Un es geht weiter "Vergifteter Futtermittel-Mais"

Antworten: 8
hupf 03-03-2013 16:26 - E-Mail an User
Un es geht weiter "Vergifteter Futtermittel-Mais"
Hallo also lassen wir mal die Seepferdchen und Schaukelpferde aus dem Spiel.
Was kommt als nächstes bin schon gespannt was noch so auf kommt in nächster Zeit.

mfg

 


little antwortet um 03-03-2013 18:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Un es geht weiter "Vergifteter Futtermittel-Mais"
He cool!
Die deutschen haben grünen Strom aber "giftige" Lebensmittel. Der eigene Mais wird vergast bevor er durch den Kuh oder Schweinemagen geht, und die Futtermittel für die Tierhaltung werden tausende Seemeilen durch die Weltgeschichte gefahren. Das ist Regionalität pur.
In Zukunft wird wahrscheinlich aus Sondermüll, wenn er genug Transportkilometer drauf hat, ein super Sojaersatzmittel.

Schönen Sonntag noch allen
little


biolix antwortet um 03-03-2013 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Un es geht weiter "Vergifteter Futtermittel-Mais"
Ja little, unser "Kreislauf der heutigen Zeit".. ;-((



tristan antwortet um 03-03-2013 20:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Un es geht weiter "Vergifteter Futtermittel-Mais"
Zum Glück hat die Pflanzenschutzmittelindustrie schon ein Fungizid für Mais entwickelt. Wenn man das spritzt, kann man sicher in Zukunft solche Toxinbelastungen verhindern.

Leider hat das Mittel noch keine Zulassung. Aber das wird sich ja jetzt schnell ändern, oder ?


Paul10 antwortet um 03-03-2013 20:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Un es geht weiter "Vergifteter Futtermittel-Mais"
Aflatoxine sind in jedem Futter drinn. Nur wenn das zu feucht gelagert wird, vermehren die sich rapide. Es waren ja auch nur erhöte Werte in der Milch festgestellt. Keine Grenzwertüberschreitung Das deutsche Institut für Risikobewertung sieht das als normal an. Das wird immer wieder vorkommen.
Gruß Paul


baerbauer antwortet um 03-03-2013 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Un es geht weiter "Vergifteter Futtermittel-Mais"
wie wärs mit früherer sorten und füherer ernte. jeder bauer der vieh hat, schaut darauf, da er sonst probleme bekommt.
und ein chemieriese wartet schon auf die zulassung....



Steyrdiesel antwortet um 04-03-2013 08:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Un es geht weiter "Vergifteter Futtermittel-Mais"
Das war aber auch schon im Herbst bekannt das es in den südlichen Ländern (Serbien, Kroatien, Italien) große Probleme mit Toxin belastetem Mais gibt. Nur war dieser Mais dann auf einmal "Verschwunden" und niemand wusste angeblich wohin.
Und jetzt taucht er auf einmal wieder auf, schon komisch oder?
Diese Mengen waren eigtl von der EU für den Verkauf gesperrt...

mfg
Steff


Gratzi antwortet um 04-03-2013 09:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Un es geht weiter "Vergifteter Futtermittel-Mais"
das ist immer so, wo ist das Fleisch hingekommen, das durch die EU bei der Rinderseuche vor Jahren aufgekauft worden ist und angeblich in Kühlhäuser gelagert ist?????
Den Mais brauchen sie dringend fuer den Biosprit!!!


Paul10 antwortet um 04-03-2013 11:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Un es geht weiter "Vergifteter Futtermittel-Mais"
Nun wo Futter aus aller Welt herkommt, wird untersucht........... Wie mag das früher denn gesesen sein bei Selbstversorgung. Da war auch nicht alles immer lagertrocken .Wieviel Aflatoxix haben wir damals wohl verfüttert?


Bewerten Sie jetzt: Un es geht weiter "Vergifteter Futtermittel-Mais"
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;389998




Landwirt.com Händler Landwirt.com User