Antworten: 3
Heidebauer 28-02-2013 14:55 - E-Mail an User
Kauf Tiefenlockerer
Hallo, ich bewirtschafte in der Lüneburger Heide einen Kartoffelbetrieb auf leichtem Standort (anlehmiger Sand, BP: 20 bis 40).
Durch die starke Bodenbelastung des Roders, denke ich im moment über den Kauf eines Tiefenlockerers nach. In der engeren Auswahl stehen Agrifarm SOIL BREAKER 3m, und Quivogne SSD 6 (3m). Wer kann mir bei meiner Kaufentscheidung weiterhelfen? Agrifarm bietet den Tiefenlockerer mit Zwischenscharen, bringt es was? Machen die Paralformen der Zinken am SSD Sinn auf leichtem Boden?

Würde mich freuen ein paar Tipps zu bekommen. Danke


ah1 antwortet um 28-02-2013 15:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kauf Tiefenlockerer
saphir, euro-jabelmann und welche namen sie auch sonst noch haben, sind alle baugleich, 3m mit 5 zinken kostet ca. 2500 + mwst.
wäre eine alternative.
http://www.euro-jabelmann.de/63-0-Tiefen-Spurlockerer.html


DJ111 antwortet um 28-02-2013 16:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kauf Tiefenlockerer
Ich habe einen Hatzenbichler Delta.

Mit dem bin ich seit Jahren sehr gut zufrieden. Mit schmalen Scharen für tiefe Lockerung und durch einfaches Wechseln auch für seichte Lockerung - etwa Pflugtiefe sehr gut geeignet.

Ich würde unbedingt ein Gerät mit einer Stützwalze oder Stützrädern kaufen, da man bei tiefer Lockerung und unterschiedlichen Bodenverhältnissen sonst Schwierigkeiten hat, eine gleichmäßige Tiefe zu halten und um zu verhindern, dass man die ganze Zeit mit der Hydraulik nachregeln muss!

Gruß, DJ



luxi antwortet um 01-03-2013 13:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kauf Tiefenlockerer
Ich meine es geht billiger; Wie wär`s mit Achslasten reduzieren, und Anbau von Tiefwurzlern


Bewerten Sie jetzt: Kauf Tiefenlockerer
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;389494




Landwirt.com Händler Landwirt.com User