Neuer Verteidigungsminister: Gerald Klug

Antworten: 15
sturmi 05-03-2013 16:41 - E-Mail an User
Neuer Verteidigungsminister: Gerald Klug
Endlich wird die größte Schande des Ö-Bundesheeres, der Zivildiener Darabos abgelöst!
http://kurier.at/politik/inland/keine-schonfrist-fuer-neuen-heereschef/4.454.130
http://de.wikipedia.org/wiki/Gerald_Klug
MfG Sturmi



textad4091 antwortet um 05-03-2013 17:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Verteidigungsminister: Gerald Klug
Also wenn der wirklich die größte Schande des Bundesheeres war, hmmmm .... Zudem kannst streiten, was is besser, zumindest einen "Wehrersatzdienst" leisten oder gar keinen wie so manch andrer gleichen Amtes(Auch, wenn offiziell nur die Stellungskommission Einfluss auf die Tauglichkeit hat)


walterst antwortet um 05-03-2013 17:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Verteidigungsminister: Gerald Klug
sturmi, wie siehst Du denn die Ära Fasslabend, rein Schandentechnisch?



tch antwortet um 05-03-2013 17:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Verteidigungsminister: Gerald Klug
glaubst........

tch



helmar antwortet um 05-03-2013 18:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Verteidigungsminister: Gerald Klug
Wie geht denn eine Reform wenn alles so bleiben soll wie es ist? War das denn nicht ein Argument der Wehrpflichtbefürworter? Und Darabos in einer derart beleidigenden Art und Weise herabzuwürdigen wie du es machst, lieber Sturmi, was soll das? Vielleicht bist noch mal froh wenn dir ein Zivildiener........
Mfg, Helga


soamist2 antwortet um 05-03-2013 18:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Verteidigungsminister: Gerald Klug
die latte die es für den neuen gilt zu überspringen um einen besseren job zu machen als darabos liegt derzeit noch unsichtbar unter der erde begraben.

gemessen am zivieldiener kann er gar nix falsch machen.


traktorensteff antwortet um 05-03-2013 19:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Verteidigungsminister: Gerald Klug
Sturmi, dem Bundesheer hat nichts besseres passieren können, als ein Zivildiener als Verteidigungsminister. Aber es ist komplett egal, ob ein Verteidigungsminister beim Bundesheer war oder nicht, die Entscheidungen bekommt er sowieso von der Partei vorgegeben. Wäre das nicht so, wüsste ein ehemaliger Grundwehrdiener natürlich um so besser, welche Missstände es beim Heer gibt und würde den "Sauhaufen" ordentlich aufräumen. Das kann ein Verteidigungsminister jedoch eh nicht, siehe oben, Parteivorgaben erfüllen, sonst hat er keinen weiteren Handlungsrahmen.

Papillon, genau das ist der Zweck der momentanen Personalwechsel innerhalb der SPÖ (wohl von der ÖVP gerne gesehen): Man schmeißt den Darabos raus und ersetzt ihn, damit man sagen kann, das das Teil der Reform ist. Es wird definitiv keine grundlegenden Reformen im Bundesheer, im Wehrdienst und im Zivildienst geben! Die Abstimmung ging ja zugunsten der Beibehaltung des derzeitigen Status aus! Was soll man denn Großartiges ändern? Die "armen" Rekruten werden wohl jetzt nicht die Monate nach der Grundausbildung herumsitzen dürfen (z.B. in der Verwaltung), sondern werden ein paar zusätzliche Märsche machen, wenn nicht sogar theoretischen Unterricht in Kriegsführung bekommen. Beispiel: Vor 10 Jahren hat es bei uns geheißen, wir MÜSSTEN alle 2 Wochen einen "Kompanie-Samstag" haben, wo wir nach der Grundausbildung noch Sachen "lernen". Haben wir aber nie gemacht. Als der Kompaniekommandant dann doch deswegen Probleme bekommen hat, haben wir einen Samstag Handgranatenübungen gemacht.

Unterm Strich wird es so bleiben wie bisher. Wahrscheinlich müssen die Grundwehrdiener jetzt doch ein bisschen mehr "machen" als bisher. Da bin ich lieber komplett untätig, als noch mehr sinnlosen Mist machen zu müssen...


biolix antwortet um 05-03-2013 19:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Verteidigungsminister: Gerald Klug
danke steff.. mehr sag ich gar nicht mehr dazu was sturmi schreibt, in der gesamten Heervolksabstimmungsdiskussion habe ich ihm zig mal gefragt was Darabos schlecht gemacht hat und zig ÖVP Verteidigungsminister vorher besser, ich habe nie eine Antwort bekommen, was willst von so Leuten, die außer Parteipolitik anscheinend nichts im Kopf haben ?

lg biolix


Fallkerbe antwortet um 05-03-2013 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Verteidigungsminister: Gerald Klug
@sturmi,
der Zivildienst hat dieses Versagerheer durch die Volksbefragung gerettet.
Das dürfte die größte Schande des Ö Bundesheeres sein.

mfg


sisu antwortet um 05-03-2013 22:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Verteidigungsminister: Gerald Klug
sturmi hast heute die "Österreich" gelesen
Da ist der schwarze OÖ Pühringer von Linz nach St.Pölten am Sonntag Abend angereist um den Landesvater Pröll zu gratulieren und was hat Herr Pröll zu ihm gesagt?
"Jetzt weißt auch endlich Du wo Gott wohnt und die blau-gelbe Krawatte hast auch schon um" Ich lach mich schief der Herr Pröll hat den Oberösterreicher ganz schön bloß gestellt.


Woodster antwortet um 05-03-2013 23:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Verteidigungsminister: Gerald Klug
@traktorensteff,
was soll sich groß ändern? Na sicher, am liebsten Nix.
Aber Österreich ist faktisch pleite. Trotzdem mußte man unbedingt die "Kampf-Fighter-Jets" anschaffen...
Für jede einzelne Flugstunde könnte man ein kleines Haus bauen, wenn man die ganzen Nebenkosten einrechnet...
Durch die Flieger ist auch das Militär pleite. Man kann sich ja nichteinmal mehr den Diesel für eine Gelände-Übung leisten. Es werden schon seit einiger Zeit größere Mengen komplett fahrtüchiger Fahrzeuge verschrottet... weil man sich die Erhaltung nicht mehr leisten kann...
So schaut das BH aus. Pleite. Deshalb brauchens halt a "Reform"..



textad4091 antwortet um 06-03-2013 08:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Verteidigungsminister: Gerald Klug
Es beginnt eh schon vor der Angelobung des neuen Verteidigungsministers, seitens der ÖVP "Ihm wird keine Schonfrist gewährt", im dem der Personalwechsel dürfe keinen Reformstau bewirken ... Also fangt's eh jetz scho an dass sich die ÖVP abputzt und "SPÖ bring nix weiter, wir würden ja eh wollen"^^


Faltl antwortet um 06-03-2013 08:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Verteidigungsminister: Gerald Klug
Ja genau so ist es "wir würden ja eh wollen" aber können tun wir's nicht, wie halt bei allem!


grassi antwortet um 06-03-2013 13:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neuer Verteidigungsminister: Gerald Klug
Sturmi, vollkommen richtig!

Gruß grassi


Bewerten Sie jetzt: Neuer Verteidigungsminister: Gerald Klug
Bewertung:
4 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;390334




Landwirt.com Händler Landwirt.com User