Antworten: 22
frischauf 11-03-2013 13:11 - E-Mail an User
Radlader aus China
Immer wieder sieht man Radlader aus China auf Ebay oder anderen Plattformen. Schauen sehr einfach und gut aus und sind relativ günstig.
Hat jemand sich schon getraut so ein teil zu kaufen bzw Erfahrung damit.
Wer importiertt die Dinger bzw kann mit Ersatzteilen versorgen?



traktorensteff antwortet um 11-03-2013 14:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
Wer billig kauft, kauft doppelt. Das ist das Eine, das Andere ist die Tatsache, dass es genug Radlader-Produzenten in Europa gibt, die ihrerseits Personal beschäftigen, das gerne ihren Arbeitsplatz behalten will, und weiterhin gute Produkte der heimischen Landwirte kaufen würde... Mit "Geiz ist Geil" und nur billig muss es sein, werden wir wirtschaftlich nicht mehr lange überleben und unseren Wohlstand erhalten können. Schon jetzt merken wir die Auswirkung der Auslagerung im Industriebereich.

Ich weiß, das beantwortet deine Frage nicht, aber es muss an dieser Stelle einmal gesagt sein. Des weiteren rate ich zu einem gebrauchten Radlader, der sicher mehr aushält, als chinesische Neuware, die du möglicherweise nach 10 Jahren verschrotten musst, weil sich die Reparatur aufgrund fehlender Ersatzteile (Achsen, Lager...) nicht mehr auszahlt.


Steyrdiesel antwortet um 11-03-2013 15:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
traktorensteff,

wie wahr, wie wahr... :-/

mfg



soamist2 antwortet um 11-03-2013 15:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
@steff

wenn wir konsequent auf chinesische importwaren verzichten würden müsste westeuropa halbnackt herumlaufen.
 


Steyrdiesel antwortet um 11-03-2013 17:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
ja, da hast du absolut Recht.
Da ich aber lieber angezogen durch die Gegend laufe, verzichte ich auf Dinge die wir hier viel besser Produzieren und es deshalb absolut keinen Sinn macht diese zu importieren.
Darunter fallen z.B auch chinesische Radlader.

Wenn man so konsequent wäre dürfte man auch keinen Reis essn oder Bananen...

mfg


bert78 antwortet um 11-03-2013 17:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
Hallo

Hab vor Kurzem bei einer Baumaschinenwerkstätte in der Nähe von Steyr so einen neuen 3,5 to Lader am Platz stehen gesehen.
Auf Anfrage sagte man mir, daß z.B. die gleiche Hydraulikpumpe drinnen ist, wie in europäischen Ladern, die das doppelte kosten. Wäre der Lader unbrauchbar, dann würde ihn dieser Händler, als weitum bekannter Hydraulikspezialist, bestimmt nicht angreifen.
Dort kann man sich zumindest einmal selbst ein Bild davon machen.

mfg Bert



kraftwerk81 antwortet um 11-03-2013 17:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
die Chinesen drängen halt massiv nach Europa. Deren Produkte sind aber meist noch nicht marktreif bzw. können einige Versuche durch Erhöhung der Europäischen Standards abgewehrt werden (zB. Abgaswerte).

Die scheissen sich nix; halten unsere Normen nicht ein, ignorieren Patentrechte und produzieren in China unter Bedingungen die man hinterfragen sollte befor man sich sowas zulegt.


iderfdes antwortet um 11-03-2013 18:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
Fahrzeuge aus China sind meist von schlechter Qualität und teilweise gefährlich, muss man ganz ehrlich sagen. Von chinesischen Autos wird aus Sicherheitsgründen abgeraten, auch diverse Zweiräder und Quads aus dem Land sind mit Vorsicht zu genießen. Und bei Letzterem sprech ich aus eigener ErfahrungNach dem Motto:.Billig muss man sich leisten können.


traktorensteff antwortet um 11-03-2013 18:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
@ soamist2
Und deswegen ist die Textilindustrie von Vorarlberg am Boden. Bei mehr als 500.000 Arbeitslosen in Österreich, die wir "ehrlich berechnet" haben, ist jeder Arbeitsplatz wichtig.


179781 antwortet um 11-03-2013 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
Unsere Nachbarn (Hobbybetrieb mit 4 Pferden) haben so ein Ding gekauft. Etwa im Format eines großen Hoftrac. Mit Kabine und Erdschaufel, Krokodilgebiss und Palettengabel dabei um 14 000 Euro. Aus Entfernung sieht der recht gut aus. Wenn man genau hinschaut, hat man den Eindruck, dass den ein geschickterer Bauer selbst zusammengebaut hat. Aber das grundsätzliche ist recht ordentlich aufgebaut. Motor, Hydraulikanlage und Fahrantrieb sind Made in China. Ich denke einmal für so einen kleinen Hobbybetrieb geht das schon. Wo man jeden Tag im Jahr ordentlich damit arbeiten muss, würde ich so ein Ding nicht kaufen.
Ansonsten ist es aber nicht schlecht,wenn jemand Weidemann und Co. die Rute ins Fenster stellt. Diese Dinge sind für das was sie können und aushalten viel zu teuer. Die haben die Förderung, die es in den letzten Jahren gegeben hat einfach auf den Listenpreis aufgeschlagen.

Gottfried


Josefjosef antwortet um 11-03-2013 22:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
Die Chinesen sind ein schlaues Völkchen,
viele junge Chinesen studieren in Europa,
bringen viel know how ins Reich der Mitte,
und die Chinesen werden beim Kopieren immer besser.
Es wird uns noch so einiges auf den Kopf fallen.
Ein Hurra auf die Globalisierung!
grüße
Josef



ansruu antwortet um 12-03-2013 06:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
Wer einen richtig guten Lader sucht und auch die heimische Wirtschaft unterstützen will, der sollte sich unbedingt den neuen Liebherr Kompaktlader ansehen!
Geiles Teil......




 


se123 antwortet um 12-03-2013 07:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
nicht nur, dass wir es sooo toll finden, dass die Chinesen einfach unser geistiges Eigentum klauen, die Arbeiter wie Sklaven behandeln, die Umwelt mit Füssen treten,... - jetzt freuen wir uns auch noch darüber, dass sie unseren Zoll beschei..en*kopfschüttel*
Der Mensch ist offenbar wirklich das dümmste Tier auf Erden


Gratzi antwortet um 12-03-2013 08:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
@se123

so wie wir die afrikanischen Bauern bescheissen ..... finde ich auch toll, das wir nach Ghana und Nigeria Henderl mit EU Stützung um sage und schreibe € 1,50 ,-- liefern. Weist du was die Farmer über die Europäer denken???? und weshalb die selber um diesen Betrag gar nicht produzieren können.....aber mach dir nichts drein, kommt ja bald wieder die Caritas zu Spendensammeln!


Gratzi antwortet um 12-03-2013 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
@tria

finde ich gut, viele haben nicht dagegen, seine Waren ins "Ausland" zu verkaufen, nur beim Import happerts halt.
Oder auch bei Grundkauf im Ausland , nur Umgekehrt wird geschrien. Mein Sohn hat auch schon Teile in China gekauft, kein Problem und ohne Wenn und Aber bei Austausch.
Aber jeder kann ja Preis und Leistung gegenüberstellen, nur man kann (darf) nicht ausländische Anbieter von Anfang an verteufeln.


lato antwortet um 13-03-2013 00:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
Hallo
ich importiere Silo Rundballen Folie von China ist auch nicht anders als bei uns


Gratzi antwortet um 13-03-2013 02:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
@lato

.....psssssss darfst nicht laut sagen, sonst bist gleich "geächtet" Schreib auf die Folie MADE in AUSTRIA, dann kannst fuer die Ballen gleich das doppelte verlangen! In diesen Forum glaubt jeder, wenn AUSTRIA draufsteht ist auch Österreich drinn. Ist wie bei AMA.
Den Schmäh haben wir schon vor 45 Jahren gemacht, Motor von Motorsäge in Taiwan gekauft, umgespritzt, Kette und Schwert dazu, und schon war es Made in Austria !
Wertschöpfung über 50% genügt; und schon ist es aus Österreich.


Kaiser_Heinz antwortet um 14-03-2013 08:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
habe keine gute erfahrung mit Radlader aus china,habe einen und leider MOtorschaden die kurbelwelle kaputt und jetzt bekomme ich nirgends eine neue her,sie sind zwar sonst ok aber bei den ersatzteilen da bekommt man nichts ,habe schon in ganz österreich und deutschland um eine kurbelwelle angefragt aber kein importeur von den Chinalader kann mir weiter helfen,vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.


heinrich.s(yfc11) antwortet um 16-10-2016 14:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
Hallo Kaiser-Heinz und alle anderen,

wenn Bedarf an Ersatzteilen für chinesische Radlader besteht wendet Euch an AFS-Fung den Europavertrieb der Hongyuan Vehicles aus China. e-mail : agrifa (at) t-online.de
Oder sucht bei e-bay Deutschland nach Ersatzteilen unter Weifang oder ZL Radlader , Mitglied: AFS-Fung.
Herr Kaiser, haben Sie einen 4L68 Motor 4Zyl. ? Dort liegen komplette Motoreninnenleben am Lager. Die Ersatzteil-Preise sind überaus human.

Auch Werkstätten können sich dorthin wenden.

Eigentlich schade das so viele Importeure nur den schnellen Euro machen wollen und die Kunden danach im Regen stehen lassen. Aber AFS ist auf dem Weg die Situation deutlich zu verbessern.



einfacherbauer antwortet um 16-10-2016 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
@heinrich

wird nach 3 jahren schon vergessen sein.


winfried.h(79b2) antwortet um 30-06-2019 18:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Radlader aus China
Hallo

ich habe seit 7 Jahren einen Radlader vom Typ ZL 12 F in meinem kleinen Landwirtschaftsbetrieb und der läuft super. Was der eigentliche Grund des Erwerbs dieses Laders war, ist die Tatsache, dass ein 10 Jahre alter aus Deutschland stammender Lader immernoch 3 mal teurer war als der aus China neu. Dass heißt, wenn er mit tatsächlich bald kaputt geht, kaufe ich mir einen zweiten und habe immernoch 33 % gegenüber dem gebrauchten deutschen Lader gespart.
So ist es aber auch mit vielen anderen Dingen, wie LED Lampen, Mini Traktoren , Überwachungstechnik und und und.
Ich kann nichts negatives über die chinesischen Dinge mitteilen.
Nun wird man fragen, wie kommt man darauf, z.B.LED Lampen in China zu kaufen.
Ich habe mir im Baumarkt eine 10 Watt LED Birne gekauft von einem " Deutschen " Hersteller für 22 Euro zu seiner Zeit. Zu Hause habe ich den Packzettel gelesen und darauf stand, hergestellt in China . Also das Werk in China angeschrieben und dort bestellt. Was der deutsche Lieferant als zureichend für den deutschen Markt betrachtet, werde ich doch nicht in Frage stellen.
Ich habe mein komplettes Grundstück auf LED umgestellt und bin nicht nur kostengünstig davongekommen, sondern ich bin super happy und spare viel Geld durch eingesparten Einkaufskosten und Strom.
Wenn wir mit einer Trillerpfeife im Haus stehen und alles rauspfeifen, was aus China kommt, bin ich gespannt, was dann noch stehen bleibt. Vieleicht die Möbel.


Bewerten Sie jetzt: Radlader aus China
Bewertung:
3.17 Punkte von 23 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;391286




Landwirt.com Händler Landwirt.com User