mittagszeit nicht Rasenmähen dürfe, dann darf auch keine Wiese abgemäht werden.
Polizei kam, sah und fuhr wieder.

Jaja die Wochenendhausbesitzer - wehe sie sind in der Pension. Langeweile und zu viel Zeit zum Nachdenken!
Manchmal dauerts halt länger oder es muss Feiertags geerntet werden aber es sind nur wenige Tage im Jahr und da wird wohl etwas Verständnis nicht zuviel erwartet sein!

Ich glaube, dass keiner mit Vorsatz bis in die Abenstunden Ballen transportiert oder Gülle fährt, vielleicht gehts nicht anders - schon mal nachgedacht?
Am Tag soll man ja auch nicht mehr auf den Strassen fahren mit dem Traktor dann fahren wir eben bei Nacht! Haha.




fgh antwortet um 11-05-2013 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
@schellniesel:
Hat dieses Fahrzeug mit Drehlicht auch schon mal was erreicht? Das es kommen muss, ist klar.
Ich kenne diese Fahrzeuge schon sehr gut, die tuen nichts außer fragen wie lange es noch dauert...


schellniesel antwortet um 11-05-2013 23:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
Ne ne! kenen zwei fälle wo sie angerückt sind!

Einmal pflügen mit Fendt favorit (Noch geiler original Sound) der hat nach langer Diskussion wenigstens noch mit dem Gefährt die heimreisen antreten dürfen und is mit einer verwarnung davongekommen.

In einem anderen Fall (kürbisputzmaschine) gabs sogar anzeige wegen Lärmbelästigung.... Und als er dann vom feld gefahren is die verkehrskontrolle... Verschmutze lichter verbandszeug usw.....
Die sind dem also so richtig auf den Sack gegangen...

Mfg Andreas




tch antwortet um 12-05-2013 00:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
Hallo Anders....

nahfeldpegel.... genau da setzt der Sheriff an, da hilft es dem Idioten nichts wenn er seinen Politikerfreund anruft...
Bei uns uin der Gegend steht sehr oft der Prüfzug- seit neuesten werden auch Traktoren gestoppt und kontrolliert.
werden bei uns in Ö "Rohre" als Auspuff typisiert- nicht mal dan wenn der Idiot den Präsi von der IG Lärm anruft...
rechtlich zugelassen ist keiner der selbstgebauten Anhänger- die sind aber nicht das Thema.
rechtlich zugelassen sind auch die hohen Geschwindigkeiten mit den breiten Monsterreifen auf den Güllefässern nicht.
Da können Idioten noch ihre Politkerfreunde anrufen wenn sie Tagsüber unterwegs sind, nächtens beissen sie ab.
mit dem narzismus kennst Dich leider auch nicht aus....blöd für Dich :-)

Die wenigen schwarze Schafe sorgen schon dafür das die Sherrifs immer mehr auf LW Fahrzeuge erfolgreich losgehen.

Wie heisst es so schön.....? die dümmsten Schafe.....

tch




Tyrolens antwortet um 12-05-2013 07:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
Na, tch, da waren die Lacher aber bisher immer auf meiner Seite, nachdem der TÜV bestätigt hat, dass bei mir alles rechtens ist.

Ansonsten wird hier insbesondere beim Säen und Silieren fast rund um die Uhr gefahren. Pflanzenschutz geht um 4:00 los und gerade da gibt es keine Alternativtermine.


Steyrdiesel antwortet um 13-05-2013 08:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
Hallo,

man sollte halt auch ein bisschen mitdenken. Wenn wir im Herbst beim Pflügen hin und wieder eine Nacht durchfahren, dann suchen wir uns für die Nacht die Äcker aus die weit weg von Wohnhäusern liegen.
Denn wenn die ganze Nacht so ein Fendt Favorit (mit dem vom schellniesel schon beschriebenen geilen Sound) neben dem Haus auf und ab röhrt, kann ich mir schon vorstellen das nicht so Motor und Technikbegeisterte Leute das aufreibend finden.
(Ich kipp hingegen noch das Fenster, weil der Sound wirklich besser ist als der Radio... :))

mfg
Steff


Black_Devil antwortet um 13-05-2013 09:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
" ANDERSgesehen " hat es toll beschrieben. Hass und Neid ist das Problem.
Bei mir sind wir schon so weit das meine Nachbarn Tagebuch über mich führen und " DB" messen mit einem Handgerät. Bin schon gespannt auf die nächste Anzeige.

Andere Situation dazu noch: Letztes Jahr beim Ballentransport von einer Person angehalten worden, ich dachte mir dabei er möchte etwas Auskunft, habe mich dabei getäuscht, wurde nämlich ordentlich beschimpft, weil der Herr gerade vom Friseur kam und ich seine neue Frisur bei der vorbeifahrt staubig machen würde. Ich glaubte ich spinne oder bin im falschen Film.
das zur Toleranz im ländlichen Raum ( Ost-stmk )



Roz98 antwortet um 13-05-2013 19:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
Ich wurde vor einigen Monaten erst wegen Lärm angezeigt.
in meinem Fall 1 mal im Jahr ca 40 Kubik Hackschnitzel machen.

Sehrwohl der Wochenendhausbesitzer als auch ich wären Wiener... also das stimmt schonmal nicht.

Es gab als Erstes ein Schlichtungsgespräch beim Bürgermeister. Ich hab versucht damals was zu erreichen, indem ich Anbot gemeinsam einen Termin zu finden, Vorkehrungen wo nur geht zu treffen.. usw.
Das war leider alles zu wenig.

Also gings n viertel Jahr später vor Gericht, und das ist jetzt eben vorbei.
Fazit ist ein Vergleich in dem genau jenes drin steht was ich schon beim Schlichtungsgespräch angeboten habe.

Warum das bis zum Richter gehen musste, hat mir bis heute keiner gesagt.

Und noch dazu was Lärm betrifft:
http://www.lk-salzburg.at/?+Laerm,+Staub+und+Geruch+zur+Erntezeit+&id=2500%2C1726503%2C%2C%2C

Dennoch find ich man sollte es nicht übertreiben oder aus einem Justamentstandpunkt aus handeln.
Natürlich gibts Mitmenschen denen ist nur Ihre eigene Vorstellung recht.. aber dagegen hilft leider garnichts


ANDERSgesehn antwortet um 13-05-2013 19:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm

Natürlich gibts Mitmenschen denen ist nur Ihre eigene
Vorstellung recht.. aber dagegen hilft leider garnichts




Roz98 antwortet um 13-05-2013 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ernte Lärm
wie schrieb schon Friedrich v. Schiller

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben,
wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt.

Wer jetzt der Böse und wer der Gute ist sei dahingestellt :)


Bewerten Sie jetzt: Ernte Lärm
Bewertung:
4 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;400198




Landwirt.com Händler Landwirt.com User