Vorstellung Steyr Multi

Antworten: 11
Raps 83 20-03-2013 14:38 - E-Mail an User
Vorstellung Steyr Multi
Ich war am Wochende auf einer Frühjahrsaustellung für Landmaschinen. Dabei wurde auch der neue Steyr Multi vorgestellt. Eigentlich hätte ich diesen als neuen Pflegtraktor im Ackerbau eingeplant. Leider bin ich eher enttäuscht wieder nach Hause gefahren.
Ich finde mit solch einer (teilweise unvollständigen) Maschine kann man doch keine Neuvorstellung machen. Für die Werbung muss díeser doch Tip-Top sein mit allen mögliche Ausstattungsvarianten ausgesetattet sein. Leider war das nicht der Fall.
Im konkreten Fall: keine elektronischen Steuergeräte (soll es aber optinal geben), keine Vorderachsfederung, nur 40 km/h Getriebe, keine Verkleidung an den A-Säulen und sontigen Stellen in der Kabine, Kreuzschalthebel für Steuergerät meilenweit vom Fahrersitz entfernt und nicht in der Armklehne integriert, generell keine Multifunktionsarmlehne, etc. etc.
Schade, hab mir mehr erwartet.
Positiv sind aber die neuen FBT-Motoren.


kraftwerk81 antwortet um 20-03-2013 16:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorstellung Steyr Multi
Positiv sind aber die neuen FBT-Motoren.

F ür
B ier
T rinker

alle anderen Multis haben FPT-Motoren


schellniesel antwortet um 20-03-2013 18:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorstellung Steyr Multi
@kraftwerk

naja was heißt dann FPT??

Für Pfusch Traktor ;-)

Wobei die FPT ja schon bei 0,9Liter Hubraum losgehen und gar net in Traktoren verbaut sind??? Und warum haben alle FPT Aggregate plötzlich so an guten Ruf?

Mfg Andreas



steyrm9000 antwortet um 20-03-2013 19:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorstellung Steyr Multi
Hallo!

Ja, ist sicher nicht von Vorteil wenn der nicht Tip Top ausgestattet ausgestellt wird...

Aber: Für die Fehlenden A-Säulen Verkleidung darf man sich bei den Blauen bedanken (Verarbeitung ist einfach kein Steyr mehr!)

Kreuzschalthebel??? Gibt's nur in der Armlehne (für elektrische Steuergeräte) OPTIONAL

mechanische Steuergeräte Bedienung weit weg - da darf man sich auch bei den Blauen dafür bedanken (Ergonomie war bei Steyr immer Top)

Multifunktionsarmlehne - es gibt einen Multicontroller, diesen finde ich schon sehr fesch...sucht man bei anderen Herstellern vergebens...

Vorderachsfederung wird es noch geben für den Multi, genau so wie ein CVT Getriebe mit 50 km/h!!!

Also, mich hat der Multi auch nicht vom Hocker gehauen, aber es ist wieder ein Schritt in die richtige Richtung...

LG.


ansruu antwortet um 20-03-2013 19:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorstellung Steyr Multi
Weil sie angeblich so wenig Diesel brauchen! Vom AdBlue- Verbrauch hört man interessanterweise nie etwas....


schellniesel antwortet um 20-03-2013 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorstellung Steyr Multi
ja gut der FPT mit 6,7l is a gutes Aggregat nur beim Multi-Aggregat gibts schon Referenzen?

Nur das Fiat Power Train beim 0,9liter Twin Air Zweizylinder anfängt darüber hinaus auch Getriebe im Pkw Bereiche gemacht werden (sollten sie besser bleiben lassen) bis hin zum Großvolumigen Baukastenmotor zig verschiedene Aggregate fertigen und da soll man durchwegs sagen das die zum empfehlen sind?

ASO ja dann!

mfg Andreas


Steyrdiesel antwortet um 21-03-2013 08:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorstellung Steyr Multi
Hallo,

@Raps,
die gleichen Kritikpunkte sind mir auch aufgefallen. Der Multi wurde nur gebaut um die Abgasnormen einzuhalten, sonst hätten sie den alten auch weiterverkaufen können.

Und den 6,7l FPT kannst aber nicht mit einen 3,4l so wie er im Multi ist vergleichen. Das is ja a Nähmaschine, gehört in a Auto und net in an Traktor!!

mfg



markus32 antwortet um 21-03-2013 11:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorstellung Steyr Multi
Hallo Raps womöglich können nicht so viele Vollausgestattete Traktoren zu allen Händlern für sämtliche Frühjahrsaustellungen bereit gestellt werden.



 


Fleischerzeuger antwortet um 21-03-2013 12:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorstellung Steyr Multi
Hallo!
Wie markus 32 schon richtig geschrieben hat, der Multi ist momentan auch auf Deutschland Tour und deshalb werden bei den Frühjahrsausstellungen in Ö häufig die Vorserienmaschinen präsentiert. Raps wird eine davon gesehen haben. Beim Eder wurde erst diese Tage ein 4105 Multi in Vollausstattung und mit Kotflügelverbreiterung präsentiert. So wird die Maschine auch demnächst vom Band laufen. Und dass der Multi nur gekommen sei wegen der neuen Abgasnorm ist Schwachsinn. Die Mascine wurde im Vergleich zum MT in allen Punkten verbessert. A-Säulenverkleidung gabs auch bei dem schon nicht mehr. 4 elektrische Proportionalventile sowie Armlehne mit elektrischem Kreuzhebel sind für den Multi optional erhältlich. In der Profiausstattung dann auch die 100l CCLS Pumpe. Hier noch ein Bild vom Serien 4105 Multi



 


Fleischerzeuger antwortet um 21-03-2013 12:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorstellung Steyr Multi
Und noch ein Bild von der finalen Kabinenversion



 


mostilein antwortet um 23-03-2013 13:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorstellung Steyr Multi
des wird a nie a traktor wern


fgh antwortet um 23-03-2013 13:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorstellung Steyr Multi
Da hat mir der 9094er besser gefallen...


Bewerten Sie jetzt: Vorstellung Steyr Multi
Bewertung:
3.5 Punkte von 8 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;393165




Landwirt.com Händler Landwirt.com User