Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?

Antworten: 61
schellniesel 31-03-2013 15:58 - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Da wie allseits bekannt die Witterung net wirklich eine rasche Aussaat zulässt stellt sich mir immer mehr die Frage ob ein Anbau von Sommergetreide (Sommerweizen) noch sinnvoll ist!

Weil so wie es aussieht geht es optimaler weiße schon Richtung Mitte April im Woarst Case noch später...

nächste Challenge ist das aus dem Sommerweizen auch noch zumindest eine Mahlweizen Qualität rausschauen sollte was aber mM nach weniger mit dem Anbauzeitpunkt zu tun hat...

Eigentlich war der Plan Winterweizen auch da wurde mir ein strich durch die Rechnung seitens des Wetters gemacht und nun ist das Frühjahr auch so...

Was macht ihr??

Mfg Andreas




waldorf antwortet um 31-03-2013 16:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
kommt natürlich darauf an wo du daheim bist. In kühlen Regionen wirds wohl problematischer sein als im Burgenland. Grundsätzlich denk ich aber, daß der weitere Witterungsverlauf wichtiger ist als der Anbauzeitpunkt


rotfeder antwortet um 31-03-2013 16:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Hallo!
Natürlich bauen wir noch Sommergetreide, nur eben etwas später. Man hat ja auch nicht so viele Alternativen.
Ein Anbau ab Mitte April sollte nicht nachteilig sein, wenn es dann warm ist und die Kultur sich zügig entwickeln kann. Feuchtigkeit ist genug vorhanden und die Frostgefahr ist dann auch schon geringer, wodurch man schon auf gute Ernte hoffen kann. Heute im Radio erst haben sie gesagt, das Jahre mit so späten Wintereinbrüchen für die Landwirtschaft sehr positiv sind, speziell für Obstbauern.



fgh antwortet um 31-03-2013 17:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Welcher Vorteil soll da für Obstbauern entstehen...? Mir fällt nur ein, dass durch ev. späterem Erntetermin nicht mehr so heiß wie in den letzten Jahren ist und das Arbeiten dadurch angenehmer ist.


schellniesel antwortet um 31-03-2013 17:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Naja! bin aus der SO Stmk (400-450m)
Die Erfahrung lehrte mich was anderes, denn wenn der anbau so spät erfolgt dann ist die Witterung oft zu schnell zu Warm (muss nicht sein) kommt aber sehr oft. Und dann bleibt dem Sommergetreide zu wenig Zeit für die Jeweiligen Entwicklungsstadien meist fällt die Bestockung da sehr schlecht aus....

Und somit fehlt auch etwas die Bestandsdichte um gute Erträge zu haben...

Mein Plan war ausaaatmenge etwas erhöhen und Bestockung fördern!
Aber wie gesagt kommt aif den weiteren Wetterverlauf an...

Bei uns haben viel den Sommergetreide anbau schon gestrichen!

Mfg Andreas


rotfeder antwortet um 31-03-2013 17:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Hallo!
Nunja, bei Obstbauern ist oft das Problem, das durch ein zeitiges Frühjahr die Bäume anfang Mai blühen, und dann kommen Spärfröste, die die Fruchtstände zerstören. Bei diesem Wetter bleiben die Bäume noch in der Winterruhe, und wenn dann das Fühjahr kommt, so geht es eher ohne abgefrohrene Triebe ab.
Hat die hundertjährige Geschichte gezeigt, Jahre mit spätem Vegetationsstart sind die besten Obstjahre, zumal auch die Trockenheit nicht bremsend wirkt.


biolix antwortet um 31-03-2013 17:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Hallo !

Amdreas du vertraust der Natur aber sehr wenig zu . ;-)) Unser Eltern haben und grad erzählt das schon Jahre dabei waren da haben sie am 8. Mai gebaut, und auch noch Durchschnittserträge geerntet... also bei uns waren schon die oft spät gebauten Sommerungen, schöner als die Frühen... ;-)

lg biolix


fgh antwortet um 31-03-2013 17:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@biolix:
Stimme dir zu

Wobei man auch schon bei uns hört, dass alles was mit "S" beginnt für heuer gestrichen ist

In Verbindung mit Spätfrost ist das für mich logisch.


schellniesel antwortet um 31-03-2013 21:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@biolixl

Ich lass mich eh Überraschen...

Ich werd auf jeden Fall noch Sommergetreide bauen nur die Vorzeichen sind nicht optimal aber ich lass mich auch gerne eines besseren belehren den meine Erfahrung ist bescheiden und als aktiver Beobachter werde ich dann auch meine Lehren ziehen.... gute oder schlechte wird sich zeigen....

Noch bin ich da eher leicht auf der pessimistischen Seite...

und jetzt bitte weghören Biolixl:
Ganz schmal ist die Bestandsführung auch nicht geplant von daher wird schon was annehmbares werden :-)

Mfg Andreas




lmt antwortet um 31-03-2013 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Ich werde auf jeden Fall mein SG anbauen,600m Maisuntauglich in unserem rauhen Spätfrost geplgatem Klima ist eine spätere Saat von Vorteil...

Die Nachsaat meines WG bereitet mir mehr Kopfzerbrechen,soll ich soll ich nicht !
Hier ein Bild der Wetter bedingten Dünnsaat;-(



 


lmt antwortet um 31-03-2013 21:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Hier das gleiche Saatgut,der einzige Schlag der den Winter einigermaßen überlebt hat!



 


schellniesel antwortet um 31-03-2013 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@lausi wenn du die Bestockung noch hin bekommst würde ich da nicht neu anlegen denn die Triebe die da sind schauen recht grün aus!
Also mal kräftige N gabe und sobald Vegetation und trocken genug,Walzen oder Strieglen um die Bestockung anzuregen....
vor Jahren sah meimeine n WG so aus und hab noch 6t/ha zusammengebracht ohne wirklich intensive Bestandsfürhrung nach der Bestockung....

Mfg Andreas



 


ast99 antwortet um 31-03-2013 21:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Hallo!
Ich habe am 9.3. SG gebaut. Die -10 °C die es zwischendurch gehabt hat sollten die angekeimten Körner aushalten.


schellniesel antwortet um 31-03-2013 22:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@ast99
hätte ich auch wenn es auch nur einmal zwischen 15feb und 30märz auch nur annähernd gegangen wäre...
letztes WE wäre ich entgegen meinen Prinzipien schon soweit gewesen das ich den gefrorenen Boden zur Bearbeitung nutzen wollte....

Mfg Andreas


lmt antwortet um 31-03-2013 22:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@Andreas, zweites Bild kann von der Zeit her nicht sein,also Du meinst das erste,ja?Auf dem zweiten da seh ich kein Problem das wird!



schellniesel antwortet um 31-03-2013 22:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@lausi ja meinte schon das erste... das zweite bild sah ich erst später..

Garantie gebe ich dir da keine drauf das der erste Bestand da noch richtig zulegt aber ich würde es versuchen wenn du merkst das du mit der Pflanzenanzahl nicht hinkommst aknnst aj noch immer neu anlegen auch weil du kein verfechter der frühen Saat bist ;-)

Wie viel pflanzen pro m² leben noch ungefähr?

allerdings musst du bei eienr neuanlage auch rechnen das da auch nochmal kosten auf dich zukommen und wenn du ertragsmäßig in der Wg noch auf Halbwegs hinkommst bist noch immer besser dran als wenn du guten Ertrag mit einer SG erreichst...

Mfg Andreas


lmt antwortet um 31-03-2013 22:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Andreas...müsst nachzählen,das ist noch die beste Stelle am Waldrand und Vorgewende ist so gut wie gar nichts mehr.
Saatgut habe ich schon auf dem Hof,ich denke ich werde ohne vorherige Bodenbearbeitung Hafer reindrillen!
Mfg


Gerhardkep antwortet um 01-04-2013 09:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Bei uns wird das Sommergetreide generell immer weniger vor rund 15 J. waren noch fast 50 % Sommerungen jetzt sinds noch rund 10 %. Grund sind viel probleme mit SG die hat dann fast kein Stroh und Hafer ist für die Kühe uninteressant, und nebenbei ist die "Sommerung Mais" mehr geworden.

Mein W-Hyp-Roggen und W-Triticale sind derzeit noch unter Schnee . Wobei das Triticale vor einigen Tagen als Kurz Schneefrei war nicht ganz so toll ausgesehen hat trotzdem mit etwas Startdüngung zu korrigieren sein dürfte.



Haa-Pee antwortet um 01-04-2013 10:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
bis spätestens mitte april sollte schon sommergetreide im boden sein.
wie es aussieht wirds auch diese woche nicht gehen.
fürs optimale ausnützen der ertragsfähigkeiten sollten sommerungen noch in den kurztag gesät werden aber den witterungsverlauf kann niemand beeinflussen.

ich setze weiterhin auf sommergetreide und zwar auf grund der bodenfruchtbarkeit und unkrautregulierung.
bevorzugt wird der hafer und den fressen auch kühe!

wer nur W-getreide und Mais baut wird über kurz oder lang viel aufwand in der unkraut und vorallem ackerfuchsschwanz bekämpfung haben!

für die langfristige erhaltung der ertragskraft sind sommerungen unabdingbar wer nur kurzfristig auf den deckungsbeitrag schaut macht langfristig gravierende fehler!



Steyrdiesel antwortet um 01-04-2013 17:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Hallo,

also ich würde heuer kein Sommergetreide mehr bauen. Da es diese Woche auch nicht danach ausschaut das man in den Acker kann, haben wir dann schon fast mitte April und das ist nicht mehr wirklich Vorteilhaft für gute Erträge. (aus den oben schon beschriebenen Gründen)
Gibt ja auch genügend Alternativen die man später bauern kann.

Ich bin schon gespannt wie es uns mit der Maissaat heuer gehen wird, wenn da jemand viele ha Mais zum bauen hat und noch dazu auf relativ späte Sorten setzt, wird er auch langsam nervös werden.
Ein weiters Problem von dem ich schon gehört habe sind die Güllelager Kapazitäten...

mfg
Steff


schellniesel antwortet um 01-04-2013 17:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@steff23

Willst mich verar...en mit dem Maisanbau?? RZ 400+ werden auch mit anbau ende april noch mit mitte ende Oktober.... mit 27-max 30%!!! STMK SÜDEN!

Also wer da Panik hat is selber schuld und wer jetzt mit der EKS losfährt sobald es geht is auch nicht zu helfen....

Güllelager ja da haben viel schon Engpässe aber es gibt ja genug die die tierhaltung aufgegeben haben man muss halt auch mal Über den Schatten Springen und sich fragen Trauen ob man was zwischenlagern kann....

Aber dann macht man halt so wie ich es leider sehen musste eigentlich hätte ich ihn sofort anzeigen müssen weil es an Dummheit nicht zum übertreffen ist.... Aber zum glück mit neuem 700er Vario weil wer fendt führt müss Gülle in den bach lassen oder zumindest 20m über eine Böschung und dann noch 30m über acker abfallend zum Bach.... Sehr Schlau!!

Aufgrund der derzeitigen Witterung bin ich noch eher zuversichtlich was den Getreideanbau angeht wenn es auch mal in absehbarer zeit abtrocknen würde!
Das es unter Umständen suboptimal ist mit mitte April eine Sommergetreide anzubauen ist mir Klar weil das wetter nun von einem Tag zum anderen von um den Gefrierpunkt auf gute 20°C umschlagen kann.....

Welche alternativen fallen dir ein?? Mais? und weiter?

Mfg Andreas


MUKUbauer antwortet um 01-04-2013 18:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Sommergerste geht eher noch, Qualtitäten mit Sommerweizen kann ich mir nicht mehr vorstellen - aber nur Versuch macht klug

Und so unrecht hat Steff nicht, es wird gefahren werden sobald es geht, nach derzeitiger Prognosse geht die nächsten 2 Wochen nix und dann ???
mal schaun was kommt ...



schellniesel antwortet um 01-04-2013 18:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@mukubauer
tja der versuch macht schlau- richtig! Man riskiert halt mal was Qualitäten erreicht man ohendies nicht beim Anbau eher die Menge von daher sehe ich da wenig bedenken.... Qualitätsdüngung wird ja nicht beim Anbau durchgeführt... einzig die aufgrund der zur einkörnung "Wahrscheinlich" heiße Witterung kann diese Phase sehr Kurz gestallten und macht die Korn (Protein) Düngung schwierig!

Und dann hat der Boden 2°C????? Gülle fahren werden alle sobald es geht spricht ja nix dagegen....

Nur mit der EKS kann ma sich heuer wenig an dem datum orientieren außer der Wetterumschwung ist in absehbarer Zeit so enorm...

Mittlerweile hat man auch schon in der LK-Stmk festgestellt durch zeitstufenversuche das der frühge anbau nicht viel bringt!!

Hurch mal der Lena Adelhoch a bisserl zua ;-)
so ab 1:10min

https://www.landwirt.com/Videos/Ackerbau/Grundd%C3%BCngung+von+Mais-472.html

Mfg Andreas


Steyrdiesel antwortet um 01-04-2013 20:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Hallo,

nein, will dich eigtl nicht verarschen. Es ist halt nicht jedes Jahr so optimal wie voriges Jahr, wo jede RZ schön trocken wird.
Und wenn das Jahr so weiter geht wie es begonnen hat, mit viel Nässe und wenig Wärme dann wird man sich mit RZ400+ ganz schön anschauen.
Und damit das nicht passiert ist unter anderem auch ein rechtzeitiger Aussatzeitpunkt wichtig.
Praxisversuche sind ja recht nett, aber oft lernt man auch viel wenn man mit offenen Augen durch die Gegend fährt und auch seine Berufskollegen ein bisschen beobachtet.

Mit Alternativen meinte ich eher Soja, Ackerbohne, Kürbis etc.
Aber diese müsstest du ja als Maisgegner kennen...



PS: Die Lena Adelhoch höre und vor allem schaue ich mir immer wieder gerne an... ;-)

mfg
Steff


179781 antwortet um 01-04-2013 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Ich hätte auch gerne konkrete Tipps, was man für Alternativen zu Sommergetreide hat, wenn dort kein Mais angebaut werden soll. (Weil ich den nächstes Jahr hinbauen will, auf das Feld).
Ackerbohne ist zu dem Zeitpunkt schon sehr riskant. Wenn man die spät aussät, bei uns ist das schon Ende März der Fall, dann kommt die mit der Blüte in die Zeit, wo die meisten Schadinsekten unterwegs sind. Da gibt es dann in der Regel sehr schlechte Erträge.
Ich werde dort wo ich Bohnen vorgehabt habe ein Hafer/Erbsengemenge säen und das als GPS ernten. Dafür bleibt dann im Herbst mehr Mais zum Dreschen übrig.
Da wo ich Hafer vorgehabt habe, hoffe ich immer noch, dass das noch geht.

Gottfried


pre antwortet um 01-04-2013 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@Gottfried
Bei der Ackerbohne gilt natürlich umso früher desto besser und auch ich hab mit mittleren Aussaatterminen (Ende März bis Mitte April) mit Insekten schlechte Erfahrungen gemacht. Komischerweie hat dann bei sehr späten Terminen (Ende April) der Ertrag wieder halbwegs gepaßt. Da ich mit Erbsen nie sehr zufrieden war, werd ich wohl auch heuer bei der Ackerbohne bleiben.
mfg pre


schellniesel antwortet um 01-04-2013 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@steff23
glaub mir ich bin ein guter Beobachter......
So weit offen konntest du die Augen nicht haben und voriges Jahr hast wohl vergessen das der Mai alles andere als optimal für die Jugendenentwicklung für Mais und auch für Ölkürbis war.... Spätfröste radierten sogar einige Flächen aus.... generell war der Mai auch sehr kühl. und somit war der unterschied zwischen den ende März und ende April gelegten Mais ohne das man es ungefähr wusste welcher wann gelegt wurde,kaum auszumachen!

Und dennoch ist mein KM mit 420er RZ super geworden.... ernte war aber eher mit Mitte Nov gedacht also geht da noch was in Warmen Jahren in Sachen RZ!

Solange mit Mitte September die KM-Flächen leergeräumt werden solange braucht mir keiner was von frühen Anbau aufgrund erntefeuchten Weißmachen....

Allerdings wollen den frühen anbau fast alle um jeden preis und schmieren und fahren bei Bodentemperaturen ins Feld die keines Wegs auch nur annähernd förderlich sind für eine gute Entwicklung des Bestandes.... und der leichte Vorteil (unter optimalen Temperaturverlauf im april/mai trifft das ja zu) des frühen Anbaus leicht weggemacht wird wenn man es abwarten kann auf gute Voraussetzungen zu warten!

Wenn beides auf einen eher Frühen Zeitpunkt fällt kann man ja die Bedingungen auch nutzen.....


Ich brauch allerdings eine Alternative zum Ölkürbis!!!
Mais ist aufgrund dessen das er ebenfalls eine Hackfrucht ist ein schlechter FF-Partner auch für den MWB ist der Ölkübis (Blüte) eine Nahrungsquelle...

Alternative die mir bleibt ist ein Getreide das ich bevorzuge da ich damit auch noch Begrünungen bauen kann und somit auch die (haupt) Bodenbearbeitung (tiefe Lockerung) auf einen Zeitraum bringe wo es eher mal trocken ist... Auch pfluglos zu werden ist ein Ziel!


Soja und Raps sind Kulturen die mir in ferner Zukunft eventuell auch noch reizen würden.

Und auch KM ist in meiner Fruchtfolge vorhanden.... heuer mit RZ 280! und das hat auch seine Gründe! denn wenn der voraussichtlich gebaut wird ist im Monat kein R mehr vorhanden! ;-)

Wenn du alles den anderen nachmachst kannst du auch nix besser machen ;-)

Natürlich auch nix schlechter! *ggg*

Mfg Andreas



Steyrdiesel antwortet um 02-04-2013 07:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Hallo,

genau, der Mai war nicht optimal voriges Jahr mit den Temperaturen. Und dennoch war der Mais der Anfang April gesetzt worden war in der Jugendentwicklung und letztendlich auch im Ertrag am schönsten. (RZ um 400)
Wir bauen etwas niedrigere RZ, deshalb brauchen wir uns um den Aussaattermin noch keine Sorgen zu machen.

Ja das hab ich ja schon gesagt, voriges Jahr war nach dem Mai optimal für die späten Sorten, aber es muss nicht jedes Jahr so sein.

Natürlich ist für den Anbau das wichtigste das die Bedingungen auch passen!

Ja ich bin auch nicht so ein Fan von Kürbis, ich würde heuer wahrscheinlich Soja bauen wenn ich das WG nicht schon drin hätte. Mit dem Sommergetreide hab ich aufgehört, da wir oft ziemlich trockene Frühjahr hatte und die Bestockung und somit auch der Ertrag zuviel gelitten hat. Wintergetreide ist da Problemloser, wobei wir auch nicht wirklich eine intensive Kulturführung betreiben.

Genau das meine ich ja, wenn der Aussaatzeitbunkt später wird sollte man auch mit der RZ hinunter. Un ich kann mir nicht vorstellen das Betriebe die 70 oder 100ha Mais zum bauen haben das heuer im April noch schaffen werden. Und von denen hat meistens keiner eine Sorte mit RZ unter 380 bestellt!

Es gibt bei uns einige sehr gute Landwirte, die um einiges mehr Erfahrung haben als ich, davon möchte ich lernen, da gehts nicht ums besser sein als der andere....

mfg
Steff


Steyrdiesel antwortet um 02-04-2013 09:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
also wenn ich mir den Wetterbericht so anschaue geht bis nächstes Wochenende einmal garnichts. Dann haben wir den 14. April.
So und jetz erklär mir mal wie du 100ha abstrafen, evtl Gülle ausbringen, eggen und setzten in 2 Wochen schaffen willst?

Das mit der Erfahrung war nicht nur auf den Mais bezogen aber auch da gibt es Dinge zu beachten.
(einmal Düngen reicht für vl 10to Ertrag, aber sicher nicht für spitzten Erträge)

Aber warum muss ich mich hier eigtl rechtfertigen, kann ja jeder weiter nach seinem Dickschädl arbeiten.
Warum sollte man auch einmal über den Tellerrand hinaus blicken, dafür ist der Neid dann wieder viel zu groß wenn der andere was besser macht.

mfg


schellniesel antwortet um 02-04-2013 11:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@steff23
genau der Tellerand hört bei den beim eigenen hoftürl auf manch einer reicht grad bis zum Nachbars traktorgarage...

Traktoren jenseits der 200ps und dann willst mir sagen das die 14 tage für ihren Mais Brauchen??? Soviel zur Wirtschaftlichkeit der Mechanisierung....
vielleicht auch mal die art der Bodenbearbeitung zum Überdenken..... Muss ja net gelich eien pfluverziocht sein aber überhaupt heuer wo man die Kapillarwirkung net unbedingt schon im vorhinein Unterbinden muss also Abstrafen kann man sich fast schenken...
wenn man die gülleausbringung gscheit organisiert, kann man Just in time seien Mais legen...

Moderen Betriebe arbeiten gülle sowieso mit einem Arbeitsgang ein oder bringen die ihn zumindest Bodennah aus...
Güllegrubber bzw Schlitzer werden in D in Naher Zukunft ein großes thema
A Prallteller is meist gar net mehr erlaubt und für die die gülle net nur entsorgen sondern auch nutzen wollen sowieso verpönt da man die Verluste sich dann teuer mit Mineraldünger kaufen muss....

Ganz Moderen betrieb geben schon Gülle als Unterfussdünger mit einer EKS....

Aber wer den tellerand bei uns in der Umgebung hat kann solche dinge ja gar nicht wissen....


Ja Mitte April und weiter? Glaubst das mit der abgeschlossenen Schneeschmelze die Boden Temperatur von min 8°C dann schon erreicht hast?? na hauptsach der mais liegt jetzt mal drinnen des is wichtig....

Und was ist jetzt so schlimm wenn der Mais heuer erst in der ersten Mai Woche drinnen liegt.... wo man eventuell auch schon die 8°C auf Ablagetiefe hat und der Mais gleich zu keimen beginnt wie der der schon min eine Woche drinnen herliegt ohne Regung....

Also das was du ins sachen Rz mir erzählen willst kann ich nicht nachvollziehen den wenn ich RZ über 350 haben will ist das mit einem schiefen Blick und quasi Sonderbestellung... Die meist verkaufte Reifezahl ist bei uns mit 320!!!

Und warum bekommst da ab Mitte September fast keinen Drescher mehr ab Mitte Oktober kannst dir dann aber aussuchen???

Aber wie du gesagt hast Soll jeder seinen Dickschädel durchsetzten und schön jammern wenn dann wieder eine neue Verordnung ihre gängige Methode hinterfragt....

mfg Andreas



schellniesel antwortet um 02-04-2013 12:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Und warum ich mit der RZ so weit herunter gehe heuer hat nicht den Grund das ich so spät anbaue sondern weil ich so früh ernten möchte weil ich das feld so früh als Möglich im herbst leer haben muss.....

Auf allen anderen Feldern wäre es wieder was in der Region rz400!

Udn wenn ich 100ha anbaue dann wird man wohl so gscheit sein udnd as ganze auf min zwei RZ wenn nicht auf drei udn das ganze auch etwas STandortangepasst machen...

heißt ganz Frühe Rz auf Kalte Standorte eine mittlere als breites Spektrum und eine Späte auf Sonnehänge...
Minimiert das risiko von Ertragsausfällen und ich kann mir den Futtermais im Silo auf eine passende Feuchtigkeit zusammenstellen und hab beim Anbau, Ernten, PSM, 2 Düngergabe weniger Stress....

Mfg Andreas




Steyrdiesel antwortet um 02-04-2013 13:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
So, letztes Kommentar hier, weil da haben wir anscheinend eine andere Auffassung.

Also wennst 100ha in 14 Tagen inklusive kompletter Frühjahrsbearbeitung bestellen kannst, bist eindeutig übermechanisiert!

Bis heuer der Boden befahrbar ist wird man mit der Temp auch nicht mehr weit weg sein!

Ja du kannst schon schreiben was alles möglich ist, nur die Frage ist wer macht sowas bei uns?
Und was hilft dir Bodennahe Ausbringung, deswegen bist auch noch nicht schneller.

Sonderbestellung, na klar, frag mal im Lagerhaus oder beim Vertreter nach welche Sorten heuer als erstes ausverkauft waren, nämlich ab oder um RZ400!

Und wegen dem Deschen: Wir handlen einiges an Mais und fangen das Dreschen so zw. dem 15 und 20Oktober an und das geht dann bis mitte November. Vorher verkauft bei uns keiner Mais, ausser er ist heiß auf den Frühdruschbonus vom Lagerhaus.

Also nicht so viel übertreiben...

Ich kenne Betriebe die haben 2 Paletten mit RZ 400 bestellt, da hast dann schon mal 90ha die du reinbringen musst.
Aber wenns ja auch noch im Mai geht....

mfg
Steff




schellniesel antwortet um 02-04-2013 14:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Mh gut! ich ergänze nur mal so!
also ich kenn zumindest einen betrieb der scheißt auf die Dieselverschwendung beim abschleppen, Die bauen 90ha Mais RZ weiß ich nicht...

mechanisiert sind sie ausreichend für ~150ha insgesamt
also 820er Vario und a 716er und a 8090! 2-3Mann bei der Maissaat tätig!
Ablauf:mit dem "kleinen" fendt wird mal einen tag voraus Gülle gefahren nächster Tag Saatbeetbereitung mit dem 820er 12m AB!
währenddessen wird schon (derzeit nur 4 reihig) Mais gelegt mit dem 8090Steyr. dünger saatgut wird mit klein lkw nachgebracht (big bags und Kran am Lkw)der wird dafür ausgeborgt....

Wenn ein dritter Mann zu Verfügung steht. geht der inzwischen schon wieder Güllen,solange eben nicht mit dem klein lkw umgesetzt werden muss!

Limitierende Faktor Gülle Ausbrigung/ 4 reihige EKS und oft der dritte Mann! Und natürlich Wetter!

Dauer 2012 optimalbedingungen für die 90ha 6 (7) Tage alla ~16 Stunden!

Übermechanisiert jein!zum glück gibst für ihn auch noch den MR!

Mfg Andreas



BCh antwortet um 02-04-2013 16:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Hallo,

also wenn ich mir die Fotos von den Wintergersten so ansehe darf ich mich nicht beschweren!
Gesät am 9. Oktober 2012 und am 23.März 2013 (bei nicht optimalen Bodenverhältnissen) Startdüngung aber inzwischen schon wieder min. 3mal draufgeschneit und geregnet!
Hoffentlich stimmt nun der Wetterbericht und es wird bis zum Samstag mal trockener!

Foto vom 1.4.2013

MfG





 


schellniesel antwortet um 02-04-2013 16:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@bch

Ja wieder zum Eigentlichen Thema zuück....
wenn man dem Internet glauben schenken darf dann is zumindest bis nächsten mittwoch mal trocken prognostiziert.... Schön wär jetzt auch a gscheiter Südföhn....

Ach des wetter macht an krank! ;-)



Mfg Andreas


schellniesel antwortet um 30-05-2013 13:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
So! Nun kann man schon bischen was dazu sagen der späte anbau konnte meiner Meinung nach noch kompensiert werden.
die Nass kalte Witterung hat zwar anderen Kulturen (ölkürbis) wenig/garnicht zugesagt aber dem Sommergetreide wenigstens die Möglichkeit einer guten Entwicklung geboten!

Derzeit sind hier 120kg rein N/ha in form von NPK (dc37) zum anbau und NAC mit 20kgN/ha und Anfang Schossen (Hauptriebe 1-2Knoten) mit 60kgN/Ha.
Und eine Herbizidmaßnahme mit Dicopur M da mit dem 500 die Witterung es nicht zugelassen hatte in den bestand zu fahren!

Komisch ist das nun schon das Hänchen vor dem Fahnenblatt da ist! BAer das ist in demn letzen jahren ohendies nicht besonders Wählerisch den das war sogar schon auf Wg zu finden!

Nächste Spritzung erfolgt dann sobald als möglich. Einkürzen mit Camposan,Fungizidmaßnahme mit Prosaro und etwas Blattdünger in form von Manganchelat sowie ein insektizid Gegen das Hänchen.
Geplant ist dann noch die Abschlussdüngung mit Nac und zu guter letzt dann Fusarien bekämpfen mit a Wenig Harnstoff und Bittersalz als Zugabe....

Mfg Andreas


Sommerweizen
 


fgh antwortet um 30-05-2013 13:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@schellniesel:
Ich will dir ja nicht zuviel dreinreden, aber hast du da nicht ein wenig beim N übertrieben? Ne ich mein da kommst auf 200kg N/ha und dann der Harnstoff auch noch dazu...? So billig ist der Dünger dann auch wieder nicht und Öpul Ertragslage hoch 2 liegt meines Wissen bei max. 165 kg N/ha ... bzw. kratzt du da auch schon bei der wasserrechtlichen Grenze wennst kein Öpul hast.


biolix antwortet um 30-05-2013 13:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Mahlzeit !

inkl. ich zweifel auch, besonders an der Zahl der Überfahrten ? wie viele Spritzungen noch dazu zum düngen ?

Das wäre jetzt echt eine Berechnung für den Frankandreas, inkl. natürlich das Erdöl, wenn man 2 Liter Öl für ein kg N rechnen, 400 Liter... brrr da fallt heuer mein 2 mal striegeln echt in Gewicht...

Und Andreas, irgendwie hatte ich schon gedacht du hättest eine ökologische Ader...

lg biolix


Veltliner antwortet um 30-05-2013 14:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Schellniesel

weiter oben hast du irgendwas von betriebswirtschaftlich geschrieben

Na, i weiss net, ob das passt

Veltliner




schellniesel antwortet um 30-05-2013 14:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Habt ihr was falsch verstanden?

derzeit sind da Rein N mit NPK von 40kg und rein N durch Nac mit 80kg gegeben worden....
Also inkl 120kg/ rein Stickstoff am ha ausgebracht!!! Die starken gaben wollt ich mir eigentlich fürs Korn aufheben aber die bestandesdichte lies dies nicht so zu....

Da kommt noch mal 40-45kg N durch NAC und dann um die 15kgN durch Harnstoff...
Auf die 180kgN/ha will ich nicht drum rum reden ist mehr als ich bisher je einer Kultur zugeführt hab...

Wenn das ganze Futterweizen ergeben sollte ist der Aufwand natürlich Irrsinn,obwohl derzeit beides an den Börsen ähnlich gehandelt wird!
futterweizenquali wäre natürlich auch mit deutlich weniger aufwand zu erreichen....

@biolix

Ja wie ich dir schon im Mails erklärt hab, das du nicht allzu enttäuscht sein sollst mit welchen Psm ich aufwarte....
Wenn ich mit weniger die geforderte Quaslität erreichen würde dann steht es für mich außer frage....

Und mit striegeln hast du genau die eine Überfahrt die als Herbizid Maßnahme durchgeführt ...

Du hast nix gedüngt du hast nix gegen Schädlinge gemacht und du hast nix gegen Pilzinfektionen unternommen..

Die eine Überfahrt mit dicopur M (auch effizienter als mit Striegel) und mit ~16€/ha Mittelkosten und dem 1-2l diesel für die ausbringung natürlich Kostentechnisch vor deinem Striegel....

Was die Minerladünger angeht da wurde ja schon mächtig diskutiert allerdings ohne mich...



Tyrolens antwortet um 30-05-2013 14:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Eben. 120 kg N sind moderat und drei PSM Behandlungen auch nichts außergewöhnliches.


schellniesel antwortet um 30-05-2013 14:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Geht ja auch nicht viel anders... um auf Qualitätsweizen zu kommen....

10 tage wartezeit beim kürzen auf herbizid, zumindest beim camposan nicjt anders möglich...

Fungizid will ich derzeit nicht auslassen weil bei hoffentlich auch bald mal schwülwarmer Witterung der Krankheitsdruck rasch ansteigt und die Fusarienbehandlung geht mit der Blattdüngung dann auch quasi mit....

3x spritzen 3x Dünger mit weniger ist glaube ich ziemlich schwierig auf Qualitäten zu kommen...

Aber ist mein erster Weizen der in die Richtung abzielt!

Mfg Andreas




fgh antwortet um 30-05-2013 14:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@schellniesel:
kA scheinbar bin ich zu blöd.. oben schreibst du 120 kg N/ha aus NPK und 20 kg N mit NAC beim Anbau - ergibt für mich 140 kg N/ha.
Dann schreibst 60 kg N /ha beim Schossen = 200 kg N / ha

Jetzt sind's auf einmal 80+40 kg N / ha beim Anbau, also 120 kg N /ha und danach 40-45 kg N/ha wären gesamt 160-165 kg N / ha und dann noch 15 kg Harnstoff.
Halte auch das noch für sehr hoch, aber im Moment kann ich deinen Zahlen nicht mehr ganz Folgen....


schellniesel antwortet um 30-05-2013 16:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@fgh
Um es klar zu stellen!
aber nach manch einer Einschätzung zumindest für Qualitätsweizen bist mit 180kgN/ha noch unterversorgt (haapee wenns mich nicht täuscht) ist mit bis zu 240kg/ha unterwegs.....


Als erste Gabe:
NPK Dc37 ~330kg/ha= 40kgN/ha
NAC 27% ~75kg/ha noch dazu = 20kgN/ha
1.Gabe also insgesamt 60kgN/ha

Als zweite Gabe:
NAC 27% ~220kg/ha= 60kgN/Ha

Und als dritte Gabe sind geplant:
170-200kg/ha Nac= 46-54kgN/ha
Und 15kg/ha harnstoff mitzuspritzen was die unglaubliche menge von nicht mal ganzen 7kgn/ha sind...

Mfg Andreas



biolix antwortet um 30-05-2013 17:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Hallo !

na bin ich froh, ok nur alle 3 Jahre, das wir auch 13er Weiznen zsam bringen... ;-)

Aliein was ihr Tonnen transportiert, bzw. Dünger für euch in Tonnen rum gekarrt wird, allein deswegen verzichte ich gerne...

lg biolix

p.s. und das mit dem "verpiltzen" Getreide, haben wir ja Gott sei dank mit dem Mykotoxinmonitoring endlich ins Gegenteil beweisen können.. also Andreas, die viele Ängste fallen bei uns weg.. ;-)


schellniesel antwortet um 30-05-2013 22:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@lixl

Ja mir fehlt da scheinbar Now how für (in meinen Augen) Wunder......

auch nicht ganz umsonst ist bei uns Getreide deshalb eine Alternative weil man nur mit intensiver Kulturführung auf ertrag und auch auf Qualität kommt...

Bei Mais wenn ich einiges an Stickstoff aus Vorkulturen hinbringe bzw auch Tierhaltend bin sehe ich weniger Problem als im Getreide um Biologisch annähernd konvi erträge/quali hinzubekommen!

Naja ich hab es mir schon fast gedacht das dich der Entschluss meinerseits bei einem Regionalen-Projekt das als "Ökologischen" Aspekt für Steirische Begriffe und als Alternative zu Mais gilt und das eben Qualitätsweizen fordert. dir in der Bestandsführung net gefällt! sag aber nicht Ich hätte dich nicht gewarnt als du mit den Vorschusslorbeeren gekommen bist!

Allerdings mir gefällt es besser als viel Mais in der FF zu haben, aus bekannten Gründen!

Mfg Andreas



fgh antwortet um 31-05-2013 14:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Ich glaube ich habe seit ich wir mit dem Ackerbau vor drei Jahren aufgehört haben viel versäumt... wir hatten auch als Wechselkultur manchmal Getreide und wir haben auch sehr schwere Böden, aber das Mais weniger Düngung als Getreide erfordert ist mir neu und wie gesagt die Menge an rein N/ha ist mir auch suspekt bzw. glaube ich nicht das der Mehrertrag die Kosten kompensiert und dreimaligen PSM-Einsatz hatten wir auch nicht nötig um ein Qualitätsprodukt zu erzeugen.
Hast du eigentlich mal ne Bodenuntersuchung gemacht oder düngst du einfach so drauf los?


schellniesel antwortet um 31-05-2013 17:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@fgh

Und welche Qualitäten habt ihr zuwege gebracht? Fallzahl, Protein, Hl-Gewicht....? Bei welcher Düngung?

Für an Weizen der zur fütterung von tieren herangezogen wird gebe ich auch keine 180kgn/ha... da hat die jahre zuletzt ein oder zwei PSM und 60-100kg/n ha leicht für die 5-6t/ha auch gereicht!

Sagen wir 600kg Nac/ha mit 300-350€ je Tonne belaufen sich die kosten für den gesamten Dünger ohne ausbringkosten ~210€ha das ist nicht mal 1 tonne die an Mehrertrag herausschauen muss....

natürlich kommen aufgrund des dadurch auch höheren Ertragspotentail auch Psm dazu die man sonst nicht Brauchen würde...
Sprich Halmverkürzer 15€/ha oder eine fusarienbekämpfung die ich bei futterweizen nicht zwingend machen würde mit ~35-40€!
Die insektizid konnte ich die letzten jahren kaum mehr auslassen....

Was Bodneuntersuchungen angeht ja die wären wieder an der zeit hast schon recht die letzten liegen noch vor meiner zeit (ca 10-12Jahre) und waren aufgrund sehr großer Streuungen auf kleinen raum wenig aussagekräftig und auch die Dokumentation der Standorte der Proben fehlt mir ein wenig...

eigentlich ein Gedächtnisprotokol weil die Aufzeichnung der damalige "Pachtanwerter" für sich eingefordert hat....

Mfg Andreas


fgh antwortet um 01-06-2013 09:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@schellniesel:
a.) Es tut mir leid, Ackerbau ist vier Jahre her, Weizenanbau sogar 8 Jahre her, aber 5-6 to schaffst mit biologischem Anbau noch leicht. Bei uns warens mit 100 kg N/ha 11 to/ha Ertrag.
b.) Das habe ich mir gedacht, du düngst blind dahin ohne Rücksicht auf das was der Boden wirklich braucht. Wenn du hier von Ertrag und Qualität sprichst, dann ist eine Bodenuntersuchung das mindeste. Wenn du einen Nährstoffmangel hast den du nicht entgegen wirkst, kannst N düngen bis du schwarz wirst - es wird nicht wirklich besser wachsen.
und c.) tut mir leid, du wirst so langsam zu "intelligent", auf der einen Seite, weißt du alles und kannst du alles, auf der anderen Seite arbeitest dann aber wieder nach dem Motto weil alle es so machen und anders geht es nicht und zu guter Letzt ist dann wie bei der Erosion die Kammer schuld.


fgh antwortet um 01-06-2013 10:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@tria:
Setz da mal ne Spezialkultur hin ;-)


fgh antwortet um 01-06-2013 10:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@tria:
Spaß beiseite - was willst mit 2 ha wirtschaftlicher Ackerfläche anfangen? Okay gesamt waren ursprünglich mal fast 4 ha verfügbar aber nur 2 ha wo Erosion vermeidbar war - das Äcker nicht auf den Hang gehören haben wir relativ früh gemerkt, ohne der LK die Schuld zu geben....
4ha ... noch immer nichts und was machst mit den restlichen 5 ha Grünland...? Also 4,5 ha Spezialkulturen und 4,5ha Grünland


Tyrolens antwortet um 01-06-2013 12:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Nur mal als Beispiel: Der ganze schöne N hilft dir ohne S ziemlich wenig.


fgh antwortet um 01-06-2013 12:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Vollste Zustimmung, darum gibt's bei mir Düngung nur in Verbindung mit Bodenuntersuchung.



schellniesel antwortet um 09-06-2013 19:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@fgh

a) Na dann bist aber der Ultimative Lw mit ultragrünen Daumen!

oder hast du nur eine Wechselwiese mit ordentlich Kleeanteil als Vorfrucht vergessen und ein paar Tonnen Stallmist die auch auf das Feld kamen bevor der Weizen dort auch noch 100kgN/ha in form von Mineraldünger bekommen hat??
Ansonsten bist selber schuld wenn du solche Flächen nicht als Acker nutzt! Weil 11t/ha Weizen wäre Schon sehr Rekordverdächtig in der STMK!

b)Ja da stimme ich dir zu! Bodenuntersuchungen sind eine tolle Sache nur mit 25€/Probe und min 6 proben auf weniger als 1ha sicher nix alljährliches für mich! Da bin ich eher auf den 5-10 jahres rythmus!

c) Weiß nicht warum du jetzt auf der schiene daherkommst hab nie behauptet alles zu wissen und schon gar nicht besser als andere! Woher den auch!
Ich hab halt eine Meinung und nur eine Meinung die ich selber auch vertreten kann.
Das Thema Erosion in zusamenhang mit der Lk stößt dir scheinbar etwas auf. Keine Ahnung wo ich dir da auf den Schlips getreten bin.
Hab da nur aus meiner Erfahrungen berichtet. Und der Lk kann man für das Erosion Dilemma auch nicht die alleinige schuld geben..... Hab ich auch nicht gemacht!
Am ende steht eben der Lw und dem sollte was auffallen wenn es die erde davon schwemmt! da bist du der Meinung das Acker nur auf nivellierten Flächen stattfinden soll- ich seh das anders!
Schon alleine aus dem Grund weil dann wohl relativ wenig Fläche übrig bleiben würde...
Und siehe Hochwasser auch nicht immer das Optimum sein kann!

Es muss aber eine Grenze geben und die gibt es auch! zumindest für neu-Umbruch!

Und nur als kleine Lecktüre... um auch den groszügigen Düngemitteleinsatz (vor dir) etwas zu rechtfertigen:

http://www.raiffeisen.com/pflanzen/ackermanager/weizen_duengung_html

Mfg Andreas



schellniesel antwortet um 10-08-2013 22:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
So! 11tonnen auf den Ha sind es nicht geworden *gggg* Auch samt Stroh nicht! ;-)

Aber dennoch zufrieden!
Mit 7100kg/ha 14,5% Protein und 81,7kg/hl

15% is Hagelschaden ermittelt worden!

Also ein theoretischer Ha-Ertrag von 8350kg!

Für des jahr mehr als I.O!

Mfg Andreas



sturmi antwortet um 11-08-2013 09:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@schellniesel
Gratuliere, eine ordentliche pflanzenbauliche Leistung! Da sieht der "Welternährer" und Sonntagsfleischesser Biolix ziemlich blaß aus mit seinen 2500kg/ha Erträgen. ;-)))
MfG Sturmi



schellniesel antwortet um 11-08-2013 12:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@sturmi

Danke! aber net schon wieder an biolix anstichln! schließlich hatte auch er recht,dass man doch etwas Vertrauen der Natur gegenüber bringen muss....

Auch wenn sie manchmal dann doch recht gemein is-die Natur!


rotfeder antwortet um 11-08-2013 13:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Hallo!
Zurück zum Thema. Also ich baue heuer kein Sommergetreide mehr an. Ich verwende lieber Wintergetreide, und zwar WR und WT.


schellniesel antwortet um 11-08-2013 19:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
@rotfeder

Ja stimme ich dir zu :-) Heuer wurde nur mehr Öllrettich Senf u Ackerbohne Angebaut wenns Wetter diesesmal zulässt wird es für 2013(14) eher ein WW!

Mfg Andreas


Bewerten Sie jetzt: Baut ihr 2013 noch Sommergetreide?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;394997




Landwirt.com Händler Landwirt.com User