Antworten: 5
Sarner 04-03-2013 16:37 - E-Mail an User
Melkmaschinenöl
Hallo Kollegen

Hab vor kurzem Online ein Melkmaschinenöl gekauft,als ich es nun bekommen hab stand zwar Melkingöl oder so ähnlich drauf aber auch Hydro 68 und DIN 51524/2.
Meine frage nun:kann ich dass Öl für die Vakuumpumpe meiner Melkmaschine nemen ober hab ich ganz was falsches gekauft?

Danke im voraus für eure Antworten

Lg
Sarner


foschei antwortet um 04-03-2013 19:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkmaschinenöl
Hallo,
habe eine DeLaval Vakuumpumpe Bj.1996, fülle das 20W20 von Bp nach, bis jetzt ohne Probleme.
lg
Robert


Sarner antwortet um 04-03-2013 20:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkmaschinenöl
Danke für deine Antwort,aber welche eigenschaften hat ein Hydrauliköl 68,ist dass auch 20W20??



dirma antwortet um 04-03-2013 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkmaschinenöl
Hydrauliköl sollt sogar für Vakuumpumpen besser geeignet sein, weil es Säurefrei sein sollte und keine Zusätze für Verbrennungsmotoren enthält. Ich schätze, das HLP 46 in etwa 20W20 entspricht und HLP 68 eine Spur dicker ist, ich verwende das schon immer, Alfa-Laval, SHP Pumpe ohne Problem. Auch im Kompressor vom Güllefass.
mfg.


Sarner antwortet um 05-03-2013 07:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkmaschinenöl
Guten Morgen

Vielen Dank für eure Antworten!


MAN1 antwortet um 05-03-2013 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkmaschinenöl
Ich verwende immer das Melkmaschinenöl vom Fuchs Austria. Ist ein eigenes Vacuumpumpenöl, und hatte mit meiner Delaval Pumpe noch keine probleme. Da ich sowieso dort alle Öle kaufe kommts
auf die paar Liter pro Jahr, auch wenn sie ein Paar Euro mehr kosten als Hydrauliköl, auch nicht an . Wenn ich schau was die Ersatzteile, oder gar eine neue Pumpe bei Delaval kostet glaub ich sparst verkehrt. Kannst aber auch mit Altöl schmieren is am billigsten.


Bewerten Sie jetzt: Melkmaschinenöl
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;390188




Landwirt.com Händler Landwirt.com User