Scheibenmähwerk oder Doppelmesser

Antworten: 27
Promok 15-03-2013 23:26 - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
Hallo brauch eure Erfahrung.

Habe einen Lindner 450 (48 PS) und möcht mir ein Heckmähwerk zulegen. Bei mir ist es mittel steil und es sind ca. 10 ha zu mähen.

Soll ich mir ein 2m Scheibenmähwerk kaufen oder eins mit Doppelmesser?

Beim Scheibenmähwerk schreckt mich das Gewicht und ob ich genügen Leistung mit meinen Traktor habe.

Beim Doppelmessermähwerk gefällt mit das leichte Eigengewicht und der geringere Leistungsbedarf im Vergleich zum Scheibenmähwerk. Bin mir aber nicht sicher wie es mir beim bergab mähen geht vor allem bei dichtem und liegenden Futter und beim Verschleiss der Messer.

Ist es wahr das beim Mähen mit Doppelmesser das Futter schneller oder besser nachwächst?

Danke für eure Tips



JohnHolland antwortet um 16-03-2013 00:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
leistung hast du genug aber zu wenig eigengewicht. an deiner stelle würde ich ein doppelmessermähwerk kaufen. aber ein richtiges doppelmesser, kein gaspardo system. zb kunzelmann wäre sehr empfehlenswerd. ich nehme an die mähleistung steht bei dir nicht an erster stelle. verschleiß ist natürlich höher als bei kreiselmähern aber doppelmesser arbeitet, gut und gleichmäßig geschliffen, unter jeder einsatzbedingung sauber und zuverlässig. beim bergabmähen sind die meisten scheibenmäher sowieso unbrauchbar.

http://www.kunzelmann-peter.de/


jfs antwortet um 16-03-2013 02:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
Ein Bekannter mäht z.B. mit einem Phantom Fingermähwerk auch etwa dieselbe Fläche. Mit einem 30er Steyr. Wäre auch eine Option. Denn ein Doppelmesserbalken braucht schon einiges an fachkundiger Wartung. Natürlich ist die Mähleistung damit enorm, wenn alles passt. Denk aber auch mit einem wie oben erwähnten ginge es auch recht flott. Keine Ahnung obs die auch passend zum Lindner geben würde. Ein anderer Bekannter fuhr mit einem Doppelmesser Heckmähwerk wie die Feuerwehr. Leider überlebte dieses div Geländeauffälligkeiten nicht. Mähte aber sauber. Das mit dem raschen Nachwachsen hat mehr mit der Schnitthöhe zu tun als mit der Schnittart.



walterst antwortet um 16-03-2013 04:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
ein gebrauchtes 2m Scheibenmähwerk (BCS gehört zu den leichten) vielleicht mal ausprobieren und dann entscheiden.
Ich weiss nicht, was ein neues Doppelmessermähwerk kostet, aber vermutlich kriegst Du für Deine 10ha Mähfläche 5-10 gute gebrauchte und zuverlässige Scheibenmäher dafür.


Steira antwortet um 16-03-2013 07:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
Hallo,
Ich würde auch auf jedem Fall ein Scheibenmähwerk probieren, wenn´s wirklich nicht funktionieren sollte, kannst noch immer zum Doppelmesser greifen! Wir haben selber Jahre lang mit einem PhantomSeitenMähwerk mit einem Messer mit Steyr 40 ohne Allrad gemäht, aber der Verschleiß und vorallem die "Stopfer" sind wirklich nicht mehr Zeitgemäß! Seit ein paar Jahren fahren wir jetzt mit einem Scheibenmäher von Fella(SM208), jedoch mit einem 64psAllrad und 2700kg Eigengewicht all unsere Berge ab!
Würde dir raten ein 180er oder 200er Mähwerk zu porbiern! Bei 10ha sicher eine Überlegung wert!

MFG A STEIRA



 


golfrabbit antwortet um 16-03-2013 08:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
"Seit einigen Jahren fahren wir mit Allrad und Fella Scheibenmähwerk alle unsere Berge ab"
- wenn ich das Foto so sehe kann ich nur mehr enthusiastisch "Berg Heil!" schmettern.

Nichts kommt an die Schnittqualität und Leichtzügigkeit eines gut geschliffenen und eingestellten Doppelmessermähwerks heran, auch hier sind gute Gebrauchte aufzutreiben und evtl sogar mit einfacher Fronthydraulik und Ölantrieb im Frontbetrieb möglich..


Steira antwortet um 16-03-2013 08:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
Hallo,
@golfrabbit
Genau bei der Wiese sind wir mit dem 40er herumgekurvt!
Zum Mähwerk: Ein Scheibenmäher ist einfacher zu warten als ein Doppelmesser, vorallem wenn viele Maulwurfshügel sind, sind die Messer schneller unscharf als bei einem Scheibenmäher - also einfach wartungsfreundlicher! In Sachen Schnittqualität ist ein Doppelmesser sicher besser, auch Leichzügiger - da brauchen wir gar nicht herumreden!

MFG A STEIRA



 


Fallkerbe antwortet um 16-03-2013 08:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
Hallo,
ich würde unbedingt ein scheibenmähwerk probefahren.
Denn die wartungsarbeiten an einem Doppelmesser sind schon nicht zu unterschätzen.


Ruahippi antwortet um 16-03-2013 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
Hi.

wir haben ca. 15 Jahre lang mit einem Busatis Bidux Doppelmesser Mähwerk gearbeitet. Doppelmesser Mähwerke sind sehr leichtzügit, denn anfangs hatten wir nur eine n35ps Traktor ohne allrad und fuhren auch auf steilen flächen problemloss. Später mit unserem stärkeren allradtraktor konnten wir mit einer Geschwindigkeit von ca. 8 bis 10 km/h fahren. Ich kann dir die Marke Busatis empfehlen, da wir in den 15 Jahren keine reparaturen hatten. Schnittqualität ist auch sehr gut. Beim mähen sollt man beachten das man früh oder erst spät am Tag mäht, da es sonst wirk sehr oft stopft. Die Messer haben wir etwa alle 5ha mit der Flex geschliffen und je nach bedarf haben wir sie alle ein bis zwei Jahre in einer Werkstatt nachschleifen lassen, da man mit der Flex den Winkel nicht so genau hinbekommt.

Dieses Jahr haben wir uns ein BCS Rotex R5 mit Aufbereiter zugelegt um die Flächenleistung zu steigern, und der Klingenwechsel geht auch schneller und ist günstiger als das schleifen beim Doppelmesser. Von der Schnittqualität kann ich noch nichts sagen.


golfrabbit antwortet um 16-03-2013 09:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
In punkto Steirer-Tauglichkeit meiner Beiträge besteht anscheinend noch akuter Verbesserungsbedarf.


Josi123 antwortet um 16-03-2013 10:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
Probiere auf jeden Fall ein Scheibenmähwerk aus... Fahren mit 48 Ps und einem 220 Pöttinger Mähwerk ohne Problem...
Hatt ein super Schnittbild und die Wartung ist im gegensatz zu einem Doppelmesser Balken eine Arbeit von 5 Minuten...
Würde in deinem Fall einfach mal eines zur Probe anfordern...
Lg Josi


Promok antwortet um 16-03-2013 10:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
danke an alle für die Beiträge!!!

Doppelmessermähwerk würde mir schon gut gefallen ein gutes muss es halt sein. Das einzige vor dem ich Bedenken habe ist beim bergab mähen die Verstopfungsgefahr.


soamist2 antwortet um 16-03-2013 11:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
@ golfrabbit

zur erklärung:

für einen untersteirer aus dem hüglland ist eben alles über 5% steigung gleich ein hochalpines feldstück


Steira antwortet um 16-03-2013 12:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
Hallo,
@soamist2
Ich würde ja behaupten das "Mir" die Bergbauernförderung mehr zustehen würde wie den meisten "Bergbauern" die wirklich alles Brettleben haben! Unter Ausschluss natürlich der wirklichen Bauern die mit Mähtrac und dergleichen unterwegs sind!
Bei würde ein Mähtrac auch an seine Grenzen stoßen, jedoch ist so einer für meinen kleinen Betrieb nicht wirklich rentabel!
Und da wo nur mehr der motormäher hinkommt, lass ich meine Kühe hin, die fressen das umsonst ab!

MFG A STEIRA



 


Steira antwortet um 16-03-2013 12:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
Hallo,
@tria
Wenn ich bei der Wiese mein Mähwerk an der untern Seite hab, und ich würd es leicht ausheben, dann wäre ich ganz unten, aber mit Purzelbäumen. Soviel zu den Bodenwellen! Aber du müsstest das ja eh wissen, bist ja selber so ein Bergla!

MFG A STEIRA



 


mostilein antwortet um 16-03-2013 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
doppelmessr i hab beides mähe mit 2,3m und 28 ps mähtrak oder geo 73 mit 78ps und 2,6m
futter wächst besser an
keine flurschäden beim wenden
weniger sprit



krenni antwortet um 16-03-2013 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
hallo!
Gebe steira vollkommen recht. Komme auch aus der gleichen Gegend.
Manche von uns haben mehr Hangneigungen zu bewältigen wie manch ein Bergbauer.
lg



Steira antwortet um 16-03-2013 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
Hallo,
@tria
Ich würde sagen ich bin die Heidi!

Aber zurück zum Thema des Eintrags: Ich würd einfach mal ein Scheibenmähwerk probieren!

MFG A STEIRA



 


fgh antwortet um 16-03-2013 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
Würde ein 2m BCS Scheibenmähwerk testen.
BCS hat sehr leichte und leichtzügige Mähwerke.
Wir hatten vor unserem Krone AM 243 in Zweiergemeinsacht ein 2m JF SB 2000 (2m), der zweite ist damals auch mit seinem 520er Lindner auf steilen Flächen gefahren - Das BCS haben wir beim Neukauf vor zwei Jahren getestet - hätten wir damals statt dem JF kaufen sollen, wäre weit leichtzügiger gewesen.

@Steira:
Du erwischt nicht gerade die besten Fotos, wieso machst nicht eine Fotomontage wie da samemichi, wo dann alle Bäume und Strommasten schief sind ;-)
Spaß ohne, die Fotos, bis aufs letzt zeigen nicht wirklich steiles Gelände, auch nicht das mit den Kühen.
Beim dritten Foto wo es wirklich steil ist - auf solchen fahre ich noch mit dem Scheibenmäher.
Aber Fotos sind halt leider oft nicht ganz Realitätsgetreu...


Steira antwortet um 16-03-2013 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
Hallo,
@fgh
Auf den Fotos ist es nie so zu sehen wie´s in der Realität ist!

MFG A STEIRA



 


Fallkerbe antwortet um 16-03-2013 22:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
es ist wirklich schwirig, auf einem foto die wirklichen geländegegebenheiten rüber zu bringen.

wber der Golfrabbit, ist letzten sommer sogar mit deinem transporter verschossen- da dürfte es wirklich recht gach sein. und dann stellst dort halt auch keinen steyr 70 plus mehr hin, wo der transporter schon nicht dersteht.

zur bergbauernförderung-
wir nehmen mal an, das Födergelder nur nach sachlicher prüfung nach objektiven gesichtspunkten ausgeschüttet werden. ;-)




luky01 antwortet um 17-03-2013 09:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
ich hab zu hause einen 85ps traktor und ein 210er heckmähwerk.
auf hangneigungen ab 35% mäher ich nur mehr wenns trocken ist und wos noch steiler ist mit motormäher.

hier wäre ein doppelmessermähwerk sicher von vorteil. ich kann mir schwer vorstellen das es beim bergab fahren stopft. immerhin stopft es beim motormäher sehr selten, (der ist langsamer als ein traktor) und wenn dann musst eben mal absteigen


Fendt312V antwortet um 17-03-2013 10:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
Wir haben schon viele Jahre Doppelmesser an Mähtrak und Motormäher. Bei der Umstellung auf Bidux war noch eine deutliche Verbesserung da in der Flächenleistung pro Schleifgang. Ein Scheibenmähwerk käme für uns sowieso nie in Frage weil das Schnittbild nur bei Vollgas einigermaßen passt und das Bergabmähen noch viel weniger gelingt als beim Doppelmesser. Eines ist gewiss dass du mit dem Scheibenmäher das doppelte an Diesel pro ha verbrennst und den Motor auf das Äußerste plagen wirst. Doppelmesser hat einfach auch seine Vorteile. Durch die kleinen Scheiben eines Scheibenmähwerkes ist die Umfanggeschwindikeit der Klingen einfach zu wenig. Bei einem größeren Durchmesser steigt diese Faktor mal Pi und da hat halt der Trommelmäher bei halber Drehzahl schon bei weitem die Nase vorne. Allso ein Doppelmesser mit Bidux musst suchen mit Arbeitsbreite 2,5 m und darüber. Kraftbedarf kannst hier vernachlässigen daher jede Breite möglich, daher Flächenleistung hoch, Überfahrten reduziert, Dieselverbrauch nochmal weniger pro ha.


walterst antwortet um 17-03-2013 10:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
Die Argumente gegen das Scheibenmähwerk erschlagen mich regelrecht.
Ich frage mich, wie ich früher mit dem Steyr 548 und 2m Scheibenmähwerk jährlich 120 ha überhaupt zu Boden bringen konnte und das auch noch Reparatur und Motorschadenfrei.


lmt antwortet um 17-03-2013 11:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
Zu dem Traktor passt ein 2m Scheibenmäher auch im mäßig steilen Gelände.
Doppelmesser ist ok.beim Motormäher für`s extrem steile,feuchte aber nicht für ein Schlepprmähwerk.
Ein guter Scheibenmäher arbeitet bei genügend Drehzahlen auch bergab gut,nicht zu vergessen die fehlende Schleiferei bzw. Angst vor jedem Mäusehügel...und für zehn ha reicht ein Messersatz zwei Jahre..
mfg


walterst antwortet um 17-03-2013 14:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
ich gehe mal davon aus, dass die Doppelmessermähwerke hydraulisch angetrieben werden.
Da würde mich interessieren, wie der 450 mit seiner gewaltigen Hydraulikleistung zurecht kommt bzw. was die Aufrüstung kostet.


Bewerten Sie jetzt: Scheibenmähwerk oder Doppelmesser
Bewertung:
5 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;392122




Landwirt.com Händler Landwirt.com User