Antworten: 3
edde 26-03-2013 13:00 - E-Mail an User
und weg ists.....
das grosse Geld der grossen Striezies,trotz Kontosperre in ganz Zypern !

jetzt haben die Eu-Bürokkraten nur mehr die Möglichkeit, die Steuerfahndung nach Russland zu schicken ,um den reichen und mächtigen Oligarchen das Fürchten zu lernen.

30 bis 40 % wollten sie den Kontoinhabern über 100000 euro abnehmen,aber DIE wollen das nicht.


Restaurator antwortet um 26-03-2013 14:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
und weg ists.....
kleine zeitung, 26.3.2013:
"In den Wochen und Tagen vor der Schließung soll es ungewöhnlich hohe Geldüberweisungen ins Ausland und Bargeld-Abhebungen gegeben haben."
und woher haben DIE das vorher schon gewusst?
wir werden von denen inklusive unserer volksvertreter ja nur mehr verarscht. spielen uns da kasperltheater vor und nach dem ausscheiden aus der politik gehen sie in spitzenfunktionen bei der gazprom, der bertelsmannstiftung und co.
und mit ihren antiterror-lauschangriff-und sonstwas überwachungsstaatsmethoden haben sie schon vorgesorgt, dass, wenn es ganz ans eingemachte geht, jeder widerstand im keim erstickt werden kann. natürlich mit beweislastumkehr.
irgendwie steuern wir da auf gar nix gutes zu...


MF7600 antwortet um 26-03-2013 15:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
und weg ists.....
@restaurator
da hast du absolut recht, wehret den anfängen... doch wer erkennt das schon?
es geht uns so gut wie nie, grundnahrungsmittel haben einen so geringen anteil am einkommen wie noch nie, sport, DSDS, barbara karlich,... läuft...
gebt ihnen brot und spiele...



MF7600 antwortet um 26-03-2013 17:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
und weg ists.....
jetzt sogar schon auf orf.at...
http://www.orf.at/stories/2173714/2173711/

http://www.orf.at/stories/2173714/2173612/
"...Wie hoch die Zwangsabgabe bei der größten Bank Zyperns, der Bank of Cyprus, genau sein wird, ist noch unklar. „Fileleftheros“ berichtet, es würden wahrscheinlich 30 Prozent sein.

„30 Prozent? Dafür habe ich 20 Jahre lang gearbeitet und ich bin kein Russe, kein Oligarch und habe nur ein kleines Schuhgeschäft“, schluchzt der Inhaber eines Ladens an der zentralen Ledras-Einkaufsstraße von Nikosia..."

...Viele Einwohner fragen sich auch, ob und in welcher Form die Oligarchen aus Russland und der Ukraine tatsächlich von der Brüsseler Einigung betroffen sein werden - oder ob diese ihr Geld nicht schon längst aus der Mittelmeer-Insel abgezogen haben....

http://diepresse.com/home/wirtschaft/eurokrise/1380696/Zypern_Ungewoehnlich-hohe-Ueberweisungen-ins-Ausland


Bewerten Sie jetzt: und weg ists.....
Bewertung:
3.67 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;394125




Landwirt.com Händler Landwirt.com User