Antworten: 3
Bergwanger 15-03-2013 22:10 - E-Mail an User
Güllereform
Hallo,
Habe heute etwas über eine mögliche Reform zur Gülleausbringung in Deutschland gehört, sprich Schlitzgeräte usw....
Da wir gerade über den Kauf eiens neuen Fasses nachdenken wäre das natürlich fatal wenn dann auch noch in 2-3 Jahren ein Schlitzgerät für 30TSD folgen müsste.Es geht hierbei nur um die Reform nicht über Preise von Schlitzgeräten oder um iwelche Fässer.
Weis da jmd mehr als ich?

Schon mal Danke im vorraus !!!!

LG


schellniesel antwortet um 15-03-2013 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllereform
Ja da is was im Anmarsch:
Muss net geschlitzt werden aber nur mehr bodennah ab 2020 was ich so gehört hab!
Und auf Feldern wo kein "Bewuchs" ist muss sie eingearbeitet werden z.b wenn erst danach die Aussaat erfolgt... Also direkt mit ausbringen und scheiben oder eben schlitzen....

Genaues weiß ich auch nicht is nur das was ich so mitbekommen hab.

Wissen deine Deutschen Landsleut sicher mehr... ;-)


Mfg Andreas


baerbauer antwortet um 16-03-2013 11:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllereform
wennst a aufbereitete Gülle hast, dann brauchst keine bodennahe Ausbringung und keine Einarbeitung.
Gülle stinkt nicht und man hat auch keine N-Verluste am Lager und bei der Ausbringung.
Es gibt es schon einiges, aber darüber spricht man in der LK nicht viel drüber.
leider
lg



Bergwanger antwortet um 18-03-2013 23:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllereform
nicht dassman da einige tsd in den sand setzt wenn man jetzt ein fass kauft (zu vollkommen überzogenen preisen der hersteller allg) und dann in ein paar jahren seine maschine zu spott preisen verkaufen kann...
lg



Bewerten Sie jetzt: Güllereform
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;392113




Landwirt.com Händler Landwirt.com User