Antworten: 13
krähwinkler 19-04-2013 11:31 - E-Mail an User
Erklärungshilfe
Jetzt haben die Salzburger Biomilchbauern ihren "Milchausstoß"um satte 20% binnen einem Jahr hinaufgeschraubt. Bitte um eine plausible Erklärung.


helmar antwortet um 19-04-2013 11:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Erklärungshilfe
Hmmmm....vielleicht sind der Biobauern mit Milchkühen mehr geworden? Oder die Milchkühe haben mehr Milch gegeben...
Mfg, Helga


Christoph38 antwortet um 19-04-2013 14:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Erklärungshilfe
Womöglich konnte durch die zusätzlichen Pachtflächen der Milchausstoß erhöht werden ?
Die Bios können ja mehr Pacht zahlen, dank höherer Förderung.



freidenker antwortet um 19-04-2013 15:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Erklärungshilfe
@christoph38

es könnte auch sein, dass sie einfach ihre kühe öfters melken, dank besseren zeitmanagement

mfg


walterst antwortet um 19-04-2013 16:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Erklärungshilfe
welche Datengrundlage?


krähwinkler antwortet um 19-04-2013 19:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Erklärungshilfe
Vergleichsmonate Jänner und Februar.
Allein von Dezember 2012 auf Jänner 2013 ist die Biomilchmenge in Salzburg um mehr als 30% angestiegen.


walterst antwortet um 19-04-2013 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Erklärungshilfe
meine Frage ist: Auf wessen Papier ist die Datengrundlage entstanden?


krähwinkler antwortet um 19-04-2013 22:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Erklärungshilfe
Wenn ich die Frage richtig verstehe, dann ist die Antwort AMA und meine.


walterst antwortet um 20-04-2013 05:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Erklärungshilfe
gehts um die Produktion auf Biobetriebsebene, gehts um die Molkereianlieferung in Salzburg oder gehts um die Vermarktungsmengen salzburger Molkereien? Wieviel Umsteller kamen zu Jahresbeginn in die Anerkennung?

Und was sagt die AMA dazu und was sagst Du dazu?

Vermutest Du einen Schwindel und wenn ja in welcher Form?


helmar antwortet um 20-04-2013 07:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Erklärungshilfe
Aber geh, lieber Walter........nimm doch nicht immer gleich das Schlimmste an(Schwindel) an........die Biokühe werden mit jedem jahr glücklicher.....und glückliche Kühe geben wohl mehr Milch als unglückliche Konvikühe.....
Mfg, Helga


krähwinkler antwortet um 20-04-2013 15:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Erklärungshilfe
Es geht um die Anlieferung an die Molkereien.

Einen Schwindel halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Für die Neuumsteller spricht das Faktum, dass gleichzeitig die konv. Milchmenge zurückgegangen ist.

Unerklärlich bleibt, warum nur Salzburg so stark aus der Reihe tanzt.


walterst antwortet um 20-04-2013 15:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Erklärungshilfe
das kann ja auch durch Molkereifusion (Käsehof), Milchabtausch, Lieferantenwechsel (Pinzgauer), LIeferantenrückkehr usw. begründet sein.


veti antwortet um 20-04-2013 16:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Erklärungshilfe
@ Melanchthon: Meinst du den Marktbericht für Milch und Milchprodukte? Ich halt zwar mangels Lebensalter und als Nicht- Salzburger für meine Annahme nicht die Hand ins Feuer, aber in Salzburg gab's ja prozentuell schon immer viele Bio- Bauern (ich erinnere mich da an eine Karte, die sie uns in einem Seminar an der Uni gezeigt haben). Abgesehen davon steht in dem Bericht auch drinnen, dass die Bio- und Heumilch, die trotzdem gemeinsam mit konv. Milch verarbeitet wird, nicht erfasst wird (keine Ahnung, wie häufig dass ist, ich kenn mich nicht genug in der Welt der Molkereien aus)... Da hast du schon mal einen Punkt, warum der angegebene WErt mit dem Tatsächlichen nicht übereinstimmen muss...


krähwinkler antwortet um 20-04-2013 17:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Erklärungshilfe
Die Käsehoffusion und die Alpenmilchheimkehrer erklären fast alles.


Bewerten Sie jetzt: Erklärungshilfe
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;398014




Landwirt.com Händler Landwirt.com User