Antworten: 2
wwwastl 04-04-2013 21:05 - E-Mail an User
Weide Unterstand
Hallo!

Im Sommerhalbjahr kommen unsere Kalbinnen/Jungkalbinnen auf die Weide. Die vergangenen Jahre hatten sie einen selbstgebauten Weideunterstand inkl. Futterbarn zur Verfügung. Da dieser leider in die Jahre gekommen ist, musste dieser weichen. Zum Füttern habe wir bereits eine Patura-Futterraufe gekauft.
Können wir auf einen Unterstand verzichten? Bäume als Schattenspender sind vorhanden, aber wie sieht´s bei Schlechtwetter aus? Bitte um eure Erfahrungen und Tipps!

mfg


179781 antwortet um 04-04-2013 21:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weide Unterstand
Wenn die nur im Sommerhalbjahr draussen sind und Bäume für den Sonnenschutz da sind, brauchst du keinen Unterstand. Wenn keiner da ist, kann auch kein Dreck beim Zugang sein und können sich keine Parasiten drinnen halten usw.
Was schon ein Vorteil ist, ist ein befestigter Platz oder noch besser ein Pferch mit einer Futterraufe, wo du die Tiere mit etwas Lockfutter anfüttern kannst. Da bleiben sie zutraulich und sind im Herbst auch wieder zu kriegen. Da hast du halt auch wieder eine Stelle wo sich Dreck ansammmelt. Also bei der Gestaltung schon an eine Möglichkeit zum Saubermachen denken.

Gottfried


pre antwortet um 04-04-2013 22:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weide Unterstand
Einen Pferch mit Futterraufe, wie Gottfried schreibt, würde ich auch auf jeden Fall bauen. Bin selbst gerade am Planen - allerdings für Schafe. Wegen dem Unterstand würde ich sagen, im Sommerhalbjahr muß er nicht unbedingt sein, aber wenn es so richtig stürmt und regnet hat man mit Unterstand ein besseres Gefühl...
mfg pre



Bewerten Sie jetzt: Weide Unterstand
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;396071




Landwirt.com Händler Landwirt.com User