Ehemaliger Global 2000 Aktivist sitzt jetzt beim BM Berlakovich und hat die Bienenstudie geschrieben.

Antworten: 6
Bauernprofi 07-03-2013 07:41 - E-Mail an User
Ehemaliger Global 2000 Aktivist sitzt jetzt beim BM Berlakovich und hat die Bienenstudie geschrieben.
Die Bauern wundern sich immer mehr, welche verrückten Auflagen in der Bewirtschaftung und Tierhaltung aus dem Bundesministerium kommen. Natürlich hat immer die EU schuld, doch bei so vielen studierten Beamten im Ministerium, AMA, Bauernkammer fehlen die praktischen Bezüge … interessiert auch nicht.
Doch der Super Gau kommt noch, wenn in diesen Sesselburgen mittlerweile Aktivisten von Global 2000, Greenpeace, 4Pfoten… ihre V- Männer / Frauen einschleusen und mit lieben Worten nun den Politikern Honig ums Maul schmieren.
Wo ist unsere Interessenvertretung „Bauernkammer“ – beschäftigen die sich nur mit dem Invekos – System und wie kam man die Bauern noch blöder stellen, um so an das AMA- Betreuungsgeld zu kommen (NÖ: 10 Mio € an LK St.Pölten). Haben die wirklich nicht wichtigere Dinge für uns Bauern zu tun.
Stillstand ist Rückstand! Bin gespannt, welche dummen Aktionen als nächstes zu erwarten sind.



helmar antwortet um 07-03-2013 08:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ehemaliger Global 2000 Aktivist sitzt jetzt beim BM Berlakovich und hat die Bienenstudie geschrieben.
Nun, für diese Stellen ist nun mal das Anforderungsprofil DI oder Dr. Und Biologen un Zoologen können nun mal auch aus der Szene Global 2000 u.ä. kommen. Man sollte nicht vergessen dass das Ministerium auch den Titel "Umwelt" führt. Und was Invekos betrifft......da sind die Kammern inzwischen jene welche da drinnen kleben. Und weil dies zum Hauptpunkt der Kammerarbeit geworden ist, sind diese nun mal dafür verantwortlich. Freud hat da in Wirklichkeit wohl niemand damit.
Mfg, Helga


179781 antwortet um 07-03-2013 22:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ehemaliger Global 2000 Aktivist sitzt jetzt beim BM Berlakovich und hat die Bienenstudie geschrieben.
Sicher muss man solchen Leuten mit Skepsis begegnen. Aber einen Weltuntergang seh ich da drin nicht.
Und wer regt sich eigentlich über die Leute auf, die die Verarbeitungsindustrie oder die Agrarchemie in das System eingeschleust hat, damit die Bauern fleißig für sie arbeiten? Kann es ev. sein, dass das die meisten gar nicht bemerken?

Gottfried



textad4091 antwortet um 07-03-2013 22:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ehemaliger Global 2000 Aktivist sitzt jetzt beim BM Berlakovich und hat die Bienenstudie geschrieben.
@ Gottfried: Genau den Gedanken hatte auch ich als ich das gelesen hab- Da is mir ehrlich gesagt ein "Aktivist", wie hier so toll genannt, weitaus lieber- Der stellt wenigstens ned so an gesellschaftlichen Schaden an als ein Lobbyist langfristig so anstellen kann^^
Und WENN ein "Aktivist" irgndwas aufdeckt, is meist schon was dahinter- Nur entweder nicht ernst genommen oder von der Wirtschaft förmlich erdrückt, "weil das hätte ja soo große Auswirkungen" ...
Lieber einer vo Global2000 als einer vo einem ehemaligen global agierenden Handelskonzern ...


tch antwortet um 07-03-2013 22:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ehemaliger Global 2000 Aktivist sitzt jetzt beim BM Berlakovich und hat die Bienenstudie geschrieben.
Eine Verschwörung wurde aufgedeckt....:-)
Wo verschwinden die LW Gstudierten hin? zurück in den Stall?
Warum schleusen die Bauern nicht ihre Mags und Docs in Schlüsselpositionen ein- bei der AMA parkt ihr doch auch eure Ableger um hinterher zu jammern das nur ..... ohne Hausverstand und Ahnung in deren Büros sitzen

tch


textad4091 antwortet um 07-03-2013 23:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ehemaliger Global 2000 Aktivist sitzt jetzt beim BM Berlakovich und hat die Bienenstudie geschrieben.
@ tch: Siehe Thread "Neue Gesetze in Ungarn", dann weiß't was die in letzter Zeit so gemacht haben ;)))


baerbauer antwortet um 08-03-2013 07:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ehemaliger Global 2000 Aktivist sitzt jetzt beim BM Berlakovich und hat die Bienenstudie geschrieben.
bei rewe machen global 2000 mitarbeiter die ganze global gap geschichte. dh die entwickeln die richtlinien die der bauer einzuhalten hat und rewe (spar) drückt sie dann den bauern aufs aug - ist so.
meine hauptkritik: es machen leute regeln, die von der praxis null ahnung ahben, und dass ist das problem.
lg



Bewerten Sie jetzt: Ehemaliger Global 2000 Aktivist sitzt jetzt beim BM Berlakovich und hat die Bienenstudie geschrieben.
Bewertung:
4 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;390589




Landwirt.com Händler Landwirt.com User