Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???

Antworten: 48
FrischEi 05-03-2013 11:00 - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
Soll mann düngern wenn noch ca. 50% mit schnee bedeckt ist. Oder warten bis alles weg ist. Weil sagt am we regen an.. und dann gehts wieder irgendwann..
Mfg Frischei


Steyrdiesel antwortet um 05-03-2013 11:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
Also ich würde eher noch warten da ich Angst hätt das mir der Regen den Dünger davonschwemmt.
Nächste Woche solls ja wieder recht kalt werden, da is eh noch nichts mit Vegetation.

mfg
Steff


Modellbauer antwortet um 05-03-2013 11:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
Weizen würd ich generell noch abwwarten die Temperaturen sind noch nicht für eine vegetation da braucht der Raps schon eher was

Mfg



Haa-Pee antwortet um 05-03-2013 12:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
vergiss die düngerei bei schnee und kälte!

du kannst höchsten stabilisierten dünger ausbringen aber nitrathältigen würde ich erst starten wenn die vegetation anspringt!

gibt versuche die auch im raps diese theorie bestätigen dass man die hauptmenge an stickstoff erst beim aufstängeln mit nitrathältigen düngerns sprich NAC usw geben soll.



sidney antwortet um 05-03-2013 12:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
Also eines muss ich jetzt mal anbringen!

gestern fuhr mein Nachbar um 4Uhr Morgens mit der Gülle auf seine mit ca 15 cm schneebedeckten felder. Nachmittags saßen wir bei einem Bier beisammen und er klagte dass sich in der siedlung (wir müssen da immer durchfahren) 2 Nachbarn beklagt hätten und zwar wegen Lärmbelästigung und ob das überhaupt erlaubt ist auf schneebedeckte Felder zu fahren?

Wir Landwirte halsen uns oft auch selber Probleme an den Hals die nicht notwendig wären. Tatsache ist dass bei machnen die Lagerstätten zu klein sind und unerlaubterwiese Gülle ausgefahren wird. Wenn wir es nicht dürfen, warum machen wirs dann????

Ich riet ihm das vlt doch noch im persönl. gespräch zu klären ansonsten steht der Streit bevor.

was sagt ihr dazu?

lg, 33s...


Josefjosef antwortet um 05-03-2013 13:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
Serwus,

ich habe heute früh meinen Raps gedüngt. Boden war gut gefroren und dadurch befahrbar.
Allerdings ist dieses Feld ein schöner Südhang, wo der Schnee zu fast 100% weg ist.
Bei Getreide habe ich auch noch teilw. Schnee drauf.
Würde gar nicht daran denken, dieses schon zu düngen, bei diesen Verhältnissen.
grüße
Josef



DJ111 antwortet um 05-03-2013 16:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
Was man so liest sollen ja einige P-Dünger uranhaltig sein, dann würds vielleicht Sinn machen, wenn du damit die Schneeschmelze und Bodenerwärmung beschleunigen kannst, ansonsten halte ich es eher für Unsinn, denn was soll die Pflanze jetzt schon mit größeren Düngermengen anfangen ...


tch antwortet um 05-03-2013 18:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
Nur der Bauer weiss was gut für den Boden ist.....

Vorige Woche hat einer bei mir in der Gegend Schnee eingeackert..:-) wegen der Bodenfeuchte....

in welcher Schule lernt man das?

tch


179781 antwortet um 05-03-2013 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
Richtig tria
Und wieviel Nährstoffe brauchen die kleinen Weizenpflänzchen jetzt um die Zeit? Wenn der Boden das bisschen in den nächsten Tagen oder auch Wochen nicht hergibt, dann liegt da was im Argen bei den betroffenen Flächen. Wer seine Felder gut in Schuß hält, der braucht jetzt noch keine Panik wegen der Düngung seiner Bestände kriegen.

Gottfried


biolix antwortet um 05-03-2013 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
Danke Gottfried !

So viel zur "Energieeffizients" in der konv. Landwirtschaft !

tg biolix

p.s. nehme nie mehr mein Wort "Hydrokultur" zurück, was soll das anderes werden, jetzt um die Zeit im "Boden" ?


frank100 antwortet um 05-03-2013 21:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
@tria
und nächste Woche sind es wieder -10 sehr sinnvoll um die
s Jahreszeit zu düngen.


ast99 antwortet um 05-03-2013 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
Bei uns ist schon einer vor 14 Tagen auf Teufel komm raus 2 Tage gefahren. Den Streuer randvoll gefüllt, und beim nächsten Schlagloch gleich 15 kg auf der Straße liegen gelassen, dass der Schnee weggeht und es alle Leute weit und breit sehen. Hauptsache draußen ist draußen, von der Sinnhaftigkeit gar nicht gesprochen. Und wegen ein paar so Vollidioten muß es die breite Masse dann wieder mit schärferen Auflagen büßen. Leute, denk ma alle ein bisschen mit Hausverstand nach ob gewisse Arbeiten sinnvoll sind oder nicht.


baerbauer antwortet um 06-03-2013 00:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
i glaub da mineraldünger kostet noch immer viel zu wenig.
also bei 50% schneebedeckung beim weizen n streuen ist nonsens. möcht nicht wissen wieviel euro da den bach runter fließen. des ist genau das was man so manche kritiker noch höhren/sehen wollen.
lg


FrischEi antwortet um 06-03-2013 07:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
As problem ist das unser weizen noch nicht gestockt hat vor dem winter. Darum würd er schon brauchen. Aber der scheiß schnee geht fast nicht weg...


Max99 antwortet um 06-03-2013 08:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
In den nächsten Tagen geht er sicher weg. Nächste Woche schaust du dir dann den Wetterbericht an und nützt die letzten Tage an denen der Boden gefrohren ist.


JDriver antwortet um 06-03-2013 15:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
ich glaube mal, dass die meisten von euch denken, dass der dünger sofort wirksam ist, sobald er am Boden "liegt". Wie kommmt ihr drauf? Wir streuen schon seit jahren bei teilweiser schneedecke von ein paar zentimeter und haben immer schönere bestände und erträge als andere die dann erst auf nassen untergrund mit dem düngerstreuer "herumbohren"...
jetzt kommen sicherlich wieder kritiker ans tageslicht, aber rein von der überlegung her ist es sicherlich bei ein wenig schnee sinnvoller als bei staunässe (auch für grundwasser)...


179781 antwortet um 06-03-2013 19:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
Da bist du wahrscheinlich ein Flachlandindianer JDriver. Wenn du das bei uns in hängigem Gelände machst, dann hast du gute Chancen, dass ein Teil des ausgestreuten Düngers bei der Schneeschmelze im Bach landet, anstatt bei den Pflanzenwurzeln. Also besser keine Allgemeinrezepte aufstellen, sondern die Situation vor Ort beachten und mit Sachverstand die richtigen Entscheidungen treffen. Und nicht deshalb mit dem Streuer ausfahren, weil von den anderen auch schon wer unterwegs ist.

Gottfried


baerbauer antwortet um 06-03-2013 23:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
@Gottfried
richtig. Es steht noch des wAsser bei uns, und die ZR Bauern haben teilweise schon einen Stress..... ich glaub so mancher Ackerbauer leidet sehr aa 3 Monate nix tun :-) (hob selbst eh auch keine viecher, aber fad wirds mia net)



MF7600 antwortet um 07-03-2013 13:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
ich hab vorgestern und gestern im raps und weizen die erste N-düngung durchgeführt.
jdriver hat absolut rech,. wenn es die witterung zugelassen hätte wär ich schon ende februar gefahren.
der dünger brauch eine zeit bis er pfalnzenverfügbar ist, der weizen wächst schon etwas und wenn er richtig durchstartet hat er bereits verfügbare nährstoffe.
abschwämmen tuts bei mir sowieso nichts, wegen der direktsaat, die befahrbarkeit ist dabei auch der wahnsinn, es sind keinerlei fahrspuren erkennbar.



schellniesel antwortet um 21-03-2013 21:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
@mf7600

Naja die direktsaat mag ja vorteile haben nur wunder wirkt die auch nicht....

Wenn Schneeschmelze richtig gas gibt dann enstehen überall kleiner und auch größere Rinnsale... der Boden ist bei unseren Tongehalten und den niederschlagsmengen heuer nicht mehr aufnahmefähig auch nicht auf Wiesen oder waldböden die absolut No till sind...

gut auf eurer Brettelebene wird net alles passieren das wasser setht da halt a weiel versickert/verdunstet dann halt aber irgendwann an Ort und Stelle....

Deshalb hat hier Gottfried hier wieder mal absolut den nagel auf den Kopf getroffen....

Sitiuationsabhängig......

Mfg Andreas


G007 antwortet um 21-03-2013 22:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
@Frischei
Es gibt keine bessere Methode sein Geld zu verschleudern!


fgh antwortet um 22-03-2013 07:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
Wenn der Schnee auf "trockenem" Untergrund liegen würde und dann auf der Fläche langsam wegschmilzt und somit der Dünger gut einwirken würde lasse ich mir das Einreiden.
Aber bei uns sind sämtliche Böden wasserübersättigt, wennst da auf den Schnee raufdüngst rinnt der Dünger ganz sicher mit dem Schmelzwasser mit weg in den nächsten Kanal und schadet somit maximal dem Trinkwasser!


MF7600 antwortet um 22-03-2013 07:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
@schellniesel
richtig- situationsabhängig
bei uns hats gepasst- weizen bestockt schon schön...


schellniesel antwortet um 22-03-2013 08:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
@mf7600

Ja sagt ja keiner das es immer falsch ist,aber du hast es bei deinem Posting allein auf die Bodenbearbeitung festmachen wollen....

Und das ist bei mir dann eher das letzte Merkmal ob ich nun düngen kann oder nicht...
und eines weiß ich nun auch obwohl erst im ersten Jahr mit versuch ohne Pflug, Richtiges abtrocknen der Flächen wird schon zum Problem.... den da Ist das gepflügte meilenweit vorne....

Mfg Andreas


MF7600 antwortet um 22-03-2013 10:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
bedeutet dass dort wasser unproduktiv verdunstet...
in einem trockenen sommer wirst du es besonders merken.
no till ist auch wieder ganz etwas anderes als mulchsaat...


schellniesel antwortet um 22-03-2013 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
@mf7600

Ja das ist der unterschied ! zu wenig Wasser ist selten das Problem!
seit ich mich erinnere das sind in etwa gute 20Jahre gab es bisher nur 1-2 Jahr die mit nennenswerten Ertragseinbusen durch Wassermangel zu erklären waren.....

Im Gegenteil voriger Winter bzw auch der Herbst davor seit August weg kein nennenswerter Niederschlag so gut ist das Getreide noch nie im Frühjahr gestartet und in unseren Gegenden war es zum erste mal auch möglich bis zu 10T/ha mit Wintergerste zu erreichen...
Wie wars den bei euch 2012??

Merkst was? es hat sehr wohl mit der Bodenbeschaffenheit was zu tun welche art der Bodenbearbeitung sinnvoll ist und wenn man die Oberfläche eben nicht durch Bodenbearbeitung vergrößert haben wir ein Problem das euch großteils fremd ist,das der Boden oft nicht zu bearbeiten ist weil zu nass....

Und glaub mir das Projekt Mulchsaat startet bei mir nicht wegen zu wenig Wasser, sondern eher weil zu viel auf einmal....

Mfg Andreas



ah1 antwortet um 22-03-2013 14:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
@schellniesel:
mittels notill wird von wüste bis 3000mm und mehr niederschlag ackerbau betrieben. es gibt kein gebiet auf der erde, wo notill nicht funktioniert!
bei starkregen nimmt der boden das wasser schneller auf und leitet es in tiefere schichten. es gibt einen beträchtlichen unterschied in der tragfähigkeit und befahrbarkeit, gerade eben auch bei feuchten bedingungen im frühjahr.


MF7600 antwortet um 22-03-2013 16:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
immerhin 10% der jahre wo du nennenswerte ertragseinbussen durch trockenheit gehabt hast.

richtig es hat mit der bodenbeschaffenheit zu tun welche art der bodenbearbeitung man wählt.
da fangen auch schon die geossen fehler an die gemacht werden. meist wird zu feucht geschmiert, weil der nachbar fährt ja auch schon...

deswegen wär das beste gleich gar keine mechanische bodenbearbeitung zu machen, keinerlei schmierschichten mehr und die befahrbarkeit ist fast immer gegeben. der wasserhaushalt ist auch weit ausgeglichener bei direktsaat.
es gibt tolle und günstige möglichkeiten den boden natürlich zu lockern,zu erwärmen und mit nährstoffen zu versorgen.


schellniesel antwortet um 22-03-2013 22:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
@mf 7600

bla bla bla

ja das is dann so ein jahr wo an Sonnigen Hängen da hast dann halt mal nur 10t KM....

und ja nur wann willst dann Boden bearbeiten??

Einen schlitz ziehst auch bei no till und wenn der schmiert hast den selben dreck beinand und die schmierschicht genau in der saatablage...
außerdem a drescher bei uns am herbst da zeigts mir wie du diese verdichtungen mit a bissel tiefwurzler der net mal mehr gscheit aufläuft übern Winter wegbekommst...

Wohlgemerkt verordnete! Fruchtfolge Mais- Mais- Mais- Andere Kultur- Mais -Mais-Mais! sonnst würde oft die andere kultur auch noch wegfallen...

Das geht mit Pflugsaat "noch" mit spitzen Erträgen und da kommt eben keine andere Kultur bei uns auch nur annähernd rann...

Sicher würde acuh no till funktionieren nur in der Fruchtfolge sehe ich schwarz auch mit Mulchsaat fehlen dir die zeiträume für eine trockenen Bodenbearbeitung....

Hat alles seine vor und nachteile nur das allheilmittel wie du es und dein Echo ah1 es preisen ist es eben nicht!!!

mfg Andreas



biolix antwortet um 22-03-2013 22:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
nabend !

also "bla bla bla" lese ich eher bei dir Andreas.. schade das du in manchen Dingen echt engstirnig bist.. ;-)((

Die Pkte die Ah1 und mf schreiben treffen alle zu, wir sind das "Top Feuchtgebiet" und auch da zeigt sich das die Tragfähigkeit, Befahrbarkeit, Verschlemmungsfreiheit etc. immer besser wird.. und der unterschied ist halt, dasd bei "No till" eine 3 cm breite Schmierschicht hast und bei beim pflügen 20-30 cm .. also glaubst was ist besser ? ;-)((

lg biolix




schellniesel antwortet um 22-03-2013 23:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
@biolixl

Ja warum pflügen dann bei uns 99%??? Und warum hat der einzig mir bisher bekannte in meiner Umgebung der 100% mulchsaat praktiziert hat wieder auf 25% seiner Flächen reduziert?? Mais nach Begrünung(Getreide)

Wenn ihr alle so genau wisst wie der Boden in der Südlichen stmk zu bearbeiten ist dann kommt bitte den wir wissen es ja nicht.....

und engstirning bin ich ja nicht..... Ich muss alles nur mit eigenen augen sehen und meine beobachtungen hab ich Kundgetan nur glauben wollt/könnt ihr sie halt nicht....

Den die Mulchsaat kommt auch bei mir nur bin ich kein Maisfetischist und hab eine angepasste Fruchtfolge...
Und selbst da ist es in Jahren wie es dieses ist mehr als schwer den richtigen Zeitpunkt zur Bearbeitung des Bodens zu finden...

Aber Herausforderung angenommen!
Pflug wär halt oft soviel einfacher....

Mfg Andreas


ah1 antwortet um 23-03-2013 07:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
@schellniesel:
wissen ist eine holschuld, keine bringschuld.
wenn du notill erfolgreich umsetzen willst, entferne dein brett vorm kopf, informiere dich, probiere viel, dann ist auch eine sinnvolle kommunikation und diskussion möglich.
du sagst selbst, dass wenig zeit ist für trockene bodenbearbeitung, das wird beim pflug im herbst das selbe sein. die strukturschäden dadurch hast du für jahre im boden und haben enorme ertragseinbußen zur folge.
schau nicht auf diejenigen, die es nicht können, es gibt weltweit genug vorbilder, die es können!


MF7600 antwortet um 23-03-2013 07:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
der einzige in deiner gegend hat immer nass rumgeschmiert, du hast schon mal fotos gezeigt ;-)
feuchte bedingungen und keiselegge sag ich da nur...

biolix hat vollkommen recht, die böden werden beginnend ab dem 2. jahr komplett anders.
selbst für maisfetischisten(bin selbst einer mitzum teil über 50% in der fruchtfolge) gibt es tolle möglichteiten mit untersaaten und winterharten zwischenfrüchten wie grünschnittroggen, winterwicken, raygras, inkarnatklee...
die bringen ein besseres bodengefüge als jede bodenbearbeitung.


biolix antwortet um 23-03-2013 10:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
Morgen Andi !

na ja, wennst glaubst.. bei uns pflügen auch noch 90%.. doch wie schon geschrieben, Mutter ERde danke es uns schon seit über 10 Jahren.. Aber das erinnert mich an das was ich vor mehr als 10 Jahren in der St.eiermark erlebt habe, las wir auf Urlaub unten waren, damals meinten einige konv. Bauern, "na bio geht bei uns net auf die Böden.." 2-3 Tage später, klar habe ich sie gesucht, fand ich tolle BiobäuerInnen die eine tolle Frucht stehen hatten, und diesen "Spruch" nur belächelt haben.. ;-))

lg biolix


sturmi antwortet um 23-03-2013 11:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
@schellniesel
Bei uns ist es auch so, die Pflüger sind wieder im Vormarsch! Der Vorteil ist einfach das Du im Frühjahr einen vom Unkraut reinen ausgefrorenen Boden zum bearbeiten hast. Bei der Mulchsaat ist oftmals ein starker Unkraut- und Ungräserdruck vorhanden der dir dann bei der Maissaat Probleme macht. Um den Acker vorher rein zu bekommen müsstest du ein Totalherbizid anwenden, was ja verpönt ist!
MfG Sturmi






MF7600 antwortet um 23-03-2013 12:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
stimmt pflügen ist einfach und war schon immer so... monoton mit 1,2- 2m arbeitsbreite dahintuckeln mit vollgas... wenn ich diese zeit nutze um mich mit neuen anbaumethoden zu befassen ist diese zeit besser und nachhaltiger investiert.

ich seh es derzeit auf den no till flächen wo mais wieder auf mais folgt. keinerlei unkraut durch die maisstrohmatte und die winterharte begrünung hat sich schon vollflächig etabliert. wenn ich eine noch höhere saatmenge bei der zwischenfrucht genommen hätte und würde das ganze niederwalzen könnte ich wahrscheinlich sogar auf jeglichen pflanzenschutz verzichten. das werde ich nächstes jahr probieren plus lockerung in der saatreihe ohne mechanischer bearbeitung inklusive natürlicher nährstoffanreicherung in der reihe.


Haa-Pee antwortet um 23-03-2013 13:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
ja ja biolix du "früchtchen" hast also auch in der stmk biobäurinnen gefunden die tolle früchte stehen hatten am feld!?
oder konnte dein biologischer blick die früchte im "körbchen" , mit denen am acker gleichsetzen???;-)


Haa-Pee antwortet um 23-03-2013 13:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
nachdem no till die zukunft ist und da führt kein weg vorbei!

frage ich mich immer wieder wie dumm und dämlich doch unsere vorfahren waren als sie wochenlang mit ochsen und pferde gespannen hinter einem einscharigen "holzeisen"pflug nachgelaufen sind!

wäre doch viel einfacher gewesen nur eine saatreihe aufzuschlitzen vom kraftbedarf und der flächenleistung das x fache möglich!

aber getan hat es niemand auf der ganze welt.....also wirklich die grossväter urgrossväter immer nur unötig gepflügt und ge"r"ackert.....die wussten einfach nicht wies läuft aber sie haben überlebt....!


MF7600 antwortet um 23-03-2013 13:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
@haapee
ja wie tief wurde denn da gepflügt, untersaaten...

stell dir vor deine vorfahren sind nackt auf bäumen gesessen...

faktoren gibt es da viele, ist mir aber jetzt zu mühsam das aufzuzählen...

machen kann jeder wie er will ich seh halt wieder die amortisation und gewinn, akh ca. 1,5 stunden/ha inkl. dreschen, dieselverbrauch,... ;-)
jaja ich weiss alles blödsinn was ich schreib, ich kann es auch keinem empfehlen das nachzumachen.




Piaui antwortet um 24-03-2013 09:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
@schellniesel
Mach jetzt doch mal eine Spatenprobe bei Maisstroh Gepflügt und Maisstroh gemulcht, da wirst staunen den auf der Pflugsohle staut sich das Wasser auf den schweren Böden und das Stroh verfault dort ohne Sauerstoff. Aber von oben sieht man das ja nicht, da ist ja alles in bester Ordnung.
Ich Bewirtschafte zwar auch die meisten Flächen in Pflugsaat, habe aber begonnen das Stroh erst einzumischen und dann erst zu Pflügen. ist zwar Teurer aber ich habe so eine bessere Verottung. Aber einige Flächen Bewirtschafte ich seit einigen Jahren auch rein Pfluglos,den da sehe ich mehr Potenzial, aber man muß sich da eben in den Boden reindenken. Am Anfang hatte ich einige Probleme mit dem Stroh, aber jetzt habe ich das Problem genug masse zu produzieren um den Boden zu füttern. Bei der Mulchsaat muß man eben mehr auf den Boden achten, mit der bearbeitung auch mal ein, zwei Tage warten und Fruchtfolge, Begrünung und org, Dünger. Diese gründe schrecken viele ab von der Mulchsaat, zumindest in meiner Gegend.




 


MF7600 antwortet um 24-03-2013 10:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
@piaui
absolut richtig...


schellniesel antwortet um 24-03-2013 16:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
die Spatenprobe auf gepflügten Miasstrohfeld kann ich beiu mir nicht machen mein kleines eck wo KM stand ist gegrubbert....

Allerdings habt ihr recht das durch falsches pflügen,obwohl beim KM extrem viel organische masse am Feld bleibt, der Mais zum Humszehrer wird und nicht zum Humusmehrer....

Die Vorteile kenne ich schon nur von Problemen wollt ihr nix hören! und beschönigt alles ich bind da Realist und weiß das ich mit der althergebrachten Bearbeitung mit der Bodenbearbeitung weniger Stress hätte obwohl wie ihr richtig sagt auf den ha weit schneller/kostengünstiger damit bin... liegt aber daran das bearbeitungszeiträume sehr kurz werden.....da die Typischen Zeitfenster bei uns eben auf die zeiträume fallen wo es eben mit Abtrocknen auch recht lang her geht.... reicht nur wenig niuederschlag und die felder sind für Wochen eigentlich nicht zum bearbeiten...

Und das ist ein Problem und mehr hab ich gar nicht gesagt......

Worst Case heuer werden Felder sein wo das Maisstoh über den Winter die Frostgare Komplett verhindert hat den diese werden bis zur Bearbeitung dank der schützender Strohmatte auch nicht mehr richtig abtrocknen auch wenn es ab heute bis Mitte April keinen nennenswerten Niederschlag mehr gibt...

Mfg Andreas


golfrabbit antwortet um 31-07-2013 07:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
Warnung:
Elefanten, Weiberleut und der tria - einmal gemachte Kränkungen vergessen die einem ein Lebtag nicht.

Ps.: Gratuliere zum guten Ertrag!


biolix antwortet um 31-07-2013 07:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
;-)) ist immer schön wenn man die Spitzenerträge eines Acker her nimmt.... hatte mal 5300 kg Bioweizen... bin ich jetzt auch der "Meister der biolandwirtschaftlichen Praxis" ?

lg biolix


Steyrdiesel antwortet um 31-07-2013 08:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
Der Biolix kennt anscheindend den Unterschied zwischen Durchschnitts und Spitzenertrag nicht...
Jetz war a Zeit lang a ruh im Forum, aber jetz geht des Theater wieda los...

mfg


MUKUbauer antwortet um 31-07-2013 09:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
tria hättest einen Chevalier angebaut dann wär noch was gegangen (Scherz beiseite)

die eine Woche damals heiß hat mir RP gekostet, sonst bin ich heuer mehr als zufrieden mit meinem Weizen ...


Bewerten Sie jetzt: Weizen düngern bei 50% schnee bedeckt???
Bewertung:
4.8 Punkte von 5 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;390299




Landwirt.com Händler Landwirt.com User