Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter

Antworten: 18
biobergbauern 19-04-2013 05:22 - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
Der AMA-Aufsichtsratschef , es ist dies der burgenländische Bauernkammerpräsident Stefan Hautzinger , hat gestern laut Medienberichten das Vorgehen der AMA-Kontrollore in Sachen Almflächenerfassung verteidigt . Dazu kann man nur sagen : Dieser Bauernvertreter ist ein Bauernzertreter ! Er verteidigt als braver Parteisoldat(Bauernbund) nur seinen burgenländischen Landsmann und Gutsbesitzer Landwirtschaftsminister Berlakovic(Bauernbund) , der auf allen Linien versagt hat und nun den Alt-Landwirtschaftsminister und Alt-EU-Kommisar Franz Fischler um Hilfe gebeten hat . Der Ackerbauer Hautzinger aus dem östlichen Flachland will die Methoden der Landvermessung des großgliedrigen Flachlandes auf das kleinteilige und bergige Almgebiet anwenden . Das ist zum Scheitern verurteilt . Das ist genauso , als würde ein Uhrmacher den 17er Schlüssel der Autowerkstatt für eine Uhr verwenden . Ich war im Vorjahr privat mit dem Auto in Paris und habe dabei die riesigen Ackerflächen ( viele mit mehr als 1.000ha in einem Stück!) mit eigenen Augen gesehen . Wenn ich auf einem 100ha Feld die EU-Toleranzregel von 3% für eine Baumgruppe , Sumpf, Überschirmung abziehe , sind das 30.000 Qudratmeter (= 3ha ) - das ist eine Riesensache , dagegen haben viele Bergbauern oft einzelne Parzellengrößen von unter 3ha - hier wieder die 3%Toleranzregel angewendet bedeutet dies ein Abzug von 900 Quadratmeter und das verteilt auf mehrere Stellen in dieser Fläche wie z.B.: Geröllhalden , Baumgruppen , Überschirmungen , Sumpfstellen etc. . Da können dann zwei verschiedene Kontrollore bei bestem Gewissen schon zu verschiedenen Auffasungen kommen . Fazit : Almbauern kann man nicht wie ackerbaubetriebene Gutsbesitzer vermessen !!!!


mitmart antwortet um 19-04-2013 06:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
unseren täglichen Almenthread gib uns heute.


MF7600 antwortet um 19-04-2013 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
in frankreich gibt es keine felder mit 1000ha, auch nicht mit 100ha.



Gratzi antwortet um 19-04-2013 08:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
.....die Probleme hab ich auf der Rinderfarm nicht; ..... dafuer Weltmarktpreise und Eigenvermarktung.
Verkaufts oder schenckt eure "Schrebergartl" der Raika, und kommt rüber ...............! Wir haben viele Pferde, da könnt ihr Rindfleisch draus machen! Wir haben keine AMA aber auch keine Förderungen. Kostet so ein 800gr Henderl am Markt um die RUB 300,-- Raika Bank haben wir auch in Ostsibieren !!!!!



 


tch antwortet um 19-04-2013 21:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
, hat gestern laut Medienberichten das Vorgehen der AMA-Kontrollore in Sachen Almflächenerfassung verteidigt.....

Was ist daran falsch bzw ein Aufreger?


tch


walterst antwortet um 19-04-2013 21:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
typischer Fall von Unvereinbarkeit der Ämter.
Als Kammerpräsident ist er höchster gesetzlicher Interessensvertreter der Bauern und als AMA-AR-Boss sieht er sich verpflichtet, den Verwaltungs- und Kontrollapparat gegen seine eigenen Klienten zu verteidigen.
Aber so lange die Bauern derartiges nicht stört, wird es auch so bleiben.


golfrabbit antwortet um 20-04-2013 07:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
@walter
Zustimmung


G007 antwortet um 20-04-2013 20:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
Zur Info!
http://www.bauernnetzwerk.at/news/?tar=%2Fmain%2FsubItem_1&loc=cmVzb3VyY2U9W2lkPTM0NDhdLg%3D%3D


G007 antwortet um 20-04-2013 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
Gut gebrüllt Löwe Hautzinger!
http://www.bauernnetzwerk.at/news/?tar=%2Fmain%2FsubItem_1&loc=cmVzb3VyY2U9W2lkPTM0NTBdLg%3D%3D
Bis zum Hals im Dreck stecken, aber wir haben ja eh alles so super gemacht. So einen Schwachsinn kann man nur in der Politik verzapfen.


helmar antwortet um 21-04-2013 09:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
Hallo Walter......diese Unvereinbarkeit gibt es leider nicht nur bei Bauernvertretern, aber wie mir vorkommt tritt diese dort öfter auf als anderswo.
Mfg, Helga


tch antwortet um 21-04-2013 10:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
Hallo G007
Aus Zeilen den des Threderöffners kann man nur entnehmen das sich Herr Hautzinger hinter seine Kontrolloe gestellt hat!

Das ist ok!

Die Kontrollore handeln nach vorgaben die ihne auferlegt wurde- also was haben die Kontrollore falsch gemacht?

das mit der Unvereinnbarkeit ist eine andere Geschichte die mit seiner Aussage nichts zu tun hat

tch



payment antwortet um 21-04-2013 11:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
"Die Kontrollore handeln nach vorgaben die ihne auferlegt wurde- also was haben die Kontrollore falsch gemacht"
und das weist du gscheidwaschl ???


walterst antwortet um 21-04-2013 14:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
275% Flächenabweichung bei 2 aufeinanderfolgenden Kontrollen der AMA. Was soll da ein Kontrollor schon falsch gemacht haben? Das ist statistische Streuung.


G007 antwortet um 21-04-2013 17:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
@ tch
Ein Aufsichtsratchef ist nie und nimmer für Arbeit der Mitarbeiter zuständig oder gar verantwortlich.
Und wenn den Verantwortlichen die die AMA bilden (AMA ist sozialpartnerschaftlich besetzt) seit Jahren schon wissen, dass irgendetwas ist an der ganzen Sache nicht in Ordnung ist (wurde ja von Brüssel seit einigen Jahren auf das Problem schon hingewiesen) gibt es für Profi nur 2 Entscheidungen. Entweder wird das Problem (Fehler)gelöst oder ich lege mein Madat als Aufsichtsratchef zurück.
Aber was willst du von solchen Sesselklebern verlangen.
Das Problem in der österreichischen Argrarvertretung ist die Tatsache, dass immer die gleichen Leute mit 4 und mehr Funktionen (Partei, BB, Kammer, Raiffeisen....) im eigenen Saft schmorren, es gibt keinen Selbstreinigungsprozess.


tch antwortet um 21-04-2013 19:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
Hallo Walter
wurde zweimal nach den gleichen Vorgaben kontrolliert?

tch


tch antwortet um 21-04-2013 19:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
Hallo Dummkopf

Kannst Du irgendwie beweisen das die Kontrollore nicht nach Vorgabe kontrollieren

tch


walterst antwortet um 21-04-2013 19:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
ja tch - das weiss ich nicht sicher. Wie wir von Politikeraussagen wissen, wurden die Vorgaben nicht geändert und wie wir von den Flächenerfassungsexperten im Forum wissen, liegen die Abweichungen ausschliesslich in der Betrugsabsicht oder nur Dummheit der Bauern begründet.
Somit müsste der Fehler bei den Kontrolloren liegen, wenn bei einer Vorortkontrolle zum Zeitpunkt X ein 275% höheres Ergebnis herauskommt, als bei der Bildschirmkontrolle eines Luftbildes aufgenommen zum selben Zeitpunkt X.
Es kann auch sein, dass irgendwer lügt oder etwas fern der Realität ist. Aber wer soll das sein?


payment antwortet um 21-04-2013 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
ja, wanns 2, 3 mal messen und kontrollieren und jedesmal kommt was anders raus......na würstl denk nach........hat sich wahrscheinlich DER BERG VERSCHOOOBEN,


Bewerten Sie jetzt: Bauernkammerpräsident Hautzinger ein Bauernzertreter
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;397988




Landwirt.com Händler Landwirt.com User