Antworten: 1
freidenker 12-03-2013 15:01 - E-Mail an User
finanzmanagement
>Das Finanzmanagement sei auch – „auch wenn das absurd klingen mag“ – nie Thema bei Regierungssitzungen oder im Arbeitsausschuss der Regierung gewesen. Auch die Einnahmen für den Landeshaushalt – jährlich flossen Beträge in ein- bis zweistelliger Millionenhöhe in das Budget – seien nicht diskutiert worden: „Es wurde nie darüber gesprochen, welche Geschäfte hinter diesen Einnahmen stehen.“


hallo, hab das grad gelesen auf orf.at. Hoffe dass die abkassierer in salzburg bei der nächsten langtagswahl abgewählt werden, weil die aussage kann nur ein schlechter witz sein.

mfg
 


walterst antwortet um 12-03-2013 16:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
finanzmanagement
es wird generell überall "sehr" sorgfältig mit den Finanzen umgegangen. (Man versuche so was einmal mit einem Bestandesverzeichnis oder ähnlichem)

Steiermark: 100fach zu hohes Budget beschlossen

Ein kurioser Fehler beim Budget wird den Landtag bei seiner nächsten Sitzung beschäftigen. Es geht um eine Korrektur des Mitte Dezember beschlossenen Doppelbudgets für 2013/2014. In den beigelegten Unterlagen wurde damals nämlich eine Überschriftenzeile übersehen, wodurch ein um das Hundertfache zu hoher Voranschlag beschlossen wurde. Mittels Antrag, das Ausbessern des „Redaktionsfehlers“ zu genehmigen, sollen die Mandatare jetzt alles ins Lot bringen.


Bewerten Sie jetzt: finanzmanagement
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;391478




Landwirt.com Händler Landwirt.com User