Antworten: 12
Steyr180a 28-03-2013 22:03 - E-Mail an User
Kaltstart
Was haltet ihr davon?
Motor warmfahren oder gleich vollgas egal ob warm oder kalt??


schellniesel antwortet um 28-03-2013 22:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kaltstart
was ist das für eine Frage???
Sollte selbstverständlich sein!!!

Mfg Andreas


gasgas antwortet um 28-03-2013 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kaltstart
Diese Frage kann eigentlich nicht ernst gemeint sein ?



Steyr180a antwortet um 28-03-2013 22:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kaltstart
Bin eig nur auf die Antworten gespannt.
Meine Meinung dazu ist eh klar


Sperre_234 antwortet um 28-03-2013 22:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kaltstart


Traktor: starten warmfahren
Motorrad: starten warmfahren
Fahrrad: starten warmfahren ( Ich )
Fahrrad: starten vollgas ( Kinder )
Auto: starten vollgas , Toyota Carina 336000 Kilometer abgespult und keine Probleme




JohnHolland antwortet um 29-03-2013 05:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kaltstart
warmlaufen lassen ist gleich schlecht wie gleich mit vollgas loswüten...

nach dem kaltstart bei mittlerer belastung und mittlerer drehzahl warmfahren.
beim warmlaufen lassen arbeitet der motor viel zu lange bei zu geringer temperatur. ist er dann endlich annähernd "warm" und man fährt los ist das gesamte getriebeöl noch kalt, man gibt gas und das getriebe arbeitet im zähflüssigen öl erschwert und die schmierung ist nicht optimal!

mfg


pepbog antwortet um 29-03-2013 06:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kaltstart
steyr 180a: sagst uns Du auch deine Meinung? mir ist sie nicht so klar.


fgh antwortet um 29-03-2013 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kaltstart
Naja... zwei Traktoren unterschiedliches Verhalten...
Case starten ca. 30 Sekunden bei 1000 U/min. und dann losfahren aber bis der Motor auf Temperatur kommt max. mit 1500 U/min
Deutz starten und mit 1000 U/min warten bis die Vorglühanlage mit dem Nachglühen fertig ist und dann losfahren aber schon rauf bis 1800 U/min, da dann der Motor schon leicht auf Temperatur gekommen ist.


Steyr180a antwortet um 29-03-2013 11:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kaltstart
@ pepbog: Meine Meinung ist das jeder Motor warmgefahren werden muss,
je nach Motor typ verschieden.

Ich sehe aber in letzter Zeit extrem oft das das die wenigsten machen was mich wundert.
Selbst erfahrene Mechaniker fahren den Motor nicht warm die es eig Wissen müssten!!


gernots antwortet um 29-03-2013 12:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kaltstart
Habe einen alten luftgekühlten Same. Wenn es sehr kalt ist lass ihn am Stand einige Minuten warmlaufen bis das Qualmen aufhört. Irgendwie tut er mir sonst leid. Ich gebe auch bei meinen Motorsägen nicht gleich Vollgas.
lg


fgh antwortet um 29-03-2013 13:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kaltstart
Ergänzend: Unsere Bagger in der Firma haben einen eigenen Warmlaufmodus (New Holland E485), dauert glaube ich 10 Minuten. Der fangt mit niedriger Drehzahl an, geht dann zwischendurch rauf, pumpt die Hydrauliköle durch usw...


sisu antwortet um 29-03-2013 17:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kaltstart
Hallo!
Ich lasse meine Traktoren im Winter immer mit leicht erhöhter Leerlaufdrehzahl einige Minuten im Stand warm laufen.
Bei meinen Valtra"s schalte ich zusätzlich die beiden Schalthebel auf neutral und das Power Shuttle auf Vor oder Zurück so wird auch das Getriebe/Hydrauliköl durch gepumpt und ein wenig erwärmt.
Danach gehts mit ca. 1400 U/min voran bis das Kühlwasser Betriebstemperatur hat.
Auf was ich noch sehr achte ist die Hydrauliköl Temperatur vom Forstkran, bevor ich hier im Winter Lasten hebe, fahre ich alle Bewegungen ca. 5 mal ab bevor ich das erste mal auf Belastung gehe. Man sollte gar nicht glauben was es bei - 20 Grad für einen Unterschied zwischen der 1. und der 5. Bewegung in punkto Geschwindigkeit gibt.
Ich hebe auch nicht am Anfang die schwersten Stämme, sondern beginne ein wenig zurück haltender wenn ich dann ca. 20 Grad am Hy-Öl habe geht es erst richtig los. Nach ca. 5000 Kranstunden war bis jetzt noch keine Dichtung oder O-Ring kaputt.


johny6140R antwortet um 30-03-2013 09:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kaltstart
bei uns wird der Traktor im Winter immer am Motorkühlwasser und Getriebe-Hydraulik Heizungspaket an der 230V Steckdose angschlossen !!
Und ein Kraftstoff Vorwärmer ist auch super in der kalten Jahreszeit.
Da kommt dann immer schon warme Luft aus Kabinenheizung beim los fahren und der Motor und auch die anderen Teile wie Getriebe und Hydraulik funktionieren auch immer einwandfrei da kann es noch so kalt sein.

Ansonsten gilt immer mit wenig Drehzahl wegfahren nicht am Stand laufen lassen.
Vollgas ist nie die richtige Lösung da ist meistens hinterher mehr kaputt wie sonst was.
Nicht gleich die Hydraulik voll belasten nach dem wegfahren außer man hat eine Getriebe-Hydrauliköl Vorwärmung dort wird das Getriebe-Hyd.Öl auf ca. 50 Grad vorgewärmt da gehen dann alle Hyd. Funktionen von Anfang an Reibungslos.
Manche Hersteller haben sogar noch eine Hyd.Pumpe Vorwärmung drauf wo das ÖL in der Hyd.Pumpe auch noch mit erwärmt wird.

mfg johny6534


Bewerten Sie jetzt: Kaltstart
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;394488




Landwirt.com Händler Landwirt.com User