John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r

Antworten: 16
smerdi 17-03-2013 13:06 - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
Hallo ihr. Ich weiß, es ist wieder ein altes Thema aber.... Ich bin vor dem Entscheid einen Traktor zu kaufen. Ich habe einen Milchviehbetrieb mit ca. 40ha Nutzfläche (30 Grünland,10 Acker) intensiv bewirtschaftet und zusätzlich 70ha ebenfalls intensiv geführten Forstbetrieb. Die Frage ist nun, was spricht für bzw. gegen die drei Traktorserien 6105R,6125R, 6140R ..... Verbrauch und Wendekreis von 4 Zylinder 6 Zylinder?? Preisunterschied von 6105R, 6125R und 6140R?? Denn wenn ich den 6140R und 6125R gegenüberstelle, würde ich schon den 6140R nehmen aber wenn ich den 6105R dazu vergleiche, ist schon ein Sümmchen um, wenn ich den frisiere auf den 6125R hab ich doch die gleiche Maschine oder (bis auf Hubwerk und Hinterachse)?? Weiters... Druckluftbremse Ja/Nein? gef.VA? gef. Kabine? usw. was euch noch so einfällt und wo ihr positive aber bitte auch NEGATIVE Erfahrungen.. Vom stufenlosen Getriebe geh ich nicht runter, da ich ungleichmäßiges Gelände habe und ich das Zurück und Raufschalten am Hang riesengroße Nachteile und Schäden am Grünland verursacht. Danke erstmal für jede Antwort.
Lg Smerdi



Zellerjo antwortet um 17-03-2013 13:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
also was anderes als ein JohnDeere wird wohl nicht in Frage kommen schätze ich.
Wenn dir von der Leistung ein 6105 ausreicht, wieso vergleichst du ihn mit einem 6140?
Die Auswahl kommt eben mit auf deine vorhandenen Arbeitsgeräte an, den gewünschten Komfort und vA das Budget.
Ich würde die VAF der Kabinenfederung vorziehen, deine Arbeitsgeräte werden es dir danken.
Das Schaltgetriebe macht bei einem Schaltvorgang überhaupt nichts kaputt, sofern du damit richtig umgehst.
Den 6105 würde ich rausfallen lassen, ist ne richtig lahme kiste..


smerdi antwortet um 17-03-2013 14:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
naja ich bin nicht so, dass ich nur einen john deere haben will oder andere marken nicht gut finde, aber bis jetzt habe ich nur john deere gehabt und ich muss sagen ich habe wirklich keine probleme mit diesen maschinen. Ich habe bei meinem JD 6210 Bj. 98 wartungsarbeiten gehabt und einmal reifen gewechselt ansonsten sitz ich drauf und fahr... wie gesagt ich denke nicht, dass andere traktoren schlecht sind.
Den 6105R zieh ich mit in erwägung, weil ich den ja mit einem chip auf die leistung des 6125R bringen könnte... Weiters zu den geräten... beim güllefahren am hang und schweren böden wäre eben eine schwere maschine von vorteil..front und seitenmähwerk sind sicher auch nicht so leicht zu ziehen (denkt immer ans steile gelände!!! auf der ebene fahr ich mit allen leicht!!). Ich weiß schon was du meinst mit richtigem schalten aber trotz allem ist die stufenlose bedienung für ein wirklich unruhiges gelände am schonendsten. Außerdem ist der ständige gruppenwechsel bei allen arbeiten am hang nervend. OK das mit der VAF hab ich schon oft gehört und ich glaube auch, dass ich es nur bei einer VAF belassen werde! Das budget spielt natürlich eine rolle aber ich kaufe nicht sehr oft einen traktor daher bin ich der meinung, einmal was anständiges, dann die maschine auslasten und lange nutzen, dann darfs auch mal was kosten!!!!



johny6140R antwortet um 17-03-2013 15:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
Hallo

Ich würde dir zum 6130R raten ist die 4.zyl. Maschine mit dem Rahmen der kleinen 6.zyl. 6140-6150R und einem Radstand von 2765 mm .


Hat 150 PS mit IPM und den 4.5l PVX Motor drinnen und ist sehr Sparsam beim Dieselverbrauch .
Ist sehr wendig trotz den langem Radstandes und auch beim ziehen ihm Acker und im Grünland wirst du den längeren Rahmen und Radstand zu schätzen wissen. Dafür muss man ihn dann nicht so schwer ballastieren beim Pflügen usw..
AutoPowr Getriebe ist schon was feines vor allem weil es jetzt bei den neuen schon einen Fahrpedalmodus gibt ähnlich dem TMS von Fendt.
Die *Parksperre* wäre auch noch zu nennen die wird mit dem Wendeschalter auf *P* aktiviert und bremst in Verbindung mit der DLA auch den Hänger automatisch mit ein !!!
Grundsätzlich sollte man schon eine 2-Leiter DLA aufbauen lassen und bei 50km/h ist sie sowieso Pflicht !!! Ist nicht nur zur eigenen Sicherheit und die Polizei fängt auch immer mehr drauf zu achten an was wie angehängt und gebremst wird.
Würde dir auch die gefederte TLS Plus Achse mit den Bremsen empfehlen ist egal ob 40 od. 50km/h trägt zusätzlich zur Sicherheit bei.
Die HCS- Kabinenfederung ist auch empfehlenswert sie ist in der neuen Version in 3 Härten verstellbar und trägt sicher zur Schonung des Rückens des Fahrers bei.

Aber du musst für dich selbst entscheiden wie groß dein nächster Traktor sein sollte würde aber den 6130R dem 6125R vorziehen wegen dem längeren Radstandes und mehr PS.
Aber auf nenn 6zyl. würde ich verzichten bei 10ha Acker wirst nicht soviel zum pflügen haben oder mit schweren Kombis fahren. Zum Grünland und Forst bearbeiten wird auch der 4.zyl. reichen der es dir dann mit super Zugleistung aber mit wenig Dieselverbrauch danken wird.

mfg johny 6140R





smerdi antwortet um 17-03-2013 17:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
danke vielmals johny140R. Bin eigentlich bei allen deiner meinung was du so schreibst. wür mich ja auch nur für den 4-zylinder entscheiden aber warum ich ja auch auf den 6-zylinder ein auge habe ist: mit der seilwinde fahr ich sowieso mit einem 100PS traktor rein, der total wendig ist aber mit dem forsthänger vom berg der schon mal 17-18 tonnen hat und das bei steilen bergstrassen ... da wäre eine 6-zylinder maschine schon von vorteil, selbes gilt auch für fahrten ins tal mit dem güllefass, zwar nur 7000 liter aber das kann, für so einen 4-zylinder wenns voll ist, schon eine herausforderung sein. Deswegen tendiere ich auch zur DLA. Und du hast auch recht, dass 10ha acker sicher nicht die große arbeit für so ein pferd ist..... hast du bei deinem 140R auch das autopowr getriebe?? MFG


johny6140R antwortet um 17-03-2013 18:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
Hallo stueckler !!

Das mit dem 6140R hast a bissal falsch verstanden is nur mein Nick is ma leider nix besseres eingefallen fg xD ggg !!

Haben den 6534 JD daheim ist auch der 4zyl. mit dem 6zyl. Rahmen und Radstand halt mit 145 PS mit IPM.
Fahre damit mit einem 20to Muldenkipper auf den Äckern rum für ne BGA aber könnte nicht sagen das ich schlechter dran wäre wie die anderen mit ihren 6zyl. fahren musst sowieso mit jedem Vernüftig wennst am Berg oder Berg ab unterwegs bist !!!!
Hab vorne ca. 300 kg Frontgewicht oben geht damit problemlos.
Nur der Witz an der Sache ist das ich im vergleich zu die 6zyl. 160 PS mit AutoPowr um gute 4 Liter weniger brauche !!!
Habe aber das 24/24 Auto Quad Plus Lastschaltgetriebe bei unserem oben !!
Ja das Auto Powr Getriebe ist super einfach zu bedienen fahre ab und zu mit einem der es hat !!!
Kannst a kleines Kind rauf setzen und losfahren lassen von der Bedienung her !!!
Und die neuen 6R haben eh auch schon den lang vermissten *Fahrpedalmodus*
Also vom weiterkommen hab ich keine bedenken und bergab net dabremsen mögen glaub ich fast net mit DLA und die Bremse in der Vorderachse !!

wenn du nähere Infos brauchst kannst eh mal deine Mailadresse hinterlassen !!

mfg johny 6140R




fergie30 antwortet um 17-03-2013 18:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
Also wem fällt den sowas ein???? Bei so einen Traktor mit oder ohne Druckluft??? Das ist doch heute Standart bei einen neuen!!! Und eine Frage der Sicherheit überhaupt wie du schreibst von Bergstrassen!!
Ausserdem wirst du doch nicht mit 10 km/h auf der Strasse fahren wollen!!
Also welche Frage ist das denn!!!
MFG


smerdi antwortet um 17-03-2013 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
Fergie30 ganz ruhig, hab eh gschrieben, dass ich's will. Aber geh nicht in jedes forum und ziehs hinunter. Ich will doch nur infos und bin echt froh über die Leute die wirklich wertvolle antworten geben. Also entweder du willst auch was dazu beitragen oder denk es dir...


smerdi antwortet um 17-03-2013 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
Hey johny 140r. Ich glaub dir sofort, dass du weniger brauchst mit deinem als die 6-zylinder. Hab eh schon ein paar probegefahren und ich hab aus eigener erfahrung schon gesehen, dass die 4-zylinder einfach weniger brauchen.
Am Acker glaub ich dir schon, dass du kein problem hast aber bergab bremsen die 6-zylinder schon um einiges besser mit dem motor als die Vierer....
Natürlich gehts mit 4 zylinder auch, ist bis jetzt auch immer gegangen Ja super wäre schon wennst mir noch eine info geben könntest. Meine Mailadresse.: stueckler@gmx.at
Danke Mfg


smerdi antwortet um 17-03-2013 20:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
Hey johny, noch a frage: was würdest bei deinem johny noch dazu nehmen und was würdest weglassen? Was hast überhaupt für a ausstattung drauf? Und was gefällt dir nicht so an deinem Traktor? Mfg


Haa-Pee antwortet um 17-03-2013 22:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
bauernbuben thema nummer eins... mein johny und ich,ich und mein johny.....
oder ist der stueckler gar ein eingeschleuster lagerhaus promotor der den verheerenden verkaufsrückgang 2013 der grün gelben traktor fraktion stoppen soll....?


ich hab den 6105r ausgiebig beim pflügen getestet und ausser einem hohen dieselverbrauch relativ wenig zu sehen bekommen.
die hydraulikleistung und wendigkeit waren unterdurchschnittlich.
der lärmpegel und fahrkomfort hingegen überdurchschnittlich!


fakt ist ein guter traktor aber deere&company würd ich nicht mit einem kauf sponsern.....und wenn dann eher 6125r!


smerdi antwortet um 17-03-2013 23:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
ja stimmt, ich bin vom lagerhaus und will mit fragen über die traktoren welche vermarkten :-).... gut durchdacht deine sätze was xD..
spaß beiseite, ich wiederhole WIEDER, ich finde keine marke besser, bin nur mit unseren modellen sehr zufrieden. Wenn jemand deutz, case, new holland, fendt usw. fährt und durchwegs zufrieden ist, wird doch keiner die marke wechseln, wenn immer alles gepasst hat und die neuen modelle seinen vorstellungen entsprechen oder bist du da anderer meinung ;)?
Aber jetzt mal zu dem was ich echt wissen will ...
Was für einen pflug hattest du denn dabei?? Wie hoch war der verbrauch? Was für boden war es? Und wie hat sich deiner meinung nach die schlechte hydraulikleistung wiedergespiegelt? Und war der traktor gechipt?
Wäre über antworten froh, aber lass bitte andere kommentare beiseite. Das forum sollte doch den leuten helfen und nicht wieder "bauernbubenstreitereien" :D herausfordern, so wie es in jeder diskussion hier endet weil immer jemand damit beginnen muss......


fergie30 antwortet um 18-03-2013 11:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
Wennst eh alles weisst warum Fragst denn dann????
LG



johny6140R antwortet um 18-03-2013 19:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
hy smerdi xD

Ja in Anbetracht das du mit soviel Tonnen steil bergab musst ist mir schon klar das dir der 6zyl. wegen der schon besseren Motorbremswirkung lieber ist.

Naja dann bleibt eigentlich eh nur der 6140R übrig aus deiner Auswahl !!

Würde mir aber außer dem AutoPowr noch das neue Direct Drive Doppelkupplungsgetriebe anschauen und probe fahren glaube nicht das du damit zwecks schalten im Grünland wirst Schäden machen.
Und der positive Vorteil ist beim Direct Drive das du 100% reine Mechanische Antriebsleistung zur Verfügung hast !! 3 Gruppen elektrisch geschalten A-B-BC mit 8 Gänge.

so ich habe dir auch schon ne Mail zugeschickt mit ein paar Daten die du gern gewusst hättest !!
Bei weiteren Fragen schick mir eine Retourmail ich versuche so gut es geht dir zu Antworten !!

mfg johny 6140R


smerdi antwortet um 18-03-2013 23:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
hi johny

perfekt danke wegen dem mail! Das direct drive getriebe habe ich mir eh auch schon angesehen. Ich habe nur noch keinen traktor mit diesem getriebe bekommen und irgendwie findet man darüber auch wenig im internet..... erfahrungen und so!! Aber es hört sich schon nicht schlecht an.

ja vl. wirds eh der 6140r, aber ich schau mir jedenfalls noch den 6130r an

mfg


Mark99 antwortet um 18-03-2013 23:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
Hallo
Ich habe schon öfter gelesen, sehr viel mit dem Motor zu bremsen soll für stufenlose Getriebe nicht so gut sein für die Lebensdauer, besser mehr Betriebsbremse verwenden und schwere Anhänger sowieso mit Druckluftbremse ausrüsten.


johny6140R antwortet um 19-03-2013 05:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
hy smerdi

Aber aufpassen das Direct Drive gibts erst ab dem 6140R dem kleinsten 6 zyl. !!!
Sonst nimmst das einfache Auto Quad Plus Getriebe gibt mit es 40 oder 50 km/h oder das Auto Quad ECO-Shift mit 40 km/h bei 1650 U/min !! Sie haben das mit den Lastschaltstufen so gut und ruckfrei hingekriegt das man sich vom Grasnarben aufreißen nicht mehr fürchten braucht weil die Stufen so leicht reinflutschen wäre auch eine Variante die weniger kosten würde wie das Auto POwr und das Direct Drive und haben auch den mechanischen Antriebsvorteil !!!

So zu dem was der Traktor alles oben haben sollt oder besser könnte ist ganz nach deinem Bedarf zu wählen. Aber ich kann dir gern ein paar Gedanken Anstöße geben.

Getriebe welches auch immer du dann nimmst höchst wahrscheinlich 50 km/h ??
Bei 50 km/h brauchst eh die TLS gefederte Achse mit den Bremsen
Druckluftanlage 2-Leiter bei deinen Angaben wo du überall hin musst und vor allem Gesund runter kommen sollst ist *Pflicht* !!!
Elektrische oder die Normalen Steuergeräte musst du wissen was du brauchst aber ich würde die elektrischen nicht mehr hergeben besonders weil man das 3. Steuergerät von draußen bedienen kann ( Hyd. Oberlenker ) bei mir !!
Fronthydraulik brauch ma normal auch net streiten ghört einfach rauf nur es muss eh net die Originale JD sein die ist teurer. Die Zuidberg ist nix schlechter kostet weniger gibt es auch mit der Fernbedienung vorne am Rahmen für Heben/Senken.
Die Hydraulischen Walterscheid Unterlenker Stabilisierungsstreben sind a Hammer und du wirst sie nie bereuen. Kosten aber auch a bissal was.
HCS Plus- Kabinenfederung wie du willst da scheiden sich die Geister !! Einer sagt nur Luxus der andere schwört darauf. Funktionieren tut sie super dank der Federhärte Verstellung in 3 Stufen.
Command Center in Touch Version ist bei den 6R auch möglich finde die Bedienung damit besser wie mit dem normalen.
Climatrac- Klimaautomatik funktioniert einwandfrei wenn du ein bisserl Luxus haben willst ein muss
Normale Lichpaket 1 reicht voll kommen aus !! Brauchst net as teurere mit Xenon usw...
Aber dafür die 200A stärkere Lichtmaschine und die stärker Batterie
Wenn du in Wald fährst ist die Tankschutzplatte zu empfehlen
Die Trittstufenbeleuchtung (Kabinenaufstieg li und re.) in LED würde ich dir auch ans Herz legen
Weiß nicht ob bei dir ein Motorkühlwasservorwärmer und ein Kraftstoffvorwärmer ein Thema sind ??
Sonst gibst das Ultimativ Bündel mit Motor-Kraftstoff Getriebeöl und Hydraulikpumpen Öl Vorwärmung.
Bereifung einfach nach deinem Bedarf Reifenmarken gibt es eh die üblichen verdächtigen
540/65R28 vo. 650/65R38 sollten es schon sein.
Rundumleuchte ??
Anhängemaul automatisch 9 Positionen verstellbar ist Serie und es gibt einen Haufen Möglichkeiten vom K 80 Kugelkopf angefangen usw..

Hoffe das ich dir ein bisschen einen Überblick gegeben habe was möglich ist !!
Aber sonst zum Lagerhaus Vertreter deines Vertrauens an Traktor zam schreiben lossen und dann in Ruhe entscheiden.
Und den Direct Drive unbedingt Probe fahren ist Hammer das fahren damit fg xD
Fahre auch mal mit nem Schalter mit Auto Quad PLus und du wirst sehen die rupfen auch net mehr beim Lastschalten xD

mfg johny 6140R





Bewerten Sie jetzt: John Deere 6105r vs. 6125r vs 6140r
Bewertung:
4 Punkte von 5 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;392405




Landwirt.com Händler Landwirt.com User