Achtung Betrugsverdacht

Antworten: 38
Mark99 29-04-2013 16:53 - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Grüß euch Landwirte
Ich hatte heute unangemeldeten Besuch am Hof. Ein Mann mit silberfarbenen Mercedes mit französischem Kennzeichen kann zu mir und bot mit an er könne Pflugeisen, Eggenzinken, Mähmesser, Kreissägeblätter, Bohrer, Messer und vieles mehr besonders gut härten und schärfen.
Ich hatte von solchen fällen in Deutschland schon gelesen und auch das es sich dabei um einen reinen Betrug handelt. Angeblich verfärben diese nur die Teile und diese Leistung ist vollkommen wertlos. Ich habe diesem Mann gesagt dass ich ihn für einen Betrüger halte und er habe sehr schnell mein Grundstück zu verlassen. Er reagierte verärgert und ist abgehauen. Ich bin aus dem Bezirk Linz-Land und es würde mich interessieren ob ihr auch schon solchen Besuch hattet. Wie geschrieben habe ich mich mit deisem gar nicht lange unterhalten und ihn verjagt. Vielleicht hat sich jemand das Kennzeichen notiert, ich hatte gerade nichts zum schreiben bei der Hand. Ich arbeite in einem Metallberuf und Härteverfahren sind etwas aufwendiges wo man wärmebehandlungs Öfen und andere spezielle Anlagen benötigt und auch einges an Zeit. Ausserdem glaube ich nicht an so ein Wunderverfahren wo man normale Werkzeugstähle so schnell besonders hart machen könnte. Für mich kann es sich dabei nur um Betrug handeln, also am besten gleich weg schicken.
mfG mark


Vierkanter antwortet um 29-04-2013 17:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Hallo Mark!

Unter welchen Namen arbeitete dieser "Franzose" bzw. kennst du dessen Namen?
Bei mir war ein gewisser Hr. Carlos....auch dessen Firma hieß "Carlos"....und wenn ich ihm nichts abkaufen würde, so verliere er seinen Job, da sein Boss keineswegs tolerant ist...

so viel dazu.

lg

PS: egoistisch wie ich bin, hab ich nichts gekauft ;-)


Hans1900 antwortet um 29-04-2013 17:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Das kenne ich von früher, hab ihm schon mal was mitgegeben. Er hats geschliffen und mit schwarz matter Farbe angesprüht. Sicherlich ohne Härtung!! Ich hab ihm das gesagt und dann ist er ohne Geld wieder abgehauen. Ein Tip bei sollchen Leuten hilft es alleine schon wenn man einen Hund hat!



Gratzi antwortet um 29-04-2013 17:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Ihr seit herzlos und neidig, weil er ein neues Härteverfahren hat; er härtet mit den Autohaarfön, und schon ist das Eisen hart! Abschrecken mit Urin, so wie die Römer............. Hahahaha
Kannst ja mit einen Feilstrich kontrollieren.


josef5 antwortet um 29-04-2013 18:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
War auch schon bei uns (oder einer von seinem Clan). Als wir mit Hund und mein Sohn mit dem Fotoapparat anrückten, bat er um "keine Polizei" und war schnell weg. Mein Sohn machte ein paar Fotos, aber ich weiß nicht, ob da das Kennzeichen irgendwo drauf ist und ob diese Fotos (diese heutigen Kameras! irgendwer löscht alles unabsichtlich) noch existieren. Ich kann ihn ja mal fragen!


josef5 antwortet um 29-04-2013 19:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Foto existiert nicht mehr, wäre wahrscheinlich auch nicht hilfreich gewesen, das ganze liegt bei uns einige Jahre zurück, ich nehme an , sie wechseln ihr Kennzeichen, außerdem scheint es sich um verschiedene Autos und verschiedene Personen zu handeln , alle von ziemlich einer großen Gruppe.


sisu antwortet um 29-04-2013 19:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Hallo!
Bei uns treiben sich zur Zeit irgendwelche Rumänischen Zigeuner herum die gehen von haus zu Haus und betteln aber so etwas von pentrant. Sie wollen 50€ haben weil ihr Haus abgebrannt ist, das Kind krank usw. als ich sagte ich gebe ihnen nichts hat sich die Mutter mit dem Kind auf den Boden geworfen und zu beten begonnen.
Ich habe dann den Hund raus gelassen danach sind sie abgehaut.


helmar antwortet um 29-04-2013 20:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
In unserer Gegend waren vor ein paar jahren Werkzeughändler unterwegs, meistens mit Kastenwägen und BRD_Kennzeichen. Eher südländische Typen, mit nicht allzugutem Deutsch. Es hat meines Wissens niemand etwas gekauft, und dann haben diese Touren aufgehört. Vor etwa 2 Jahren war nicht weit weg von mir eine nicht beauftragte Dachrinnenfirma.....die hat sehr schnell das Weite gesucht, als der Hausbesitzer sein Handy gezückt hat.
Mfg, Helga



__joe007 antwortet um 29-04-2013 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Bei uns waren auch solche Leute.

Sie spionieren nur die Gebäude aus, danach kommt eine Einbruchsserie, ....




Gratzi antwortet um 30-04-2013 01:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
@sisu ............... du bist herzlos!


dalangi antwortet um 30-04-2013 07:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
@sisu: Was hast denn du für einen Hund, wenn da nur mehr beten hilft? ;-)


kraftwerk81 antwortet um 30-04-2013 09:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Anfang des Jahres trieben Bettler bei uns ihr Unwesen. Ein Erwachsener und eine ganze Horde kleinwüchsiger Sandler, einer hat sogar versucht sich mit Schuhchreme unkenntlich zu machen. Als sie dann auch noch zu singen anfingen hab ich die Schwiegermutter raus gelassen......


sisu antwortet um 30-04-2013 10:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Hallo!
dalangi da hast Du etwas falsch verstanden sie haben vor her zu beten angefangen aus welchen Gründen auch immer danach habe ich dann meinen Hund rausgelassen.
Ist übrigens ein Großwüchsiger "Österreichischer Kurzhaar Pinscher" mit guten 40 kg eine Seele von einem Hund.


golfrabbit antwortet um 30-04-2013 10:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
@kraftwerk
Gut kombiniert, aber Plan wohl nicht aufgegangen: die sammeln Geld und nicht Altkartonagen.


Gratzi antwortet um 30-04-2013 10:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
ich glaube die sind von der "Ostersammlung" übrig geblieben. ..... Was ist da für ein Unterschied? Überall kassieren dann die Sponsioren im Hintergrund, die sollen im Rumänien kleine Schlösser haben, und die Untertanen "arbeiten" eben bei uns. Was ist aus KH Böhm geworden?


Mark99 antwortet um 30-04-2013 16:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Wenn noch einmal so etwas vorkommt werde ich einfach das Handy nehmen und Fotos machen, leider habe ich gestern nicht daran gedacht.
mfG mark


joe12610 antwortet um 01-05-2013 14:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Hallo!
Habe voriges Jahr ähnliches erlebt (Bezirk Zwettl)
Waren Roma mit Französichen Kenzeichen und boten an, Bohreschleifen, Meser vom Erntewagen zu schleifen und zu härten. Als ich abgelehnt habe, haben Sie mich beschimpft, darauf habe ich mein Handy genommen und das Kenzeichen des Autos Fotografiert, und als noch unser Hund gekommen ist (Mischung aus Rotweiler und Schäfer und ich habe sie nicht mehr gesehen.



bionix antwortet um 01-05-2013 16:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Diese Leute sind hauptsächlich mit teuren Pkw mit Wohnanhänger mit französischen oder belgischen Kennzeichen unterwegs. Sie bauen an einem geeigneten Platz richtige Wagenburgen und schwärmen dann in die Umgebung aus. Sobald sie auftauchen - kompromisslos rauswerfen.

Nicht zu verwechseln sind diese Trupps mit den fahrenden Bettlern aus diversen Ländern. Aber auch hier gilt: Kein Gehör schenken, auf keinen Fall was geben oder was kaufen und die Leute auffordern, sich zu entfernen.

In beiden Fällen ist Fotografieren sehr zu empfehlen, auch ein knurrender Hund in der Nähe wirkt Wunder. Auch das Handy ans Ohr nehmen und mehrmals von Polizei sprechen wirkt, das verstehen sie alle.


weg antwortet um 11-05-2013 17:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Heute war der silberne Mecedes bei mir (Bezirk PL) Und meinte erhabe einen mobilen LKW in dem er alles Mögliche schleifen und härten könne. Hab ihn sofort gesagt wir brachen nix und er darf verschwinden aber er war hartnäckig und verschwand erst als mein Vater kam und fragte was will der Zigeuner, da warer zwar Beleidigt aber er suchte das weite.



muk antwortet um 11-05-2013 17:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
@ mark 99

wolte er dir einen mehrfachantrag anbieten ? einen antrag der nicht eu komform ist ? ?




traun4tler antwortet um 23-09-2013 11:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Hallo!
gerade war ein weißer, teurer BMW SUV mit französischem Kennzeichen, Fahrer südländischer Typ am Hof.
Er schärft Werkzeuge und Geräte.
Ich habe mit dem Handy sein Auto- Kennzeichen fotografiert. Als er dies gemerkt hat, ist er sehr unfreundlich geworden und war weg.
Die örtliche Polizeidienststelle hat sich sehr interessiert für das Foto gezeigt. Und die Daten an Ihre Streifenfahrzeuge weitergegeben..
Bei Hofbesuchen fragwürdiger Gestalten bitte umgehend auf das Fotografieren nicht vergessen, da müsste der "Angebotsdruck" nachlassen!
Aus dem südlichen OÖ
grüßt Sepp


Drauhexe antwortet um 23-09-2013 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Ich weiß nicht was Ihr alle für ein Problem habt! Wozu fotografieren, Hunde und/oder Schwiegermütter rauslassen und so tun als ob mit der Polizei telefonieren?????

Seh schon, keiner der werten Herrschaften hat genügend Mumm um einfach nur höflich "Nein danke" zu sagen. Das würde nämlich auch reichen!


muk antwortet um 23-09-2013 13:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
habt ihr auch die absender der mehrfachanträge ( herbstanträge) an die sicherheitspolizei gemeldet.

bei diesen anträgen dürfte auch nichts dahinter sein - vielleich sogar wieder irreführung ohne deckung


Cooky antwortet um 23-09-2013 14:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
@Drauhexe

Dann hast wohl noch nie Besuch von solchen "Herrschaften" bekommen oder??
Erstens sind die Typen aufdringlich und unverschämt, da ist a normaler Vertreter a "Lercherlschaß" dagegen. Und wer garantiert Dir,das er wenn sonst nix läuft, einfach die Lage auskundschaftet ob was zum holen ist und seinen Kumpels dann einen Tipp gibt?? Denn mit Messer schleifen dakaufst keine solche Autos. Bei mir war es ein schwarzer X3. Und in der heutigen Zeit bin i bei solchen Sachen lieber einmal zu vorsichtig als dann irgendwelche Sachen wegkommen.

LG Cooky



falkandreas antwortet um 23-09-2013 16:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Ein altes Sprichwort sagt: Wie der Schelm ist so denkt er! @ cooky


Fallkerbe antwortet um 23-09-2013 18:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
@Muk,
einfach nichts beantragen.
dann hast deine ruhe.




Cooky antwortet um 23-09-2013 22:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
@Falkandreas

Hab mir dein Beitrag a par mal durchgelesen und jetzt glaube ich das ich ihn verstanden habe.
Ich kann dir versichern das i keine kriminelle Energie habe, eher im Gegenteil i bin eh viel zu ehrlich.
Nur was würdest du machen wenn einer kommt, der dir verspricht die Ladewagenmesser zu härten und schleifen das man lange a Ruhe hätte. Man sagt nein brauch i nit, dann kommen halt Pflugscharen, Kreissägeblätter, Messer usw., obwohl jeder halbwegs normale Mensch weiß das es sowas nit geben kann.
Oder hast Du es probiert, funktioniert es wirklich?????????????
A wenn die Leute wirklich nur "kleine" Fische sind, bleiben es trotzdem Betrüger.

LG Cooky


hanne.w1 antwortet um 11-02-2016 16:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Auch ich grüße Euch und möchte euch auch warnen. Die zwei Betrüger Carlos und sein etwas hellhäutiger Kumpan waren wohl einige Jahre nicht mehr so aktiv, so wie ich die Komentare datiert sehe. Aber Achtung, sie sind mit der alten Masche wieder aktiv. Der Dicke, dunkehläutige Roma ( heißt er Carlos? oder die Firma) und der schlankere etwas hellhäutige Messer und Bohrerschleifer kamen bei uns vorgestern und überredeten meinen (weichherzigen) Mann, drei Bohrer "testzuschleifen". Gestern morgen kamen Sie mit den Bohrer und die bohrten wirklich gut. Nun wurde gekramt, was noch zu schleifen ist " hast du da noch was?" Die alte Blechschere, 30 Jahre alt, würde nur 27,- Euro eine Seite schleifen kosten.
Was, das ist das Ding doch nicht mehr wert!. Also, die haben ca. 65 Bohrer und noch ein paar andere Sachen mitgenommen und sind nach ein paar Stunden wieder gekommen und wollten 2.150,- Euro in bar dafür haben. Vorher hat er geblubbert, ich mach dir guten Preis. Du bekommst nur 2,75 Euro pro cm, anstatt 3,50 Euro. Das Freundschaftspreis.
Die Bohrer bohrten übrigens danach nicht gut, die fraßen nur, sagte unser Werkstattmitarbeiter inzwischen.
Mein ( gutmüter) Mann gab den Betrügern 500,- Euro. und rief bei mir an, er brauche mehr Geld. Natürlich hat er auch gemerkt, dass das Wucher und Betrug ist, aber er dachte, die können auch Schaden anrichten, wenn Sie sauer sind.
Ich verweigerte noch mehr Geld zu bezahlen und rief die Polizei. Dann hatten Sie es sehr eilig und waren binnen einer Minute weg. Dann begann der Telefonterror, wir sollten ihm Geld bringen, er kann nicht kommen ( Polizei). Dann wollten wir uns an einem Parkplatz treffen, angeblich um das Geld zu übergeben, doch als die Polizei um die Ecke kamen, waren sie weg wie der Wind. Er kam am nächsten Morgen ans Haus und macht Telefonterror. Ein sehr unangenehmer Mensch. Ca. 175 cm groß, dick dunkelhäutig, sagt er kommt aus Frankreich, er sei Roma, fährt einen dicken silbernen Mercedes mit dem französichen Kennzeichen DT 936 HS.
Wir haben Anzeige erstattet und hoffen, dass wir den Kerl nie wieder sehen.
Bitte keinen Bohrer, Messer oder sonst einen Schleifer auf´s Gelände lassen. Leider haben wir keinen Hund :-(


G007 antwortet um 11-02-2016 16:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Hanne musst halt Du bellen!


macgy antwortet um 11-02-2016 18:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Waren bei uns in der Nähe Tulln voriges Frühjahr

Mercedes und BMW franz. Kennzeichen
Hab ihn höflich rausgeschmissen

Hab dann paar Kollegen angerufen, teilweise 10-15 km weg, sind mit 3 Autos unterwegs gewesen, wollten dort gerade auf den Hof fahren


Obersteyrer antwortet um 11-02-2016 20:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
@Mark 99 Hatten in unserer Gemeinde so ein Problem hat durch gutgläubigen Bürgermeister 3000 Euro gekostet ,und war nur Betrug . Sofort mit Polizeiandrohung vertreiben.Hatte vor ca.3 Wochen Besuch eines Mercedes Lieferwagen mit deutschen Kennzeichen der Werkzeug verkaufen wollte. Habe ihn nett aber bestimmt des Hofes verwiesen. Wird halt immer mehr zum Problem aber kein Wunder bei der tollen Zuwanderungspolitik unserer so guten Politiker. Gruss Obersteirer


eklips antwortet um 11-02-2016 21:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
nicht, dass ich die derzeitigen politiker verteidigen möchte, aber die Werkzeugfahrer sind in unserer gegend (so weit sind wir ja nicht voneinander entfernt) auch schon unter blau schwarz unterwegs gewesen und 100 jahre davor auch schon


stef0901 antwortet um 16-04-2017 14:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Hallo Mark99
ein befreundeter, junger gutgläubiger Landwirt wurde vor kurzem von diesem Betrüger mit Silberfarbenen Mercedes (wahrscheinlich C-Klasse) um 800,--€ betrogen !!!
Weil Er nicht so eine hohe Summe zahlen wollte wurde Er vom Betrüger eingeschüchtert und bedroht !
Er machte einen Tag später Anzeige bei Polizei.
Anhand des franz. Kennzeichens konnten Vater und Sohn ausgeforscht werden.
Der Gauner bzw. die Gauner haben jedoch bei Polizei behauptet, dass Er für 4 Bohrer schleifen nicht 800,--€ sondern nur 80,--€ kassiert hat.
Staatsanwaltschaft hat den Fall eingestellt, weil "keine Gewerbsmäßigkeit" vorliegt. d. h. dass Er der EINZIGE war, der den Gauner anzeigte.
Bitte alle möglichen Geschädigten sich bei mir zu melden, (auch solche, wo es diese Zigeuner auch nur versucht haben wie bei Mark99) damit Staatsanwaltschaft diesen Fall neu aufrollen kann, um diesen Zigeuner endlich seiner gerechten Strafe zuzuführen und der arme gutgläubige Landwirt Seine 800,--€ wieder zurückbekommt.

Bitte dringend schreiben an: ecuriel-vera@gmx.at
Alle Hinweise werden diskret behandelt.



Geo42 antwortet um 16-04-2017 16:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Aber sicher. Sofort verjagen !!


pluto. antwortet um 16-04-2017 16:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Sei mir nicht böse. Aber neben Gutgläubigkeit ist in einem solchen Fall auch eine gehörige Portion Weltfremdheit und Dummheit im Spiel.


stef0901 antwortet um 16-04-2017 17:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
@Pluto
bei dem Jungen Landwirt der um 800,--€ betrogen wurde handelt es sich um einen sehr braven und schüchternen jungen Mann, der leider ziemlich stottert. Nachdem Er nach Todesfall der Mutter seit ein paar Monaten alleine am Hof lebt, war Er ein "leichtes Opfer" für den Gauner !
Es ist um so verwerflicher, wenn ein Gauner so einen gutgläubigen Jungen BEDROHT, EINSCHÜCHTERT und um 800,--€ Betrügt !!!!!!!!!!!!!
Kenne einen Landwirt der ein sehr wortgewandter Vertreter ist, und obwohl Sein Nachbar zufällig dabei war, brauchten beide fast eine Dreiviertelstunde, um die Gauner Samson und David Carlos abzuwimmeln.
Wie schon obenstehend von einem User zu lesen, ist ein wortgewandter Vertreter gegen diesen Zigeuner (Roma) Carlos mein "Lärcherlschas" !


mitmart antwortet um 16-04-2017 18:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Wozu braucht man da eine Dreiviertel Stunde? Ein Griff zum Telefon klare Ansage das Grundstück zu verlassen sonst kommt die Polizei und fertig. Mit dem lass ich mich doch auf gar keine Diskussion ein?


geba antwortet um 16-04-2017 18:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
Seit dem wir einen scharfen Hund haben ist Schluss mit dem Gesinde!

Es gibt seitdem keine Bettler, Messerschärfer, Bohrerschleife, etc. mehr am Hof!

So ein Hund ist in diesen Zeiten eine gute Investition!


stef0901 antwortet um 17-04-2017 10:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Achtung Betrugsverdacht
@hanne.w1
Danke für Ihren ausführlichen Bericht.
Die Betrüger Samson Carlos geb.am 29.2. 1996 und David Carlos geb.am 20.7. 1973
waren sehr wohl auch die letzten Jahre aktiv. Nur in anderen Bundeländern.
zuletzt in OÖ, wo die Gauner nach Einschüchterung und Drohung einem gutgläubigen Jungen 800,--€ abgenommen haben.

Sie fahren nach wie vor den silbernen Mercedes mit französischem Kennzeichen DT 936 HS.
Der junge Landwirt hat sich getraut Anzeige bei Polizei zu erstatten, ABER die Staatsanwaltschaft hat den Fall sofort eingestellt, weil keine "Gewerbsmäßigkeit" nachzuweisen ist.
Kenne ein paar Bauern, die auch betrogen wurden. ABER es sind alle zu FEIGE eine Zeugenaussage zu machen. Es gibt nur einen der das macht, aber da hatten es die Betrüger nur versucht,
Scharfen Hund haben leider die meisten Bauern in OÖ. nicht.




Bewerten Sie jetzt: Achtung Betrugsverdacht
Bewertung:
4.93 Punkte von 14 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;398915




Landwirt.com Händler Landwirt.com User